Gebratene Nudeln mit Hähnchenfleisch


Hallo in die Runde,
ich bin auf der Suche nach einem ERPROBTEN Rezept für gebratene Nudeln mit Hähnchenfleisch.
Bei Google wurde ich zwar findig, zwei Rezepte davon habe ich auch schon nachgekocht. Es hat aber nicht so geschmeckt, wie im China - Restaurant. Vielleicht kann mir jemand von Euch auf die Spünge helfen. Ich würde mich freuen.

Bearbeitet von FrauElster am 12.04.2007 23:29:26


Du brauchst:

200 g chinesische Eiernudeln
1 Hähnchen oder 4 Hähnchenkeulen
100 g Porree
100 g Möhren
100 g Bambusstreifen aus der Dose
50 g Chamignons (frisch oder Dose/Glas)
50 g Sojakeime
1 Ei
6 EL Speiseöl

zum Vorwürzen des Hähnchens:
1/2 Zwiebel
2 Scheiben frischer Ingwer
1 EL Salz

zum Nachwürzen:
2 Scheiben frischer Ingwer
1 Knobizehe
2 TL Salz
1 TL Zucker
2 El Sojasauce
1/2 TL Pfeffer

Zubereitung:
Nudeln mit 1,5 l kochendem Wasser kurz blanchieren, herausnehmen, sofort mit kaltem Wasser abschrecken und dann abtropfen lassen.
Hähnchen oder Keulen mit 1,2 l Wasser, 1/2 Zwiebel, 2 Scheiben Ingwer und 1 EL Salz für 20 Min. kochen, aus der Brühe nehmen und abkühlen lassen. Fleisch von Haut und Knochen trennen und in grobe Stücke trennen (schneiden oder reissen).
Porree in ca. 3 x 3 cm große Stücke schneiden, Möhren in dünne Streifen und Chamignons in Scheiben schneiden. Ingwer und Knobauch fein hacken.
Ingwer und Knobi in 3 EL Öl anrösten, dann Hähnchenfleisch und danach das Gemüse (bis auf die Sojakeime) hinzugeben und kurz anbraten. Danach herausnehmen und das Ei mit 3 EL Öl wie ein Rührei kurz anbraten. Danach die Nudeln hinzugeben und 2 Minuten braten lassen. Gemüse und Fleisch mit den Nudeln in der Pfanne vermischen und würzen. Sojakeime hinzugeben und nochmals kurz (ca. 1 Minute) braten.

Das Rezept ist von einem Bekannten (Chinese). Ich persönlich finde einen Spritzer Fischsauce und mehr Knobi und Ingwer sehr lecker. Eine ganz fein geschnittene Chilischote oder auch zwei und Paprika und mehr Zwiebel mag ich auch sehr gerne.

Grüße
Gutemine


Hallo Gutemine,
vielen herzlichen Dank für das tolle Rezept, ich werde es heute noch nachkochen. Eventuell war der Ingwer die Geschmacksrichtung, die mir bei dem gesuchten Geschmack noch fehlte.

Die besten gebratenen Nudeln meines Lebens ass ich mal vor vielen Jahren in Freiburg und seitdem suche ich den Geschmack, den ich "auf der Zunge" habe.

Vielleicht habe ich jetzt Glück. Gleich lege ich los!


Ich habs gekocht und bin diesmal sehr zufrieden, das ist schon ziemlich das, was ich suche. Danke!


Ich mach das etwas anders:

Nudeln kochen. Fleisch roh kleinschneiden, ebenso Gemüse (Möhren, Sellerie, Porree, was du hast).

Im Wok (oder in einer großen Pfanne) Erdnussöl sehr heiß werden lassen, dann das Fleisch rein. Ungewürzt unter dauerndem Rühren (die Chinesen nennen das "Rührenbraten) 2 - 3 Minuten scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und genauso mit dem Gemüse verfahren (den Porree aber etwas später in die Pfanne tun). Auch herausnehmen. Das Fett etwas abkühlen lassen, dann nacheinander die Nudeln, das Fleisch und das Gemüse rein. Nochmal die Flamme hoch und immer schön rühren. Dann etwas Fischbrühe (ich nehme die thailändische Würzbrühe), Sojasauce, Koriander, Ingwerpulver, Chilli und Knoblauch dazu. Gut durchrühren und dann isses fertich.


Guten Appetit


Abraxas


Danke Abraxas auch Dir für das Rezept - ich werde es ausprobieren. Das mit der Fischbrühe stimmt wirklich so?

Das Rezept von Gutemine ist schon sehr gut, mir fehlt da nur noch so ein lieblicher Beigeschmack den ich noch weiter suchen muss. Irgendwas fehl noch, aber was?

Ich habe schon unzählige Varianten ausprobiert, manche waren echt weit weg von dem, was ich suche. Mit Eurer Hilfe komme ich dem Geschmack aber langsam auf die Spur :blumen:


Na das freut mich, daß ich Dir helfen konnte.
Wenn Du das i-Tüpfelchen gefunden hast, dann informiere mich bitte :D.
Kannst auch noch einen Spritzer Sesamöl drübermachen, kurz bevor es fertig ist.

Liebe Grüße
Gutemine


@Schwester Elster:

Thailändische Fischbrühe verwendet man anstatt Salz. Aber frag bitte nicht, wie die hergestellt wird. Du würdest sie wahrscheinlich nicht nehmen.

Asiatisches Sprichwort heißt:

Man kann alles essen, was fliegt, außer einem Flugzeug. Man kann alles essen, was vier Beine hat, außer einem Tisch. Man kann alles essen, was taucht, außer einem U-Boot.

In diesem Sinne......... lass dir´s schmecken


Gruß

Abraxas


Hey Bruder - Herz,

sagst Du mir bitte noch, wo man die Tailändische Fischbrühe kaufen kann oder zumindest, was ich mir darunter vorstellen muss? Ist das pulverartig oder flüssig, oder wie? In einem Tütchen oder im Glas? Tut mir leid, aber ich habe keine Ahnung, was eine Thailändische Fischbrühe ist. Doof, ich gebe es ja zu, jetzt möchte ich es aber doch zu gern wissen.

Kollisionsfreien Flug!


Zitat (FrauElster @ 14.04.2007 22:01:44)
Hey Bruder - Herz,

sagst Du mir bitte noch, wo man die Tailändische Fischbrühe kaufen kann oder zumindest, was ich mir darunter vorstellen muss? Ist das pulverartig oder flüssig, oder wie? In einem Tütchen oder im Glas? Tut mir leid, aber ich habe keine Ahnung, was eine Thailändische Fischbrühe ist. Doof, ich gebe es ja zu, jetzt möchte ich es aber doch zu gern wissen.

Kollisionsfreien Flug!

Der Geier meint warscheinlich Fischsoße!!! :lol::lol::lol:

Hier! ;)


Alles klar. Danke für die Info wurst, jetzt ist mir ein Licht aufgegangen und ich muss nicht dumm sterben. Eine Fischsoße im Hühnerfleisch klingt schon echt exotisch, aber vielleicht ist es ja DER TIPP! Ich werde es versuchen. Was kann ich mit dieser Fischsoße noch alles würzen?

Vielen Dank :blumen:


Hallo Ludwig, ein Sachse? rofl

Das Kerlchen kennt bestimmt das Gewürz, das ich suche. Vielleicht könnte er es mir ja mal zuflüstern?


Also, tztztztztztztz........ seit wann bin ich denn ein Geier? Ich bin ein Raaaaaaaaaabe, aus der Familie der Doooohlenvögel. Nicht so häßlich wie ein Geier, sondern schööööööööööööön ohne Ende.

Und klar, ich meinte Fischsoße. Die gibts beim Asiaten um die Ecke (falls du in der Stadt wohnst), oder bei mir im Edeka. In wurst´s Beschreibung steht, man nimmt heute eher Sojasoße. Die hat aber einen ganz anderen Geschmack und man wird schwerlich den Geschmack richtiger asiatischer Küche ohne Fischsoße hinkriegen.


Gruß

Aaaaaaabraxas, der Raaaabenvoooogel


Hallo Abraxas, Du allerschönster der wunderschönen Raaaaaaaaaaaaaaaaben :D

jetzt weiß ich sogar noch, wo ich die Zaubersoße zu kaufen bekomme, wow!!!!

