Füße: oder wie pflegt ihr diese?


hallo,

ich möchte gerne mal wissen, wie ihr eure füße pflegt!


Zitat (feierpflanze @ 17.03.2007 15:59:07)
hallo,

ich möchte gerne mal wissen, wie ihr eure füße pflegt!

Hallo,
täglich waschen und gewissenhaft abtrocknen.

Alle zwei Tage beim Duschen ordentlich waschen, abtrocknen, fertig.
Im Sommer jeden Tag.

Nägel mehr oder weniger regelmäßig kürzen (Schere und Feile) und meist Nagellack drauf.
B)


Zitat (micheal @ 17.03.2007 16:05:42)
Zitat (feierpflanze @ 17.03.2007 15:59:07)
hallo,

ich möchte gerne mal wissen, wie ihr eure füße pflegt!

Hallo,
täglich waschen und gewissenhaft abtrocknen.

ich denke ,das macht wohl jeder,aber so ne gute Fußpflege,gönne ich mir alle 4Wochen :zwinkern:

ja, ja, die Füße vernachlässigen die meisten von uns, obwohl der Fuß sehr wichtig ist. Für mich ist wichtig :
Jogge gerne, habe die passenden Laufschuhe, haben auch was gekostet, waren meine Füße mir wert.
Gute Schuhe!
Laufe im Sommer viel barfuß
Creme meine Füße regelmäßig ein
Entfernung der Hornhaut
Gelegentliche Fussreflexzonenmassage :)


Täglich waschen und cremen ( leider mache ich das cremen nicht täglich, sollte ich aber da ich links besonders trockene Haut habe ).
Die Nägel werden mit einem Nagelknipser gekürzt und eventuell etwas grade gefeilt. Hornhaut sofort in den Ansätzen bekämpfen ( aber bitte keine Hornhauthobel mit Klinge, aua). Lieber eine feine Raspel oder Bimsstein oder elektrische Pedikürmaschine benutzen. 2 mal im Jahr zur Fußpflege. Kostet ca. 20 Euro pro Sitzung. Ich finde, das sollten einem die eigenen Füße schon wert sein, man hat ja nur ein Paar.
Außerdem gibts für mich nichts hässlicheres, als feine Damen in tollen Klamotten, wenn du ihnen aber auf die Fersen schaust im Sommer, siehst man raue, rissige Hornhaut !!! Igitt !! Abartig !! :wacko: :wacko:


Zitat (pathfinder @ 17.03.2007 16:14:30)
Gelegentliche Fussreflexzonenmassage :)

Hallo, Pfadfinder,
die beste Behandlung für die Füße ist, wie du schon sagtest, barfuß zu laufen, was wir in Zukunft wohl öfter können ! (:heul: ---> Klima!)

Aber, wozu "Fußreflexzonenmassage"? Reicht nicht einfach Massage?

täglich cremen und alle 6 Wochen zur Fußpflege.


Zitat (Paradiesvogel @ 17.03.2007 17:14:30)
täglich cremen und alle 6 Wochen zur Fußpflege.

Das erinnert mich an die Rokoko-Zeit!

Zitat (micheal @ 17.03.2007 17:12:46)
Zitat (pathfinder @ 17.03.2007 16:14:30)
Gelegentliche Fussreflexzonenmassage :)

Hallo, Pfadfinder,
die beste Behandlung für die Füße ist, wie du schon sagtest, barfuß zu laufen, was wir in Zukunft wohl öfter können ! (:heul: ---> Klima!)

Aber, wozu "Fußreflexzonenmassage"? Reicht nicht einfach Massage?

Hallo Michael,

natürlich reicht eine einfache Massage, aber mein Kneter bietet diese Massage gleich mit an, lernt auch noch, finde es an den Füßen sehr angenehm, er hat wohl einen Punkt erwischt, der sehr schmerzt und er meinte an diesem Punkt könne man feststellen, dass ich sehr verspannt sei, ansonsten kenne ich mich nicht so aus, finde es an den Füßen eben nur schön :blumen:

hab nämlich auch so trockene füße, besonders an den fersen
überlege ob ich mal zur fußpflege soll
is ja doch besser fürn sommer


Zitat (pathfinder @ 17.03.2007 16:14:30)

Entfernung der Hornhaut

Darf ich mal fragen was Du da so machst? Also ich ,,raspele" und creme dann gut ein. Aber irgendwie habe ich so starke Hornhaut das sogar die Strümpfe reißen. Vielleicht mal so ein ,,Schäler", oder hornhautcreme?? Eine proffesionelle Fußpflege kann ich mir nicht leisten. Danke für Tipps.

Gruß Bolle

Zitat (Bollrich @ 17.03.2007 17:52:29)
Zitat (pathfinder @ 17.03.2007 16:14:30)

Entfernung der Hornhaut

Darf ich mal fragen was Du da so machst? Also ich ,,raspele" und creme dann gut ein. Aber irgendwie habe ich so starke Hornhaut das sogar die Strümpfe reißen. Vielleicht mal so ein ,,Schäler", oder hornhautcreme?? Eine proffesionelle Fußpflege kann ich mir nicht leisten. Danke für Tipps.

Gruß Bolle

Hi,Bolle,
neben viel barfußlaufen, soll Bimstein die schonenste Behandlung der Fersenhornhaut sein!

Zitat (micheal @ 17.03.2007 18:07:17)
Zitat (Bollrich @ 17.03.2007 17:52:29)
Zitat (pathfinder @ 17.03.2007 16:14:30)

Entfernung der Hornhaut

Darf ich mal fragen was Du da so machst? Also ich ,,raspele" und creme dann gut ein. Aber irgendwie habe ich so starke Hornhaut das sogar die Strümpfe reißen. Vielleicht mal so ein ,,Schäler", oder hornhautcreme?? Eine proffesionelle Fußpflege kann ich mir nicht leisten. Danke für Tipps.

Gruß Bolle

Hi,Bolle,
neben viel barfußlaufen, soll Bimstein die schonenste Behandlung der Fersenhornhaut sein!

Im Sommer laufe ich auch sehr viel Barfuß, aber jetzt im Winter?? Ich werde mal den Bimstein versuchen. Danke :blumen:

früher gönnte ich mir einmal im monat eine petiküre,leider liegt das finanziell nicht mehr drin :( aber,heute gönne ich mir einmal im monat einen beauty-tag,wo ich mich selber zuhause verwöhne!zuerst bade ich meine füsse in kamille,oder lavendel(den zusatz fertige ich mir selbst )salbei ist gut für stinkerfüsse,dann feile ich mir meine nägel zurecht,schiebe die haut mit einem holzstäbchen zurück und rubble mir mit einem bimstein die hornhaut weg.anschliessend massiere ich meine füsse mit lavendel oder rosenöl und im sommer werden sie noch lackiert!!man sollte sehr gut auf seine füsschen achten!!!!ab und zu eine massage oder füsse hochlegen wirken oft sehr viel wunder,speziell,wenn man viel stehen muss!!!erfrischend ist auch im sommer rosmarin!!!

l.g.:blumenelfe :blumen:


noch was!!!
viel barfuss laufen!!!!!!!!

blumenelfe :blumen:


Ich reibe hin und wieder meine Füsse mit Melkfett ein wickel Sie dann in Frischhaltefolie und stecke meine Füße in Frotteesocken.

Dann lege ich mich faulenzend für 2 Stündchen auf die Couch und geniesse das Abendprogramm.
Danach wickel ich meine Füsse aus und verreibe die restliche Crem.
Habe Füsse wir ein glatter Kinderpopo rofl rofl

Bearbeitet von Marliese am 17.03.2007 19:31:19


Zitat (Zartbitter @ 17.03.2007 16:20:45)

Außerdem gibts für mich nichts hässlicheres, als feine Damen in tollen Klamotten, wenn du ihnen aber auf die Fersen schaust im Sommer, siehst man raue, rissige Hornhaut !!! Igitt !! Abartig !! :wacko:  :wacko:

Stimmt! Viele geben teures Geld für schicke Schuhe aus. Aber die Füße sehen :kotz: aus, dafür ist kein Geld über.


Fußpflege mach ich meistens selber. Erst werden die Füße gebadet, dann mit ner Hornhautpfeile die Hornhaut abgerubbelt und danach mit ner Creme dick eingecremt und über Nacht in Socken gesteckt. Zur Fußpflege zu gehen fehlt mir leider momentan das Geld. Früher hab ich mir das auch mal gegönnt .
Gegen Hornhaut gibt es in der Apotheke auch ne Salbe, weiß aber nicht mehr wie die heisst. Als ich noch gekellnert hatte ich starke Hornhaut und die wurde mir von der Fußpflegerin empfohlen :blumen:

Man sagt, dass sich der ganze Körper an den Füßen wiederspiegelt, also alle Knochen, Gelenke und auch Organe. Man kann mit der Fußreflexzonenmassage die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen. Im Übrigen gibt es das Ganze auch für die Hände.

Die FRZ ist meines Wissens nach nicht schulmedizinisch bewiesen, ich habe es jedoch schon selbst erlebt, dass dies zur Behandlung eines Rheumapatienten beigetragen hat. Und auch wird es in manchen Krankenhäusern heute unterstützend verschrieben, es scheinen also mehr Leute auf die Idee zu kommen, dass so etwas helfen könnte.

Die Taschentuchdealerin, die nicht schon wieder Verursacher einer harten Diskussion sein will


Zitat (Ostseeperle @ 18.03.2007 09:14:45)
Zitat (Zartbitter @ 17.03.2007 16:20:45)

Außerdem gibts für mich nichts hässlicheres, als feine Damen in tollen Klamotten, wenn du ihnen aber auf die Fersen schaust im Sommer, siehst man raue, rissige Hornhaut !!! Igitt !! Abartig !! :wacko:  :wacko:

Stimmt! Viele geben teures Geld für schicke Schuhe aus. Aber die Füße sehen :kotz: aus, dafür ist kein Geld über.


Gegen Hornhaut gibt es in der Apotheke auch ne Salbe, weiß aber nicht mehr wie die heisst. Als ich noch gekellnert hatte ich starke Hornhaut und die wurde mir von der Fußpflegerin empfohlen :blumen:

*schuettel* Das bild begegnet mir in der warme jahreszeit auch haeufiger und empfinde genauso, wie ihr. Das gesamtbild sollte schon stimmen.


Die Creme wuerde mich btw schon interessieren, das runterrubbeln der hornhaut ist manchmal garnicht so einfach und ich hab dann zuviel runter *aua* da laeuft sichs echt bescheiden.


Meine Fußpflege... hmmm, so 1x die woche oder wenns noetig ist, nach dem duschen hornhaut abschrubbeln, mit metallraspel und nem bimsstein und dann schoen eincremen. Naegel stutzen und nagelhaut zurueckschieben, evtl lackieren. Ab und an auch mal dick eincremen und in plastebeutelchen und socken gepackt. Ansonsten halt beim duschen, fuesse waschen...

Wenn ich viel barfuß unterwegs bin, werde ich wohl taeglich schrubben muessen... manmanman, koennen fuesse dreckig sein *gg*. In der barfußzeit sind meine fußnaegel auch immer huebsch bunt lackiert (gern auch mehrfarbig oder gemustert *gg*), fusskettchen und zehenringe kommen dann auch schon mal aus der schublade...


Und so wies ausschaut, sollte ich mal zur fußpflege gehen, mein nagel der grossen zehe macht ein wenig aerger...

Fußpflege,

natürlich wasche ich mir die Füße jeden Tag beim Duschen oder Baden. Die Nägel schneide ich so kurz wie möglich. Hornhaut habe ich so gut wie gar keine. Wahrscheinlich weil ich - wenn überhaupt - nur in Räumen (zu Hause) barfuß laufe.

Mein Mann hat gerade gesagt, ich hätte schöne Füße :blumen: . Naja, der ist vielleicht nicht ganz objektiv neutral - oder wie man das nennt :pfeifen: .

Ich trage im Büro, auch im Sommer, immer Schuhe, die vorne geschlossen sind. Den Anblick von nackten Zehen finde ich nicht sehr schön und allenfalls bei jungen Frauen mit gepflegten Füßen akzeptabel. Aber wer ist das/hat das schon.

Manuela :wub:


Ich habe mal bei Frag Mutti de. einen tollen Tipp gelesen. Nach jedem Duschen, also täglich, reibe ich meine Füße mit ein wenig Essigessenz ein. Lasse sie kurz trocknen, dann mit " Eutersalbe " von Hara eincremen. Kurz einwirken lassen, bei Bedarf läßt sich die Hornhaut mit einem Bimstein leicht wegrubbeln :P Habe selten so glatte Füße gehabt. Schweißgeruch ist auch weg.
War vielleicht doch nicht als Tipp ;) aber auf jeden Fall zu einerAntwort dazugegeben :unsure:


Zitat (Taschentuchdealerin @ 18.03.2007 13:34:04)
Man sagt, dass sich der ganze Körper an den Füßen wiederspiegelt, also alle Knochen, Gelenke und auch Organe. Man kann mit der Fußreflexzonenmassage die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen. Im Übrigen gibt es das Ganze auch für die Hände.

Die FRZ ist meines Wissens nach nicht schulmedizinisch bewiesen, ich habe es jedoch schon selbst erlebt, dass dies zur Behandlung eines Rheumapatienten beigetragen hat. Und auch wird es in manchen Krankenhäusern heute unterstützend verschrieben, es scheinen also mehr Leute auf die Idee zu kommen, dass so etwas helfen könnte.

Die Taschentuchdealerin, die nicht schon wieder Verursacher einer harten Diskussion sein will

Dem kann ich nur zustimmen.
Habe mal Fußreflexmassage gegen meine Kopfschmerzen bekommen.
Ihr werdet es nicht glauben, bin aus dem Raum ohne Kopfschmerzen gegangen.
Danach bekam ich KG für meinen Rücken und die Masseurin hat mir 2x die Woche eine Fußreflexmassage verpasst und dass hat meinem Rücken tatsächlich gutgetan.
Also Taschentuchdealerin, keine Angst vor harten Diskussionen, denn die FRZ wird von Masseuren nicht angewand, wenn Diese von der Methode nicht überzeugt wären. :daumenhoch:

bitte schön *gg

Zitat (micheal @ 17.03.2007 17:12:46)
Zitat (pathfinder @ 17.03.2007 16:14:30)
Gelegentliche Fussreflexzonenmassage :)

Hallo, Pfadfinder,
die beste Behandlung für die Füße ist, wie du schon sagtest, barfuß zu laufen, was wir in Zukunft wohl öfter können ! (:heul: ---> Klima!)

Aber, wozu "Fußreflexzonenmassage"? Reicht nicht einfach Massage?

:huh:

Hallo,

barfuß laufen ist in Ordnung, bitte nicht vergessen, dass wir meistens auf befestigten Grund laufen. Die Füße werden dabei nicht mehr massiert, wie z.B. vor einiger Zeit, als man noch über Stock und Stein gelaufen ist.

Schlicht und ergreifend wird auch aus diesen und noch anderen Gründen die Fußzonenreflexmassage angewandt. Wer diese Methode beherrscht, kann beinahe jedes Körperorgan positiv beeinflußen. Dazu gehört aber Jahrelange Erfahrung und genaue Kenntnis der Reflexzonen. Capito?

:unsure:


Wer dem Haufen folgt,hat viele Gesellen( sizil.Bauernregel)

Zitat (Petermeister @ 18.03.2007 23:28:51)

Schlicht und ergreifend wird auch aus diesen und noch anderen Gründen die Fußzonenreflexmassage angewandt. Wer diese Methode beherrscht, kann beinahe jedes Körperorgan positiv beeinflußen. Dazu gehört aber Jahrelange Erfahrung und genaue Kenntnis der Reflexzonen. Capito?

Hi,
leider ist da nichts erwiesen, ich meine mal so wissenschaftlich! :rolleyes: Hoffentlich ist das Placebo nicht auch noch so unnötig teuer!

Ich pflege meine Füße eher wenig.

Beim Duschen kriegen sie ne Ladung Duschgel ab. Danach schmier ich mich immer mit Bodylotion ein. Davon bekommen die Füße dann auch was ab. :)

Ich hatte früher Neurodermitis und gaaanz böse Risse am großen Onkel. Also da, wo der große Onkel den "knick" hat. Waren immer ganz tief und ich konnte kaum laufen. Ausserdem haben meine Füße immer "gekocht" Ich bin sogar im Winter in Sandalen gelaufen, weil ich es sonst nicht ausgehalten hätte. Heute sind die Risse weg, aber dafür habe ich dort Hornhaut. Die geht auch nciht wirklich weg. Habs schon mit allen möglichen Salben probiert.

An der Ferse hab ich keine. Und wenn ich so in Flip Flops laufe, sieht man auch nichts. Ich kann das nämlich auch nicht leiden, wenn man die Hornhaut sieht :wacko:

Ich laufe liebendgerne barfuß. Aber das kann man sich ja heute nicht mehr trauen, weil überall Scherben auf dem Boden liegen und der Teer irre heiß wird...

Ab und zu gehe ich zu meiner großen Sister. Die ist Kosmetikerin und hat auch Fußpflege gelernt :) Ich krieg die Fußpflege kostenlos. ;)

Ist schon ein großer Vorteil, wenn man von seiner Sister Tipps und Tricks bekommt :D

LG


Tägliches Waschen , die Nägel kurz halten und vorne feilen damit nichts an den Strüpfen hakt.
Ganz wichtig sind für mich bequeme Schuhe. Also keine hohen Hacken oder so elegante Schuhe, die, die armen Zehen zusammenquetschen.



Kostenloser Newsletter