weißes Kunststoff / Plastik vergilbt: Wie wird's wieder schön weiß?

 

Wie bekomme ich weißes Kunststoff (beispielsweise Griff am Herd), dass einfach durch die Jahre / den Lichteinfall vergilbt ist, wieder weiß?

(Ich hatte die Suchfunktion benutzt, aber nichts gefunden. Sorry, falls doch schon ein Thread dazu vorhanden sein sollte.)


Zitat (Tanzfrosch @ 27.02.2007 11:34:02)
Wie bekomme ich weißes Kunststoff (beispielsweise Griff am Herd), dass einfach durch die Jahre / den Lichteinfall vergilbt ist, wieder weiß?

Neukauf?

Ich denke nicht, dass man Plastik wieder neu hinbekommt.

Prima Tipp! :daumenhoch: :P


also, so weit ich weiß kriegt man mit essig oder backpulver vieles wieder strahlendweiß. versuch es doch einfach mal mit küchenrolle, etwas essig drauf und rundrumwickeln ^_^


Keine Chance, das wird nicht mehr weiß, es sei denn du würdest Sie lackieren, macht aber keinen Sinn. Kunsstoffe verändern sich eben mit der Zeit.


Probiere es doch einmal mit Yachtreiniger. Bei mir hat's ganz gut geklappt. Moderne Motor- und Segelyachten sind heute sehr häufig im GfK-Verfahren aufgebaut. Als Oberflächenfinish (der sog. Gailcoat) erhalten sie einen sehr feinen, glatten aber auch harten Überzug auf Plastikbasis. Dieses Finish ist dann natürlich Schmutz, Wasser und auch Sonnenlicht ausgesetzt. Für diese Gailcoat gibt es spezielle Reiniger beim Boots-/Yachtausrüster.

Ich habe mir dieses Zeugs vor Allem für meine Kunststoff-Fensterrahmen gekauft. Da war es optimal.

Happy Hippo


Zitat (Tanzfrosch @ 27.02.2007 12:29:57)
Prima Tipp! :daumenhoch: :P

Dafür dann garantiert wieder weiß :P

Hab mal geguggelt und einen Tip mit Oxiclean gefunden. Obs geht und wo man das Zeug herbekommt weiß ich nicht, aber Du kannst ja mal testen.

Also mein Hergriff ist auch vergilbt und mit der Zeit unansehnlich geworden. Wenn Plastik einmal gelb ist, ist es glaub ich nicht mehr möglich den weiß zu bekommen.

Vielleicht ist es mit diesem "Yacht - Reiniger" noch zu machen, was ich aber nicht mehr glaube. Neukauf des Griffes ist wohl dann besser...(wenn es den so gibt).


Was anderes weis ich auch nicht mehr.

Mein Freund hat viel mit Chemie zu tun und sagt auch, das vergilbtes Plastik eigentlich ´nicht mehr zu Reinigen geht.

LG :blumen:


Zitat (Kuschelmaus @ 27.02.2007 12:51:15)
Mein Freund hat viel mit Chemie zu tun und sagt auch, das vergilbtes Plastik eigentlich ´nicht mehr zu Reinigen geht.

LG :blumen:

So ist es, es ist ja auch nicht so das es Schmutz wäre, der sich festgesetzt hat, sondern eine Veränderung im Material.

Es gibt einen speziellen Kunststoffreiniger- der war vor einigen Jahren mal extrem en vogue. So eine blaue Sprühflasche mit weißem Pumphebel, von der Firma Sidol. Das Zeug enthielt jede Menge Ammoniak, hat Kunststoff wieder einwandfrei weiß gemacht- aber auch die Oberfläche angegriffen sodass sie nach der ersten Behandlung deutlich schneller verschmutzte als je zuvor.


Vielleicht klappt es ja mit Nagellackentferner?


Danke für Eure Tipps. Die Oberfläche sollte jedoch nicht angegriffen (stumpf) werden.
Es geht eigentlich darum, dass ich so einige Elektrogeräte möglichst mit der dazugehörigen Küche verkaufen will. ;)


Zitat (Tanzfrosch @ 27.02.2007 14:11:59)
Danke für Eure Tipps. Die Oberfläche sollte jedoch nicht angegriffen (stumpf) werden.
Es geht eigentlich darum, dass ich so einige Elektrogeräte möglichst mit der dazugehörigen Küche verkaufen will. ;)

lol, also doch neu :D

Zitat (tom-kuehn @ 27.02.2007 14:16:27)
Zitat (Tanzfrosch @ 27.02.2007 14:11:59)
Danke für Eure Tipps. Die Oberfläche sollte jedoch nicht angegriffen (stumpf) werden.
Es geht eigentlich darum, dass ich so einige Elektrogeräte möglichst mit der dazugehörigen Küche verkaufen will.  ;)

lol, also doch neu :D

Nö, so ist es, wenn man aus zwei kompletten Haushalten einen macht. :yes:

Zitat (Tanzfrosch @ 27.02.2007 14:19:30)
Zitat (tom-kuehn @ 27.02.2007 14:16:27)
Zitat (Tanzfrosch @ 27.02.2007 14:11:59)
Danke für Eure Tipps. Die Oberfläche sollte jedoch nicht angegriffen (stumpf) werden.
Es geht eigentlich darum, dass ich so einige Elektrogeräte möglichst mit der dazugehörigen Küche verkaufen will.  ;)

lol, also doch neu :D

Nö, so ist es, wenn man aus zwei kompletten Haushalten einen macht. :yes:

Ach so, die Küche mit den "Nicht"-vergilbtem Kunststoff bleibt da, die andere wird verscheuert, nachdem sie gescheuert wurde. Oder so.

:offtopic:
So, für alle, die es interessiert:
Meine Küche ist in Esche-Weiß (einige Türen in petrol) und dementsprechend sind die E-Geräte auch in weiß.
Seine Küche ist in Buche und die E-Geräte im satiniertem Stahl (oder so ähnlich).
Der Platz im Keller wird dringend benötigt. B)

Bearbeitet von Tanzfrosch am 27.02.2007 14:27:21


Hast du es schon mal mit Schmutzradierern versucht?


Nein.


Zitat (janice @ 27.02.2007 13:48:35)
Vielleicht klappt es ja mit Nagellackentferner?

Ähm... mit Nagellackentferner geht nicht nur das Vergilbte weg sondern gleich der ganze Kunststoff...

Zitat (Tanzfrosch @ 27.02.2007 14:27:04)
:offtopic:
So, für alle, die es interessiert:
Meine Küche ist in Esche-Weiß (einige Türen in petrol) und dementsprechend sind die E-Geräte auch in weiß.
Seine Küche ist in Buche und die E-Geräte im satiniertem Stahl (oder so ähnlich).
Der Platz im Keller wird dringend benötigt. B)

Also hier wirst Du die Küche jetzt wohl nicht mehr wegkriegen.

ich brauche einen Buche Unterschrank


Zitat (tom-kuehn @ 27.02.2007 16:25:14)
Also hier wirst Du die Küche jetzt wohl nicht mehr wegkriegen.

War auch gar nicht meine Absicht, dafür gibt es u.a. e..y.de oder m...t.de :)

Zitat (Nobody @ 27.02.2007 16:26:45)
ich brauche einen Buche Unterschrank

Einen Unterschrank in dem Sinne kann ich nicht anbieten, aber 2 abgeschrägte Apotheker-Unterschränke von jeweils 35 cm, die ursprünglich mal rechts und links neben dem Herd standen. :zwinkern:

Und jetzt kommt mal wieder ein Mann und gibt seinen Senf dazu...

Für Autos gibt es speziellen "Kunststoffreiniger", ich weiß, nicht stöhnen... ich benutze ihn zum Beispiel auch für Gartenmöbel aus Kunststoff.
Der aufgetragene Schaum sollte kurz einwirken und dann mal mit einem Schwamm oder Tuch, leicht feucht, drüberwischen...

NEIN, NEIN, NEIN... ihr solltet mal mein Auto sehen, bitte keinen falschen Eindruck bekommen... ... ...

Gruß von hier an da...


Grisu1900...


Hi,
ich bin gerade dabei meinen Kühlschrank zu putzen (weil er mal wieder leer ist und ich die Gelegenheit nützen möchte etwas sinnvolles zu tun :wacko: ) und habe gerade feststellen müssten, dass der weiße Kunststoffrand um die Glassboden herum etwas vergilbt ist, das weiße Plastik bekommt also gelbe Flecken.

Mit Putzen ist da wohl nicht viel denn ich habe die Vermutung dass da die weiße Farbe weg geht.

Kennt Ihr das Problem? was kann man dagegen tun? ich möchte jetzt nicht unbedingt mit Srühlack am Kühlschrank "rumdoktorn", aber vielleicht kennt ja der eine oder andere von Euch ein kleines Hausmittelchen die Dinger wieder weiß zu bekommen, oder!?


Es ist normal, daß sich weißer Kusntstoff mit der Zeit ins gelbliche verfärbt. Kein Grund zur Besorgnis, sieht nur eben nicht so schön aus.

Im Kühlschrank würd ich nicht mit scharfen Reinigern drangehen. Versuch es mit Backpulver. Mit Wasser einen Brei anrühren, auftragen (ruhig großzügig und deckend) und einwirken lassen. Kann ruhig über Nacht sein.

Dann abwischen, mit klarem Wasser nachwischen und gucken, ob sich was getan hat.

Viel Erfolg

knuffelzacht


hab das bei meiner externen wäscheschleuder, der rand um den deckel ist auch total gelb, der deckel noch hellgelb.

wieso und woher, keine ahnung. hab noch nix versucht, zu putzen, da sie im keller steht,...


hi,
danke für den Tipp, werd ich ausprobieren!

das es nicht schlimm ist, weiß ich. Ich finde aber dass es eine ästhetisch Sache ist, wenn ich mein Abendbrot aus so einem vergilbtem Sabberding hole ist das auch nicht so toll.
Andererseits is mir das jetzt nicht so wichtig dass ich einen funktionierenden Kühlschrank weg werfe - zumal er von Aussen wie neu aussieht!

Deswegen die Frage wie ich das wieder weiß bekomme.

Grüße!


probiert mal Vanish Oxy Action (das Washmittel) - als Pulver --- sonst läuft der ganze Mist nur runter ;)

die raue Seite vom Schwamm nass machen, das Pulver drauf, auf dem Kunstoff ordentlich einreiben bis es schaumig wird, 'ne Weile warten, abwischen.

Ich vermute mal, dass es das selbe Zeug ist, was Grisu1900 vielleicht für seine Gartenmöbel verwendet.

aber verratet es nicht weiter! :P


Ganz ehrlich vergisst dieses Oxi Action .

Ist nur Schweine teuer und bringt so gut wie nichts, viel besser ist Wasch Soda kostet im DM der beutel (500 gr.) glaube 1,99 oder. Es wirkt wunder.

Meine Mutter hat mir mal davon erzählt, am Anfang dachte ich Jaja Mütter .

Aber ich habe es bei meinem alten Backblech auch ausprobiert. Ta da wie neu.

Bei Kunststoff hilft vielleicht Olivenöl sagt Oma zu mindestens.


Also Viel Glück


uv licht und wasserstoffperoxid :)


Na ja, nach 3 1/2, fast 4 Jahren sollte das Problem gelöst worden sein.... :D


Aber als Tip nicht verkehrt. Auch wenn erst nach 4 Jahren.


Ich lese noch oft einen alten Tipp. Es lässt sich ja nicht immer unbedingt alles lesen.


Wasserstoffperoxid (H2O2). Hilft gegen jegliche verschmutzung und vergilbung. Wurde früher auch zur Blondierung von Haaren verwenden, bleicht also ziemlich gut ;)


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: