Fusseln auf der Kleidung: Wie bekomme ich sie los?


hallo ihr lieben!
vorab, kompliment an diese seite und all ihre beteiligten! (hab durchs frühstücks-tv davon erfahren...)
nun zu meinem wasch problem:
besonders bei schwarzer wäsche (t-shirts, etc.) fällt mir jedes mal nach dem waschen auf, daß die sachen nicht richtig sauber werden, d.h. etliche winzige kleine fusseln und sogar klitzekleine häärchen (igitt!) hängen dann noch an den sachen! nach dem trocknen kann ich einen teil davon ausschlagen, aber eben nicht alles! besonders peinlich ist es, wenn man dann mit so einem shirt durch schwarzlicht (disse) läuft... wie kann ich dieses problem abstellen? zur info: wasche meist bei 40 grad. hab schon probiert, einen "leerlauf" bei voller temperatur (95grad) zu starten, um evtentuellen kleindreck aus der mashine zu spülen, jedoch ohne nennenswerten erfolg! wisst ihr rat? danke im voraus!


Moin chriz,

diese "Fusseln" sind häufig Rückstände vom Waschpulver. Gerade bei schwarzer Wäsche würde ich dir ein Flüssigwaschmittel empfehlen, denn das ist ja schon gelöst ;)
Ich zumindest habe damit keine Probleme mehr (es sei denn, irgendjemand vergisst mal wieder sein Tempotaschentuch in der Wäsche :angry: ) und ich trage zu 95% schwarze Kleidung.

Was die Härchen angeht, kann ich dir leider auch nicht wirklich weiterhelfen. Versuch doch mal, die Wäsche auszuschütteln BEVOR du sie in den Wäschekorb (oder die Maschine) schmeisst ... vielleicht hilft das ja.

LG
Lady Khaos


Ich nehme Flüssigwaschmittel für schwarze Sachen. Dann klappt´s.

viele fusselfreie Grüsse


Hallo,
ich habe seit 2 Wochen eine neue Waschmaschine, AEG Lavamat64735 (500 Euro). Seit dem habe ich auf meinen dunklen T-Shirts, Poloshirts sehr sehr feine weisse Fusseln auf dem gesamten Shirts verteilt. Fusseln scheint mir ein etwas grober Begriff, sind wirklich superkleine kurze weisse "Fusseln" fast wie Häarchen. Was kann ich dagegen tun ?? Ich habe die Maschine schon mehrmals leer laufen lassen. ICh habe keine Tempos oder so mitgewaschen, keine Haustiere, nur normale Wäsche (T.Shirts, Sweatshirts, Jeans, Shorts) also keine Wolle oder Casmehre.. ich bin echt am verweifeln...

Danke schonmal für die Hilfe
Karsten


Zitat (kabee @ 14.02.2005 - 18:03:00)
ICh habe keine Tempos oder so mitgewaschen, keine Haustiere, nur normale Wäsche (T.Shirts, Sweatshirts, Jeans, Shorts) also keine Wolle oder Casmehre..

Also wenn du Haustiere mitgewaschen hättest, dann hättest du aber 'ne schlimmere Sauerei gehabt :)

(sorry, der musste jetzt einfach sein :D )

:D :D stimmt, dann wären die Probleme mit den Fusseln das kleinere Problem :D :D


Liegt's vielleicht am Waschmittel?

Gerade auf dunklen Textilien und bei niedrigen Temperaturen können sich Reste von Pulverwaschmittel absetzen. Probier doch einfach mal aus, deine dunklen Sachen mit Flüssigwaschmittel zu waschen. Bei mir hats geholfen und ich habe keine kleinen Fusseln mehr auf meinen schwarzen Klamotten.

LG
Lady Khaos


Hi, Kabee,
hast du vor dem ersten Waschen mal die Maschine ohne Wäsche durchlaufen lassen? :o Das soll man machen, warum weiß ich auch nicht :rolleyes:
für schwarze Wäsche gibt es auch extra Flüssigwaschmittel (Velvet u.a.), :ph34r:
LG Bücherwurm


:o Jetzt ist ja alles schon gesagt worden was ich eigentlich vorschlagen wollte :o

Eure Fledermaus


erstmal vielen Dank an alle für die Antworten!

ich habe die maschine als ich sie neu bekommen habe wie in der anleitung beschrieben einmal leer laufen lassen...

Flüssigwaschmittel:
kommen die direkt in die Trommel oder muss ich die auch oben in die Schublade schütten?

Danke und Gruß,
Karsten


Meine Maschine hat ein Extrafach für Flüssigwaschmittel - ich fülle es aber immer in eine Dosierkugel und gebe es direkt zur Wäsche. Und wenn ich schwarze Teile mit solchen weissen Rückständen habe, werden die nach dem Waschen und Weichspülen noch mal durch den letzten Spülgang gejagt mit anschließendem Endschleudern - und siehe da, keine weissen Spuren mehr. Man darf die Maschine auch nicht so voll packen, dann passiert das nämlich eher - und dunkle Teile vor dem Waschen auf links ziehen - hilft manchmal auch schon! B)

Bearbeitet von fiona123 am 15.02.2005 15:32:38


Was mir noch einfällt, als ich Deine Frage oben nochmal gelesen habe... manchmal liegt es auch daran, dass der Stoff/das Garn die hohen Umdrehungen der Waschtrommel nicht aushält und kaputtgeht... das kriegste nich wieder wech.... bei einigen Shirts hatte ich das auch schon, diese bestanden aus einem Viskose/Elasthan-Mischgewebe. Da hilft nur neu kaufen... und diese Shirts im Wollwaschgang waschen... :huh:

Bearbeitet von fiona123 am 15.02.2005 15:40:04


@kabee,
Flüssigwaschmittel kannst du aber auch in die Schublade kippen ;)
Gruß Bücherwurm


super vielen Dank für die ganzen Antworten :rolleyes: :rolleyes:

ist es jetzt besser das Flüssigwaschmittel in die Schublade oder in die Trommel zu geben (man kann ja anscheinend beides machen)

Danke und Gruß,
Karsten


Zitat (kabee @ 15.02.2005 - 18:29:02)
super vielen Dank für die ganzen Antworten  :rolleyes:  :rolleyes:

ist es jetzt besser das Flüssigwaschmittel in die Schublade oder in die Trommel zu geben (man kann ja anscheinend beides machen)

Danke und Gruß,
Karsten

Eigentlich egal :), nur pur würde ich das Flüssigwaschmittel nicht in die Trommel kippen, wie schon weiter oben gesagt, Dosierbehälter.
Gruß Bücherwurm

Bearbeitet von Bücherwurm am 15.02.2005 18:40:40

jetzt muss ich hoffentlich ein letztes mal blöd fragen: ich habe jetzt eben 75ml flüssigwaschmittel in die schublade meiner waschmaschine in die kammer wo normalerweise das waschpulver reinkommt gefüllt. es ist sofort "aus der schublade rausgelaufen" also in die waschmaschine, obwohl ich das programm noch garnicht gestartet hatte....stimmt das so?

Danke und Gruß,
Karsten


Zitat (kabee @ 17.02.2005 - 14:53:54)
ich habe jetzt eben 75ml flüssigwaschmittel in die schublade meiner waschmaschine in die kammer wo normalerweise das waschpulver reinkommt gefüllt. es ist sofort "aus der schublade rausgelaufen" also in die waschmaschine, obwohl ich das programm noch garnicht gestartet hatte....stimmt das so?

Danke und Gruß,
Karsten

An meiner Schublade kann ich einstellen ob ich normales oder flüssiges Waschmittel einfülle. Bei flüssigem wird der Ablauf geschlossen, so dass es nicht direkt durchläuft. Beim Wassereinlauf kommt dann das Waschmittel in die Maschine.
Es ist aber nicht schlimm wenn es direkt ohne Wasse einläuft. Glaube ich.


lg Ulli

Oaw weia,
schwarze Grufties?

Wenn das tatsächlich Fusseln/Härchen auf der Wäsche sein sollten (Lupe sollte weiterhelfen) kannst du die mit einem Selbstklebeband abziehen. Ich nehme für derartige Arbeiten ein 5 cm breites Paketklebeband: ca. einen 10-15 cm langen Streifen von dem Zeug zuschneiden und mit der Klebschicht auf den zu reinigenden Stoff aufdrücken, abziehen, auf der Textilfläche daneben den gleichen Prozeß wiederholen, bis halt die gesamte Oberfläche so bearbeitet wurde.

Vielleicht solltest du auch mal das Flusensieb von deiner Waschmaschine reinigen?


Zum leidigen Thema: vergessene Tempos, vergessene Papiere etc. B)

Einfach die Wäsche zurück in die Maschine, und nochmal den Spülgang einstellen. Voila, die Futzel sind weg. :D

LG Bücherwurm


Habe mal wieder ein Papiertaschentuch mitgewaschen :angry:
und das in der schwarzen Wäsche. :huh:
Hatt jemand nen Tipp, wie ich die wieder raus bekomme?
Gruß Tulpe :D


wasche das Ganze noch einmal. Du wirst sehen, es hilft.


huhuu Tulpe, das kenn ich auch seeeehr gut <_<

am besten die Sachen auf niedriger Temperatur in den Wäschetrockner geben, dann brauchen sie zwar länger bis sie trocken sind, aber durch das lange durchpusten sind auch die meisten Fusseln verschwunden... und das Flusensieb rappelvoll :D :D
die, die noch übrig bleiben einfach mit der Fusselklebebürste wegmachen...
nach meinen Erfahrungen die beste Lösung :)

Ansonsten hilft nur, noch einmal waschen :blink:


ich habe den Fehler gemacht, erst alles auf der Leine trocknen zu lassen, aber dann bekommt man die Fusseln kaum noch weg :angry:

Besser, im noch nassen Zustand die gröbsten Fusseln wegmachen und nach dem Trocknen mit der Klebebürste, das sollte helfen. Wenn Du keine Klebebürste hast, geht auch Paketband!

Die Idee mit dem Trockner erscheint mir auch sehr gut :)


Nochmal in die Waschmaschine damit, und nur den Spülgang einstellen, einmal spülen sollte ausreichen. B)

LG Bücherwurm


Wäschetrockner ist optimal, geht echt fast alles raus.
In Zukunft "Tempo" original benutzen, da kommt das Taschentuch am Stück und ohne Fussel aus der Maschine, sind auch nicht wesentlich teurer und man muß sich nicht mehr ärgern.

Tschüssi uli ;)


Zitat (Bücherwurm @ 17.03.2005 - 11:34:46)
Nochmal in die Waschmaschine damit, und nur den Spülgang einstellen, einmal spülen sollte ausreichen. B)

LG Bücherwurm

Ich habe vor 5 Wochen schwarze Wäsche mit Tempos gewaschen . Ich ärgere mich immer noch damit rum :(

Zitat (Ela @ 17.03.2005 - 22:39:07)
Zitat (Bücherwurm @ 17.03.2005 - 11:34:46)
Nochmal in die Waschmaschine damit, und nur den Spülgang einstellen, einmal spülen sollte ausreichen. B)

LG Bücherwurm

Ich habe vor 5 Wochen schwarze Wäsche mit Tempos gewaschen . Ich ärgere mich immer noch damit rum :(

:angry: :angry: :angry:
Nochmal spülen, vielleicht. Funktioniert bei mir eigentlich immer, bei nasser Wäsche. Bei trockener hab ich es noch nie ausprobiert ;)

LG Bücherwurm

Hallo, kann mir jemand einen Rat geben, wie man einen schwarzem Polyesterstoff von staubähnlichen Fusseln befreien kann, die wahrscheinlich durch elektrostatische Aufladung des Stoffes entstehen. Ich habe eine schwarze georgetteähnliche Hose mit mehreren Lagen gekauft, sie mehrmals hintereinander gewaschen ( von Hand und in der Maschine) und sie in der Dusche trocknen lassen, eine ganze Rolle Fus-selpapier verbraucht, Ergebnis: nichts als feinste Stäubchen. Gibt es ein spezielles Waschmittel mit antistatischer Wirkung.

Gruß Gisela


Kann dir leider nicht weiterhelfen.


Vielleicht mal kurz, bei laufwarmer Stufe in den Trockner geben. Wenn vorhanden.

Aber sonst, leider keine Ideen

lg


Schließe mich @ Ulli wegen des Trockners an, wenn die Hose es verträgt.

Ich erinnere mich düster an Weichspüler, die (angeblich) antistatisch sein sollten. Kann ich aber nicht genau sagen, da ich Weichspüler nicht benutze.
Ansonsten in der Reinigung nachfragen, was du machen könntest. Vielleicht können die dort weiter helfen und die Hose imprägnieren, falls möglich.

Mehr fällt mir nicht ein :rolleyes:

Grüßi
Wecker


Habe ein wunderbares schwarzes Polohemd (reine Baumwolle), leider zieht es beim (links und nur mit dunklen Wäschestücke) Waschen helle Fusseln an, so
dass es immer ungepflegt aussieht. :heul: Kann ich etwas dagegen tun?


??? Wo kommen denn diese Fusseln her? Hatte ich noch nicht, aber ich würde es dann wohl als erstes mit einem Wäschesack probieren. Hemd in den Sack, Sack zu und ab zu der anderen Wäsche. Schaden kanns ja nicht. :)


:D Danke, werde ich versuchen. Woher die Fusseln kommen? Keine Ahnung, davon aber jede Menge


Ich würde auch mal den Flusenfilter deiner Maschine reinigen bzw. auch die Rille bei der Türdichtung. Vielleicht hat sich da mal etwas verfangen :pfeifen:


Ich benutze immer eine Fusselbürste.
Das ist eine Rolle mit einem Klebeband.
Damit kann man die Fussel einfach wegrollen.
Die Fussel bleiben an der Kleberolle hängen.

Die Bürste mit meistens zwei, drei Ersatzkleberollen )fünf bis zehn Meter) kostet zwischen ein und zwei Euronen.


Ich benutzte ein Fusselrasierer, lauft auf Batterie.


Fusselbürste habe ich auch, kämpfe aber jedesmal mit dem Entfernen des alten Klebestreifens... Bin inzwischen dazu übergegangen, mir Malerkrepp um die Hand zu wickeln und damit über die Kleidung zu streichen. Geht super!


Fusselrasierer?
Wo bekommt man sowas her?

Grüße


http://www.neckermann.de/shop/fusselrasierer-36.asp

Die abgebildet ist die habe ich.

Bearbeitet von internetkaas am 12.10.2005 14:09:42

Sieht interessant aus...
Und das funktioniert gut?

Grüße


Ja ich benutzte die Jahren, hatte die damals bei Karstadt gekauft.
Polohemd, Wollen Pullover, Wollen Socken u.s.w.
(Nur frottee sachen geht auch aber vorsicht zieht schnell fäden)


Das Problem hatte ich auch. Auf dunklen T-Shirts nach dem Waschen die doofen Fussels.

Seit ich Socken in einem Wäschenetz mit der anderen Wäsche mitwasche, habe ich keine Fussels mehr.

LG


habe wohl mal wieder einen fehler gemacht, habe mir 2 neue microfaser-wolldecken für mein bett gekauft, nun ist meine bettwäsche mit flusen übersät, ich habe schon mit soner flusenrolle mal versucht, die habe ich dann 100 mal ausgewaschen, ich verzweifele noch, hätte sie wohl erst waschen sollen............ :pfeifen: und was kann ich tun, sind immernoch und wieder flusen da


Hallo Elfi,

ich habe so eine Art Flusenbuerste, aber ohne Borsten. Dafuer ist da so ein samtiges Material drin, dass je nach Buerstrichtung die Flusen aufnimmt. Den Buerstenkopf kann man drehen, je nach Richtung. Ich weiss nicht, wie das Ding heisst. Das habe ich mal vor 15 Jahren irgendwo gewonnen (mein einziger Gewinn bis jetzt!!). Aber fuer mich das einzige, was am besten bei der Fusselentfernung hilft.


jaja, ich wieder
habe mir letztens bei poco 2 tolle microfaserdecken **gelb und rot**gekauft und sie vorher net gewaschen, nun habe ich meine bettwäsche voll mit roten und mit gelben fusseln, und nu, habe sie mit nem roller abgerollt, das ding habe ich 20 mal ausgewaschen und gerollt wie ne blöde............hat einer ne idee wie das besser geht, ist wieder alles voll rote fusseln........ :o


Ich habe so eine Fusselbürste, die mit einem roten, samtartigen Bezug bezogen ist. In eine Richtung gestrichen, sammelt der auf, in die andere gibt er ab. Damit hab ich auch bei hartnäckigen Fusseln gute Erfahrungen gemacht.

Ich weiß nur nicht, ob es die noch zu kaufen gibt, hab meine nämlich damals meiner Mutter entwendet... :rolleyes:

Lieber Gruß

Else


Waschen und dann TOCKNER!!!!!! :D


Zitat (pestcontroller @ 26.12.2005 - 18:34:07)
Waschen und dann TOCKNER!!!!!! :D

RICHTIG!!! :daumenhoch:

Zitat (NaOmi @ 26.12.2005 - 19:15:23)
Zitat (pestcontroller @ 26.12.2005 - 18:34:07)
Waschen und dann TOCKNER!!!!!! :D

RICHTIG!!! :daumenhoch:

Stimmt! Ans Einfachste hab ich nicht gedacht... :hirni: