Kuchen ohne Zucker und Weißmehl


Liebe Muttis & Vatis ;-)

Habe bereits im Netz nachgeschaut, bin aber leider nicht fündig geworden. Habt Ihr ein leckeres Rezept für einen Kuchen ohne Zucker und ohne Weißmehl?

Lieben Dank für Eure Hilfe!

Wünsche Euch einen schönen Abend!

LG

Galadriel


Hat es einen bestimmten Grund, das Du auf Zucker und Weißmehl verzichten willst oder musst.

Da meine Schwägerin sich gesund ernährt backe ich für Sie immer einen extra Kuchen.
Anstelle von Zucker reibe ich ein 1/4 Pfund Möhren ganz fein und ersetzte das Weißmehl durch Dinkelmehl.
Nehme von dem Mehl etwas weniger als beim Weißmehl, kann es aber nicht in Gramm angeben, da ich "frei nach Schnauze" meine Zutaten hineingebe.
Der Kuchen wird genauso locker wie jeder andere Rührteig.
Anstelle des Backpulvers nehme ich Weinstein aus dem Reformhaus oder Hirschhornsalz.
Du kannst das Weißmehl eigentlich durch alle andere Mehlsorten ersetzen und anstelle von Zucker vieleicht auch mal Honig hineingeben.
Für die Süsse Ananasaft anstelle anderer Flüssigkeit (Milch)
Mit Süssstoff habe ich es auch einmal versucht, aber würde es keinem empfehlen, der Kuchen schmeckte besch...
Backe doch erst einmal kleine Formen zum Ausprobieren und finde für Dich die beste Möglichkeit.

Ich hoffe ich konnte Dir ein kleinwenig helfen vieleicht melden sich auch noch andere Muttis und haben Anregungen für Dich

LG Marliese


Liebe Marliese!

Vielen Dank für Deinen Tipp. Nein, das ist alles freiwillig und hat somit keine gesundheitlichen Gründe. Sugarbuster-mässig für einen Freund.

Dein Rezept werde ich demnächst mal ausprobieren. Vielleicht kommen ja noch welche dazu? ;-)))


LG

Galadriel


Gern geschehen, liebe Galadriel.
Besser aus den Gründen als aus gesundheitlichen.
So hast Du wenigstens mehr Möglichkeiten zum Experimentieren.

Dir ein schönes Wochenende Marliese

Bearbeitet von Marliese am 24.03.2007 22:21:57


Schau mal hier:Klick! :D

Und:Klick! B)

Bearbeitet von wurst am 24.03.2007 23:51:52


Danke Wurst!!!!! Genialer Tipp!

Schönen Abend!

LG
Galadriel


Ich bin ja nicht der geborene Kuchenbäcker, aber eine gute Freundin von mir nimmt statt Kristallzucker ebensolchen aus Frucht, sprich Fruchtzucker, da sie eine Allergie gegen Kristallzucker hat. Beim Mehl gibt es ja, wie schon oben beschrieben, viele Alternativen. Haferflocken gehen z. B. auch. Alternativ könnte man zum Süßen auch kandierte Früchte nehmen.


Gruß

Abraxas


Schokoladenkuchen :sabber:

200 Gramm weiche Butter
100 g Honig
300 Gramm gemahlene Mandeln
1 Pckung Backpulver
5 Eier
je 100 Gramm geschmolzene Vollmilch- und Zartbitter-Schokolade

Butter und Honig schaumig rühren.
Die restlichen Zutaten mit dem Mixer unterrühren (wer den Kuchen besonders locker mag kann die Eier trennen und den Eischnee unterziehen - ist aber normal nicht nötig).
Die Masse in eine gefettete Springform füllen, und im vorgheizten Ofen bei 180º bzw. 160º (Umluft) in ca. 45 Minuten backen.
Mann kann ihn noch mit einer Schokoglasur topen!!! :lol:

Und viel Sahne!!! :D :D :D


Jetzt hab ich ne Pfütze auf der Zunge und sabbere, Wurst!!!

Herzlichen Dank!

LG
Galadriel


Versuchs doch mal auf der Naturkostseite:

http://www.naturkost.de/welcome.htm



Kostenloser Newsletter