Reiterkenntnisse gesucht: Leipzig ruft ;-)


Zitat

Helfer für die Europameisterschaft gesucht!
Wir suchen noch dringend ehrenamtliche Helfer, die uns bei der Europameisterschaft im Modernen Fünfkampf unterstützen. Ganz besonders werden Helfer im Wettkampfbereich Reiten gesucht. Wenn Sie Kenntnisse beim Umgang mit Pferden haben und uns unterstützen wollen, dann melden Sie sich unter anitaundleacecile@gmx.net


Näheres unter http://www.pentathlon2009.de

Die EM findet übrigens in Leipzig statt, und zwar vom 23. Juni bis 01. Juli 2009!

Da es ja regelrechte Pferdenarren unter euch gibt, wollte ich das mal mitgeteilt haben. B)

Du lieber Heiland..... darf ich dann Anky von Grunzen oder wie die Dame heisst ihren Gaul den falschen Knick aus dem Hals bügeln oder wie soll das ablaufen? Seeehr interessant jedenfalls. :P Wenn ich in Leipzig wohnen würde und viel Zeit über hätte, würd ich da glatt mal den TT spielen. B)


Zitat (Schnegge @ 26.03.2009 12:19:58)
Du lieber Heiland..... darf ich dann Anky von Grunzen oder wie die Dame heisst ihren Gaul den falschen Knick aus dem Hals bügeln oder wie soll das ablaufen? Seeehr interessant jedenfalls. :P Wenn ich in Leipzig wohnen würde und viel Zeit über hätte, würd ich da glatt mal den TT spielen. B)

Anky von Grunzen ist klasse. Diese Verballhornung werde ich mir merken. Obwohl ja vermutlich eher der arme Salinero Anlass zum Grunzen hat, wenn er sie sieht.

Man fragt sich ja immer noch, warum der Gutste die Schnalle nicht einfach mal gepflegt absetzt. *lästerläster* ;)

Schrödi, wie wärs? Du und ich in Leipzig als Boxenluder? Biene und Nudel nehmen wir auch noch mit....das wär ein Spaß! B)

Tante Edit sagt:
Ich hab nochmal auf die Seite geguckt. Ups, Fünfkampf. Da wird die Anky nicht mitsein und auch sonst keiner der "Elite". Ist denen zu schwer, da müssten sie ja selber noch was tun :ph34r:
(hab gehört, die Fünfkampfreiter sind so übel nicht...)

Bearbeitet von Schnegge am 26.03.2009 14:27:10


Zitat (Schnegge @ 26.03.2009 14:18:52)
Man fragt sich ja immer noch, warum der Gutste die Schnalle nicht einfach mal gepflegt absetzt. *lästerläster* ;)

Leider gibts auch bei den Pferden solche und solche - und der Salinero ist halt wahrscheinlich einer der unterwürfigen Sorte, bzw dazu gemacht worden... ich meine, wenn der bockt und bekommt auch wieder eine auf die Nase, dann nimmt er doch lieber die Nase auf die Brust - für ihn in dem Fall das kleiner Übel... :trösten:

Mit einem selbstbewussten Gaul käme die Frau van und zu wahrscheinlich nicht klar...
(-> ich verweise da mal auf die aktuelle Ausgabe der Cavallo, Zitat "Reiter, die die Rollkur anwenden, haben Angst, die Kontrolle zu verlieren" oder so ähnlich! Mach deinem Pferd Angst, und es gehorcht... aber vertrauen wird es dir nie!)

Zitat (Schroedi @ 26.03.2009 12:29:50)
Anky von Grunzen ist klasse. Diese Verballhornung werde ich mir merken. Obwohl ja vermutlich eher der arme Salinero Anlass zum Grunzen hat, wenn er sie sieht.

Ich hab diese Dame mal kurz kennengelernt - mehr so ganz am Rande und "ganz zufällig" in unserer Gegend, wo ja immer mal pferdesportlich was los ist.
Einen arroganteren Zweibeiner als dieses ein wenig zur Selbstherrlichkeit tendierende Menschenkind sah ich selten - aber lange genug, um mich immer wieder mit der an ihr vorbeigerittenen Konkurrenz zu freuen.
Schade, daß Pferde nicht reden können: Salinero würde seine Meinung dazu sicher auch ganz gern mal sagen. ;)
Das soll beileibe kein Werturteil sein, nur eine Notiz für mich selbst über einen anderen Menschen.

Mein Ding sind die großen Reiterevents nicht. Und gäbe man mir Geld dafür.

Kein wirklicher Pferdefreund hat Spaß daran, hinzuschauen, wie das "Sportgerät Bester Freund" über Viereck, Jagdstrecke und Parcours malträtiert wird.
Blickt man nur halbdumm ein wenig dahinter, weiß man, wie solche "Höchstleistungen" entstehen. Ganz sicher nicht aus der im Zeitungsbeitrag vermenschlichten, ach so großen Hochmotivation des Tieres heraus...

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 27.03.2009 03:25:46

Hm, naja, ganz so "Vermenschlicht" ist das nicht, wenn man den Pferden auch eine Motivation andichtet... kannte mal ein Pferd, das hat nur das Hindernis gesehen und hat vor Freude gequiekt und ist drauf los, weil ihm das Hüpfen Spaß machte, vorher bremsen war kaum möglich.
Und selbst, wenn die Motivation nur das ist "Wenn ich jetzt auf Anhieb brav mitmache, dann bin ich schneller fertig und komm schneller zum Futter"... man muss halt das Pferd auch merken lassen, wenn es was gut gemacht hat, indem die Arbeit dann wieder leichter wird. Das ist dann die Motivation - da muss ich jetz durch und dann wirds besser.
(Wobeis bei Frau van und zu wahrscheinlich nicht so läuft, da gibts wohl dann noch mal extra eins drauf).

Aber du hast natürlich Recht, im Hochleistungssport ist es mehr ein Zwang und ein Ausnutzen als ein harmonisches Miteinander von Pferd und Reiter - und grad die Dressur sollte das doch eigentlich in Vollendung darstellen...

Bearbeitet von SpookyAngie am 27.03.2009 21:37:07


Zitat (SpookyAngie @ 26.03.2009 14:37:29)
Leider gibts auch bei den Pferden solche und solche - und der Salinero ist halt wahrscheinlich einer der unterwürfigen Sorte, bzw dazu gemacht worden... ich meine, wenn der bockt und bekommt auch wieder eine auf die Nase, dann nimmt er doch lieber die Nase auf die Brust - für ihn in dem Fall das kleiner Übel... :trösten:

Mit einem selbstbewussten Gaul käme die Frau van und zu wahrscheinlich nicht klar...
(-> ich verweise da mal auf die aktuelle Ausgabe der Cavallo, Zitat "Reiter, die die Rollkur anwenden, haben Angst, die Kontrolle zu verlieren" oder so ähnlich! Mach deinem Pferd Angst, und es gehorcht... aber vertrauen wird es dir nie!)

Anky van Grunsven -von Grunzen :applaus:

So eine große recht männlich aussehende Frau und bindet dem Pferd den Hals soweit runter ,dass es seine Brust berüht beim Training .Warum hat das eigendlich noch niemand bei der gemacht.Was für eine Tierquälerei . :labern:
Rollkur -was ein irreführender Begriff .

Zitat (Pinguin21 @ 30.03.2009 19:18:58)
Rollkur -was ein irreführender Begriff .

Jup, oder noch schöner "Hyperflexion" - man versucht damit angeblich das Pferd flexibler im Hals zu machen. In Wahrheit verhindert man dadurch nur, dass das Pferd sieht wo es hinläuft und dem Reiter somit vollends ausgeliefert ist.

Cavallo ist da zur Zeit ziemlich dran, diese Methoden aufzudecken und anzuprangern - leider traut sich halt keiner die "Großen Reiter" wegen Tierquälerei vom Abreiteplatz zu schicken (klar, die Besucher kommen ja nur wegen denen), und solange solche Reiter von den Richtern die besseren Wertungen bekommen... :wallbash:

Oha ... Da tun sich ja Parallelwelten vor mir auf, und lauter Insider, die ich nicht verstehe. :ph34r:

Soll mir nochmal ne Frau erzählen, ich soll mit meinem Kumpels nicht so sehr ins fussballerische abdriften :D :pfeifen:



Kostenloser Newsletter