Friseurketten oder Discounter: Erfahrene hier??


Hallo, guten Morgen...

ich möchte gerne zum Friseur und da bei Real eine neue Kette namens Kl...eingezogen ist, überlege ich dort hin zu gehen...Warum??
1. ist bei mir meistens eine spontane Entscheidung und dort braucht man keinen Termin
2. ist in der Nähe
3. günstig


Nur, ich bin etwas bange und habe lange Haare, die etwas stufig geschnitten sind.
Bei meinem Fiseur dauert das Schneiden immer sehr lange und ich habe den Eindruck, dass das bei den Discountern eher rucki zucki von statten geht, kann mich aber auch täuschen...??????????

War jemand schon einmal bei diesen Friseuern??Mein Freund geht regelm. dort hin, braucht aber dort nur mit solch einer Rasiermaschine geschnitten zu werden..(also Fehler kaum mögl.)


Ich habe schon unterschiedliche Erfahrungen gemacht, je nachdem, welche Friseuse die Haare gemacht hat. Wie übrigens bei anderen Salons auch. Mittlerweile sind aber die Preise im vergleich zu anderen Anbietern nicht mehr so günstig.


Ich gehe eher selten zum Friseur, hab mir aber vor einiger Zeit mal den Luxus gegönnt, einen guten, nicht ganz billigen aufzusuchen. Der hat mich gleich verstanden und mir genau die Frisur gemacht, mit der ich mich wohlfühlte.

Danach war ich, weil ich endlcih mal die Frisur in Form halten wollte, dreimal bei nem Friseur im Shoppingcenter. Das erste mal ging noch, aber die Frisur hat nach 2 Wochen nicht mehr gelegen, war irgendwie rausgewachsen. Das 2. mal konnt ich mit dem, was die da gemacht ahben, gar nichts anfangen. Und beim dritten mal... ach reden wir nciht drüber. Allerdings hatte ich auch jedesmal eine andere Friseurin.

Der teurere Frisör hat sich Zeit genommen, mich beraten und mir auch genau erklärt, wie ich das stylen kann (genau nach meinem Geschmack: lufttrocknen oder mit fön trocken wuscheln, dann etwas fixieren - fertig!) Beid em "Billigfrisör" hat sie geschnitten, geföhnt und das wars. Auf Fragen,wie ich dmait umgehen soll, sagte sie nur: wie immer. ist ja die gleiche Frisur. War sie aber nciht.

Ich hatte das Gefühl, als wenn die bei dem Billigfrisör (ja, ich slllte wohl besser Discountfrisör sagen... :pfeifen: ) wesentlich schlechter geschult wären als bei dem teureren. Die Schnittechniken sind wesentlich andere, und selbst mir als völligem Laien scheint es logisch, warum die Schnittechnik bei dem teureren besser, weil länger haltbar, ist.

In den Discountsalon, in dem ich war, schienen die Frisöre nicht gut geschult zu sein, nur 08-15 zu können und umzusetzen. Es war mehr eine Abfertigung, als ein Frisörbesuch. Ich würde jederzeit für einen guten, etwas teureren Salon plädieren,
wo der Besuch in meinem Fall auch nur 8 euro mehr kostet.

Mittlerweile hab ich auch keine "Frisur" mehr, weil ich immer noch das Fiasko vom 3. Billigfrisörbesuch rauswachsen lasse. :heul:


Lieber Gruß

knuffel


Das mit dem Geschultsein ist etwas heikel: die Ausbildung ist für alle die gleiche. Wo jemand ein Unterschied machen kann, ist beim Preis der eingestellten Mitarbeiter. Gute Friseurinnen/Friseure kosten halt doch mehr als jemand, der das nur mittelmässig macht. Dafür kann aber die Ausbildung vernutlich nicht soviel, liegt eher an den einzelnen Leuten.

Murphy


Zitat (murphy @ 10.01.2007 09:53:59)
Das mit dem Geschultsein ist etwas heikel: die Ausbildung ist für alle die gleiche.

so ein schwachsinn.

um beim € 7,5 friseur zu arbeiten brauchst du nicht 3 jahr das friseurhandwerk erlernt zu haben. die haben großten teils keine richtige ausbildung sondern wirklich nur n paar schulungen hinter sich.
und jemand der diesn beruf wirklich gelernt hat, und gut ist, würde den teufelt tun, bei einem solchen laden anzufangen.

wenn man keine ahnung .......

Mir war nicht bekannt dass man ohne Ausbildung als Friseurin arbeiten darf... :pfeifen:


Zum Glück ist meine Freundin gelernte Frisörin, wo mir auch gerade einfällt das sie heute Geburtstag hat. Ich war nie recht mutig. Bis sie kam. Frisör ist immer noch Vertrauenssache. Wenn ich eine Idee bzw. Vorstellung habe, weiß ich, dass ich mich auf sie verlassen kann. Sie sagt mir ob es mir steht. Sie macht mir Vorschläge. Sie würde mir nie eine Frisur schneiden die mir nicht steht.
Ich frage mich auch immer ob diese Billigfrisöre gut sind. Wie gut ist die Beratung?Schneiden sie mir jede Frisur die ich haben will, egal wie ich damit aussehe?


Billigfriseur - nie wieder.
Eine Freundin hatte mir einen empfohlen, 10 Euro pro Schnitt. Allerdings hatte sie dabei nicht erwähnt, dass sie sich immer nur die Spitzen schneiden lässt.

Man wird weder gefragt, was man haben möchte, noch gehen die auf irgendeinen Wunsch ein, den man selbst äußert.
Ich sagte z.B. "hier nichts abschneiden" und schwupp - war es schon abgeschnitten.

Jetzt habe ich langsam wieder die richtige Haarlänge und gehe wieder zu meinem gewohnten und teureren Friseur.


Hallo
erstmal durfen keine die nicht die ausbildung haben als friseuse arbeiten!!! Sie müssen sich als Hiwi ausweisen!!!
So..nun mal sehen....Ich bin seid fast 30 jahren im Beruf und ich kann verstehn das ihr ausschau haltet nach dicountern..würde ich auch machen :pfeifen:
Ich denke aber, das die Leute nicht gut geschult sind, das heißt, die machen keine Fortbildung keine Seminare und nix...Das sind teilweise die Mädels( Jungen stengen sich meisst mehr an in der Lehre!!) die so gerade die Prüfung gepackt haben.
Die haben die Prüfungsfrisuren mal gerade drauf und das war`s..Es ist etwas schade, denn dadurch kommt die ganze sparte durcheinander.
Versucht euch lieber was erfahrenes zu suchen, fragt wann die friseurin(oder er) da ist, wann sie arbeiten.
Wenn ihr Geld sparen wollt, fragt ob es nicht auch nur mit Wash cut and go geht,
den Friseuren in Deutschland geht es absolut schlecht...versucht es!!
Meine Cheffin war immer dagegen, doch was bleibt ihr übrig?? Durch die Billig Friseuer ist der Markt so kaputt wie noch nie.
...so das war meinPlädoier für meinen job :wub: denn ich liebe ihn!!
Alles lieb
Sille


@ Sille,

aus dem Papilotten-Thread von gerstern habe ich hier nun auf Dich gehofft.

:blumen:

Bearbeitet von Joan am 10.01.2007 11:03:35


Ne danke. Der Friseur ist was, wo ich ausnahmsweise mal nicht spare. Die paar Euro, die ich evtl. beim Billigfriseur spare, ärgern mich dann eine ganze Weile täglich im Spiegel. Ausserdem habe ich bei den Billigfriseuren fast immer für teure Kuren draufzahlen müssen, weil durchweg alle behauptet haben, ohne Kur liesse sich mein Haar gar nicht auskämmen. Ulkig, dass ich das zu Hause täglich ohne schaffe....

Bevor ich meinen Stammfriseur hatte (seit etwa 8 Jahren jetzt) bin ich auch von Salon zu Salon getingelt. Waren teure, billige und Ketten dabei. Die Ketten bzw. Discounter waren echt die schlimmsten: ignorante Friseure, die sich teilweise gewollt keine Mühe gaben, ich bin mehr als einmal fast heulend da raus. Noch nicht mal Spitzen schneiden an langen Haaren konnten die teilweise ("Ich wollte 2 cm abgeschnitten haben, Sie haben 20 cm abgeschnitten...." "Ging nicht anders! War Spliss drin!"). Ausserdem haben sie grundsätzlich beim auskämmen so an meinen Haare gerupft, dass mir noch tagelang die Kopfhaut weh tat. Nie wieder!!!!!!

Mein Stammfriseur hat mich zum Glück geheilt: jetzt freu ich mich wieder auf den Friseurbesuch. Es gab Zeiten, da bin ich lieber zum Zahnarzt und direkt danach zum Gyn gegangen als zum Friseur.... :wacko:


nun, wie gesagt ich liebe meinen job :D und versuche ,im stillen, werbung zu machen. Es geht uns schlecht, so ist das jetzt nun mal in Good Old Germany im ramen des Aufschwunges.
Es gibt bestimmt auch Discounter oder auch Türken -Läden bei denen Mann eher zufrieden ist als frau... und genau denen wollte ich nahe treten
Sucht euch erfahrene Leute, in einem laden wie Uni-Sex werden Ge..le Frisuren gemacht, doch wolltet ihr die oder evt. gut aussehen??

Ich bin ehrlich, bei mir gibt es nicht jeden Tag Fleisch....kann ich nicht bezahlen, aber ich gehe zum Metztger und nicht zum Discounter.
Lieber alle sechs acht wochen zu dem Friseuer eures Vertrauens, als alle 14 Tage, weil die Haare nicht mehr sitzten.
Bitte seid nicht böse, denn das ist meine Meinung und ich kämpfe um Wertvolle Arbeitsplätze!!! :labern:
Alles liebe
Sille


Oje, Billigfriseur.... nein danke, muss nimmer sein! :wacko:

Muss dazu sagen, dass ich früher "zu Hause", also bei meinen Eltern, immer zu einem richtig tollen, aber auch schweineteuren Friseur gegangen bin. Egal, wie der's geschnitten hat, sah immer super aus. Allerdings hat so ein Besuch auch mindestens 3 Std. gedauert...

Dann bin ich wg. Studium weggezogen, und immer so weit zum Friseur zu fahren war mir dann doch zu aufwändig.
Noch dazu gibt's hier an jeder Ecke einen Friseursalon, also hab ich die ausprobiert...

Erster Versuch war zwar keiner von diesen "typischen" Discounterfriseuren, sondern nur ein winzigklein-Salon mit Sonderangebot, die wirklich sympathische Dame hat es aber geschafft, mir eine total unfrisierbare Stufenfrisur zu schneiden... zum Glück musste ich ferienjobbedingt eh ne Kappe tragen :P

Dann war ich bei nem Waschen-Schneiden-Selberfönen= 15€ - Kette, die hat die Frisur gerettet, aber das war's dann auch schon.
Nach dem zweiten Besuch da hab ich beschlossen, nicht mehr hinzugehen. Man ist zwar in 30 min fertig, so sah's dann aber auch aus... und wirklich beraten fühlte ich mich nicht.

Inzwischen hab ich hier nen tollen Salon gefunden, bin da seit einem Jahr Kundin und fühl mich echt wohl.
Da zahl ich dann gern wieder etwas mehr, weil ich weiß, dass die Haare toll aussehen, ich super beraten werde, "meine" Friseuse auch mal länger neue Variationen meiner Frisur mit mir ausprobiert... Da werd ich sicher länger bleiben! :daumenhoch:

Bearbeitet von Mrs Bean am 10.01.2007 11:22:19


ich bin kerl und nicht schwul.
trotzdem lasse ich an meine rübe seit über 20 jahren nur friseur meister.


ich geh auch weiter zum "alten" friseur. bei ner billigkette spitzen schneiden - keine 5 minuten. nein danke. unpersönlich, kalt,..

und bei der gewohnten friseuse 15 minuten, nettes gespräch,...


:heul: ..wenn doch alle eurer Meinung währen!!!!
Ach ich freu mich, das es noch leute gibt die mich verstehn :)
Sille


@ Sille,

ich kann das sehr gut verstehen. Hier in Berlin habe ich schon cut&go ab 4,95 € gesehen. Das kann sich doch garnicht mehr rechnen.

Ich hätte da noch eine Frage an die Expertin :blumen: : Ich habe von Natur aus hellblonde Haare. Aber ich glaube sie werden allmählich dunkler. Gut es ist jetzt natürlich auch Winter, aber sie werden auch im Sommer nicht so hell wie füher. Kann ich sie schonend aufhellen. Keine Farbe, keine Fönspray, u. s. w.


Bei mir würde es keine paar Euro ausmachen wenn ich zum Billigfrisör ginge. Billig ist bei uns 12,-- € und mein Frisör verlangt 35,-- € für waschen, schneiden und föhnen. Das ist doch schon ein gewaltiger Unterschied finde ich.

Trotzdem bleibe ich bei meinem Frisör weil ich mich einfach nicht getraue zu dem Billigladen zu gehen denn Frisörbesuch hat bei mir was mit Vertrauen zu tun.


Zitat (Joan @ 10.01.2007 11:26:30)
Ich hätte da noch eine Frage an die Expertin :blumen: : Ich habe von Natur aus hellblonde Haare. Aber ich glaube sie werden allmählich dunkler. Gut es ist jetzt natürlich auch Winter, aber sie werden auch im Sommer nicht so hell wie füher. Kann ich sie schonend aufhellen. Keine Farbe, keine Fönspray, u. s. w.

Bin zwar keine Friseurin, aber Zitronensaft soll da angeblich helfen

Hm, ich kann bei diesen Billig-Friseuren ausser einer etwaigen Wartezeit nichts negatives finden. Obwohl ich selber a...lange Haare habe, haben die sich immer Mühe gegeben. Meist gehe ich aber nur wegen der Kinder hin. Mein Sohn z.B. bekommt immer einen Kurzschnitt mit so einem rasierten Muster an den Seiten und auch Strähnchen. Und das für 12,--. Finde, das geht. Die machen da auch Dauerwellen usw.

Soweit ich weiss, müssen das ausgebildete Friseusen sein. Die verdienen da wohl nicht sooo viel wie in einem teuren Salon. Aber ich bin trotzdem immer zufrieden da raus gegangen.


Edit: muss noch dazu schreiben, dass meine Friseuse nach der Babypause nicht wieder in ihren alten Salon zurück kehren konnte/wollte und nun bei so einem Hair-Speed arbeitet..

Bearbeitet von Wanderschnecke am 10.01.2007 11:35:33


Ich muss gestehen, meinen Männern in der Familie schneide ich selbst die Haare. Meine Mutti wollte mich mal entlasten, weil ich persönlichen Streß hatte und ist zum Billigschnippler im Einkaufsmarkt gegangen. Um Himmels willen, sah aus wie meine Großmutter (86). Jetzt geht sie auch zu meinem Lieblingsfrisör (kann mir die Haare nicht selbst schneiden und färben, da faulen mir bei der Menge die Arme ab). Mein Bruder war mal nur kurz in De und wollte mir nicht zur Last fallen-TOPFSCHNITT!!! Da fällt mir ein, brauche mal wieder einen Termin. :blink:

Schnattchen


hallo Joane, versuch mal mit Kamille Spühlungen.
Besorge dir Kamillenblüten und mach einen Aufguss und Spühl die Haare damit. Das geht nicht von heute auf morgen..klar.
Was hilft ist...ha ha ha sonenbank...
Oder Beim Friseur gibt es was neues, das nennt sich Painting, das ist aber mit etwas Farbe..
viel spass
Sille


@ Sille,

dankeschön das werde ich mal versuchen. Es muss auch nich von heut auf morgen gehen.
Was hälst Du von Zitronensaft?


Soll auch gehen, vergess aber nicht immer spühlungen zu machen :P
es ist so schade, denn die echten Blondienen sterben leider aus...
lol
Sille :pfeifen:


Dankeschön @->--


Zitat (Joan @ 10.01.2007 11:26:30)
ich kann das sehr gut verstehen. Hier in Berlin habe ich schon cut&go ab 4,95 € gesehen. Das kann sich doch garnicht mehr rechnen.

von einigen solcher billigfriseure weiß ich, daß dort geld gewaschen wird.
ich denke auch, daß sich 4,95 nicht rechnen kann.

Zitat (kLeiner @ 10.01.2007 12:22:44)
von einigen solcher billigfriseure weiß ich, daß dort geld gewaschen wird.
ich denke auch, daß sich 4,95 nicht rechnen kann.

So werden die Scheine wenigstens schön sauber :P
Ich weiß, dass war eher unqualifiziert :pfeifen:

Mit "nicht so gut geschult" meinte ich nciht, daß die FrisörInnen keine Ausbildung haben. Aber ich habe das Gefühl, als wenn die sich nicht groß weiter entwickeln, bzw geschult werden.
Die Mode ändert sich ständig und es gibt Schnitte, die vielleicht etwas aufwendiger sind und/oder mit know how geschnitten werden müssen. Sowas traue ich zumindest denen in dem Salon (na, wohl eher Shop), in dem ich war auf keinen Fall zu. Denn da wird offensichtlich nicht geschult.



knuffel


ich glaube, wenn jemand richtig guter friseur ist, der sein handwerk versteht, bekommt der das auch hin, ohne ständig zu schulungen zu müssen.


Zitat (knuffelzacht @ 10.01.2007 13:45:22)
Mit "nicht so gut geschult" meinte ich nciht, daß die FrisörInnen keine Ausbildung haben. Aber ich habe das Gefühl, als wenn die sich nicht groß weiter entwickeln, bzw geschult werden.
Die Mode ändert sich ständig und es gibt Schnitte, die vielleicht etwas aufwendiger sind und/oder mit know how geschnitten werden müssen. Sowas traue ich zumindest denen in dem Salon (na, wohl eher Shop), in dem ich war auf keinen Fall zu. Denn da wird offensichtlich nicht geschult.



knuffel

Das glaub ich auch!

Ich weiß von meiner Friseuse, dass die in dem Salon jährlich verschiedene Fortbildungen machen werden! Das heißt, die sind immer auf dem neuesten Stand, was Schnitte und Farben angeht. Auch die Azubis werden ziemlich gedrillt und dürfen erst ran, wenn sie's sicher können.

Vermute mal, dass die in ner Kette nicht das Geld investieren, ihre Mitarbeiter ständig zu schulen.

Was fuer ein Zufall, ich komme gerade vom Frisoer. Auch ich gehe schon seit langem zu T & .. Fuer mich ist das immer purer Luxus und Entspannung. Ich wuerde auch nicht zu diesen Schnipp-Schnapp-und-Weg Laeden gehen.

Nur mal so zum Vergleich, da ich gerade die Preiskarte hier habe. Es wird dort nach Level der Angestellten berechnet. Den Level kann man sich vorher aussuchen. Nun ist leider meine Frisoerin kurzfristig ausgeschieden. Die Dame, die mir nun heute die Haare geschnitten, hat war zwei Level niedriger, dadurch habe ich auch ein wenig Geld gespart (bei den Preisen macht jeder Pfennig etwas aus!!). Einen guten Job hat sie aber trotzdem gemacht.

Fuer W/S/F

Stylist: £38
Senior stylist: £40
Style director: £42
Senior style director: £44
Artistic director: £46 (ist der Chef und gleichzeitig etwas fuer's Auge :sabber: )


ich würde niemals wieder zu einem sogenannten cut and go friseur gehen. nie, nie wieder. die haben mich so verschnitten. echt schlimm.
viele von denen haben auch keine ausbildung. ne, ich informiere mich jetzt immer vorher ob die ausgebildet sind und bespreche meine nächste frisur ganz, ganz lange und deutlich. die fotos, die ich beim letzten mal dabei hatte haben die friseurin garnicht interessiert.


Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man gleichermaßen Glück und Pech haben kann was die Qualität des Schnittes angeht, egal, zu welchem Friseur man geht.

Bei den "teuren" stört mich als allererstes mal der Preis.
Das ist unverhälnismäßig teuer.
Und dann wollen die einem oft immer noch irgendetwas extra andrehen: "flotten Pony", "freche Strähnchen", "sportliche Stufen", "peppige Farbe"...
Das nervt.
Außerdem nervt mich genau das, was andere hier schon geschrieben haben, nämlich die "netten Gespräche". Ich will nicht erzählen, was ich arbeite, wie alt ich bin, was meine Hobbies sind,...

Einfach nur einen guten Haarschnitt und das zu einem vernünftigen Preis.

Das Billigfriseure einem die schlechter geschnittene Frisur verpassen kann ich wirklich nicht sagen, nur rege ich mich dann wenigstens nicht so darüber auf, als wenn ich ein FÜNFFACHES (nicht übertrieben!) dafür hinlege,... :zumhaareraufen:

Mittlerweile habe ich meine Privatfriseurin. Sie ist Azubi im ersten Lehrjahr und schneidet die Haare super! Das zeigt doch, dass wie bei jedem Handwerk, vorallem das Talent zählt und nicht die Anzahl der Ausbildungsjahre.

Bearbeitet von chilli-lilli am 10.01.2007 16:29:22


Hallo, Chilli Lilli ich weiß das Friseuere, die nicht zu einer Kette gehören echt teuer sind. Dadurch das ich schon lange arbeite habe ich da etwas den Durchblick...
wußtest du das der kleine Friseur um die Ecke normaler weise zwei mal im Jahr die Preise erhöhen muß, weil die großen Firmen wie Wella und Loreal das auch machen?? Das, wenn du eine Friseuerin hast die etwas älter ist, und reichlich durch Lehrgänge investiert wurde, eben auch mehr verdienen muß, somit etwas teurer ist??
Laden miete, Wasser Strom selbst Müll ist bei uns teurer. Die Kette legt es einfach nur um, und wenn ein Laden nicht läuft, dann wird er abgeschrieben. Der Türke braucht weniger Steuern zahlen....
Wir Friseuere hatten gehofft, das sich das Modell 7,5 % durchsetzt( Mehrwertsteuer für kleine Läden), wurde in Holland gemacht und ist eingeschlagen wie eine Bombe.
Es wurden leute eingestellt und die Geschäfte laufen wieder, da die meißten mit den Preisen runter gegangen sind....Das ist mit unseren nicht zu machen- :labern: Nein, die Packen noch 3% drauf :wallbash:
Nun, ich denke jeder soll sehen was er macht, der eine ist zufrieden, beim Discaunter, der andere bezahlt eben für die gleichen Sachen verschiedene Preise( habe ich im Forum gelesen, echt nicht schön!!)
Also, bis dann
Sille


Zitat (Mikro @ 10.01.2007 14:12:04)


Fuer W/S/F

Stylist: £38
Senior stylist: £40
Style director: £42
Senior style director: £44
Artistic director: £46 (ist der Chef und gleichzeitig etwas fuer's Auge :sabber: )

Joi, das sind ja Preise... :o
Und ich dachte schon, ich zahle viel mit 38 Eus... :blink:


knuffel

Zitat (chilli-lilli @ 10.01.2007 16:28:40)
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man gleichermaßen Glück und Pech haben kann was die Qualität des Schnittes angeht, egal, zu welchem Friseur man geht.

Bei den "teuren" stört mich als allererstes mal der Preis.
Das ist unverhälnismäßig teuer.
Und dann wollen die einem oft immer noch irgendetwas extra andrehen: "flotten Pony", "freche Strähnchen", "sportliche Stufen", "peppige Farbe"...
Das nervt.
Außerdem nervt mich genau das, was andere hier schon geschrieben haben, nämlich die "netten Gespräche". Ich will nicht erzählen, was ich arbeite, wie alt ich bin, was meine Hobbies sind,...

Einfach nur einen guten Haarschnitt und das zu einem vernünftigen Preis.

aber gaaanz genau, das hast du treffend ausgedrückt :winkewinke:

@Sille: Mit deiner Argumentation hast du sicher recht. Und der kleine Friseur um die Ecke hat es sicher nicht leicht.
Aber auch da gibt es eben Unterschiede. Ich als Endverbraucherin gehe da hin, wo ich die beste Qualität bekomme.

Ich schaue nicht in erster Linie auf den Preis, aber wenn dieser dann doch überdurschnittlich hoch ist und ich dann nicht einmal eine zufriedenstellende Dienstleistung erfahre, weshalb sollte ich dann den teueren einem günstigeren vorziehen?

Schlechte Politik, die hinter den gepfefferten Preisen steht, hin oder her! Denn die ist vielleicht einstückweit für die Preise verantwortlich, ja aber wohl nicht für die Qualtiät. ;)

Bearbeitet von chilli-lilli am 10.01.2007 17:03:35


ich hab gehört, dass bei diesen billig-frisören teilweise nicht mal gelernte frisöre arbeiten :labern:


Hm. Also seit ich inner Großstadt wohne, und ja außerdem noch kurze Haare hab, geh ich auch nur noch zum Billigfrisör. Da war ich immer relativ zufrieden mit. Meine Haare sind immer nur irgendwie geschnitten, da ist es ziemlich egal, wie die das machen.


Wenn ich sowas les bin ich immer wieder derbe froh ne Frisur zu haben an der man eigentlich nix verschneiden kann. :D :D :D :D :D


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 10.01.2007 19:37:21)
Wenn ich sowas les bin ich immer wieder derbe froh ne Frisur zu haben an der man eigentlich nix verschneiden kann. :D :D :D :D :D

Ich auch, Kalle, ich auch :pfeifen:

rofl

Hallo,

ich habe bisher gute Erfahrungen mit den "Discountern" gemacht, war aber auch nur zum Spitzen schneiden da.

Ich sehe es nicht ein, fürs Spitzen schneiden 39€ zu zahlen. Der Discounter hat nur 12€ verlangt und die Friseurin war auch super nett und hat ihre Arbeit auch gut gemacht.

Komisch finde ich es auch, dass manche Friseure auch unterschiedliche Preise für unterschiedliche Haarlängen haben.

Wie gesagt, ich war super zufrieden.


Zitat (obelix @ 10.01.2007 20:01:31)
Zitat (Kalle mit der Kelle @ 10.01.2007 19:37:21)
Wenn ich sowas les bin ich immer wieder derbe froh ne Frisur zu haben an der man eigentlich nix verschneiden kann.  :D  :D  :D  :D  :D

Ich auch, Kalle, ich auch :pfeifen:

rofl

Machst dus mit nem Langhaar-Schneider, wenn ja selber oder bei nem Friseur? Vorhin hab ich meine Matte nämlich verflucht als ich in den Sturm reingekommen bin, hab ausgesehen als ob ich mit den Fingern in der Steckdose gepennt hab, die hab ich heute auf der Arbeit mal offen gehabt. Da hätte ich mir die Matte am liebsten abrasiert, kein Ärger mehr mit Knoten und sowas. <_< <_< <_<

Zitat (silke76 @ 10.01.2007 20:34:08)
Komisch finde ich es auch, dass manche Friseure auch unterschiedliche Preise für unterschiedliche Haarlängen haben.

Das verstehe ich auch nicht. Aber vielleicht kann Sille und das beantworten. Sille?

Zitat (Joan @ 11.01.2007 14:33:38)
Zitat (silke76 @ 10.01.2007 20:34:08)
Komisch finde ich es auch, dass manche Friseure auch unterschiedliche Preise für unterschiedliche Haarlängen haben.

Das verstehe ich auch nicht. Aber vielleicht kann Sille und das beantworten. Sille?

Oh ja, das würde mich auch mal interessieren. Ist das so viel mehr Aufwand?

Ich war einmal bei einem Billigfriseur, das hat gerreicht!

Die gute Dame hat mir genau den Haarschnitt verpasst, den ich NICHT haben wollte :(
hinterher meinte sie, das wäre der einzige Schnitt, den sie richtig schneiden könne. :wub: :wub: :wub:

tante ju


Zitat (tante ju @ 11.01.2007 15:50:05)
hinterher meinte sie, das wäre der einzige Schnitt, den sie richtig schneiden könne. :wub: :wub: :wub:

Das ist ja schon beinah wieder niedlich :hihi:

...als ich noch Friseurin war,hab ich beides kennen lernen dürfen...
...bei "Friseurketten"...und den "Anderen"...wurde immer auf ständige Schulung Wert gelegt...mussten/durften alle 3 monate nach Berlin ins Wella-Studio zur Schulung,war sehr schön-immer,für uns und den Kunden...
...oder Wella kam Abends zu uns in den Salon und wir durften Färbe-Techniken,neue Schnitte an Model'en probieren...
...der Kunde war immer König und alle waren sehr Bemüht,es Recht zumachen...vom Guten-Ruf....lebt der Friseur(auch wg.Trinkgeld)...sonst kommt ja keiner wieder...wir hatten immer die Kalender voll und auch ohne Anmeldung...
ich kann also nur GUTES sagen...auch wenn ich dort nicht mehr Arbeite(wg.Verdienst)...leider...wär gern auf Meisterschaften gegangen,das war mein Traum...
:trösten: :heul: :schnäuzen: :keineahnung:


Schau doch erst mal bei der Online Friseurberatung nach und schau ob sich der Termin dort lohnt





Offensichtliche Schleichwerbung entfernt. Bitte künftig unterlassen!
Danke!


Bearbeitet von chilli-lilli am 11.01.2007 17:22:47


Hallo,

Danke für die vielen Antworten :) :)

Demnach habe ich mich morgen bei einem guten Friseur angemeldet.

Allerdings ist die Preisgestaltung für mich höchst unverständlich..

Trockenschnitt 20,50€, waschen und föhnen kostet 18,50€ mehr :wacko: :wacko:


Ergo: Haare werden vorher daheim gewaschen und föhnen möchte ich sowieso selber erledigen.Was nützt mir nämlich das Styling des Friseurs und zu Hause kann ich es nicht...



Kostenloser Newsletter