WO BLEIBEN...... ...... neue Rezepte


Mööönsch,

...... nix mehr los in dieser Sparte. Ich seh fast immer nur neue Beiträge bei: Was kommt heute bei euch auf den Tisch?" Wo bleiben die Rezepttips? Die knallharten Kochfragen? Ich kann doch nicht zehntausend Antworten auf immer dieselben Fragen stellen. Bitte, liebe Muttis, bringt wieder PEP hier rein, ja............


Gruß

Abraxas


:o Hallo du mir sagen wie lange brauchen Rabe in Ofen bis weich! :P :P :P B)


genausolange wie eine taube!


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 18:46:06


Ich stell meine Rezepte bei frag-mutti ein, aber nicht ins Forum!


-_-

Bearbeitet von internetkaas am 03.04.2007 09:49:48


Zitat (yuki @ 01.04.2007 23:18:41)
Ich stell meine Rezepte bei frag-mutti ein, aber nicht ins Forum!

Vielleicht entsteht mal ein FM Kochbuch :D

Zitat (internetkaas @ 02.04.2007 06:49:45)

@Abraxas3344 Aber was noch nicht bei Kochen& Essen steht sind Gourmet Rezepte oder Threads.

Ach??? Ich hab fast ausschließlich solche Rezepte reingestellt bis zur Debatte um das Copyright obwohl die Rezepte von mir stammen. Da diese Frage noch immer nicht zur Gänze geklärt ist, werde ich mich auch mit den restlichen Rezepten zurückhalten.

@abraxas: Ich muss Dir Recht geben...

..

Bearbeitet von internetkaas am 03.04.2007 09:50:10


Das mit dem Button allerdings finde ich für eine SEHR gute Idee...

Mal sehen, vielleicht liest ja einer der Verantwortlichen Dein Post und ist von der Idee auch sehr angetan.

Ich hab hier noch genügend richtige Gourmet Rezepte herumliegen, die ich FM nicht vorenthalten möchte.


...

Bearbeitet von internetkaas am 03.04.2007 09:50:29


Muss Dir (fast) vollkommen Recht geben...

Gourmet muss aber nicht immer teuer heißen. Ich kann Dir ein mehrgängiges Gourmetmenü zubereiten und dafür nur "Standard" Sachen aus der Küche verwenden ohne das ich jetzt speziell teure Zutaten (Fleisch, Fisch, etc.) kaufen muss. Das einzige, was man dabei immer braucht sind diverse Kräuter, die man als "Knorr- oder Maggikoch" nicht immer zu Hause hat. Aber auch die sind nicht wirklich so teuer.

Dein Vorschlag mit den Erklärungen, Vorspeisen, etc. ist wirklich super. Hoffentlich liest den wirklich jemand.


...

Bearbeitet von internetkaas am 03.04.2007 09:50:46


Verstehe das hier nicht. Wo fängt Gourmet an und wo hört es auf?

Wenn ich mir den Thread durchlese "Urheberrecht bei Rezepten" dann denke ich findet man die Antworten wieso es weniger Rezepte hier gibt.

Aus langweile irgend ein Rezept sich zusammen zu googeln oder aus nem Kochbuch abzutippen bringt nunmal keinen Schwung in die Bude. Erst das Rezept das man letztens selber gekocht hat und es echt lecker schmeckte, danach hier gepostet wird und man drüber redet ist eine Bereicherung.

Nun gut, ich probiere heute Abend ein neues Rezept mit Hühnchen aus .... ganz ohne Kochbuch. Obs Gourmet ist, keine Ahnung, Maggi ist auch nicht dabei..... ich poste es morgen dann mal ...


Zitat (VincentVega @ 02.04.2007 08:49:13)
Verstehe das hier nicht. Wo fängt Gourmet an und wo hört es auf?


Eben - oft sind es gerade die einfachen Dinge im Leben

... es muss doch nicht immer ein vier Gänge Menü sein ... ^_^

@VincentVega: Unter Gourmet verstehe ich eine Küche, die gänzlich ohne Fertigprodukte auskommt. Das heißt, man kocht selbst und mischt nicht nur zusammen. Und von dem Standpunkt her, ist ein "Gourmetbutton" sicherlich sehr gut und wünschenswert.

Es gibt hier genau drei Personen, die wirklich kochen und die EIGENEN Rezepte auch hier posten bzw. gepostet haben. Diese Rezepte sind nicht gegoogelt. Aber natürlich wird es immer Ähnlichkeiten zu anderen Rezepten geben, denn um etwas völlig Neues zu erfinden müsste man z.b. gebratene Regenwürmer mit Bananen-Makkaroni machen... obwohl ich mir nicht sicher bin, das es das nicht auch schon gibt.

@Pixies: Vollkommen richtig. Es kann auch z.b. ein Gulasch Gourmet sein, wenn man statt eines Maggi Gulaschfix es selber macht. Ist auch einfach und schmeckt sehr gut.


Zitat (luchol @ 02.04.2007 07:37:53)
Ach??? Ich hab fast ausschließlich solche Rezepte reingestellt bis zur Debatte um das Copyright obwohl die Rezepte von mir stammen. Da diese Frage noch immer nicht zur Gänze geklärt ist, werde ich mich auch mit den restlichen Rezepten zurückhalten.


Dazu kann ich nur das sagen, was ich in einem Thread schon mal erwähnte: wendet euch bitte an Bernhard wenn ihr neben dem Thread "Urheberrecht bei Rezepten" noch fragen habt. Wenn ihr das nicht tut ist es klar das noch Fragen offen sind bzw es bis jetzt noch nicht geklärt ist.

Wobei der Thread ansich ganz klar beschreibt warum wieso weshalb und weswegen :)

Eure Rezepte sind, wie auch schon mehrfach von den Usern erwähnt wurde, vorne bei den Tipps am Besten aufgehoben.

Eigentlich weiß ich gar nicht was es da jetzt noch drüber zu diskutieren gibt?! :hmm:

Also ich persönlich finde auch, dass eure, zum Teil wirklich tollen Rezepte :daumenhoch: besser in den Tipps stehen sollten! Wenn sie hier so "mittendrin" stehen, sind sie doch oft sehr schwer wieder zu finden.

Außerdem ist bei den Tipps alles alphabetisch geordnet und das Wiederfinden wird deutlich erleichtert!! Ich finde es schon sehr müßig, dass, wenn ich ein Rezept suche, das HIER gepostet wurde, erst die Suchfunktion benutzen muss und dann trotzdem lange suchen muss, bis ich das, was ich suche auch finde!! :pfeifen:


Hmm.. ich habe auch schon mehrmals leckere Rezepte reingstellt, aber entweder sie gingen unter oder es gab kein Interesse bzw. keine Resonanz (was dann für mich das Gleiche ist). Darum verliert man manchmal etwas die Lust. Naja und ich für meinen Teil wüßte mehr als drei Leute im Forum die richtig kochen :D :D und das nicht nur aus der Tüte :pfeifen:


Zitat (Blackcat31 @ 02.04.2007 10:02:21)
Hmm.. ich habe auch schon mehrmals leckere Rezepte reingstellt, aber entweder sie gingen unter oder es gab kein Interesse bzw. keine Resonanz (was dann für mich das Gleiche ist). Darum verliert man manchmal etwas die Lust. Naja und ich für meinen Teil wüßte mehr als drei Leute im Forum die richtig kochen :D :D und das nicht nur aus der Tüte :pfeifen:

Das sehe ich ganz genauso. Manche User haben es halt nur nicht so mit dem Veröffentlichen eigener Rezepte. ;)

Zitat (Rheingaunerin @ 02.04.2007 09:21:34)
Dazu kann ich nur das sagen, was ich in einem Thread schon mal erwähnte: wendet euch bitte an Bernhard wenn ihr neben dem Thread "Urheberrecht bei Rezepten" noch fragen habt. Wenn ihr das nicht tut ist es klar das noch Fragen offen sind bzw es bis jetzt noch nicht geklärt ist.

Eigentlich weiß ich gar nicht was es da jetzt noch drüber zu diskutieren gibt?! :hmm:

Richtig. Gibt auch nix zu disktutieren - im Prinzip. Nur kann es ohne weiteres vorkommen, das eines meiner eigenen Rezepte auch auf einer anderen Internetseite gepostet ist - egal ob Forum oder "richtige" Kochseite. Da ich meine Rezepte ja nicht bei FM exklusiv poste!!! Ich möchte einfach vermeiden, das dann jemand sagt, das Rezept wäre nur kopiert, denn bei anderen Foren muss ich nicht unbedingt darunter schreiben dass das Rezept von mir persönlich ist. Ist mir persönlich auch vollkommen egal, denn ich will ja das andere meine Rezepte nachkochen und deshalb habe ich gar kein Interesse da wirklich irgendwelche Urheberrechtsansprüche geltend zu machen... was bei Rezepten gar nicht geht wie das bereits nun mehrere Rechtsanwälte bestätigt haben.

@Blackcat31:
Ich meinte ja auch nicht, das es nur drei Personen gibt, die kochen können. Es sind halt nur in letzter Zeit nur drei Personen aktiv gewesen, die "normale" Rezepte gepostet haben. Ich verstehe Dich natürlich, das Du die Lust daran verlierst. Ich verliere sie auch, wenn es nicht mehr um das Wesentliche - nämlich das Kochen - geht sondern um irgendwelche unnötigen Diskussionen.

@Hila:
Auch hier gilt dasselbe wie bei Blackcat. Es muss ja nicht jeder seine Rezepte veröffentlichen - im Gegenteil. Wenn jemand, diese lieber für sich behält, dann ist das ja sein gutes Recht.

Zitat (luchol @ 02.04.2007 09:20:11)
@VincentVega: Unter Gourmet verstehe ich eine Küche, die gänzlich ohne Fertigprodukte auskommt. Das heißt, man kocht selbst und mischt nicht nur zusammen. Und von dem Standpunkt her, ist ein "Gourmetbutton" sicherlich sehr gut und wünschenswert.

Es gibt hier genau drei Personen, die wirklich kochen und die EIGENEN Rezepte auch hier posten bzw. gepostet haben. Diese Rezepte sind nicht gegoogelt. Aber natürlich wird es immer Ähnlichkeiten zu anderen Rezepten geben, denn um etwas völlig Neues zu erfinden müsste man z.b. gebratene Regenwürmer mit Bananen-Makkaroni machen... obwohl ich mir nicht sicher bin, das es das nicht auch schon gibt.

@Pixies: Vollkommen richtig. Es kann auch z.b. ein Gulasch Gourmet sein, wenn man statt eines Maggi Gulaschfix es selber macht. Ist auch einfach und schmeckt sehr gut.

Also ehrlich, ich lache mir einen Ast ...

Fassen wir Deine Worte zusammen: ALLE die ohne Fertigprodukte kochen sind Gourmetköche!

Desweiteren können hier von 10000 Usern nur 3 "wirklich" kochen und posten eigene Rezepte. Du zählst Dich dazu, denke ich.

Ich sag Dir mal was, ich finde das anmaßend ..... und denke du hast keine Ahnung!


Ach ja, genau solche Beiträge lassen die Lust am posten vergehen.

Also, ich versteh eure Aufregung gar net. Ich wollte hier weiß Gott keinen Streit vom Zaun brechen. Es geht doch hier wohl weniger um "Urheberrecht". Und es geht auch lange nicht darum, wieviele Leute kochen können oder nicht. Auch habe ich nicht die Frage in den Raum gestellt, wer oder was nun ein Gourmet ist. Sicher ist es auch wichtig, Rezepte in den Tips zu plazieren, denn da gehören sie hin, solange Hunderttausende nur Vorn schauen und nicht ins Forum. Aber bei Rezepten, die vorn stehen, können keine Verbesserungsvorschläge oder Kritiken kommen. Hier kann man aber stundenlang darüber diskutieren, ob nun ein Ei eine Stunde oder einen Tag gekocht werden muss, um weich zu werden. Hier kann ich lesen, dass mein ungarisches Gulasch gar nicht ungarisch ist. Hier wurde diskutuiert, um Kochmethoden, um einzelne Zutaten, um das Genießen allgemein. Und das schläft langsam ein. Stattdessen wird hier ein nahezu kindischer Streit hervorgerufen, der die Laune im Forum weiß Gott nicht gerade hebt. Das war ganz und gar nicht meine Absicht. Leute, seid nett zueinander, und bringt konstruktive Beiträge. Mehr will ich nicht. Ob noch offene Fragen bezüglich des Urheberrechts zu klären sind, mag vielleicht Bernhard entscheiden. Aber ich glaube kaum, dass er die Zeit dazu hat. Diese Internetseite ist ein Full-Time-Job, der sicher mehr als acht Stunden Arbeitszeit am Tag erfordert. Wie ich bereits mal in irgendeinem Thread erwähnt habe, war ich auch mal Moderator eines Forums. Damals oblag es den Mods, rechtliche Dinge zu klären und Streit zu schlichten. Und ich denke, das ist besser, als Bernhard zu fragen.

So, und jetzt nehmt mich als Opfer.........


Friedliche Grüße


Abraxas


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 18:44:00


OK- neues Rezept ;-) Dies gab es gestern Abend bei uns:


(die Mengen kommen bei mir meist eher "aus dem Ärmel", ich versuche trotzdem mal, halbwegs präzise Angaben zu machen)

"chinesisch angehauchte" Bandnudeln mit Hackfleisch und Lauch

für 3 Portionen:

ca. 375g Nudeln

geschmacklich neutrales Speiseöl
300g Rinderhack
ca. 300g Lauch (in Scheiben geschnitten, geputzt gewogen)
1 EL Zucker
1-2 EL Soyasoße
Sherry

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Gleichzeitig etwas Öl in einer weiten erhitzen. Hackfleisch krümelig anbraten, Zucker überstreuen. Lauch zufügen, einen Schuss Sherry und die Soyasoße zufügen, Deckel auflegen und alles kurz dünsten. Nudeln abgießen und auch in die Pfanne geben, durchschwenken.

Nach Belieben können ein paar Tropfen Sesamöl übergeträufelt werden. Frisch geriebener Parmesan gehört für mich auch dazu, ob es passt ist mir egal...

Authentisch ist das Rezept garantiert nicht, aber uns schmeckt's ;)


Gourmet ist alles, was ohne Maggi & Co zubereitet wird?? :huh: :blink:

Dann bin ja ein Gourmet-Koch :applaus: :augenzwinkern:

Ganz, ganz selten kommt mir mal ne Maggi-Tüte ins Haus


Gourmet ist für mich eher die nicht alltägliche, feine oder auch ausgefallene Küche, was aber nicht unbedingt teuer sein muss. Ein Schnitzel kann man ganz ohne Maggi panieren und bleibt in meinen Augen trotzdem ein Schnitzel.
Einen Gourmet-Button fänd ich auch nicht schlecht, aber nicht als 'ohne-Maggi-kochen-Button', denn das können hier die meisten, denke ich.


Nix Gourmet! :lol: Hausmannskost!!! ;)

Linsen und Spotzen :P

Linsen

400 gr. Linsen, mehrere kleine Zwiebeln, 500 g. magerer, gerauchter Bauchspeck, 40 g. Schweineschmalz, 40 g. Mehl, Salz, Pfeffer, 4 Paar Wiener, Essig

Zubereitung:
Die Linsen waschen und über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Dann mit angeschwitzten Zwiebeln und dem Stück Bauchspeck in heißes, ungesalzenes Wasser geben und weich kochen. Inzwischen aus Fett und Mehl eine braune Mehlschwitze machen. Damit die fertigen Linsen binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der nicht zu weich gekochte Speck wird in Scheiben geschnitten und zusammen mit den heißen Wienern auf die angerichteten Linsen gelegt.
Und ich gebe dann, wenn die Linsen im Teller sind noch einen Löffel Essig drüber! :sabber:

Spatzen

50 g Butter 400 g Mehl 4 Eier 1/4 l Milch Salz

Die Butter zerlaufen lassen. Aus Mehl, Butter, Eiern, Milch und Salz einen festen Teig rühren Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. In einem Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. mit dem Teelöffel Spatzen abstechen, im kochenden Wasser 5 Minuten kochen und 10 Minuten ziehen lassen. Die Spatzen sind fertig, wenn sie an die Wasseroberfläche steigen.


Die Spatzen zu den Linsen servieren! :D


@ wurst:

pass aber auf, dass net noch Bleikugeln in den Vögelchen sind......*gggggg


Gruß

Abraxas


Hallo


Ist Gourmet nicht für jeden unterschiedlich?Ich kenne Gourmetrestaurants mit Sternen,und es schmeckte mir rein garnicht.
Und ich kenne andererseits kleine Restaurants,die versteckt leigen und eine sehr gute Küche haben.

Die Leute,die sich anmaßen,"Gourmetköche" zu sein...sollten sich doch dann bitte nicht so überheblich da stellen. :)

Ich koche auch,sehr gerne und wie manche meinen,sehr gut..würde mich aber nie als Gourmetköchin bezeichnen.Dafür fehlt mir die Ausbildung.

Abgesehen davon,ist es doch unrelevant,ob Maggi oder nicht Maggi,solange das ergebnis schmeckt.


Liebs Grüssle

Michi


^_^

Bearbeitet von Schnute am 02.04.2007 19:38:30


Ich habe meine Beiträge gelöscht, ich hatte das Gefühl das es falsch verstanden war.
Das ich ein Gourmetköchin habe ich nie behauptet ich weiß nur das ein „Gourmetküche“ etwas auf eine andere Linien führt.
Mein Idee war nur so gemeint die Interesse für Gourmetküche haben so einen Möglichkeit sich dort Rezepte, Erfahrungen und Meinungen aus zu tauschen.
Selber habe ich null Ahnung von Gourmet und dachte vielleicht lernst du was dazu.
Dachte mehr miteinander statt gegeneinander.
Auch ich hatte es Gut gemeint und hiermit ist das Thema Rezepte für mich erst mal erledigt. B)


Zitat (internetkaas @ 03.04.2007 10:01:10)
Ich habe meine Beiträge gelöscht, ich hatte das Gefühl das es falsch verstanden war.

Dachte mehr miteinander statt gegeneinander.
Auch ich hatte es Gut gemeint und hiermit ist das Thema Rezepte für mich erst mal erledigt. B)

kann mich da nur anschließen!
Ki-ga, oder was???

@Kaasi, sei nicht traurig :trösten:

Zum Thema Gourmet und was es eigentlich bedeutet, habe ich weiter oben schon etwas geschrieben. Gourmet ist für jeden etwas anderes. Die allgemeine Meinung, Gourmet sei nur etwas für Sterneköche, ist schlicht falsch.

Ich hab bei einem Sternekoch gelernt und kann von mir behaupten, das ich sowohl die "normale" und gut bürgerliche Küche als auch die etwas gehobenere Küche zu schätzen weiß und auch zubereiten kann. Aber selbst habe ich keine Sterne und arbeite auch nicht einmal als Koch, da es mir persönlich zu hektisch wäre.

Es stimmt zwar, das im Endeffekt das Ergebnis zählt und ob es schmeckt, nur hat hier Abraxas schon mal geschrieben, das eben durch Maggi, Knorr, etc. unser Geschmacksempfinden schon recht schlimm verkommen ist. Manchmal helfe ich bei meinem Schwiegervater im Restaurant als Koch aus. Da habe ich schon öfters verschiedene Tests gemacht. Z.B. habe ich Gulasch mit einem Fixprodukt und ohne zubereitet. Beim Fixprodukt wird es gegessen und es passt. Wenn ich Gulasch ohne Fixprodukt ausgegeben habe, habe ich sehr positive Resonanz bekommen. Dasselbe gilt auch für alle anderen Speisen.

Nochmals: Gourmet heißt nicht Hummer, Krebse, Kaviar, etc. sondern die "Kunst" Speisen ohne Fixprodukte zuzubereiten UND sich auch einmal etwas Neues ausprobieren trauen. Das heißt, auch mal eigene Kreationen in Speisen einfließen lassen.

@inetkaas: muss Dir Recht geben! Aber "Kopf hoch"...

Bearbeitet von luchol am 03.04.2007 10:37:23


Zitat (VincentVega @ 02.04.2007 12:58:01)
Ach ja, genau solche Beiträge lassen die Lust am posten vergehen.


Mal Ruhig, ich denke du hast Luchol nicht richtig verstanden, und deine Beiträge sind immer toll?

Zitat (VincentVega @ 02.04.2007 12:58:01)
Also ehrlich, ich lache mir einen Ast ...

Fassen wir Deine Worte zusammen: ALLE die ohne Fertigprodukte kochen sind Gourmetköche!

Desweiteren können hier von 10000 Usern nur 3 "wirklich" kochen und posten eigene Rezepte. Du zählst Dich dazu, denke ich.

Ich sag Dir mal was, ich finde das anmaßend ..... und denke du hast keine Ahnung!


Ach ja, genau solche Beiträge lassen die Lust am posten vergehen.

@VincentVega:

Also 1. hast Du mich falsch verstanden was Gourmetköche betrifft. Ich habe geschrieben, das Gourmet NICHTS mit Sterneköchen zu tun hat. Die Definition (schau mal in ein "richtiges" Kochbuch) von Gourmet ist eben ALLES selbst zubereiten und eigene Ideen einfließen lassen... von dem Standpunkt her gibt es viele Gourmetköche.

Im Allgemeinen werden aber (leider) immer wieder nur Sterneköche (von denen es einige nicht verdient haben) als Gourmetköche bezeichnet.

Das mit den 3 Usern hast Du auch falsch verstanden. Es gibt 3 User die kochen können und das auch posten... User die kochen können gibt es sicherlich wie Sand am Meer.

Und was das mit der Lust am Posten angehet... Du hast geschrieben, das hier alle User nur Rezepte zusammen googeln... und das finde ich anmaßend.

@Abraxas: vollkommen richtig!!!!!!!!!!!!!!!

Bearbeitet von luchol am 03.04.2007 10:44:59

Zitat
kann mich da nur anschließen!
Ki-ga, oder was???



ich schliesse mich auch an...es gibt immer und überall solche, die sich gerne in den vordergrund drängeln...pfui sag ich da nur. das geht mir sowas auf den kecks :labern: :labern: ich bin total in rage :labern:
gourmet hin oder her...ich koche seit 38 jahren und alle sind sie gross und stark geworden auch mit knorr und maggi :P
ich koche hausmannskost, denn das braucht ein arbeiter der 8½ stunden werkelt und nicht so was kleines auf dem teller das man mit der lupe suchen muss.
das ist mein beitrag zu gourmet was man auch immer darunter versteht.... :pfeifen:

Bearbeitet von bonny am 03.04.2007 10:48:04

Ich habe mich per PN bei Abraxas3344 entschuldigt.
Hatte ich das Wort Gourmet lieber nie erwähnt.

Bearbeitet von internetkaas am 03.04.2007 10:49:39


Ich denke, Abraxas und Internetkaas haben da vollkommen Recht. Es geht nicht darum ob oder ob nicht Gourmetkoch... sondern einfach um gute Rezepte. Ich kenne Köche, die seit 20 Jahren sich als Gourmetkoch bezeichnen und trotzdem schmeckt es mir bei denen nicht.

Von dem Standpunkt her verstehe ich die Aufregung auch nicht.


Was kommt heute bei euch auf den Tisch? = Was Täglich statt findet.

Gourmet= Hobbie


Zitat (internetkaas @ 03.04.2007 10:57:29)
Was kommt heute bei euch auf den Tisch? = Was Täglich statt findet.

Gourmet= Hobbie

heute gibts bei mir glasierte feine bohnen, neue bratkartoffeln mit rosmarin und geschnetzeltes mit kräuter und pilzen, an einer verfeinerten FERTIGSAUCE :lol: :lol:
das ist für mich auch gourmet rofl rofl


Zitat
Ich meinte ja auch nicht, das es nur drei Personen gibt, die kochen können. Es sind halt nur in letzter Zeit nur drei Personen aktiv gewesen, die "normale" Rezepte gepostet haben.


ich denke, nicht alle köchinnen im forum möchten hier mit ihrer kochkunst brillieren.
es gibt auch solche die stillschweigend sich im hintergrund halten und geniessen :P

Bearbeitet von bonny am 03.04.2007 11:22:09

Zitat (bonny @ 03.04.2007 11:20:18)
Zitat (internetkaas @ 03.04.2007 10:57:29)
Was kommt heute bei euch auf den Tisch? = Was Täglich statt findet.

Gourmet= Hobbie

heute gibts bei mir glasierte feine bohnen, neue bratkartoffeln mit rosmarin und geschnetzeltes mit kräuter und pilzen, an einer verfeinerten FERTIGSAUCE :lol: :lol:
das ist für mich auch gourmet rofl rofl


Zitat
Ich meinte ja auch nicht, das es nur drei Personen gibt, die kochen können. Es sind halt nur in letzter Zeit nur drei Personen aktiv gewesen, die "normale" Rezepte gepostet haben.


ich denke, nicht alle köchinnen im forum möchten hier mit ihrer kochkunst brillieren.
es gibt auch solche die stillschweigend sich im hintergrund halten und geniessen :P

Bonny ich liebe deine Kochkunst :pfeifen:

Juchuuu endlich mal jemand der wie ich mit Tüte kocht :D

Nein im Ernst, ich kann es auch ganz gut ohne, aber gerade bei soßen bin ich oft faul und verfeinere die fertigen dann nur noch.

Na und wie sagte meine Mo immer? "Du bist und bleibst eine Soßennulpe" :heul: naja irgendeinen Makel muss der Mensch ja auch haben, oder?? :(

Lang lebe die Tütensoße :applaus:


Und auch ich bin ein Gourmetkoch rofl rofl Ihr müsstet echt meinen Gourmetmilchreis probieren :) (ganz ohne Tüte) ^_^

Zitat (Blackcat31 @ 03.04.2007 11:41:42)



Bonny ich liebe deine Kochkunst :pfeifen:

Juchuuu endlich mal jemand der wie ich mit Tüte kocht :D

Nein im Ernst, ich kann es auch ganz gut ohne, aber gerade bei soßen bin ich oft faul und verfeinere die fertigen dann nur noch.

Na und wie sagte meine Mo immer? "Du bist und bleibst eine Soßennulpe" :heul: naja irgendeinen Makel muss der Mensch ja auch haben, oder?? :(

Lang lebe die Tütensoße :applaus:


Und auch ich bin ein Gourmetkoch rofl rofl Ihr müsstet echt meinen Gourmetmilchreis probieren :) (ganz ohne Tüte) ^_^

ach blacki...für diese aussage könnte ich dich gleich (IMG:http://666kb.com/i/an6ff168qqn0hk9v7.gif)

ich verwende aber keinen tüten........nee ich poste gleich in einer 1kg. büchse rofl rofl rofl rofl

Bonny, kennst du Streumi?


Zitat (bonny @ 03.04.2007 13:08:45)

ich verwende aber keinen tüten........nee ich poste gleich in einer 1kg. büchse rofl rofl rofl rofl

rofl rofl rofl rofl

Zitat (Justme @ 03.04.2007 13:14:49)
Bonny, kennst du Streumi?

ja justme...erhältlich nur beim metzger :lol:

Zitat (bonny @ 03.04.2007 16:55:32)
Zitat (Justme @ 03.04.2007 13:14:49)
Bonny, kennst du Streumi?

ja justme...erhältlich nur beim metzger :lol:

Das ist ein richtig gutes Gewürz und das bestellen wir immer in Riesendosen. :D

schade :heul: , es war doch von Kaasi ganz anders gemeint!

Bearbeitet von Schnute am 03.04.2007 17:37:32


Und jetzt geb ich auch noch einen zum Besten:

Wer glücklich ist mit Tütensuppen - und Soßen soll das gerne sein. Es gibt ja durchaus GRÜNDE, Convenience-Produkte zu nutzen. Für eine fünfköpfige Familie möchte ich auch nicht jeden Tag drei Stunden zusätzlich in der Küche stehen. Sicher kann man mit fertigen Produkten auch gute Küche machen. Mich stört daran nur die viele Chemie - und der Einheitsgeschmack, dessen Grundnuancen man kaum verändern kann. Und selten - ganz selten, benutze ich auch mal was Fertiges. Das hat aber auch Gründe: Es würde mich vor Ekel schütteln, eine Hollandaise mit rohen Eiern zuzubereiten. Da verwende ich dann die fertige von Thomy. Die Eier sind pasteurisiert, ich sehe es nicht und somit ekele ich mich nicht davor. Und ansonsten? Ich bin einfach zu dusselig, aus einer Tüte eine vernünftige Soße zu machen. Darum mache ich es lieber mit den soliden, alten guten Grundzutaten. Und als "Gourmet"-Koch würde ich mich nie bezeichnen. Eher als Fantasie-Koch, der vieles nach Geschmacksempfinden "zusammenschmeißt". Und letztlich ist doch das Ergebnis wichtig.


Gruß

Abraxas


Na na na,so roh sind die Eier auch nicht mehr Rabe!!! :D

Schau mal :Hier! :P

Und sooooooooooo Lecker! :sabber::sabber::sabber:


.... Die Leberwurstsoße hat mir besser gefallen. Ist so ähnlich wie nordhessisches "Duckefett":

Mindestens ein Pfund fetten Speck auslassen, die gleiche Menge Zwiebeln kleingeschnitten dazu, 2-3 Esslöffel Mehl in Wasser einrühren, das Speckfett mit dem Mehl andicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Pellkartoffeln dazu.

Reines Gift, aber es schmeeeeeeeeeckt.........


Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter