Alte Threads und Gefühle wieder lesen: Komisch? Futter für Krötilla


Ab und an holen hier ja meistens neue User alte Threads rauf und schreiben da was rein. Wenn ich die anklick und seh ich hab da früher schon mal was zu geschrieben, kommt manchmal n total komisches Gefühl hoch wenn ich mir das wieder durchles. Kommt drauf an was ich da reingeschrieben hab, aber letztens wars n Hammer, hab keinen Dunst mehr was das für n Thread war, aber da hab ich Diana noch nicht gekannt, war solo und im Nachhinein würd ich sagen, dass das nicht grade die glücklichste Zeit in meinem Leben war. <_< <_< <_<

Gehts jemandem ähnlich, kommen da manchmal Erinnerungen hoch, coole oder traurige wenn man an die Zeit zurückdenkt, wo das geschrieben worden ist?


Da fällt mir spontan und sofort was ein- was ich nicht lesen mag, weil es mich sonst wieder traurig macht! ;)


Hab da auch an dich gedacht, Feuerchen. :trösten: :trösten: :trösten:


Ich kenne das Gefühl zwar nicht aus diesem Forum, aber ja Kalle, ich weiß was du meinst! Ist sehr merkwürdig, so wie alte Briefe lesen, finde ich. Habe dadurch auch festgestellt, ob man glücklich ist, oder nicht, merkt man immer erst hinterher...


Denke, das ging mir früher mit persönlichen Tagebüchern auch so. Habe immer mal angefangen, welche zu schreiben, dann gab es eine lange Pause. Wenn ich danach dann die alten Eintragungen gelesen habe, habe ich das Ding weg geschmissen und ein Neues angefangen. Da habe ich bestimmt drei- bis viermal in jungen Jahren durch exerziert.
Erst heute kann ich damit umgehen, früher Geschriebenes und für unreif Befundenes als Teil meiner Persönlichkeitsentwicklung zu akzeptieren. Und dann kann es sogar Spaß machen, sich die "alten" Ergüsse" wieder mal zu gönnen.


Schade, da kann ich Krötilla jetzt nicht füttern ... weil ich noch nicht soo lange dabei bin .. Allerdings habe ich bei den muttis bestimmt schon an die zwei Jahre mitgelesen ... und da glaubt man fast schon einige Leute hier zu kennen ...
:grinsen:


Ich finds auch komisch alte Beiträge von mir zu lesen. Ich kann aber nicht erklären warum :keineahnung:. Traurige oder schöne Erinnerungen kommen da bei mir aber nicht hoch, das ist mehr so ein "Huch, war ich das etwa?" :blink:


da gehts mir ähnlich wie lion.
obwohl ... manche einträge lassen schon so ein peinliches gefühl aufkommen.

insgesamt muss ich auch sagen, dass ich jetzt wesentlich mehr "in mir" bin als vor eineinhalb jahren, als ich mich hier registriert hab. so richtig glücklich war ich damals wohl auch nicht - auch wenn ich das nicht bemerkt hatte -_-


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 28.03.2007 20:24:43)
Ab und an holen hier ja meistens neue User alte Threads rauf und schreiben da was rein. Wenn ich die anklick und seh ich hab da früher schon mal was zu geschrieben, kommt manchmal n total komisches Gefühl hoch wenn ich mir das wieder durchles. Kommt drauf an was ich da reingeschrieben hab, aber letztens wars n Hammer, hab keinen Dunst mehr was das für n Thread war, aber da hab ich Diana noch nicht gekannt, war solo und im Nachhinein würd ich sagen, dass das nicht grade die glücklichste Zeit in meinem Leben war. <_< <_< <_<

Gehts jemandem ähnlich, kommen da manchmal Erinnerungen hoch, coole oder traurige wenn man an die Zeit zurückdenkt, wo das geschrieben worden ist?

Ja wenn ich alten Threads oder Beiträge von mir lese von drei Jahren zurück hat sich vieles bei uns geändert.
Immer fand ich es nicht toll wenn uralten Threads wieder hochgeholt würde.
Oft waren das Threads oder Beiträge noch vor mein Manns Herzinfarkt und Beipass.
Dar drehen die Gedanken schon, gut das man vorher nicht alles wissen tut.

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 18:22:09


versteh ich meike. man wird auch öfter enttäuscht, wenn man viel preisgibt. mittlerweile weiß ich, warum viele alte leute verbittert sind. sie wurden einfach oft enttäuscht.
wenn man viel zeigt von sich, dann gibt es für andere auch eine größere angriffsfläche.

zum thema alte sachen von einem lesen: hab letztens mein tagebuch rausgeholt. ich war 12-15 jahre, als ich das geschrieben hab. oje, war das ne aufregende, verwirrende, aber auch schöne zeit


Mir geht es auch so. Manchmal ist man erschrocken, aber manchmal auch positiv überrascht, finde ich.

Einiges hat sich zum Glück in Luft aufgelöst inzwischen, anderes ist leider noch akut (also an Problemen).

Interessant wird es wirklich, wenn man sich überhaupt nicht mehr erinnern kann, das geschrieben zu haben. :pfeifen:


ich habe auch zwei Tagebücher die ich noch nicht wieder lesen kann. Vielleicht später einmal, wenn ich schon jenseits von gut und böse bin. :hmm: :hmm: :hmm:

Bearbeitet von rossi am 04.04.2007 22:36:51


Zitat (rossi @ 04.04.2007 22:35:17)
ich habe auch zwei Tagebücher die ich noch nicht wieder lesen kann. Vielleicht später einmal, wenn ich schon jenseits von gut und böse bin. :hmm: :hmm: :hmm:

Das könnte ich, glaube ich, auch nicht. Wäre dann wie schlafende Geister zu wecken! :unsure:


Kostenloser Newsletter