Verdrellerte T-Shirts: Warum bleiben die nicht in Form?


Hallo Muttis,

wie haltet Ihr Eure T-Shirts in Form? Im Sommer, wenn ich sie auf die Leine hänge und dabei schon kräftig in Form ziehe, gehts gerade so - aber im Winter steck ich sie in den Trockner.

Mich ärgert maßlos, dass sie sich irgendwie heftig verdrellern, übertrieben ausgedrückt: die Seitennähte verläufen diagonal über Bauch/Rücken, der Halsausschnitt ist total schief und die Ärmelnähte ringeltn sich um die Arme.

Blöderweise trifft das am heftgsten bei den Teilen zu, für die ich das meiste Geld hinlegen musste.

Kann man etwas dagegen tun?

Liebe Grüße, Heini


HI!
ich benutze keinen trockner, deswegen kann ich dazu nichts sagen.

bevor ich die wäsche aufhänge, schlage ich sie auch immer gut aus (t-shirts nicht unten am bündchen, sondern oben an den schultern anfassen. ich hatte sonst immer das problem, dass die t-shirts unten so ausgeleiert sind.) das ausschlagen hat aber eher den effekt, dass sich die sachen wieder lang ziehen und dass man später nicht so viel bügeln muss.

ich frage mich manchmal auch, warum die nähte so komisch "verrutschen". und ich hatte eigentlich eher das gefühl, dass das bei einigen t-shirts passiert, die eben nicht so teuer waren. hatte es dann immer auf die (mangelnde) qualität geschoben.

ob teuer oder nicht: bei t-shirts, die an sich dick sind, ist es mir noch nie passiert.

gruß steffi


Guten morgen Heini,

ich achte beim Kauf der T-Shirts darauf, dass die Nähte ordentlich sind. Am Halsausschnitt kann man das besonders gut sehen. Ich kaufe gerne T-Shirts mit doppelt genähten Halsausschnitten. Diese T-shirt verziehen sich nicht so stark. Die T-Shirts dürfen auch nicht zu dünn sein, sonst verziehen sie sich auch leicht.
Nach meiner Erfahrung hat das nichts mit dem Preis zu tun. Ich habe schon sehr teuere T-Shirts gesehen, die sehr schlampig genäht waren.
Im übrigen fasse ich die T-Shirts beim Aufhängen und Bügeln auch nicht unten sondern an den Schultern an.

Bis dann

Manuela2


Hallo! Belade den Trockner mal nur mit etwa 2,5 Kg T-shirts und wähle das Schonprogramm, sodass die T-shirts nicht zu heiß und nicht zu lange trocknen.... räume den Trockner sofort nach Programmende aus und lege die T-shirts bis zum Bügeln ordentlich in einen Wäschekorb.... :blumen:


die t-shirts verziehen sich, weil der stoff nicht entlang der faser geschnitten wird.

um aus einem ballen mehr shirts zu bekommen, werden die schablonen kreuz und quer auf den stoff gelegt und dann ausgeschnitten.

so, wie man beim plätzchenausstechen versucht, möglichst wenig abfall zu erhalten.

das sieht man den shirts leider nicht sofort an, denn es wird erst sichtbar nach mehrmaligem waschen.

etwas aufhalten kann man dieses "drehen" nur, wenn man sie wirklich jedes mal nach dem waschen in form zieht.

und der preis spielt leider auch nicht unbedingt eine rolle, da auch teure hersteller versuchen, zu sparen...( hier eben so, dass sie mehr shirts aus einem ballen rausbekommen)


Die wirklich teuren Teile (egal welche, Shirts, Hosen oder whatever) kommen bei mir nicht in den Trockner, das riskiere ich nicht. :aengstlich: , nur auf die Leine: im Sommer draußen, im Winter in den Keller. :blumen:



Kostenloser Newsletter