Croutons: Selber machen


Hallo,

ich würde gerne wissen wie man Croutons zum Beispiel für einen Salat selber machen kann.

LG
Tweety_79


Zitat (Tweety_79 @ 23.02.2007 13:14:06)
ich würde gerne wissen wie man Croutons zum Beispiel für einen Salat selber machen kann.

Toastbrot nehmen, Ränder abschneiden, würfeln und ab in die mit Butter. Braten bis sie cross sind, feddich.

Zitat (tom-kuehn @ 23.02.2007 13:15:03)
Zitat (Tweety_79 @ 23.02.2007 13:14:06)
ich würde gerne wissen wie man Croutons zum Beispiel für einen Salat selber machen kann.

Toastbrot nehmen, Ränder abschneiden, würfeln und ab in die Pfanne mit Butter. Braten bis sie cross sind, feddich.

Genau!!!

Geht auch mit Schwarzbrot! :D

Mit Knoblauch=Knoblauch-Croutons ;)
Mit Käutern=Käuter-Croutons ;)
Mit Käse=Käse-Croutons ;)
Mit Chilli= Scharf :P :P :P

Bearbeitet von wurst am 23.02.2007 13:33:03

Nimmt man denn eher viel oder wenig Butter???

LG
Tweety_79


Zitat (Tweety_79 @ 23.02.2007 13:35:22)
Nimmt man denn eher viel oder wenig Butter???

Auf drei Scheiben Toast so einen Esslöffel.

Ok, danke. Werde es dann heute abend mal ausprobieren.

LG
Tweety_79


Sehr lecker werden sie, wenn sie viel Zeit haben auf der Pfanne auszutrocknen. Ich mache die Pfanne heiß, gebe die Butter hinein, dann die Brotwürfel und nehme die Wärme weg sobald im Boden der Pfanne keine Butter mehr zu sehen ist.

Auf kleinster Wärmestufe lasse ich die Würfel dann kross werden - ab und zu versichtig mit einem Holzlöffel umdrehen. Sie brauchen wirklich viel Zeit, sonst sind sie außen schnell schwarz und innen noch weich.

Croutons kann man auch auf Vorrat machen. Wenn bei mir Weißbrot übrig bleibt mache ich welche und bewahre sie in einer Papiertüte bis 2 Wochen auf. Habe ich mehr Weißbrot, nehme ich weniger Butter und kann sie dann auch etwas länger aufbewahren. Damit fülle ich Klöße oder gebe sie auf eine cremige Suppe.

Für Brotwürfel aus dunklem Brot mit diversen Geschmacksrichtungen nehme ich gern Schmalz statt Butter.

Gutes Gelingen!


Ich nehme statt Butter Olivenöl und dann noch Knoblauch mit in die Pfanne. Einfach.... :sabber:


Croutons in Butter geröstet sind einfach :daumenhoch:

Sammy D.


Etwas salzen nicht vergessen ;)


Ich schneide Toastbrot in Würfel, gebe die Würfel zusammen mit etwas butter in ein Mikrowellengefäß und erhitze dies etwa 2-4 Min. ....zwischendurch und am Ende umrühren.... :pfeifen:


Zitat (Navitronic @ 26.02.2007 14:38:57)
Ich schneide Toastbrot in Würfel, gebe die Würfel zusammen mit etwas butter in ein Mikrowellengefäß und erhitze dies etwa 2-4 Min. ....zwischendurch und am Ende umrühren.... :pfeifen:

Genau so mach ich`s auch. Auch das "Semmelbrot", das in die Knödelmitte kommt, produzier ich so.

Hab´s die Tage auch mit Toastbrot gemacht, aber anstatt normaler Butter die Steak- und Grillbutter verwendet, das war lecker :sabber:


Man kann die Croutons auch im aufbewahren. So hat man immer Croutons zur Hand, wenn zum Beispiel Kloesse macht.


Ich bewahre sie in einem Schraubglas auf, da halten sie auch lange frisch, wenn sie nicht vorher genascht werden. Reste auf dem Teller "verdunsten" einfach :pfeifen:

Auf die Idee, sie einzufrieren, bin ich auch noch nicht gekommen.

Bearbeitet von Dora am 15.08.2014 08:21:55


Ich mach sie auch auf Vorrat, lass aber die Rinde am Toast dran. :)



Kostenloser Newsletter