wasser steht im becken... irgendwas mit dem rohr in der wand?


hallo leute,

ich hoffe mal, ich hab das richtige unterforum genommen, ansonsten bitte verschieben, die suche hat übrigens auch nix ergeben, zumindest bei mir nich...

also.. problem is folgendes... das wasser in der küche in den waschbecken lief schon immer shclexht ab, nu isses passiert, das fats nix mehr geht, und waschmaschine und waschbecken hängen aneinander, also läuft im zweifelsfall immer das wasser in die WaMa..hab syphon abgemacht, der war frei... backpulver und essig hab ich grad mhermals genommen.. geht nix... also die verstopfung is hinter dem syphon, bis zum syphon läuft alles super...
also muss das "elend" ja irgendwo dahinbter sien, oder? da is aber nur son schlauch, und dann kommt die wand..was kann ioch noch versuchen? so ne reinigungsspirale?! oder hilft da nur hausmeister rufen, dass ein klempner her muss? hab sogar schon son chemisches abflussfrei-zeug probiert... das brachte noch weniger als der essig glaub ich...^^

hilfe!!!


Wenn du ne Spirale hast, versuch es, was anderes macht der Hausmeister auch nicht. Würde den aber trotzdem rufen. Bei uns im Haus hat eine Frau einen Schaden dabei verursacht und muss den selbst bezahlen.


Hallo Sonnenschein...

...eine andere Idee, die aber nicht immer wirkt, ist das man das Becken mit Stopfen volllaufen läßt, diesen entfernt und dann mit so einem "Pumper" das Wasser "reinjagt"...

Geht auch mit der flachen Hand... Hintergrund ist, das man damit in dem System einmal Druck aufbaut und danach Unterdruck... ... ...

Da aber Gase, sprich Luft, komprimirbar sind, sollte soviel Wasser wie möglich im System stehen... ... ...

Wäre nur ein Versuch und der klappt auch nicht immer beim ersten Mal...


mit wässrigem Gruß von hier an DICH...


Grisu...


du meinst "pömpeln"? hab eben in nem frag-mutti-tipp dazu gelesen, dass sich jemand dabei ein rohr zerschossen hat... das will ich nich riskieren... ich schaff das auch, so wie ich momentan vom unglück verfolgt werde..


Zitat (~Sonnenschein~ @ 31.03.2007 18:56:20)
du meinst "pömpeln"? hab eben in nem frag-mutti-tipp dazu gelesen, dass sich jemand dabei ein rohr zerschossen hat... das will ich nich riskieren... ich schaff das auch, so wie ich momentan vom unglück verfolgt werde..

[QUOTE]

Gefühl ist angesagt... ... ... manchmal ist weniger mehr...

Nur Mut und ganz vorsichtig; das Geheimnis ist, das Wasser eben nicht komprimirbar ist und die gleiche Kraft die DU oben ausübst unten ankommt, deshalb stelle DIR vor, das DU mit Gefühl... ... ...ähhh, na ja, also, MIT GEFÜHL und nicht mit Gewalt... ... ...

mit gefühlvollem Gruß von hier an DICH...


Grisu...

Also mit dem Stösel ist schon eine gute Idee, aber ich habe gelernt mit dem Stösel eher zu saugen als zu Pumpen, denn dadurch kann man evtl. die Verstopfung noch mehr verdichten. Eine Spirale ist das bessere Mittel. Und Vorsicht, wer schon Abflussfrei reingekippt hat, das Zeug ist ätzend.


Zitat (Sparfuchs @ 31.03.2007 19:06:36)
Also mit dem Stösel ist schon eine gute Idee, aber ich habe gelernt mit dem Stösel eher zu saugen als zu Pumpen, denn dadurch kann man evtl. die Verstopfung noch mehr verdichten. Eine Spirale ist das bessere Mittel. Und Vorsicht, wer schon Abflussfrei reingekippt hat, das Zeug ist ätzend.

[QUOTE]


...ich sagte doch mit Gefühl!!!... ... ... rofl rofl rofl

mit nicht so ganz ernstem Gruß von hier an da...

Grisu...

juhu :D
habs geschafft :)
also.. hab heute den schlauch an der wand rausgemacht (nurt drangesteckt) und dort dann das übel entdeckt, direkt am anfang vom rohr in der wand war ein großer, schwrazer, stinkender... äääh.. "knoten"?! hab den mit schaschlikspießen locker gestochert, backpulver 7udn essig reingegeben, mit nem deckel von nem alten nudelsoßen-glas zugehalten... nach dem losstochern immer wieder das rohr ausgespühlt bis irgendwann das wasser im rohr blieb und nich mehr zurückkam -> rohr frei :D

selbst is eben die frau ;)


Hallo "selbst ist die Frau...."

...na also, haste Dich doch getraut mal zu schauen... ... ...finde ich gut...


mit gratulierendem Gruß von hier an DICH...


Grisu...


Das sieht mir sehr nach festgewordenem Fett aus.

Versuche doch bitte zukünftig, nicht so viel Fett über den Abfluss zu entsorgen. Und öfter mal vorbeugend mit Essig und Backpulver rangehen, dann verklumpt es von vornherein nicht so gravierend. :blumen:


hab ich vor ;) abgestandene cola von meinem freund werd ich dann auch mal dort entsorgen (solld odch auch helfen, oder bin ich da falsch informiert?).

wie schon gesagt, seit ich hier wohne lief das wasse rnich 100%ig ab... habs nur immer vor mir hergeschoben, dachte es wäre der syphon...fett entsorge ich nich im waschbecken... halt nur beim spühlen die reste, aber ich brate nich oft und wenn, dann mit wenig fett... aber ich werde noch mehr drauf achten. dachte vorher, das rohr in der wand wäre irgendwie komplizierter fest gemacht, als nur reingesteckt...

momentan läuft der härtetest: die WaMa ;) bin mal gespannt ob die jetzt auch wieder perfekt abläuft.


Gratulation - hat Frau gut gemacht :blumen:



Kostenloser Newsletter