Rührteigrezept gesucht


Ich suche ein Rezept für einen Rührteigkuchen, der sich mindestens 3 Tage frisch hält und vielleicht sogar besser schmeckt, wenn er ein paar Tage alt ist.
Leider fällt mir da außer Rotweinkuchen nichts ein. Habt ihr einen (Geheim)-tipp ?


Gewürzkuchen

125 g Butter/ Margarine
200g Zucker
3 Eier
125 g Schokolade (zartbitter)
1 Teel. Zimt, gemahlen
1 Teel. Nelken, gemahlen
1 Pr. Salz
300g Mehl
1 Teel. Backpulver
1/8 l Milch

Die Schokolade reiben und einen Rührteig herstellen, also erst Butter und Zucker schaumig rühren, dann die Eier dazu. Mehl sieben und mit den restlichen trockenen Zutaten mischen, abwechselnd mit der Milch zufügen. Oder einfach alle Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in die Küchenmaschine werfen, ein, zwei Minuten laufen lassen, fertig.

Den Teig in einer mit Backtrennpapier ausgelegten Kastenform bei 175°C ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen- also einen Zahnstocher tief reinpieksen, wieder rausziehen und ansehen. Klebt noch Teig dran, dann länger backen lassen! Nach Belieben noch einen Guss oder Puderzucker drüber, und dann idealerweise ein, zwei, drei Tage durchziehen lassen. Natürlich schmeckt er auch sofort ;)

Triester Kuchen

200 g Butter oder Margarine
6 Eier
200 g Zucker
200 g gemahlene Haselnüsse
100 g ger. Zwieback
2-3 TL Backpulver
3 EL Rum
100 bittere Schokolade
-----
200 Kuvertüre

Schokolade schmelzen. Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker und Eier zufügen. Haselnüsse mit Zwieback und Backpulver mischen, zusammen mit Rum und der geschmolzenen Schokolade unterrühren. In einer vorbereiteten Kastenform bei 180°C ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe machen!), nach dem Abkühlen mit Kuvertüre überziehen. Wenn diese fest ist, Kuchen in Alufolie einwickeln und drei bis fünf Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.
Eingepackt im Kühlschrank hält der Kuchen angeblich ca. vier Wochen! (Bei uns würde er das allerdings nicht erleben ;))

Tassenkuchen!

250 g. Butter 4Eier
1 Tasse Zucker
1 Tasse Mehl
1 Tasse Gries
1 Tasse Semmelmehl
1 Tasse Rum(Strohrum)
1 Tasse Schokoladenstreusel
1Backpulver
1Glas Sauerkirschen gut abtropfen lassen
wer keinen Rum mag kann auch von den Saft der Sauerkirschen nehnen! :P
Aus allen Zutaten einen Rührteig herstellen,
zuletzt Kirschen underheben.

Eine Springform ausfetten und bröseln/mehlen,

Backzeit bei 170 Grad 50/60 Min.

Am besten schmeckt er am nächsten Tag(also Ruhen lassen)
Oder 2 Tage! ;)
Ps.Tassengröße normale Tasse 150 ml.


Viel Spaß Wurst!!!


Baileys-Eierlikör-Kuchen

Einen Teig herstellen aus

5 Eiern
250 g brauner Zucker
150 g Vollkornmehl
1 Pk. Backpulver
1 Pk. Vanillezucker
1 Pk. Raspelschokolade
1/4 l Öl
1/8 l Baileys
1/8 l Eierlikör
125 g Kakao

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 20 min backen und dann auf 150 Grad runterschalten und weitere 40 min backen.

Der schmeckt auch ne Woche später noch wie frisch gebacken, ehrlich!! :sabber:


Du suchst Rührkuchen,dann

http://www.chefkoch.de/rezeptsammlung/1427...uehrkuchen.html hier oder Marions Kochbuch im Internet

Sammy D.

;)


@jojomama
Kommen da wirklich nur 150 g Mehl in den Teig ? Lt. der Zutaten muss der Teig dann wohl ziemlich flüssig sein ?!


Zitat (Deschfamilie @ 05.03.2007 17:56:00)
@jojomama
Kommen da wirklich nur 150 g Mehl in den Teig ? Lt. der Zutaten muss der Teig dann wohl ziemlich flüssig sein ?!

Doch, ich hab grad nochmal nachgeguckt, hab auch etwas gezweifelt :pfeifen: ! Aber es stimmt, wahrscheinlich ist das der Grund, warum der Kuchen so saftig ist!!

Den kannst du wirklich gut und gerne 3 oder 4 Tage vorher machen und in einer Tupperdose lagern.

Ne Bekannte von mir hat den mal mitgebracht und als ich sagte" Wann bist du denn heute morgen aufgestanden, dass du den Kuchen noch gebacken hast?" kam zur Antwort, "den hab ich letzte Woche schon gebacken." :pfeifen: rofl

Am besten viel Alkohol rein, dann hält er - in der Kühltruhe oft jahrelang.
Kein Witz. Wird in England viel gemacht. Eine englische Bekannte hat mir mal erzählt, dass von ihrem Hochzeitskuchen auch Jahre später noch Stücke aus der TK-Truhe schmeckten. Der wird immer und immer wieder mit Alk getränkt. Aber englische Kuchen sind sowieso sehr gehaltvoll.

Noch ein anderer Tipp:
Bei Rührkuchen 1/3 des Mehls immer durch Speisestärke ersetzen. Der Teig wird feiner und lockerer. Und zur Geschmacksverstärkung: etwas kleingeschnittene Marzipanrohmasse mit unterrühren. Hmmm.



Kostenloser Newsletter