Gebratenes Gemüse: Habt Ihr da Ideen?


Ich esse das sehr gerne. Bloß gehen mir so langsam die Ideen aus... immer nur Aubergine ist ja auch nicht das Wahre. ^_^
Mag es gerne unkompliziert und eher schnell, ohne langwierige Soßenzubereitung, etc. Schnippeln, ab in die Pfanne und fertig. :sabber:


hmm, ich ess das auch sehr gerne, meist ergänzt mit Reis, Ebly, Teigwaren, Kartoffeln, evt. Käse und darum mach ichs eigentlich mit jedem Gemüse:

Lauch
Peperoni
Sellerie
Karotten
Topinampur
Blumenkohl
Tomaten
Brocoli
Chicoree
Zwiebeln
Chinakohl
Kohlrabi
Bohnen
Erbsen
div. Sprossen
usw. usf.


Ich nehm bei gebratenen Gemüse meistens

Mais, Sojasprossen und Paprika

Das ganze mit ein paar klein geschnittenen Tomaten dünsten und fertig.


Mach doch mal einfach Erbsen und Möhren in Butter gebraten, dazu noch rote Paprika in Streifen, mit etwas Pfeffer gewürzt und als Beilage schlicht Nudeln. Das schmeckt richtig fein.

Das gebratene Gemüse kannst Du mit den vorgekochten Nudeln auch in ne Auflaufform geben und mit Käse bestreuen und ab in den Backofen, ist noch ne Spur leckerer. :)


Zitat (Salamitoast @ 15.03.2007 09:54:14)
Ich esse das sehr gerne. Bloß gehen mir so langsam die Ideen aus... immer nur Aubergine ist ja auch nicht das Wahre. ^_^
Mag es gerne unkompliziert und eher schnell, ohne langwierige Soßenzubereitung, etc. Schnippeln, ab in die Pfanne und fertig. :sabber:

Schau mal:da!

und:da!!! ;)

und:da!!! :D

und:da!!! :P

und:da!!! :rolleyes:

und:da!!! :)

und:da!!! B)

Danke, wurst... B)
Aber eigentlich meinte ich auch eigene Ideen von Forumsmitgliedern. Googeln kann ich ja auch :P

Das nächste Mal frag ich dann vielleicht nach Rezepten für Wurstpfanne :P :peace:


Hey Salamitoast...

Ich schnippel meistens ein paar Zucchinischeiben, frische Champignons, Zwiebeln und Tomatenscheiben in eine PFanne, brate sie kurz und heftig in Olivenöl an. Dann ein paar Eier (je nach Menge 3 - 5) mit Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Paprikapulver verquirlen, über das Gemüse schütten und schwupps: ein leckeres Ommelette!
Ist mal was anders als "nur" Gemüse.

Wenn du magst, kannst du auch noch etwas Fleischwurst anbraten und dazugeben (hab ich als Kind geliebt :wub: )

Bearbeitet von Cambria am 15.03.2007 13:23:29


Hallo,

was auch lecker ist :

Roten oder gelben Paprika in sehr feine Streifen schneiden, gut anbraten und dann mit gekochtem Reis mischen. Dazu einen Blattsalat.

:blumen: :blumen: :blumen:


Wie ist es mit Gebratenen grünen Spargel!!! ;)

500 g grüner Spargel,Olivenöl ,Salz, Pfeffer,2 EL Zitronensaft,3-4 Knoblauchzehen

Spargel im unteren Drittel schälen, evtl. holziges Ende abschneiden und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. In einer großen Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen und den Spargel bei kleiner Hitze darin anbraten, die Köpfe erst ca. 5 min später dazu tun. Kräftig salzen. Nach ca. 10 min den klein geschnittenen Knoblauch dazu geben und ca. 2-3 Minuten mitbraten.Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Dazu Spaghetti und Parmesan! :sabber: :sabber: :sabber:


Gebratenen Spargel gibt es bei mir in der Spargelsaison auch immer. Wer es mag, kann noch klein gewürfelten Kochschinken dazu tun. Ist wirklich lecker
Ich nehme statt Olivenöl Butter.


Panierte, gebratene Selleriescheiben sind auch was ganz Leckeres.

Ebenso blanchierter, dann panierter Blumenkohl, der gebraten wird.

Man kann auch Gurken braten, ich hab es allerdings noch nie gemacht. Ich denke, scharf mit ordentlich Chilli müsste das auch ein Hochgenuß sein.

Dann natürlich das, was eigentlich jeder wissen muss: Pilzpfanne mit Zwiebeln, Speck und Knoblauch.

Und unser aller liebstes gebratenes Gemüse: Kartoffeln........ in jeder Form ein Hochgenuß (wenn die Sorte stimmt).

Oder als Beilage zu gebratenem Fleisch (Schnitzel o. ä.): Pfirsich oder Nektarine kleingeschnitten anbraten, mit Sahne ablöschen, mit Salz, Chilli und Curry würzen, kurz dünsten........ mehr als lecker.

Röstgemüse süß-scharf: Suppengrün (frisch) kleinschneiden, anbraten, Orangen - Mandarinen - und wers mag - Grapefruitscheiben dazugeben, Knoblauch dazugeben, kurz anrösten. Mit Wasser ablöschen ( Brühe oder Wein geht auch, je nach Geschmack), wenig Salz, Pfeffer, Chilli, "fünf Gewürze" zugeben, ein paar Esslöffel Honig unterrühren und einreduzieren. Schmeckt prima zu Basmati, oder Geschnetzeltem (oder beidem). Man kann auch variieren mit Bananenscheiben, Apfel, Mango, eben was man da hat oder nach Fantasie.


Gruß

Abraxas


Hallo Salamitoast,

nimm die Liste von tabida, fueg noch Weisskraut und alles, was dir noch einfaellt, hinzu.

Von dieser Liste nimmst du das, was du frisch oder tiefgekuehlt problemlos bekommen kannst. Das variiert im Laufe des Jahres.

Mundgerecht geschnitten in den mit etwas Oel sehr heiss angeheizten Wok (oder grossen Topf), kurz (ganz wenige Minuten, muss noch bissfest sein) angebraten und dabei geruehrt. Etwas Sojasauce und ein paar Spritzer Fischsauce (statt Fischsauce geht auch Salz) dran. Zum Schluss ganz wenig (ein paar EL) Wasser.

Verfeinern und gehaltvoller machen mit mundgerecht geschnittenem zartem Fleisch (egal welche Sorte), das kurz in Sojasauce und Oel eingelegt war. Dieses gleich am Anfang zugeben.

Dazu Reis (1 Teil Reis und 1 1/2 Teile Wasser mit etwas Salz gar, aber nicht zu weich gekocht).

Stinkeinfach, ruckzuck gemacht, preiswert, wohlschmeckend, gesund.

Gruesse

Hartmut


Zitat (wurst @ 15.03.2007 15:30:30)
Wie ist es mit Gebratenen grünen Spargel!!! ;)

500 g grüner Spargel,Olivenöl ,Salz, Pfeffer,2 EL Zitronensaft,3-4 Knoblauchzehen

Spargel im unteren Drittel schälen, evtl. holziges Ende abschneiden und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. In einer großen Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen und den Spargel bei kleiner Hitze darin anbraten, die Köpfe erst ca. 5 min später dazu tun. Kräftig salzen. Nach ca. 10 min den klein geschnittenen Knoblauch dazu geben und ca. 2-3 Minuten mitbraten.Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Dazu Spaghetti und Parmesan! :sabber:  :sabber:  :sabber:

Hallo wurst, leider mag ich gar keinen Spargel. :wacko:
Weiß Deine Mühe mit dem Rezeptbeitrag aber trotzdem zu schätzen. :blumen:

Das klingt ja alles echt lecker... :sabber:

Pilzpfanne mit Zwiebeln, Speck und Knoblauch (Abraxas) werde ich als nächstes mal probieren. Für morgen hab ich mir allerdings bereits Paprika besorgt, mir war danach. ^_^

Alles in allem superleckere Ideen, danke schon mal an alle! :blumen:

Einen Wok habe ich zwar nicht, aber eine beschichtete Pfanne, die ich als Ersatz nutze. Das geht doch auch, oder?


Hallo Salamitoast,

beschichtete Pfanne ist nicht so gut.
Die gibt bei sehr hohen Temperaturen den Geist (=Beschichtung) auf.

Normaler Topf oder unbeschichtete Pfanne ist besser.

Frohes Brutzeln

Hartmut


Hallo harrygermany,

bisher ist meiner Pfanne noch nix passiert. Mein Problem: In unbeschichteten Töpfen, Pfannen, usw. brennt mir beim Braten schnell was an. Und dann sind die Dinger auch oft noch so schwer zu reinigen. :ph34r:


Zitat (Abraxas3344 @ 15.03.2007 18:20:04)


Man kann auch Gurken braten, ich hab es allerdings noch nie gemacht. Ich denke, scharf mit ordentlich Chilli müsste das auch ein Hochgenuß sein.

Gurkengemüse

500g Gurken
30g Butter
Salz, Pfeffer, Zucker
100g Schinkenspeck
1Eigelb 1/8 l Saure Sahne, Dill

Die Gurken schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Löffel ausschaben. Das Gurkenfleisch in Würfel schneiden und in der erhitzten Butter andünsten. Würzen und ca. 10 Minuten dünsten.
Den gewürfelten, inzwischen angebratenen Schinkenspeck untermischen und die Soße mit in Sahne verquirltem Eigelb binden. Nicht mehr kochen lassen und Dill unterziehen.

Sehr sehr lecker - Gemüse süßsauer. Z. B. Zucchini, Möhren (gestiftelt oder in Scheiben), Kohlrabi etc. mit ein paar gehackten Zwiebeln bissfest braten. Dann mit einer Mischung aus Essig und Zucker kurz karamelisieren. Schmeckt toll.


Zitat (wurst @ 15.03.2007 15:30:30)
Wie ist es mit Gebratenen grünen Spargel!!!

wird der spagel vorher nicht noch etwas vorgegart? <_<

Zitat (fenjala @ 16.03.2007 07:58:57)
Zitat (wurst @ 15.03.2007 15:30:30)
Wie ist es mit Gebratenen grünen Spargel!!!

wird der spagel vorher nicht noch etwas vorgegart? <_<

Nein bloß nicht,so bleiben all die guten Inhaltstoffe und der Geschmack drinn!!!! :D :D :D

Der richtige Topf oder die richtige Pfanne ist NIEMALS beschichtet. Gerade, wenn du HEISS brätst, solltest du immer auf Edelstahl, oder noch besser, Guß zurückgreifen. Und anbrennen oder gar einbrennen tut absolut nichts, wenn du den ganz neuen Topf oder die Pfanne langsam, nur mit gutem Öl einbrätst. Dann gehen Fettpartikel IN den Stahl oder das Eisen und das verhindert, dass dir was anbackt.

Gruß

Abraxas


Gebratenes Gemüse mal anders! :P

Kohlrabi paniert

Kohlrabi schälen einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden, die Kohlrabischeiben kurz in Salzwasser kochen ca. fünf Minuten, abtropfen lassen.

Variante 1: Kohlrabi in Mehl wenden, durch das verquirlte Ei ziehen und Semmelbrösel darauf geben. Danach ausreichend Öl in einer Pfanne erhitzen und das Kohlrabischnitzel braten
2: Eine Scheibe Butterkäse zwischen zwei Scheiben Kohlrabi geben, das Sandwich zusammendrücken und überstehenden Käse abscheiden. Dann vorsichtig in Mehl wenden, durch die Eimasse ziehen, Semmelbrösel darauf und braten.

3: Auf eine Scheibe Kohlrabi legt ihr eine Scheibe Butterkäse, eine Scheibe Schinken oder Speck und noch eine Scheibe Butterkäse. Alles vorsichtig zusammendrücken, überstehenden Schinken und Käse abschneiden, panieren und braten

Dazu Remoulade selbstgemacht :sabber: :sabber: :sabber:

Lecker, was Ihr da alles so an Gemüse zusammenbratet :sabber: :sabber: :sabber:
Ich habe leider bei meinen Gemüsepfannen meist folgendes Problem: Manchmal zieht das Gemüse beim Anbraten total viel Wasser, daß es nicht knackig bleibt, sondern total lappig und weich wird. :( Verratet Ihr mir Eure Tricks? :rolleyes:


Auf Qualität achten. Ich erinnere da z.B. an das rote holl. kugelförmige Wasser, das sich Tomate nennt ;) Naja, so schlimm ist es nicht mehr, trotzdem ;)

Nicht zu viel auf einmal in die Pfanne geben, lieber portionsweise braten.

Die Pfanne muss richtig heiß sein, beim Anbraten ständig rühren oder schütteln.

Salz erst kurz vor Ende der Garzeit zugeben (zieht Wasser).

Dann sollte es eigentlich klappen :)


Zitat (Heiabutzi @ 09.07.2008 20:52:23)
Lecker, was Ihr da alles so an Gemüse zusammenbratet :sabber: :sabber: :sabber:
Ich habe leider bei meinen Gemüsepfannen meist folgendes Problem: Manchmal zieht das Gemüse beim Anbraten total viel Wasser, daß es nicht knackig bleibt, sondern total lappig und weich wird. :( Verratet Ihr mir Eure Tricks? :rolleyes:

Bei mir fällt das Gemüse auch immer zusammen. Mein Sohn meckert und sagt immer fiel zu lange gebraten ,nur ganz kurz braten und die Sorten Gemüse die Wasser lassen meiden .Schau mal hin wie die Vietnamesen und Japaner das Gemüse machen :sabber: :blumen:

Zitat (HannaS @ 09.07.2008 20:59:45)
und die Sorten Gemüse die Wasser lassen meiden

:hihi:
Sorry, aber das würde ich gern mal sehen! :lol:

Zitat (Heiabutzi @ 09.07.2008 21:04:06)
:hihi:
Sorry, aber das würde ich gern mal sehen! :lol:

Warum nicht! :P:P:P

Zitat (wurst @ 09.07.2008 21:06:40)
Warum nicht! :P:P:P

Wurst war schneller :)

Zitat (Heiabutzi @ 09.07.2008 21:04:06)
:hihi:
Sorry, aber das würde ich gern mal sehen! :lol:

Zitat (Rausg'schmeckte @ 09.07.2008 21:36:06)

Die Möhre ist ja Geil kann mann sich ja was denken :gnade::grinsen::hmm:

@ Rausi
rofl rofl rofl


Zucchinischeiben panieren, würzen und wie Schnitzel braten. Aber wirklich nur kurz von beiden Seiten und bei mittlerer Hitze.
Die werden weder wässrig noch matschig. Sind einfach nur lecker!


Ich finde es ist wichtig, dass alles eine Größe hat (mundgerechte Stücke wie man sagt)
die meiste "Arbeit" macht das vorbereiten: putzen, schälen und schnibbeln ;)
aber wenn das geschafft ist, geht`s ganz schnell
ich mach`s folgendermaßen:
Das "härteste" Gemüse, z.B. Möhren werden kurz angebraten (Olivenöl/Butter)
danach kommen die anderen Sorten (Kohlrabi, Paprika, Porree, Zwiebeln.... ) je nach Garzeit dazu.
Länger als fünf Minuten steht der Topf bei mir nicht auf der heißen Platte,
dann wird mit frischen Kräutern (Rosmarin/Thymian/Knoblauch o.ä.) gewürzt und der Deckel aufgelegt
- so zieht alles schonmal gar und behält die Farbe.
(ich hab`s sogar schon über Nacht so stehen lassen)
Kurz bevor angerichtet wird, schmeiß ich den Herd wieder an (höchste Stufe) den Topf drauf,
rühren, die "wässrigen" Sorten (Tomaten/Zucchini) dazu geben und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.


...wenns bei uns schnell gehen muß, werf ich Gemüse (Möhrchen - immer wieder klasse!) und (Hirse)Nudeln (haben eine genialen Geschmack) in die Pfanne! Vorher (bevor ich Öl in die Pfanne gebe) Sesam kurz anrösten!! Abschmecken mit Sojasoße-fertig! Einfachst gemacht und für meine Tochter bin ich ne klasse Köchin!!! :P


Wir essen immer gerne Zuckerschoten und kleine Maiskolben dazu. Das ist ratz fatz angebraten. Dann koche ich nebenbei chinesischen Reis, der dann in die Pfanne kommt. Ein bisschen Sojasouce druff - feddisch.


Langweilige Schnitzel? Langweilige Nudeln? Von wegen:

Schnitzel mit Spaghetti machen!

Schnitzel ganz normal braten, warmstellen. Nudelwasser aufsetzen.

Eine kleingeschnittene Zwiebel, eine Knofelzehe in Oliöl abraten. Dann ne kleingeschnittene Tomate dazu, n Stück grüne Gurke in kleine Stücke geschnitten, auch dazu. Bissi würzen (Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum).

Die inzwischen gekochten Nudeln abtropfen lassen, die Gemüsemischung drübergeben, kurz durchschwenken. Käse oben drauf.

Voila....... fertig sind Schnitzel mit Nudeln in gebratenem Gemüse.


Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter