Jeans flicken: Hat jemand einen guten Tipp für mich?


Hallo liebe Muttis (und Vatis),

Die Lieblingsjeans meines Freundes ist im Schritt beidseitig gerissen (oder besser durchgescheuert). Er will sie aber nicht wegwerfen. Wenn ich nur einen Flicken von innen gegen nähe, hält das doch den Verschleiß-oder Reißprozeß sicher nicht auf. Was kann ich machen?

LG aus Bergen


Die einzige Möglichkeit dieses "Schätzchen" zu retten sehe ich darin,dass du einen dünnen,gleichfarbigen Baumwollstoff (etwa ein zerschnittenes Geschirrtuch) von innen dagegen nähst.Versuch aber den Farbton der Jeans zu treffen.
Ich würde auch nicht über die charakteristische Naht im Schritt nähen,sondern lieber zwei gegeneinander laufende Flicken anbringen.Dafür reicht es,wenn du die Flicken anheftest(mit der Hand,großstichig,fixierst).
Jetzt kommts:Nun nähst du mit der Maschiene in großen Zickzackstichen zig-mal hoch und runter,anschließend kreuz und quer-sodass quasi ein neues Gewebe auf dem zerschlissenden Areal entsteht.
Wichtig ist noch,dass du das Garn in entsprechender Farbe zum Jeansstoff wählst (es gibt extra Jeansnähgarn in verschiedenen Blautönen)

Ich habe diese Technik schon oft angewandt.Der Flicken sitzt bombenfest,der vorhandene Jeansstoff ist verstärkt und es reisst nicht weiter.Von Weitem ist dieser gestopfte Teil der Jeans nicht sichtbar.

Ach ja,der Baumwollflicken muss auch nicht gesäumt werden-wegen des event. durchscheinens sollte er in ähnlicher Farbe sein.


Viel Erfolg! :pfeifen:


Ähnlich wie Freesie mach ich es auch.

Schon einige Zeit bewahre ich die unteren Hosenbeine von alten Jeans auf, so hab ich, noch intakten Jeansstoff, in verschiedenen Farbtönen und kann mir das raussuchen, was am besten passt.
Selbst wenn es nicht so toll genäht ist, macht das nichts, Flicken an einer Jeans sind nicht ungewöhnlich. Eine ganz eigene Note, es braucht nicht wie aus der Schneiderei zu sein, Hauptsache es hält.


Genauso, wie Freesie und Fidelio das beschreiben, mache ich das auch. ;)
Allerdings großflächig (komplette durchgescheuerte Stelle) mit gleichfarbigem "Innenflicken" behandeln. Ich hebe die ausgewachsenen Jeans meiner Tochter auf.

Leider sind teure Jeans nicht mehr das, was sie früher mal waren: langlebig. <_<
Da hilft nur Schneiderkunst :rolleyes: .


Ich bin nicht gut im Nähen mein Bester FREUND:Klick! ;)
Damit wird die Hose wie neu! :D

Hier ist noch mehr:Klick!!! B)


wow, ihr macht das selber? könnte ich nie.
bei meinem schneider hier in der straße kostet das nur 3 euro und sie macht das echt gut.
stimmt, jeans halten echt nicht mehr so lang. hab eine jeans., die ich einfach nicht wegschmeißen kann. die wurde bestimmt schon 5,6 mal geflickt


Hey, das klingt echt toll. Danke Freesie. So werd ich es machen. :D



Kostenloser Newsletter