Actimel: Einnahme wie lange???

Zitat (Remix, 13.03.2007)

Jaaaaaaaaaaaaa ...oder mit diesem türk. Joghurtgetränk ... fällt mir grad der Name nich ein


Ayran ist ein türkisches Erfrischungsgetränk auf der Basis von Joghurt.

Zur Zubereitung werden säuerlicher türkischer Joghurt und Wasser im Verhältnis 2:1 bis 1:1 mit etwas Salz schaumig gerührt :sabber: :sabber: :sabber:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Abraxas3344, 13.03.2007)
Und die Menschen sollten sich nicht von der Werbung VERARSCHEN lassen.


Die "Leute" wollen verarscht werden......

Wie heißt es doch so schön.....AUS SCHEIßE GOLD MACHEN..... :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (wurst, 13.03.2007)
[Ayran [/SIZE]ist ein türkisches Erfrischungsgetränk auf der Basis von Joghurt.

Zur Zubereitung werden säuerlicher türkischer Joghurt und Wasser im Verhältnis 2:1 bis 1:1 mit etwas Salz schaumig gerührt :sabber: :sabber: :sabber:

Hach .... Wurst .... wenn nicht du, wer dann ?? :wub:

Is lecker das Zeuch, gell?
Nehm ich als Lassi manchmal beim Inder ... süss mit Mango oder salzig mit Gurke und Minze ..hmmmm

Remix
Gefällt dir dieser Beitrag?
Gefällt dir dieser Beitrag?
@wurst:

:sabber: ...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Abraxas3344, 13.03.2007)
Es geht diesen Firmen wie Nestlé nicht darum, dass es den Verbrauchern gut geht, sondern dass ihnen einfach die Ideen ausgegangen sind, mit "normalen" Produkten das Geld aus der Tasche ziehen zu können. Und wenn selbst das Fernsehen behauptet, dass in diesen "Gesundheitsprodukten" Fäkalbakterien sind, wird da schon was dran sein. Ich glaube kaum, dass gerade Nestlé Bakteriologen beschäftigt, um neue, tolle, gesundheitsfördernde Produkte zu entwickeln. Tatsache ist, was die entwickeln, ist SCHEISSE.

Mit verlaub: Das ist Quatsch!

Die ökonomische Evolution selektiert langfristig entweder über den Faktor Preis oder über den Faktor Qualität. Ohne industriell gefertigte Lebensmittel gäbe es unseren Lebensstandard nicht; Nahrung wäre bedeutend knapper, schlechter und teurer.

Allerdings ist Werbung durchaus auch ein Faktor, und mit

Zitat
Und die Menschen sollten sich nicht von der Werbung VERARSCHEN lassen.


hast Du nicht ganz unrecht.

H.H.
Gefällt dir dieser Beitrag?
..hm danke für die zahlreichen Meinungen..auf die Dauer wird das ganz schön teuer...glaub ich probiers mal mit normalen Joghurt bzw. Buttermilch,
dann brauch ich mir keine Gedanken machen.

Danke für den Tipp mit dem MEHR trinken...dass muss man sich erstmal angewöhnen...trinken, wennn man koan Duarst hot... :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Einen zuvor „als nebenbei mit bekommenen“ erwähnten TV-Beitrag habe ich auch gesehen. Fazit: Actimell und Co verkaufen zum Preis von vielen Euros pro Liter (soviel Geld geben wir nicht mal für den teuersten Fruchtsaft, eher schon für einen guten Wein aus) keine andere Wirkung als die des sehr preisgünstigen Naturjoghurts, den man sich mit frischem Obst geschmacklich ja auch gut aufpeppen kann… Und wer das Becherchen für 19 Cent an die teuren Produkte geschmacklich angleichen möchte, nimmt statt Obst Vanillesirup. :sabber:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (märchentante, 14.03.2007)
Einen zuvor „als nebenbei mit bekommenen“ erwähnten TV-Beitrag habe ich auch gesehen. Fazit: Actimell und Co verkaufen zum Preis von vielen Euros pro Liter (soviel Geld geben wir nicht mal für den teuersten Fruchtsaft, eher schon für einen guten Wein aus) keine andere Wirkung als die des sehr preisgünstigen Naturjoghurts, den man sich mit frischem Obst geschmacklich ja auch gut aufpeppen kann… Und wer das Becherchen für 19 Cent an die teuren Produkte geschmacklich angleichen möchte, nimmt statt Obst Vanillesirup. :sabber:

ich lach mich tot.

So ein Märchen. Vanillesirup wird aus Ungeziefer und Käfern künstlich in Dänemark hergestellt. So ein Dreck kommt in meine Küche nicht.

Soviel Vanille, wie die Welt benötigt gibt es nicht auf der Welt. Dasselbe gilt für Honig.

Stichwort: Udo Pollmer
einfach mal googeln.

Actimel? Teures Modezeugs, wer genug Geld hat, soll es trinken. Gottseidank ist die Werbung von dem besoffen aussehenden Kackelmann weg.
Das allein hat mich abgehalten das Zeugs überhaubt aus zu probieren (ps: hier spricht eine Jungfrau vom Geschlechtsverkehr :D ).

Bier enthält bestimmt mehr Vitamine? Oder?


Labens rofl
Gefällt dir dieser Beitrag?
Schon ganz normaler Joghurt hat bei mir eine sehr magenanregende Wirkung. Ich merke dass, weil mein ansonsten meist sehr träger Magen-Darm-Trakt in Bewegung kommt und die Verdauung gut angekurbelt wird. Dazu brauche ich nicht irgendwelche links- oder rechtsdrehende oder auf und nieder springende Milchsäurebakterien. Wenn es ein guter Joghurt ist, sind da nämlich genügend kleine "krabeltierchen", sprich Bakterienkultur drin, da muss ich mir nicht dat Actidingsbumszeuchs in homöophatischen Dosen geben. Meinen Johokurt hole ich mir meist beim Käsemann, der hat son leckeres Schmackofatz aus griechicher Schafsmilch, das ganze mit etwas Erdbeer- oder Pfirsischmarmelade vermischt... :sabber:
Gefällt dir dieser Beitrag?
zu dem thema (im weitesten sinne) würde ich auch noch den film We feed the world
empfehlen.

da gehts nicht nur um die firma nestle (die definitiv NICHT an unserer gesundheit interessiert ist :angry: ), sondern auch um andere - für mich ziemlich interessante - tatsachen zum thema essen, ernährung usw.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Der Trend (um neue Märkte zu erschliessen) heisst nun mal "functional food" und viele lassen sich doch gerne in der Werbung erzählen, dass wenn sie nur genug von Produkt X trinken/essen/kaufen, sie den Effekt Y bekommen, wahlweise Schönheit, Gesundheit, Erfolg, etc.

Wer das will, kann es weiterkaufen, wer realistischer ist und ein bisschen darauf achtet, was er so isst, braucht es nicht. Und wenn ich mir überlege, wieviele Threads es hier gibt zum Thema Geld sparen und Umweltschutz, ist das Thema Actimel genau das Gegenteil davon: Viel zuviel Verpackung, weil eine Kleinstmenge abgefüllt wird, und viel zu teuer für die Menge, die man bekommt.

Es ist also doch noch Geld da für unnötige Dinge ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (xanthya, 14.03.2007)
zu dem thema (im weitesten sinne) würde ich auch noch den film We feed the world
empfehlen.


Diesen Film finde ich auch durchaus empfehlenswert. Ich beschäftige mich schon länger mit diesem Thema, Vieles in dem Film war mir also nicht mehr ganz neu. Aber trotzdem: Erschreckend :o und erschütternd. Stellenweise konnte ich die Tränen kaum zurückhalten.
Seither achte ich wieder viel mehr darauf, entweder im Naturkostladen zu kaufen oder eben regionale, saisonale Produkte (da war ich im Laufe der Jahre etwas lax geworden). Fertiggerichte bzw. functional food kommen mir sowieso nicht auf den Tisch bzw. in den Einkaufskorb. Wenn ich selbst koche, dann weiß ich wenigstens, was drin ist. Und lieber nehme ich mir einen Naturjoghurt und schnippel mir selbst Obst rein, als irgendsone Pampe zu kaufen, mit viel Zucker oder Süßstoff drin, Farbstoffen, Aromastoffen und weiß der Geier was sonst noch. :wacko:

Edit: Und zum Thema Verdauung hatte ich noch vergessen zu schreiben:
Ein großes Glas Leitungswasser morgens noch vor dem Frühstück getrunken, das bringt die Verdauung garantiert in Schwung. Manche schwören auf lauwarmes Wasser, kaltes funktioniert aber auch (muss man selbst ausprobieren) :)

Bearbeitet von madreselva am 14.03.2007 08:01:10
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich glaube, ich muss auch noch meinen Senf dazu geben:
1. Wer erst trinkt, wenn er Durst hat, trinkt definitiv zu wenig. Durst kommt erst, wenn dem Körper schon einiges an Wasser fehlt. Pro Stunde ein Glas Wasser, Schorle oder sonstwas sollen schon helfen. Ich persönlich trinke auch mehr, wenn ich die Zeit dazu habe. Zumindest zwischen zwei Behandlungen immer wieder einen Schluck. Abends muss die Flasche leer sein. Ausreichend Flüssigkeit ist ebenfalls wichtig für die Darmtätigkeit.

2. Bewegung hilft auch dem Darm

3. Wer trotz ausreichend Flüssigkeit und Bewegung immer noch nicht kann, dem empfehle ich Birnensaft oder Pflaumensaft. Dann ein bisschen spazierengehen, aber möglichst nicht allzuweit vom Klo weg. Der Birnensaft hilft bei meiner Familie innerhalb von 15 Minuten

4. Wenn auch das nicht hilft, dann sucht doch mal einen Physiotherapeuten auf. Auch der kann helfen, zum Beispiel mit einer Colonmassage. Ist vielleicht nicht für jeden angenehm, aber auch das hilft. Habe damit schon gute erfahrungen bei bettlägerigen Patienten gemacht.

Aber wie gesagt, ausreichend Flüssigkeit und viel Bewegen. Und zwischen zweimal in der Woche und dreimal am Tag ist es "normal"

Gruß,
Die Taschentuchdealerin
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Abraxas3344, 13.03.2007)
Und wieder gibt es Menschen, die sich von der Werbung verführen lassen. Darmbakterien aus dem Klärwerk - ihhhhhhhhhhh.......... und dann noch mit Joghurt und Früchten verschnitten. Also, Leute, ich trink net ausm Klo, so was muss ich nun wirklich nicht haben. Und so aussehen wie der Jörg Kachelmann möcht ich auch net. Die Werbung hört sich so an, wie der ehemalige Spruch auf den Obsttüten aufm Markt, nur etwas anders: Esst mehr Sche........., Milliarden Fliegen können sich nicht irren.

Gruß

Abraxas

;)



Hallo,

Leute fresst mehr Sch......Milliarden Heere von Fliegen können nicht irren!

:lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Hornblower, 13.03.2007)
Hallo Allerseits,

was ein Glück, daß Melly mich auf diesen Thread aufmerksam gemacht hat - Ihr seid ja klasse drauf!  :lol:

<mühsamwiederunterdemtischhervorkrabbelunterdenichvorlachengerutschtbin>


OK, im Augenblick hab ich keinen Schimmer, was da in Actimel drin ist. Ich geh da mal recherchieren.

Aber:

Eine gute Bakterienkultur astrein sauber für Lebensmittelzwecke zu züchten, ist mit dem richtigen Know-How überaus ökonomisch. Actimel wirbt ja damit, daß Bakterien enthalten sind. Ihr könnt sicher sein, daß die aber hygienisch einwandfrei sind und bestimmt nicht aus der Kläranlage stammen.

Übrigens: Ohne Bakterien nix Joghurt, nix Käse und nix Milch; laßt Euch nicht durch das negative Image des Wortes "Bakterien" ins Bockshorn jagen. Bakterien sind nette, liebe Kleinstlebewesen, mit denen wir teilweise optionale, teilweise fakultative Symbiosen eingegangen sind - ungeachtet, ob wir sie rektal oder oral aufgenommen haben.

Ich frach mal schnell Freund Google und melde mich gleich wieder.

Viele Grüße,

H.H.

:huh:


Ist im Prinzip richtig, denn zur gesunden Darmflora gehören Bakterien dazu. Es müssen aber nicht gerade Colli-Bakterien gegessen werden.
Wir sind doch nicht mit den Schmeißfliegen verwandt.Oder doch?
:lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Petermeister, 15.03.2007)


Ist im Prinzip richtig, denn zur gesunden Darmflora gehören Bakterien dazu. Es müssen aber nicht gerade Colli-Bakterien gegessen werden.
Wir sind doch nicht mit den Schmeißfliegen verwandt.Oder doch?
:lol:

Abgesehen davon, daß jeder Mensch E.coli Bakterien im Darm hat und diese dort auch durchaus sinnvoll sind, wer behauptet, daß genau E. coli Bakterien mit Absicht in Actimel beigemischt werden??

E. coli sind übrigens nur dann krankmachend, wenn sie außerhalb ihres natürlichen Lebensraumes, dem Darm, vorkommen..

In Actimel sind nichts weiter als stinknormale Milchsäurebakterien enthalten, die auch in unserer Darmflora vorkommen und dort durchaus auch ihre Daseinsberechtigung haben, weil sie die Darmtätigkeit regulieren. Nestle war halt nun so clever und behauptet DAS Super-Bakterium schlechthin entwickelt zu haben, was jaaaaaa soooooo tolllllll für die Gesundheit sein soll....

So wie ich das verstehe, ist das nichts weiter, als wenn man sich einen Stern kauft, der dann nen Namen bekommt und dessen "Besitzer" man dann ist...

Nestle hat sich halt nen Bakterium gekauft, diesem nen netten Namen gegeben, ne werbewirksame Story drumherum gebastelt und auf den Markt geschmissen...

Aber: in jedem Joghurt sind Bakterien drinne, sonst wäre es kein Joghurt...

Mir schmeckts trotzdem :hihi:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Mellly, 15.03.2007)
In Actimel sind nichts weiter als stinknormale Milchsäurebakterien enthalten, die auch in unserer Darmflora vorkommen und dort durchaus auch ihre Daseinsberechtigung haben, weil sie die Darmtätigkeit regulieren. Nestle war halt nun so clever und behauptet DAS Super-Bakterium schlechthin entwickelt zu haben, was jaaaaaa soooooo tolllllll für die Gesundheit sein soll....

So wie ich das verstehe, ist das nichts weiter, als wenn man sich einen Stern kauft, der dann nen Namen bekommt und dessen "Besitzer" man dann ist...

Nestle hat sich halt nen Bakterium gekauft, diesem nen netten Namen gegeben, ne werbewirksame Story drumherum gebastelt und auf den Markt geschmissen...

Aber: in jedem Joghurt sind Bakterien drinne, sonst wäre es kein Joghurt...

Mir schmeckts trotzdem :hihi:

Hi, Mellly,
es so demnächst eine interessante Gesetztesmassnahme EU-weit in Kraft gesetzt werden: Jede gesundheitsversprechende oder heilende Wirkung vom Lebensmitteln soll generell verboten werden, es sei denn sie werden in Apotheken :sabber: angeboten!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (micheal, 17.03.2007)
Zitat (Mellly, 15.03.2007)
In Actimel sind nichts weiter als stinknormale Milchsäurebakterien enthalten, die auch in unserer Darmflora vorkommen und dort durchaus auch ihre Daseinsberechtigung haben, weil sie die Darmtätigkeit regulieren. Nestle war halt nun so clever und behauptet DAS Super-Bakterium schlechthin entwickelt zu haben, was jaaaaaa soooooo tolllllll für die Gesundheit sein soll....

So wie ich das verstehe, ist das nichts weiter, als wenn man sich einen Stern kauft, der dann nen Namen bekommt und dessen "Besitzer" man dann ist...

Nestle hat sich halt nen Bakterium gekauft, diesem nen netten Namen gegeben, ne werbewirksame Story drumherum gebastelt und auf den Markt geschmissen...

Aber: in jedem Joghurt sind Bakterien drinne, sonst wäre es kein Joghurt...

Mir schmeckts trotzdem :hihi:

Hi, Mellly,
es so demnächst eine interessante Gesetztesmassnahme EU-weit in Kraft gesetzt werden: Jede gesundheitsversprechende oder heilende Wirkung vom Lebensmitteln soll generell verboten werden, es sei denn sie werden in Apotheken :sabber: angeboten!

Ich weiß, ich dachte sogar, die wäre schon inkraft getreten...

Actimel "verspricht" ja nur, daß man sich "besser" fühlen würde. Ich glaube die winden sich in der Werbung clever um das "Heilversprechen" herum
Gefällt dir dieser Beitrag?
Es ist nicht Actimel sondern Activia Joghurt der für die Verdauung gut ist!

Info! B)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (wurst, 17.03.2007)
Es ist nicht Actimel sondern Activia Joghurt der für die Verdauung gut ist!

Info! B)

Ist doch eh alles das gleiche :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (wurst, 17.03.2007)
Es ist nicht Actimel sondern Activia Joghurt der für die Verdauung gut ist!

Info! B)

Hallo, Wurst,
Activia ® ist für den Umsatz des Herstellers gut, und natürlich nicht für die Verdauung, die sowieso von selbst läuft, wenn wir uns nicht einmischen würden!!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Mellly, 13.03.2007)
[Da wir gerade beim Thema Verdauung sind :ph34r:  wer nen bißchen Farbe in seinen "Kloalltag" bringen möchte, kann ja mal rote Bete Saft trinken rofl

Hi, Mellly,
Methyenblau getrunken machts überher auch noch im Urin. Ebenso lustig!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (micheal, 17.03.2007)
Zitat (Mellly, 13.03.2007)
[Da wir gerade beim Thema Verdauung sind :ph34r:  wer nen bißchen Farbe in seinen "Kloalltag" bringen möchte, kann ja mal rote Bete Saft trinken rofl

Hi, Mellly,
Methyenblau getrunken machts überher auch noch im Urin. Ebenso lustig!

Aha :wacko:

Sorry, wenn das nen lustiger Beitrag sein sollte, kann ich deinen "Humor" irgendwie immer noch nicht teilen :wacko: ...

Wieso die Andeutung auf einen künstlichen Farbstoff, der in keinem Lebensmittel enthalten ist?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Taschentuchdealerin, 14.03.2007)


Wenn auch das nicht hilft, dann sucht doch mal einen Physiotherapeuten auf. Auch der kann helfen, zum Beispiel mit einer Colonmassage. Ist vielleicht nicht für jeden angenehm, aber auch das hilft. Habe damit schon gute erfahrungen bei bettlägerigen Patienten gemacht.

Aber wie gesagt, ausreichend Flüssigkeit und viel Bewegen. Und zwischen zweimal in der Woche und dreimal am Tag ist es "normal"

Hi, Taschtuchdealerin,
wir wollten doch hier der guten deutschen (und schottische) Sekundärtugend fröhnen und Geld einsparen! .
Also keine verteuerten Joghurts und keine geldwerten Darmmassagen! Vertraue dem vegetativen (hier Parasympatikus) Nervensystem, es sorgt für normale Ausscheidungen aus dem Dickdarm! Und wir haben diesem da keine Vorschriften über Menden oder Wochenfrequenzen zu machen, jeder Darm, der auf dieser Welt existiert, entleert sich, -- garantiert!

[Klinikspruch zum Sonntag: "Wer auf sein Vegetativum achtet, ist alt!"]
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (micheal, 17.03.2007)
Zitat (Taschentuchdealerin, 14.03.2007)


Wenn auch das nicht hilft, dann sucht doch mal einen Physiotherapeuten auf. Auch der kann helfen, zum Beispiel mit einer Colonmassage. Ist vielleicht nicht für jeden angenehm, aber auch das hilft. Habe damit schon gute erfahrungen bei bettlägerigen Patienten gemacht.

Aber wie gesagt, ausreichend Flüssigkeit und viel Bewegen. Und zwischen zweimal in der Woche und dreimal am Tag ist es "normal"

Hi, Taschtuchdealerin,
wir wollten doch hier der guten deutschen (und schottische) Sekundärtugend fröhnen und Geld einsparen! .
Also keine verteuerten Joghurts und keine geldwerten Darmmassagen! Vertraue dem vegetativen (hier Parasympatikus) Nervensystem, es sorgt für normale Ausscheidungen aus dem Dickdarm! Und wir haben diesem da keine Vorschriften über Menden oder Wochenfrequenzen zu machen, jeder Darm, der auf dieser Welt existiert, entleert sich, -- garantiert!

[Klinikspruch zum Sonntag: "Wer auf sein Vegetativum achtet, ist alt!"]

Irgendwie klingt das bei dir immer alles nach; Laßt mal euren Körper machen, datt geht schon alles seinen Gang...ist leider eben doch nicht immer so...

Es gibt aber nunmal Menschen, die erschwerten Stuhlgang haben, aus welchen Gründen auch immer....und eine Obstipation ist durchaus ernst zunehmen aus welchen Gründen auch immer akut oder chronisch)...Also von wegen, jeder Darm entleert sich irgendwann..Ja kla, nur irgendwann kann dann leider auch zu spät sein....

Daß es keine allgemeingültigen Regeln über Häufigkeit und Menge gibt, ist ja mittlerweile auch der Medizin bekannt. Trotzdem sollte bei einer auffälligen Veränderung des Stuhlganges auf jeden Fall mal nen Arzt aufgesucht werden.

Statt Tabletten könnte man es ja trotzdem mal mit Darmmassagen probieren...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Mellly, 17.03.2007)
Also von wegen, jeder Darm entleert sich irgendwann..Ja kla, nur irgendwann kann dann leider auch zu spät sein....

Elvis lässt grüßen. <_< <_< <_<
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wenn das nicht klappt mit dem Stuhlgang, und das über längere Zeit, ist doch wohl ein ARZT besser geeignet zum Helfen als die Firma Nestlé. Der Doktor versucht zu helfen, Dr. Nestlé versucht nur, den Leuten die Kohle aus der Tasche zu ziehen.

Gruß

Abraxas
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Mellly, 17.03.2007)
[Sorry, wenn das nen lustiger Beitrag sein sollte, kann ich deinen "Humor" irgendwie immer noch nicht teilen :wacko: ...

Wieso die Andeutung auf einen künstlichen Farbstoff, der in keinem Lebensmittel enthalten ist?

Hi, Mellly,
du hast doch mit deiner Roten Beete etwas in Rot einfärben wollen! Nu, ich färbe auch- in Blau!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (micheal, 17.03.2007)
Zitat (Mellly, 17.03.2007)
[Sorry, wenn das nen lustiger Beitrag sein sollte, kann ich deinen "Humor" irgendwie immer noch nicht teilen :wacko: ...

Wieso die Andeutung auf einen künstlichen Farbstoff, der in keinem Lebensmittel enthalten ist?

Hi, Mellly,
du hast doch mit deiner Roten Beete etwas in Rot einfärben wollen! Nu, ich färbe auch- in Blau!

Ich habe lediglich von dem merkwürdigen Nebeneffekt berichtet, den das Trinken von Rote Bete Saft mit sich bringt--->Rotfärbung des Urins...

Aber wenn du gerne Methylenblau trinken möchtest...prost... :pfeifen: Oder arbeitest du nebenbei noch in einem Labor?....
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Mellly, 17.03.2007)
[ch habe lediglich von dem merkwürdigen Nebeneffekt berichtet, den das Trinken von Rote Bete Saft mit sich bringt--->Rotfärbung des Urins...

Aber wenn du gerne Methylenblau trinken möchtest...prost... :pfeifen: Oder arbeitest du nebenbei noch in einem Labor?....

Hi, Mellly,
Rote Bete färbt interessanterweise auch den Stuhl rot; ungiftiges Methylenblau schmeckt *) schrecklich, nicht zu empfehlen, hat aber einen witzigen Effekt bei Stehpinklern und wird so ganz nebenher in medizinischer Diagnostik angewendet ("Lymphographie"). (Also nicht Labor, aber Radiologie).
__________________
*) Hörensagen!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Actimel......brrrr...hört sich schon so widerlich an.
Für sowas würde ich nie mein Geld ausgeben, lieber esse ich zwei Äpfel am Tag :ph34r: :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Also für ein problemlose Verdauung helfen bei mir eingeweichte Dörrzwetschken Wunder :D
(IMG:https://www.cheesebuerger.de/images/midi/ekelig/c010.gif)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Steißbeinschmerzen ohne Sturz? und noch alles mögliche..... bin ratlos. Fettverbrennung steigern durch L-Carnitin? Wer hat damit Erfahrung? Weiße Raupen an der Küchendecke, Vernichtung? Der kleine Junge mit den Flügeln: ....so schööön... Vogelgrippe: bekam ich gerade von einem Freund Durchfall: nach Antibitiotikum für nähanfänger: was kommt ins nähkörbchen? Unbeschichtete Aluminiumpfannen: Reinigungstipps
Passende Tipps
Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln
Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln
8 11
Tischdeko - einfach aber toll
31 25
Heizung verschönern - Zulauf verdecken - Frag Mutti TV
Heizung verschönern - Zulauf verdecken - Frag Mutti TV
25 41
Husten, Schnupfen, Heiserkeit - Was hilft gegen Erkältung?
Husten, Schnupfen, Heiserkeit - Was hilft gegen Erkältung?
19 14