Erde im Schatten von Mauer&Baum extrem nass: Art schwarzer lehmartiger Matsch. Rat??!


Wie schon beschrieben:
Die betroffene Stelle liegt im fast Vollschatten
(2 Hauswände über Eck und ein Riesenkirschbaum).
Alles was da wächst ist ein Efeu, der seine Wurzeln penetrant überall auf dem Boden verteilt.
Selbst Gras wächst nicht an!
Und da, wo es tatsächlich gegriffen hat, ist es inzwischen wieder von Moos überwuchert... .

Weiss jemand Rat?
Gibt es Pflanzen, die damit umgehen können, ggfl. sogar den Boden "entwässern"?

Neue Erde hatte ich an der Stelle im letzten Herbst schon großräumig verteilt und eingearbeitet.

Es wäre supertoll, wenn jemandem irgendwas dazu einfallen würde (außer "Dein Problem!" ;-))

Dangge :blumen:


Hallo Antina,
versuch doch einmal reichlich Sand einzuarbeiten, denn wenn es ein sehr lehmiger Boden ist verdichtet er sich schnell, wenn er feucht ist und beansprucht wird. Pflanzen kannst du eigentlich alles was auch im Wald unter den Bäumen wächst, denn da herrschen ähnliche Bedingungen z.B. Farne oder Heidelbeeren, Buschwindröschen Maiklöckchen, Bärlauch usw. Google doch einfach mal nach heimischen Pflanzen im Wald. Wenn du aber Rasen möchtest ist der Aufwand groß um ihm in Schuß zu halten. Es gibt extra Schattenrasen, da sind Grassamen gemischt die mit solch einem Standort zurecht kommen. Gegen das Moos hilft Eisendünger was aber nicht die Ursache bekämpft, denn die ist einfach die Feuchtigkeit und deswegen Sand untermischen. Du kannst auch das Erdreich etwas abtragen und mit Kies eine Trainageschicht einbringen und dann wieder mit der Erde auffüllen, wird bei Fußballplätzen auch gemacht, denn es gibt keinen Wasserstau. Ganz wichtig ist vertikutieren, aber dazu kannst du das hier lesen.


Hallo Antina,



schütt doch einfach einen Berg in die Ecke - wenn Du viel Platz hast lässt Du ihn etwas länger auslaufen. Am Fuße des Berges empfehle ich Dir die braunen Bauelemente - ansonsten kannst Du sie auch so stapeln wie auf dem rechten Bild.
Bevor Du den Berg an der Hauswand aufschüttest solltest Du die Hauswand isolieren (zB. Teichfolie) damit keine Feuchtigkeit in die Wand zieht. Bepflanzen kannst Du den Berg wie von -mwh- vorgeschlagen (Heidelbeeren brauchen sauren Boden), auch Alpenveilchen - es gibt Winterharte - frage im Gartenfachmarkt nach, oder google bei Gärtner Pötschke (kriege von G.P. kein Geld). Der Efeu auf dem linken Bild verschwindet dieses Jahr - er macht zuviel Arbeit und beansprucht zuviel Platz.

Gruss Blumen1807Dieter

Bearbeitet von blumen1807dieter am 24.02.2007 19:35:55


Hi Antina,

es ist noch ein wenig zu früh dafür; wenn aber das Wetter entsprechend ist würde ich Lupinen- oder Senfsamem kaufen (ein Paket reicht aus).

Dieser ergibt sehr schöne Blumen und entwässert den Boden :blumen:


Brunnenkresse wäre auch eine Möglichkeit - und ist auch noch essbar :sabber:

LG Pixies :blumen:


WOW! Dankeschön für die vielen super Tipps! :-)

Werd mich - sobald die gerade tobende Sintflut abgelaufen ist ;-) - mal ans ausplanen machen!

Vielen, vielen Dank und viele Grüße!

Antina :blumen:



Kostenloser Newsletter