Leichte Salatmayo: selbst gemacht


Wenn ich einen Mayonnaisesalat (egal ob mit Kartoffeln, Gemüse, etc.) mache, dann mache ich die Mayo immer selbst. Die normale Zubereitungsart ist eine extrem fette und schwere Sache - absolut ungeeignet für den Sommer. Meine Mayo ist wesentlich leichter und viel besser bekömmlich.


Zutaten:

3 Eidotter
Öl (Menge kommt darauf an - aber ca. 1/8 l)
saure Sahne
Senf
Salz, Pfeffer
Joghurt (3,6%)


Zubereitung:

Die Eidotter in eine Schüssel geben. Nun mit einem Schneebesen (Wichtig: KEIN Mixer!) sehr langsam beginnen die Eidotter miteinander zu vermischen und dabei tröpfchenweise das Öl hinzugeben. Wenn man hier zu viel Öl erwischt, gerinnt das Eidotter! Nach und nach kann man dann immer etwas schneller schlagen. Nachdem das erste Drittel des Öl mit den Eidottern vermischt ist, kann man auch schon größere Mengen dazugeben. Nachdem das ganze Öl mit den Eidottern vermischt wurde, sollte es eine relativ dicke Masse sein (Mayo eben).

Nun 3 TL saure Sahne darunter rühren. Danach 5 - 6 TL Joghurt darunter rühren und alles nochmals ca. eine Minute lang gut durch rühren. Nun noch einen Spritzer Senf dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig.

Wer möchte, kann die Mayo noch mit Petersilie und Schnittlauch verfeinern.

Durch das Joghurt und die saure Sahne verzichtet man auf gut 50% der herkömmlichen Menge Öl.

Original: luchol


Mayo geht auch bestens mit den Pürierstab :P

Eier, Öl, etwas Senf, ca. 1 EL Essig, Salz, Pfeffer, Zucker in ein hohes Gefäß geben. Pürierstab rein halten bis sich alle Zutaten miteinander verbinden, dann den Stab langsam hoch ziehen, damit sich auch der Rest sämig wird. Ganz schnell, ganz einfach.


Diese Salatmayo werd ich aber trotzdem mal aussprobieren :blumen:


Fast genauso mach ich Mayo auch, wenn ich sie mache- also mit Pürierstab. Allerdings genügt meiner Erfahrung nach ein einziges Eigelb für 1/4 Liter Öl plus Gewürze plus Magerjogurt oder Hüttenkäse. Das spart Cholesterin...


Genau.ei Eigelb reicht ein bisschen Zitronensaft macht sich auch gut!!!

Und je mehr Öl deso fester wird die Mayo!!! ;) ;) ;)


Zitat (wurst @ 18.03.2007 12:46:06)
Genau.ei Eigelb reicht ein bisschen Zitronensaft macht sich auch gut!!!

Und je mehr Öl deso fester wird die Mayo!!! ;) ;) ;)

So kenne ich es auch.

Zitat (luchol @ 18.03.2007 11:28:20)
Durch das Joghurt und die saure Sahne verzichtet man auf gut 50% der herkömmlichen Menge Öl.

Deshalb hab ich auch das geschrieben...

versucht das doch mal...
Einen großen Löffel Salatceme aud den bekannten Discountern mit etwas Jogurt, Kräuter, salz, Pfeffe und Muskatnus Z.B. für Kartoffelsalat.
Ich habe mal vergessen Jogurt zu kaufen und hatte nur Zatziki im Haus,..war auch gut...
Sille


Muskatnuss ist eine Idee. Hab ich in einer Salatmayo noch nie probiert. Aber für einen Kartoffelsalat sicherlich eine wirklich gute Idee.


Da ich Aversionen habe gegen rohe Eier, lass ich das Ganze lieber. Wenn schon Mayo, dann ausm Glas, die Eier sind wenigstens pasteurisiert und bringen mich net zum Würgen. Ich erreiche bei Salaten einen genauso guten Geschmack mit Saurer Sahne und spare jede Menge Kalorien.

Gruß

Abraxas


Ich mag auch keine rohen Eier...

Mein Tipp: körniger Frischkäse mit Balsamico-Essig, Senf, Ketchup oder Tomatenmark
ein Schuß Olivenöl und Pfeffer!!

Auch Kalorienarm!!!


Da bin ich wieder zu pervers für. Den körnigen Frischkäse fress ich eher so......

:D :D :D

Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 19.03.2007 18:23:02)
Da bin ich wieder zu pervers für. Den körnigen Frischkäse fress ich eher so......

:D  :D  :D

Gruß

Abraxas

fressen??? :blink:

Probier es mal aus... schmeckt wirklich gut!

Lg wormi :blumen:

Bearbeitet von Wormi am 19.03.2007 22:01:35

Also ich mag Frischkäse überhaupt nicht... kann mir aber durchaus vorstellen, das es als Salatdressing sehr interessant ist.

Im Übrigen ging es in diesem Thread um Mayo und nicht um Dressings. Es ist mir vollkommen klar, das auch eine Mayo mit der Hälfte an Öl noch immer fett ist! Ich wollte nur Möglichkeiten aufzeigen bei einer Mayo auf große Teile des Öls zu verzichten.

lg
luchol


Tsatsiki Deutsche Art!!! :sabber: :sabber: :sabber:
250 g Quark
1 Joghurt
100 g Schmand
2 EL Mayonaise
2 Gewürzgurken
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
Die Gewürzgurken fein schneiden, die Zwiebeln fein würfeln. Alles vermischen, die Knoblauchzehen hineinpressen. mit Salz, Pfeffer würzen.



Kostenloser Newsletter