Habe neuen Bio-Dünger entdeckt: zum selbermachen


Hallo Leute,
habe letzten Oktober durch Zufall bei Google einen neuen Naturdünger zum selbermachen gefunden und ausbropiert. Das Ergebniss war ......... verblüffend positiv. Und noch positiver war der Preis und der Spaß am selbermachen. Wenn ihr ihn auch mal ausprobieren wollt, geht doch mal auf

Werbung gelöscht von obelix

Auszug aus den Regeln

Zitat
7) Professionelle/Kommerzielle Werbung
Gegen einen kleinen Produkttipp ist nichts einzuwenden. Wenn hier aber jemand offensichtlich Werbung für etwas macht, dann wird diese Schleichwerbung kommentarlos gelöscht.

:) :) :) :) :)

Bearbeitet von obelix am 27.01.2007 18:40:00

Heißt das, daß wir jetzt nie erfahren werden, wie das Zeugs heißt? :unsure:
Es muß ja nicht direkt verlinkt werden, googeln könnte ja jeder, den es interessiert, selber :huh: .


Zitat (Berta Kunz @ 27.01.2007 18:21:59)
Hallo Leute,
habe letzten Oktober durch Zufall bei Google einen neuen Naturdünger zum selbermachen gefunden und ausbropiert.


Hallo Biene,

hast Du schon gegoogelt?

blumen1807dieter

Ja, das hatte ich natürlich, allerdings ohne nennenswerten Erfolg.
Aber zwei Mitstreiter waren so lieb, mir per PM behilflich zu sein. :blumen: :blumen:


Zitat (Die Bi(e)ne @ 27.01.2007 22:14:00)
Aber zwei Mitstreiter waren so lieb, mir per PM behilflich zu sein. :blumen: :blumen:

Bitte mir auch eine kurze PM schicken :hilfe: :blumen: :blumen:

mir bitte auch :blumen: danke!


darf ich es auch wissen?


......aber wenn man den Dünger selbermachen kann , kannst du uns das nicht beschreiben ?????

Bitte :blumen:


Mich interessiert das auch brennend

würd auch gern erfahren, wie man diesen Dünger macht....... büdde..... :wub: :blumen:


Was bin ich doch bescheuert, Ihr Armen... gern hätte ich euch weitergeholfen, habe aber blöderweise meinen Briefkasten zu gründlich aufgeräumt :heul: und nu ist die PM mit weg :wallbash: .

Es war jedoch nicht wirklich eine Anleitung zum Selbermachen eines Naturdüngers, es war mehr Werbung zum Kauf einer Substanz, der man zu gewissen Teilen Wasser zusetzen und die Brühe dann stehenlassen muß.

Gezieltes über das Produkt und Preise gingen aus der Website nicht genau hervor, oder ich hab mich zu dusselig beim Anklicken angestellt. :huh:

Ich vermute eher, daß das ein Windei war. <_<


Danke Biene :blumen:
.....ein Windei -Dünger also --nä soooo was brauchen wir nicht , dann wieder die gute alte Brennessel Jauche und Pferdemist :lol:


Genau, Soly!
Da wissen wir auch exakt, was drin ist und preislich attraktiv ist es auch :blumen: .


Ach so, schade!

Dann halt lieber Altbewährtes! Und Windeier brauchen eh keine besondere Pflege... ^_^


Bio dünger geht auch anders.

Sammelt alle Obst/Gemüsereste sowie kaffesätze aufn kompost, fertig ist euer biodünger aus eigener Herstellung.
Am besten noch restliche grünabfälle aus´m garten benutzen.

Ist das Beste fürn garten und ohne irgendwelche zusätze.


Pflanzen, die viel Stickstoff brauchen, bekommen von mir von Zeit zu Zeit zwei Hand voll Kaffeesatz rund um den Stengel gestreut. Leicht oberflächlich einarbeiten.
Ich trink sehr wenig Kaffee, hab aber mal in meinem Stammlokal gefragt und bekomm da Kaffeesatz, soviel ich möchte.


Zitat (darkmichael1 @ 22.02.2007 15:58:48)
Bio dünger geht auch anders.

Sammelt alle Obst/Gemüsereste sowie kaffesätze aufn kompost, fertig ist euer biodünger aus eigener Herstellung.
Am besten noch restliche grünabfälle aus´m garten benutzen.

Ist das Beste fürn garten und ohne irgendwelche zusätze.

Es wurden ihier diese klienen Biotonnen für jeden Haushalt verteilt. ich habe schon überlegt ob ich das wirklich mache. Obst und Gemüsereste, Schalen, Kaffesatz darin zu sammeln. Habe aber nur einen Balkon. Enstehen da keine Maden oder ähnlich eckeliges? Muss da immer Luft rankommen? Obst und Gemüsereste ,gekocht oder roh?

Zitat (Joan @ 23.02.2007 10:54:52)
Zitat (darkmichael1 @ 22.02.2007 15:58:48)
Bio dünger geht auch anders.

Sammelt alle Obst/Gemüsereste sowie kaffesätze aufn kompost, fertig ist euer biodünger aus eigener Herstellung.
Am besten noch restliche grünabfälle aus´m garten benutzen.

Ist das Beste fürn garten und ohne irgendwelche zusätze.

Es wurden ihier diese klienen Biotonnen für jeden Haushalt verteilt. ich habe schon überlegt ob ich das wirklich mache. Obst und Gemüsereste, Schalen, Kaffesatz darin zu sammeln. Habe aber nur einen Balkon. Enstehen da keine Maden oder ähnlich eckeliges? Muss da immer Luft rankommen? Obst und Gemüsereste ,gekocht oder roh?

ich würde mal sagen, das da luft ran muss.
komposthaufen ist ja auch draußen. würmer kommen von allein aus der erde...

Zitat (darkmichael1 @ 23.02.2007 13:39:20)
ich würde mal sagen, das da luft ran muss.
komposthaufen ist ja auch draußen. würmer kommen von allein aus der erde...

Ich möchte keine Würmer auf meinen Balkon haben :wacko:

Die Frau war bei krautundrueben übrigends mit derselben Masche unterwegs. :angry:



Kostenloser Newsletter