Wie legt ihr euer Geld an? Sparbuch, Wertpapiere, Sparstrumpf

Jetzt würde mich mal interessieren, was ihr mit Geld macht was übrig ist.
Kommt es in den Sparstrumpf oder aufs Sparbuch oder seit ihr sogar Aktionäre?
Bei mir kommt, alles, was am Monatsende übrig ist auf mein Sparbuch.
Auch Sonderzahlungen und Rückzahlungen.

Da kommt schon was zusammen B)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe Inmobilienfonds, die mir meine Eltern vor vielen vielen Jahren mal angelegt haben und ansonsten überweise ich mir per Dauerauftrag jeden Monat 100 Euro auf ein extra Sparkonto.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Habe soweit es geht Geld angelegt, da das Sparbuch nicht mal die Wertminderung des Geldes auffängt.
Aber man weiß ja nicht, was die Zukunft bringt, und in wie weit der Staat weiter an unsere Spargroschen geht.
Was man sich mühsam vom Mund abgespart hat für später, soll man ja zum Großteil erst mal verbrauchen, bevor man im Ernstfall (Arbeitslosigkeit oder Sozialhilfe) auf Unterstützung vom Staat rechnen kann.
Man kommt schon ins Grübeln, von was man im Alter noch leben soll. Vor allem, weil ja alles durchsichtig ist, und sehr genau geschaut werden kann, wieviel der einzelne Bürger besitzt.
Von diesem Gedanken getragen, wäre ich schon manchmal, lieber für den Sparstrumpf, wo mir eben keiner reingucken könnte.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo, Sparfuchs,
du bist doch der Sparfuchs und eigentlich erwarte ich von dir Vorschläge, wie man sein Geld am besten anlegt.
Kennst du dich damit aus?

Ciao
Elisabeth
Gefällt dir dieser Beitrag?
Im Moment habe ich unsere Erspartes auf einem Tagesgeldkonto. Gelegentlich kaufe ich Aktien. Mit Immoblienfonds war ich auch ganz zufrieden. Sparbücher bringen nur noch selten gute Zinsen.

Evtl. wollen wir in 2 Jahren eine Immobilie kaufen, ist fast die beste Anlage.

Bearbeitet von Sparfuchs am 01.03.2007 20:42:30
Gefällt dir dieser Beitrag?
Welches Geld?????Von Ww.Rente kann man nix Anlegen
da muß man sehn das der Monat nicht zu lang wird
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo Zusammen,

schön das es noch Menschen gibt, die Geld "übrig" haben... ... ...

B) B) B)

steuerlichen Gruß von hier an da,

Grisu1900...
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich leben auch von meinem übrigen geld. aktien, sparbuch, anlegen, am wochenende amüsieren !!

schließlich arbeite ich auch, also will ich auch was erleben.

wenn ich tot bin, dann kann ich mich lange genug ausruhen,.....
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Grisu1900, 01.03.2007)
Hallo Zusammen,

schön das es noch Menschen gibt, die Geld "übrig" haben... ... ...

B) B) B)

steuerlichen Gruß von hier an da,

Grisu1900...

Das Geld ist an anderer Stelle eingespart - ich muß für das Alter etwas Reserve haben, oder wenn etwas Kaputt geht. Auch brauchen die Kinder evtl. später in der Ausbildung noch Unterstützung.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wir haben auch ein Tagesgeldkonto - ist im Moment zinsmäßig nicht schlecht und man kann bei Bedarf schnell zugreifen.

Einen Teil haben wir unserem Sohn gegeben zwecks Start in die eigene ETW - wir wollten mit der "warmen Hand" geben und uns darüber freuen. Hätten wir allerdings nicht gemacht wenn er nicht zuverlässig wäre.

Das meiste Geld haben wir ins Haus gesteckt - Renovierung und Sondertilgungen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wenn dann bei mir mal die Zeit kommt, daß ich am Ende des Monats etwas über halte, weiß ich wenigstens, wer mir Tipps geben kann.


Leider habe ich nichts über am Ende des Monats :heul:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Grisu1900, 01.03.2007)
Hallo Zusammen,

schön das es noch Menschen gibt, die Geld "übrig" haben... ... ...

B) B) B)

steuerlichen Gruß von hier an da,

Grisu1900...



Nein Grisu,

nur sparsamen Gruß!!!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Sparfuchs, 01.03.2007)
oder seit ihr sogar Aktionäre?

:D ja, sind wir. mein mann ist ein ziemlicher experte, das heisst die gewinne sind höher als die verluste :lol:

wir haben alles schön gemischt: hohes, mittleres und niedriges risiko.

sparbuch lohnt sich hier in spanien zumindest überhaupt nicht, nur mein sohn hat ein kindersparbuch.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Und ich hab gedacht, Viva sagt jetzt Schuhe. :P :P :P rofl rofl rofl rofl rofl
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hi Viva,

wie müsst ihr denn die Gewinne versteuern?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Kalle mit der Kelle, 01.03.2007)
Und ich hab gedacht, Viva sagt jetzt Schuhe.  :P  :P  :P  rofl  rofl  rofl  rofl  rofl

:P noch nie was vom "flip-flop-aktien-fond" gehört? rofl rofl rofl

@sparfuchs: natürlich müssen die gewinne versteuert werden, aber wie gesagt, mein mann ist der sparfuch bei uns :lol:

^_^ ich bemühe mich dann das geld wieder unter die leute zu bringen :grinsen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Als ob das ne Mühe für dich wär, wenn du an Shit-Flops vorbeikommst. :P :P :P :D :D :D :D :D

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 01.03.2007 21:37:51
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (VIVAESPAÑA, 01.03.2007)
Zitat (Kalle mit der Kelle, 01.03.2007)
Und ich hab gedacht, Viva sagt jetzt Schuhe.  :P  :P  :P  rofl  rofl  rofl  rofl  rofl

:P noch nie was vom "flip-flop-aktien-fond" gehört? rofl rofl rofl

@sparfuchs: natürlich müssen die gewinne versteuert werden, aber wie gesagt, mein mann ist der sparfuch bei uns :lol:

^_^ ich bemühe mich dann das geld wieder unter die leute zu bringen :grinsen:

Also perfekte Arbeitsteilung :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
NAAAAAAAAAAAA DENNNNNNNNNNN,

ich oute mich: (TÄTÄÄÄÄÄÄÄÄ)

Mein Geld bringt 4,8 %... ... ...angelegt in Reissdorf...


*** :D :D :D ***

Jetzt bin ich mal auf die Kommentare gespannt...

PS.: Für die, die wissen um was es geht: Gerade mal einen Ziggi angemacht...

:sabber:


Prost von hier an da...


Grisu1900...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Grisu1900, 01.03.2007)
Mein Geld bringt 4,8 %... ... ...angelegt in Reissdorf...


*** :D :D :D ***

Jetzt bin ich mal auf die Kommentare gespannt...

PS.: Für die, die wissen um was es geht: Gerade mal einen Ziggi angemacht...

:sabber:


Prost von hier an da...


Grisu1900...

Na da drauf :prost:
Gefällt dir dieser Beitrag?
@sparfuchs...

...wie???, Reissdorf ein Begriff???

Schön zu hören...

Prost...

Grisu1900...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Grisu1900, 01.03.2007)
@sparfuchs...

...wie???, Reissdorf ein Begriff???

Schön zu hören...

Prost...

Grisu1900...

Ja, dank Google - hab mir das aber schon gedacht. :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
@sparfuchs........................

(Entsetzen... Mimik verzerrt...)

G O O G L E ? ? ? ? ? ? ? ?

Das ist ja wohl die Frechheit hoch Drei:

Reissdorf über Google???????????????????????????

Das muß mir als Kölner (ok, Wohnsitz im Moment außerhalb von Köln...) passieren....................

jetzt erst recht noch einen Ziggarillllllo und noch eine neue Flasche aufmachen...


rofl rofl rofl

mit griemelndem Gruß von hier an da... :pfeifen:


Grisu1900...(vom Pfand kaufe ich dann Riester Renten Anteile) :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
Als die Telekomaktien auf den Markt kamen, hätten die Aktionäre besser Bier oder andere Pfandflaschen gekauft, dann hätten Sie heute mehr Geld vom Flaschenpfland als von den Aktien.

Ansonsten Sparbuch ist out - Tagesgeld in. Also sich mit 20-30 Euro Tankgutschein anlocken lassen, Geld ne Weile parken, und dann zur nächsten sicheren Bank.

Ansonsten: Whisky bringt 43 Prozent. rofl

Und das letzte Hemd hat keine Taschen - deshalb spart für Eure Kinder! Sie werdens mit Freude für Euch ausgeben (wenn ihr es nicht macht).


Labens
Gefällt dir dieser Beitrag?
@labens...

...ok, zurück zum Ernst der Lage:

Sparbücher, ganz klar out,
Aktien, ganz klar nicht mehr der Bringer,
Tagesgeld... scheint auf den ersten Blick super zu sein...

Da hätte ich nochmal Infobedürfniss...

Bausparen/ Lebensversicherung... kommt in meinem Alter nicht mehr in Frage...

:rolleyes:

Immobilien, was man JETZT noch nicht hat, kann sich als "fallend" erweisen...

Nun denn, jetzt IHR...

und wieder der steuerliche Gruß von hier an da...



schmauchender Grisu1900...
Gefällt dir dieser Beitrag?
So ein paar Aktien können nichts schaden, sollte man sich aber ein bisschen auskennen und nie auf Pump oder Geld reinstecken, was gebraucht wird.

Paar Fonds - immer auf Sparplanbasis - bei mir jedenfalls so.

Ob ich meinen Lieblingsfond hier nennen darf, weiss ich nicht, der ist aber genial, gewinnt nie allzuviel, verliert aber auch nicht überdurchschnittlich.

Geld auf ein Sparkonto legen würde ich nie, wobei es immer darauf ankommt, ob du das Geld brauchst oder nicht. Ich hab früher immer Aktien gekauft mit meinem "Spielgeld", aber jetzt wo die Kinder da sind, wird nicht mehr gespielt ;)

Aber so ein paar halte ich doch noch und die Fonds laufen weiter, weil ich damit gute Erfahrungen gemacht habe. Wer näheres wissen will, bitte PN, weil ich hier keine Namen nennen will.
Gefällt dir dieser Beitrag?
also eigentlich ist bei mir nie geld "übrig". ich hab aber trotzdem einen großen teil in aktien fonds angelegt, habe eine private rentenversicherung in die ich jeden monat ne ganze menge einzahle und werde demnächst einen bausparvertrag abschließen, weil ich 3 eigentumswohnungen haben möchte bis ich 40 bin. eine wohung erbe ich und die anderen beiden werde ich mir selbst kaufen. so ist meine rente gesichert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Mumsel85, 01.03.2007)
also eigentlich ist bei mir nie geld "übrig". ich hab aber trotzdem einen großen teil in aktien fonds angelegt, habe eine private rentenversicherung in die ich jeden monat ne ganze menge einzahle und werde demnächst einen bausparvertrag abschließen, weil ich 3 eigentumswohnungen haben möchte bis ich 40 bin. eine wohung erbe ich und die anderen beiden werde ich mir selbst kaufen. so ist meine rente gesichert.

Nach den Plänen der Bundesregierung ist folgendes geplant:

http://www.focus.de/finanzen/steuern/koali..._nid_44715.html

Das Renteneintrittsalter soll auf 67 Jahre angehoben werden, obwohl die wenigsten bis 65 arbeiten konnten.

Die Renten werden schrittweise höher besteuert, erst 25, dann 50 Prozent ...

Schlechte Zukunftsaussichten für die nachwachsende Jugend.

Für was also noch sparen? Wenn die Eltern pflegebedürftig werden, wird das Ersparte aufgebraucht. Dann geht es an das Vermögen der Kinder!

Und was ist, wenn man, wie das heute üblich ist, mit 50 Jahren entlassen oder abgefunden wird?
Toll, wenn man dann gespart hat!

An die Hartz IV -Empfänger möchte ich mal gar nicht denken!


Labens
Gefällt dir dieser Beitrag?
@labens...

Bitte bitte nicht ganz so destruktiv, sonst schlafe ich gleich noch schlecht........


griemelnder Gruß von hier an da...


Grisu1900...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Karmuffel, 01.03.2007)
Welches Geld?????

möchte ich auch mal wissen.....
:verwirrt:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich spare damit ich im Alter nicht auf die (nichtvorhandene) Rente des Staates angewiesen bin. Ich zahle in eine Rentenversicherung auf Fondbasis jeden Monat, ich lege das Geld zur Seite, dass ich spare seit ich privat versichert bin und alles was sonst übrig bleibt, landet auf einem Sparbuch, bis es eine Höhe hat, mit der man was Sinnvolles machen kann. EIn paar Aktien habe ich auch noch. Zudem biete meine Firma ebenfalls Mitarbieterfinanzierte Altersvorsorge an, das mache ich auch noch. Eine wohnung haben wir auch gekauft, später keine Miete zahlen zu müssen.

Alles Bauspeine zu einem grossen ganzen Plan, später finanziell einigermassen abgesichert zu sein.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich mach's ganz ähnlich wie Murphy. Hab mit Hilfe meiner Eltern (dafür erbe ich dann nichts an deren Haus) ein kleines Häusl gekauft, was ich noch eine Weile abzahlen werden. Parallel spare ich einen zweiten Bausparvertrag an, der entweder den Rest ablöst oder mal für ein neues Dach oder sonstiges (Haus ist alt und dauernd renovierungsbedürftig) benutzt wird. Dann hab ich noch Fonds (steck ich beizeiten auch mal ins Haus), ne private Rente (weil ich der gesetzlichen nicht traue), mein Arbeitgeber macht auch noch eine für mich (wieviel da genau rauskommt, weiss ich ehrlich gesagt nicht), hier und da ein paar kleine Spargroschen und ein Sparbuch ausschließlich für meine Pferde, weil man da auch nie weiss, was mal an Tierarzt etc. kommen könnte.

Nach all dem bleibt allerdings im Moment weniger als nichts übrig, nachdem unsere Univerwaltung mir meinen Nebenjob "geklaut" hat. Ich fürchte, ich muss irgendwas davon runterdrosseln *grübel*...

Schade, denn eigentlich würd ich noch gerne ein kleines Ganghaus in der Lübecker City kaufen und vermieten, vielleicht auch als Ferienhaus. Das würd mir Spaß machen und nochmal die Rente sichern. Allerdings muss man da zu viel an Eigenleistung reinstecken, damit es sich rechnet - und die Zeit fehlt mir momentan auch. :unsure:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Aha...

es scheint ja doch noch Geld vorhanden zu sein... ... ...

Mit Gruß von hier an da...


Grisu1900...
Gefällt dir dieser Beitrag?
:blink: :blink:

Natürlich. So unterschiedlich wie die Lebensumstände sidn ja auch die finanziellen Möglichkeiten der Leute. an darf nicht auf so Sprüche hören wie "keiner hat mehr einen Pfennig zum Sparen" weil das polemischer Unsinn ist.

Murphy
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Schnegge, 02.03.2007)
Ich mach's ganz ähnlich wie Murphy. Hab mit Hilfe meiner Eltern (dafür erbe ich dann nichts an deren Haus) ein kleines Häusl gekauft, was ich noch eine Weile abzahlen werden. Parallel spare ich einen zweiten Bausparvertrag an, der entweder den Rest ablöst oder mal für ein neues Dach oder sonstiges (Haus ist alt und dauernd renovierungsbedürftig) benutzt wird. Dann hab ich noch Fonds (steck ich beizeiten auch mal ins Haus), ne private Rente (weil ich der gesetzlichen nicht traue).

Genauso ist es bei mir - nur ohne elterliche Hilfe.


Manuela
Gefällt dir dieser Beitrag?
Da wir hier auf dem Land leben, ist es ziemlich günstig..
Unser Häuschen war ein guter Kauf, das rechne ich als Investition

Ich spare auch für unsere Kids einen Teil des KiGeldes auf je zwei Sparbücher.
Ich selbst bespare einen Bausparer(wird später mal ein Dach fürs Häuschen) :) ,
und 2 Prämiensparer...zwei Kapitallebensversicherungen..ich trau dem Staat nicht!

Im Ganzen spare ich so 1/2 meines Gehalts. B)
Ach ja..eine Betriebsrente habe ich auch noch..

Und ich bin Alleinverdienerin. Aber eine knausrige... :pfeifen:

Bearbeitet von schneestern am 02.03.2007 19:28:58
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich denke, ich bin hier einigermaßen richtig....

Ich möchte einen kleinen Betrag anlegen. Hab mich schon etwas informiert, aber letztendlich war das doch nicht so wie ich es mir gedacht habe.


Ich hatte an ein Tagesgeldkonto gedacht. Allerdings bietet die Postbank auch Quartalsparen an und beim Kaffeeröster gabs letztens auch ein verlockendes Angebot. Ich glaub, das war comdirekt.


Das Geld sollte schon jederzeit zur Verfügung stehen.

Was wäre da am sinnvollsten und wo?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das, was am Monatsende noch auf meinem Girokonto ist, wandert auf ein Sparbuch. Bringt zwar kaum wirklich Zinsen, aber das Geld bleibt da meistens eh nicht lange, da in letzter Zeit immer irgendwelche Katastrophen passieren, die uneinplanbare Rechnungen produzieren.

Oma zahlt noch in einen ominösen Fonds ein, der mir dann mal in drölfhundert Jahren zugute kommen soll. Aber wenn ich mir das Ding (also Fonds... nicht Omma!!) so angucke, wird davon nix rumkommen...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Auf dem Sparbuch dümpelt mein Geld momentan auch rum. Aber da bringt es ja nix. Da ich nicht plane es in den nächsten 1 - 2 Jahren auszugeben würd ich gern ein paar mehr Euronen dafür sammeln...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ostseeperle, 08.04.2008)
Das Geld sollte schon jederzeit zur Verfügung stehen.

Was wäre da am sinnvollsten und wo?

Ich würde zu Festgeld- oder Tagesgeld-Konten tendieren.

Ich selbst habe meine paar Kröten auch auf einem Tagesgeldkonto, damit ich jederzeit Zugriff habe, bei kleineren oder größeren Katastrophen ;)

Schau doch mal im Internet unter www.tagesgeld-vergleich.de
Gefällt dir dieser Beitrag?
Auf den ersten Blick ist Tagesgeld-vergleich.de ok.

Leider verschweigen sie, dass es bis 12.5. bei Tchibo in Kooperation mit Comdirect
man Tagesgeld in den ersten 6 Monaten mit 5,5 % anlegen kann.

klick hier

Das Angebot ist ganz gut versteckt. Selbst beim googeln findet man die Seite zur Beantragung des Kontos nicht. Auch Comdirect bietet auf seiner Homepage max. 4,75 % an.

Nach 6 Monaten werden übrigens dann 3,8 % gegeben.

Comdirect Kunden dürfen übrigens nicht in den 5,5 % Sektor wechseln.
Deshalb ggf. nach 6 Monaten das Geld wieder woanders anlegen.

Karstadt/Quelle Bank zahlt aktuell seit Monaten 4 %. Ausserdem 25 Euro Aralgutschein. Wenn ein anderer Kunde eine Empfehlung ausgesprochen hat, bekommt dieser statt den 25 Euros jedoch 50 Euros. Hab ich so mal gemacht, und der Empfohlene hat nach ein paar Monaten das Konto aufgelöst (da er Bargeld brauchte).

Karstadt/Quelle Bank

Mindesteinlage oft 500 €. Bitte beachten.

Labens
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Unterlagen für das Tchibo Angebot hab ich hier liegen.


Ich hab nur Angst, dass es da einen Haken gibt. Hab aber schon alles durchgelesen.



Ich werd das mal Anfang der Woche in Angriff nehmen
Gefällt dir dieser Beitrag?
Also ich hab mir die Bedingungen genau durchgelesen.
Einen "Haken" habe ich dabei nicht entdeckt. Das Geld wird von Deinem angegebenen Bankkonto abgebucht. Sobald Du Dich online anmeldest, bekommst die Formulare mit Freiumschlag per Post und gehst dann mit Ausweis zur Postfiliale.
Dann bekommst nach 1-2 Wochen die Kontounterlagen und Geheim- Pin- und Tan-Nr.
Ausserdem hast die Möglichkeit per Passwort Telebanking zu machen (so ist es zumindest bei Karstadt/Quelle und bei Ing-Diba).
Rücküberweisung aufs Referenzkonto (das ist das Konto, wo das Geld abgebucht wurde) erfolgt innerhalb 24 Stunden. Hab ich schon x-mal gemacht, war immer problemlos.
Das Geld ist übrigens durch den Bankenpool bis 20000 € abgesichert.

Wichtig ist, dass, sobald das Geld abgebucht wurde und Du die KontoNr. weisst, den Freistellungsauftrag an die Bank erstellst. Sonst musst den Steuerabzug im nächsten Jahr bei der nächsten Steuerklärung vom Finanzamt zurück holen.

Labens
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (labens, 12.04.2008)


Wichtig ist, dass, sobald das Geld abgebucht wurde und Du die KontoNr. weisst, den Freistellungsauftrag an die Bank erstellst. Sonst musst den Steuerabzug im nächsten Jahr bei der nächsten Steuerklärung vom Finanzamt zurück holen.

Labens

Freistellungsauftrag an die comdirekt?

Und wie mach ich das?


Sorry, aber ich hab mich mit sowas noch nie beschäftigen müssen :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Diese ComDirect-Sache habe ich mir auch schon überlegt, zumindest für einen Teil meines Geldes, und für die ersten 6 Monate (solange es eben diesen hohen Zinssatz gibt).
Allerdings habe ich bei meiner Hausbank auch schon ein Tagesgeldkonto. Das geht doch, dass ich zwei Tagesgeldkonten bei zwei verschiedenen Banken habe, oder?

In diesem Zusammenhang habe ich noch eine Frage:
Ich habe immer noch auch mein altes Sparbuch bei meiner Hausbank, und da ist auch noch ein bisschen Geld drauf. Gibt es eigentlich irgendeinen Grund, das Sparbuch noch zu behalten, oder hab ich irgendeinen Nachteil davon, wenn ich künftig statt dem Sparbuch nur noch das Tagesgeldkonto führe?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe bei meiner aktuellen Bank ein normales Konto und ein Sparbuch.


Ich werde jetzt das Sparbuch auflösen. Und mein Konto auch demnächst, die wollen ab Juni nämlich monatliche Gebühren von mir :angry:


Das Geld vom Sparbuch werd ich dann bei der comdirekt erstmal anlegen.


Bei der neuen Bank gibts dann ein Konto. Ich wollte dann gern auch ein Tagesgeldkonto. Im Moment alles was am Monatsende über ist (leider sehr selten :( ) automatisch auf mein Sparbuch.

Geht das denn auch vom Giro aufs Tagesgeldkonto?


@madreselva

ich denke schon, dass man verschiedene Konten bei verschiedenen Banken haben kann, warum nicht?
Gefällt dir dieser Beitrag?
In unserem Haus, 2x Bausparvertrag, 2x DEKA sparen, ein Teil ist festgelegt, Sparbuch, Urlaubskonto, normales Konto. Ich glaub das wars :huh:
Gefällt dir dieser Beitrag?
da hab ich doch auch gleich eine Frage

Kennt jemand das Fondsparen von Tchibo/comdirect ? Ist das was für Leute mit wenig Geld oder ist das Risiko doch zu groß ?

Danke :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe leider (immer noch) Aktien und Fonds die ich leider nicht verkaufen will. :schnäuzen: Nach dem Börsencrash warte ich eben immer noch auf steigende Kurse, glaube aber, das kann ich mir abschminken. Mein Depot hat weit über 60 % an Wert verloren. :heul:

Auch ich bin damals auf die T-Com reingefallen und hab die Teile im großen Stil gekauft. Anfängerpech. Gekauft für 63,50 € und dümpelt jetzt bei 11,18 € :labern:

deswegen mache ich jetzt auch nix mehr mit Wertpapieren. Hatte früher ein Citibank-Rendite Sparbuch und jetzt ein Extrakonto auf der DiBa.

Zuhause habe ich nie mehr als 500 Euro. Auf dem Girokonto fühlt sich das Geld wohler... :augenzwinkern:
Gefällt dir dieser Beitrag?
GesperrtNeues ThemaUmfrage