Wie krieg ich die Preisetiketten ab? ..die kleben manchmal so was von fest!!!

Seiten: (2)Seite 1Weiter » 

Hallo miteinander,

nachdem ich jetzt weiß, daß hier ein unerschöpfliches Reservoir an kompetentem Wissen versammelt ist, hier meine große Frage:

Wie krieg ich diese verdammten Etiketten ab?

Manchmal gehts ja ganz leicht, quasi wie von selbst, aber manchmal - besonders bei manchen CDs oder bei verschiedenen Artikeln von diesem Elch-Möbelladen - gehn und gehn diese Biester nicht ab!! :angry: :angry: :angry:

Ich hab's mit Spülen mit dem Topfreiniger, mit Radieren mit Radiergummi, mit Messern, Scheren, Schraubenziehern usw. versucht, aber diese Sch...Etiketten gingen nicht ab!

Was mach ich falsch? Gibt es spezielle Tricks? :unsure:

Brauch eure Hilfe!

chris


Wenn es das Material erlaubt, einfach mit einem warmen/heißen Fön anpusten
und dann abziehen.


Hallo Chris,

bisher hatte ich gute Erfahrungen mit Glasreiniger und der weichen Seite eines Schwammes gemacht.
Da es mir irgendwann zu mühselig war und mir manche Etiketten den letzten Nerv geraubt haben :angry: , habe ich mir Etikettenablöser von der Firma Herma für ca. 4 Euro gekauft. Der Ablöser hat sich bisher bestens bewährt.

Hab' mal fix gegooglet; hier ist der Link.

http://www.herma.de/cgi-bin/index.cgi?FORC...=&KATEGORIEID3=

Unter der Produktbeschreibung auf der Seite findest du einen Link "Bezugsquellen", einfach Postleitzahl eingeben und die bei dir am Wohnort nächsten gelegenen Geschäfte werden angezeigt.

Vielleicht ist es für dich interessant.

Gruß vom Wecker :rolleyes:

Bearbeitet von Wecker am 25.03.2005 19:02:14


Zitat (Mia2604 @ 25.03.2005 - 18:44:05)
Wenn es das Material erlaubt, einfach mit einem warmen/heißen Fön anpusten
und dann abziehen.

Das hab ich auch schon versucht, aber ohne Erfolg.

Zitat (Wecker @ 25.03.2005 - 19:01:52)
..habe ich mir Etikettenablöser von der Firma Herma für ca. 4 Euro gekauft. Der Ablöser hat sich bisher bestens bewährt.

Das werd ich mir besorgen müssen, obwohl mir ein hundertprozentiger Trick lieber gewesen wäre, weil ich das Problem ja nicht täglich hab. Aber wenn, dann ist es, wie du sagst, echt nervtötend!

Vielen Dank euch beiden für die schnellen Tips!

Lieben Gruß
chris

Manchmal reicht großzügig einreiben mit Spülmittel. Kurz einwirken lassen dann kann man die Dinger mit einem Messer vorsichtig abschaben bzw abreiben mit den Fingern :)


Zitat
Wie krieg ich diese verdammten Etiketten ab?

ich machs einfach mit einem tropfen oel.

Zitat (chris @ 25.03.2005 - 19:48:07)
obwohl mir ein hundertprozentiger Trick lieber gewesen wäre

Den Tipp hätte ich dir auch lieber gegeben, als die chemische Keule. Nur manche Etiketten sitzen so fest und hinterlassen Reste, dass die üblichen Tricks nicht oder kaum Wirkung zeigen :huh:

In diesem Sinne: nieder mit den Etiketten! B)

Grüße vom Wecker

Also wenn ich so ein Problem habe (was nicht sehr selten vorkommt), Schabe oder kratze ich das Papier so weit es geht ab......und wenn's das Material zulaesst (im meisten Fall ja) Gehe ich mit nem Wattebausch mit Alkohol oder Nagelackentferner drueber. Das klappt bei mir (fast )immer'
Fledi :rolleyes:


Zitat (fledermaus @ 25.03.2005 - 22:22:56)
ja) Gehe ich mit nem Wattebausch mit Alkohol oder Nagelackentferner drueber. Das klappt bei mir (fast )immer'
Fledi :rolleyes:

:lol: Genau so mache ich das auch :lol: bekomme imer mecker wenn ich denn Nagellack entferner nehme Warum Nur?? :lol: :lol:

Zitat
Nagelackentferner drueber

machst du das auch auf holz oder sonstigem delikaten material :lol:

Ich bin ja ganz gerührt, welche Mühe ihr euch alle wegen meinen Sch..Etiketten macht!

@ Katja

Zitat
Manchmal reicht großzügig einreiben mit Spülmittel

Ich habs nur im Spülwasser versucht, danke, ich probier's mal! :)

@ bonny
Zitat
ich machs einfach mit einem tropfen oel.

was für Öl? das gute Olivenöl? Kaltgepreßt? :o

@ Wecker
Zitat
nieder mit den Etiketten!

Jawoll! Nieder mit ihnen! Obwohl, es gibt auch welche, die flutschen wie von selber weg, wenn man die abmacht, das hat fast schon was Erotisches an sich... :P

@ Fledi
Zitat
Gehe ich mit nem Wattebausch mit Alkohol oder Nagelackentferner
drueber

von Wattebausch lassen sich die deutschen Etiketten nicht beeindrucken! Die Deutschen sind gründlich, und wenn die Etiketten anbringen, dann richtig fest!
..und bonnys Frage scheint berechtigt zu sein ;)

@ Eifel
Zitat
bekomme imer mecker wenn ich denn Nagellack entferner nehme Warum Nur??

1) vielleicht, weil das Material unter der Etikette sich zusammen mit der Etikette selbst in Wohlgefallen auflöst? Etikette weg - Lack weg - alles kaputt!

2) vielleicht, weil Nagellackentferner zu kostbar ist für solche Sch..Etiketten? Nagellackentferner hat zu tun mit wunderschönem Nagellack an zarten Fingern von wunderschönen Frauen...
Sprich mal laut das Wort "Etiketten" und achte darauf, wie dein Mund sich dabei verzieht, ihhhhhh!!! :angry:
..und jetzt sprich mal laut das Wort "Nagellack" und achte darauf, welch schönen Ausdruck jetzt dein Mund bekommt, dein ganzes Gesicht wirkt entspannt beim Aussprechen dieses Wortes! :)

Na ja, und drum wirst du vielleicht geschimpft, wenn du für die blöden Etiketten Nagellackentferner nimmst! :unsure:

Nochmal vielen Dank euch allen!

Lieben Gruß
chris

Wir nehmen bei uns in der Firma Feuerzeugbenzin, löst fast alle Ettiketten.

Tschüssi uli


Zitat
@ bonny
QUOTE
ich machs einfach mit einem tropfen oel.

was für Öl? das gute Olivenöl? Kaltgepreßt? ohmy.gif


na klar chris...nur mit olivenoel :lol: :lol:

Zitat (bonny @ 25.03.2005 - 21:23:30)
Zitat
Wie krieg ich diese verdammten Etiketten ab?

ich machs einfach mit einem tropfen oel.

jo...bonny..goldrichtig...denn gleiches löst gleiches!!!!!! da klebstoffe zur familie der "ölverwandten" stoffe gehören, bekommst du die kleber mit öl ab.....manchmal, wenn es nur reste sind, mit dem abgezogen kleber noch ein paar mal ein stück ankleben und dann schnell abreißen oder das ganze mit einem stark klebenden tesa- streifen........ :D

VORSICHT MIT LÖSEMITTELN.....die können auch den Untergrund beschädigen!!!!


Bestens sind Etiketten wie folgt zu lösen:

Etikette mit im Handel erhältlichem Etikettenlöse-Spray (auf Basis von Orangenschalenextrakt) besprühen; kurzfristig einwirken lassen, danach mit Haarföhn sanft erwärmen. Dann sollte sich üblicherweise die Etikette mit etwas Feingefühl lösen lassen. Kommt natürlich wieder auf den Untergrund an (ob saugend oder nicht). - Auf glatten, nichtsaugenden Oberflächen bleiben häufig Kleberreste, die mit Hilfe von Spülmittel etc und sanfter, mechanischer Behandlung entfernt werden können.

Aber wie gesagt, die anzuwendende Ablösetechnik hängt immer sehr stark vom Untergrund ab.

Und auch hier gilt (wie so oft): Probieren geht über studieren !

Viel Erfolg


:blumen:

Bearbeitet von Shiva am 07.02.2006 02:14:42


Zitat (Shiva @ 29.03.2005 - 15:58:33)
So etwas gibt es auch aus "Dr. Beckmann's Fleckenteufel" (kleine hellgrüne Fläschchen z.B. bei Schlecker erhältlich).
Damit klappts auf jeden Fall!
Noch ein kostengünstiger Tip, sofern du das beklebte Teil nass werden darf:
Einfach ins heiße Wasser legen, schön einweichen lassen, nach ca.
ner Viertelstunde mit Fingernägeln weitgehend abknibbeln, die letzten
Reste mit Fingerkuppen abrubbeln.  ;)


Da gebe ich dir recht. Wenn das beklebte Teil in's Wasser darf, dann rein damit und so, wie beschrieben, fortfahren :)

Mit Dr. Beckmann's habe ich selbst bisher im allgemeinen leider keine guten Erfahrungen gemacht. Davon soll sich aber niemand abschrecken lassen.


@ Chris
Hast du die Etiketten beseitigt?

Grüßi
Wecker

:rolleyes:

Bearbeitet von Shiva am 07.02.2006 02:21:24


Zitat (Shiva @ 29.03.2005 - 16:34:48)
Zitat (Wecker)
Mit Dr. Beckmann's habe ich selbst bisher im allgemeinen leider keine guten Erfahrungen gemacht. Davon soll sich aber niemand abschrecken lassen.


Ich dagegen habe nur gute Erfahrungen damit gemacht!
Jetzt am Wochenende erst Rotweinflecken aus weißer Bluse.
Mit dem Hausmittelchen "Salz drauf" habe ich noch nie Erfolg gehabt. :(

Vor Kurzem ausgelaufene Stempelfarbe entfernt.
Auch den Etikettenlöser habe ich schon erfolgreich angewendet...

Also ich komm mit Dr. Beckmanns Fleckenteufeln sehr gut zurecht.
Wenn nichts anderes mehr geht, damit gehts. :rolleyes:



Fein, dass du mit Dr. Beckmann's zurecht kommst :)

Bisher hatte ich immer Pech, ob es ein Fleck auf dem Teppich oder auf Kleidung war... Naja, was soll's, so hat jeder seine Favoriten :)

Ich mach denn Geruch nicht von Dr, Beckmann`s

Ich entferne die Etiketten mit etwas Butter, also ähnlich wie mit OlivenÖl.


Am besten kauft man nur Waren ohne Preisaufkleber: Bevor man bezahlt, verlangt man vom Verkäufer, daß er seine Preismarkierung entfernt, die ist schließlich nicht Bestandteil der gekauften Ware sondern eine nicht willkommene Zugabe. Das Risiko der beim Entfernen beschädigten Ware ist dann Sache des Verkäufers. Wenn sich der Aufkleber nicht ohne Spuren entfernen läßt, wird nicht bezahlt, der Kaufvertrag kommt nicht zu Stande. Ein so in die Plicht genommener Verkäufer wird sich rasch nach einer Preisauszeichnung umsehen, die für ihn nicht zur Arbeit ausartet. Es gibt auch wasserablösbare Etiketten (beispielsweise bei Karstadt eingesetzt), die lassen sich mit Spucke ablösen. Hier reicht ein bloßes Anfeuchten der papiernen Oberflache, daß sich das Etikett sehr leicht abziehen läßt. Ein Abwischen mit einem feuchten Tuch entfernt die restlichen Kleberspuren von der ausgezeichneten Ware.

Die Verfahren zum Entfernen der herkömmlichen Etiketten wurden schon alle genannt, so daß ich hierfür nichts mehr zu ergänzen habe.


die firma trend-products / trend-aktiv hat ein produkt vor jahren entwickelt mit dem sämtliche klebeetiketten problemlos gelöst werden können

ich habs für einen werbegag gehalten und es mir gekauft - versucht und hab auch an den schwierigsten stellen kein problem mehr pickerl/abziehbilder/klebeetiketten etc. zu entfernen


Zitronensaft hilft immer, auch bei hartnäckigen Klebe-Etiketten.
Außerdem enthält der Etikettenlöser von Herma auch nichts anderes.


Probier's mal mit Tesafilm - hilft bei mir, wenn ich so ein festklebendes Etikett habe eigentlich immer

Schwabinchen aus Badens Hauptstadt Karlsruhe


Bin spät dran aber hier meine Tipp:

Glasschaber: funktioniert bei ganz glatten festen Flächen.

Grüße
Murphy


...

Bearbeitet von MEike am 22.11.2007 10:10:22


Zitat (MEike @ 18.06.2005 - 12:02:22)
Habe gestern Platikzahnputzbecher gekauft. Die Preisetiketten sind wirklich zupergut mit Öl abgegangen. Danke für den Tip!
Eigentlich hätte ich ja bei jedem Becher einen anderen Tip ausprobieren müssen :)

Gruß,
MEike

Schaff Dir einfach Terpentinlöser oder Isopropyl an. Damit Kriegst Du so ziemlich alles runter, selbst von Autoscheiben. Etikett oder ungeliebten Preisaufkleber damit einweichen, abheben... und los bist Du das Problem :)
Liebe Grüße!

Hey,

bei mir haben die "natürlichen" Tips fast nichts genützt.
Ich habe mir den Etikettenlöser von der Firma *** gekauft und seitdem habe ich keine Probleme mehr mit festklebenden Etiketten. Mit dem Etikettenlöser gehen alle Etiketten rückstandsfrei ab. Kann ich also nur empfehlen.


Viele grüße und viel Spaß beim Etiketten lösen :)

*** unerwünschte Werbung entfernt - Bitte Forumsregeln beachten !!

Bearbeitet von Jeanette am 18.07.2008 12:22:38


Ja das ist echt schlimm. Wenn die "tollen" Händler
die Preisauszeichner Etiketten sogar auf Bücher kleben
wo man richtig schön das Cover kaputt macht falls man versucht die Preisetiketten abzuziehen. Habe hier mit Etikettenentferner gute Erfahrungen gemacht.

Dabei wäre es eigentlich vermeidbar.
Es gibt sogar spezielle ablösbare Preisetiketten die man durch die Preisauszeichner laufen lassen kann und ganz einfach wieder abbekommt ohne den Untergrund zu beschädigen.
Lassen sich sogar von Papier wieder einfach abziehen.
zum Beispiel hier bei **unerwünschte Werbung entfernt**

Aber dies ist wohl im Handel noch nicht angekommen :wallbash:

Bearbeitet von Jeanette am 13.04.2011 14:15:45


Wenn es die Oberfläche erlaubt nehm ich Wasser mit Spüli, ansonsten müsste auch ein Fön helfen.


Sticky Stuff Remover. Weiss nicht, ob es den Entferner auch in Deutschland gibt. Ansonsten bin ich mit farbloser Schuhcreme aus der Dose immer gut gefahren.


Wie ganz am Anfang schon Mia2604 geschrieben hat: mit dem heißen Fön anpusten hilft Wunder! Etwas knibbeln und schon löst sich das Etikett bzw. Preisschildchen. Ich hab's bei mehreren seit Jahren "hoffnungslosen Fällen" ausprobiert und war einfach nur über das Ergebnis begeistert :D .


:rolleyes: Also ich hatte heute auch das Problem, die Reste eines Etikettes auf einem Schwarzen Plastikteil abzubekommen. Habe es erst mit Glasreiniger probiert. Half nicht.
Dann habe ich es mit eine Fettcreme probiert und siehe da, es hat funktioniert.
Den Tip muss ich mir mal merken.
Einfach etwas Fettcreme verreiben, einwirken lassen, und dann wegwischen.

:applaus:


Gut klappt es auch mit Leinöl.Das nehm ich auch mal bei Kleber auf meinem Laptop.

Bei weniger empfindlichen Teilen kann man auch auf Nagellackentferner zurückgreifen,
allerdings muss er Acetonhaltig sein.


Einfach mit ein paar Tropfen Salatöl....egal welches, damit bekommt man alle klebrigen Stellen blank!Ich wollte das erst gar nicht glauben, aber es klappt!


Hahahaha das ist ein Thema für mich, mich macht das auch immer so unglaublich aggressiv!!! :angry:


ich nehm olivenöl. klappt auch super.


Edel geht die Welt zugrunde... Kannst auch Butter der oberen Preisklasse nehmen. rofl rofl
DAs Fett ist nämlich der Etikettenlöser, nicht unbedingt die Olive... :pfeifen:


Erstmal das, was geht abmachen und dann die Klebereste mit Waschbenzin (gibts, soweit ich weiß im Drogeriemarkt) einweichen. Nach ner Minute dann alles wegrubbeln und TADA!! B)


Ich nehm einfach Spüliwasser und rubbel es weg. Wenn das nicht klappt nehm ich Klebeentferner, damit geht das auch super.


Aber sin diese Spezial-Klebeentferner nicht sehr teuer?


Da gibt es den Orangenreiniger von verschiedenen Herstellern. Damit kann man ganz leicht Klebeetiketten entfernen. Mit einem getränkten Wattepad kurz einwirken lassen.


Kommt auf den Untergrund an. An sich löst einfaches Öl (was anderes enthalten diese Stifte wohl auch nicht) Etiketten - das Fettige muss aber natürlich leicht zu entfernen sein.

Haben ich und andere ja schon einige MAle hiergeschrieben.


Gestern habe ich bei einer Glasflasche den Kochfeldschaber genommen.
Ging ganz gut.


Nagellackentferner kann das Problem lösen. Aber bitte vorsichtig sein, ich habe meine Schuhsohle einmal komplett kaputt gemacht...


Hallo,
ich weiche erst das Etikett etwas mit Wasser mit Spüli an. Die reste mache ich mit Nagellackenferner weg! Das ging bis jetzt wirklich immer!


Fön ist gut, Hausmittel ist ja auch immer Haarspray aber was ich für Stickerrückstände und paar andere Sachen liebe ist Desinfektionsspray (nicht pur sondern der haushaltsübliche sagrotan-mix)


Zitat (dahlie @ 06.09.2013 22:26:40)
Kommt auf den Untergrund an. An sich löst einfaches Öl (was anderes enthalten diese Stifte wohl auch nicht) Etiketten - das Fettige muss aber natürlich leicht zu entfernen sein.

Haben ich und andere ja schon einige MAle hiergeschrieben.

So mache ich es auch!