Bin morgen pünktlich 8 Uhr bei E..ka weil ich die Walderdbeerenpflanzen im Sixpack HABEN WILLL! Oder lieber nicht? Sind vielleicht wie die Raben, schön aber lästig? *duckundganzschnellwech*

Ich bin aber jetzt wild entschlossen den phantasischen, einmaligen, oberleckeren Geschmack des Chinesen in Freiburg herauzufinden. Dafür kippe ich sogar Fischsoße mit einer zweifelhaften Zubereitungsart in mein edles Menue rofl !

Die Hauptsache :sabber: :sabber: :sabber:


Die Elster sprach zum Raaaaben kann ich die Soße haben!!! :lol: :lol: :lol: B)


Bei uns gabs heute Bratnudeln :rolleyes:
Nach dem Grillen gestern ist das ein prima Essen.

250 g Mie Nudeln, gekochtes Hühnerfleisch, 2 Karotten, 1 gr. Lauch oder Lauchzwiebeln,
1 Packung (oder 1 Glas) Sprossen (Mung Bohnen, Soja- oder Bambus), 2 Paprika, 1 Ei
Sesamöl, Sojasoße, Salz, Sambal Olek
Nudeln in kochendem Wasser 5 Min. ziehen lassen, abgießen und mit kaltem Wasser übergießen.
Hühnerfleisch im Öl anbraten, aus dem Wok nehmen, Möhren stifteln, Lauch in Scheiben
und Paprika in Streifen schneiden. Gemüse mit Sprossen im Wok braten, herausnehmen. Nudeln braten, mit Sojasoße, Salz und Sambal Olek würzen, Gemüse und Fleisch dazugeben. Ei verquirlen und über die Nudeln u. Gemüse gießen.
Kräftig braten und scharf abschmecken. Menge reicht für 4Pers.

stöbermaus


@wurst, Du Zuzler (ach, wie ich diese Bezeichnung liebe und das Zuzen sowieso- wenn's keiner sieht mach ich es auch gern und nicht nur bei der Weißwurst :lol: ),

Recht haste, edler Poet! Die Soße will ich jetzt haben. Ehrlich!

Hallo Stöbermaus, auch Dein Rezept habe ich mir vorgemerkt. Sambal oelek habe ich da, uiiii, scharf ist das Zeug :o !

Jetzt muss ich nur noch den Wok suchen, irgendwo im Hinterschrank steht er. Es gab bei uns Zeiten, da war er ständig im Gebrauch. Danke auch Dir :blumen:


Hallo an alle, die mir halfen das Gesuchte zu finden.

Punkt 8 Uhr war ich bei E..ka und kam wenig später mit Fischsoße und einigen anderen neuen Gewürzen dort wieder heraus, darunter sogar ein „Fünf Gewürze Pulver“, das ich sonst immer selber mache. Ein frisches Hähnchen habe ich auch gleich noch mitgenommen (den 6-er -Pack Walderdbeeren sowieso) und bin dann zum Vietnamesen in den Gemüseladen, wo ich die restlichen Zutaten für meine gebratenen Nudeln besorgte. Er hatte auch chinesische Eiernudeln, die ich im Supermarkt nicht fand und eine Idee. Der Vietnamese, dem ich mein Anliegen schilderte, war der Meinung, dass jede Hausfrau ihr eigenes Rezept für gebratene Nudeln mit Hähnchenfleisch hat, aber immer gehört dazu Mononatriumglutamat. Er gab mir auch gleich ein Gläschen davon mit, weil ich das sonst nie kaufe und deshalb nicht kannte (genau, wie die Fischsoße).
Und genau das war der gesuchte Geschmack, ähnlich wie gekörnte Brühe, der jede Variante diese Speise abrundet.

Komisch, aber bei der Zubereitung von vielen Speisen kommt bei mir gekörnte Brühe zum Einsatz, bei den Nudeln habe ich es aber gar nicht erst versucht.

Da Elstern bekanntlich neugierig sind, habe ich die beide Rezepte, das von Abraxas und das von Stöbermaus, nachgekocht. Beide Zubereitungen, ergänzt durch das Mononatriumglutamat, schmecken sehr gut, die Fischsoße brachte aber noch zusätzlich eine interessante, asiatische Geschmacksnuance in das Gericht.

So, jetzt sind meine gebratenen Nudeln mit Hähnchenfleisch sehr :sabber: :sabber: und endlich auch salonfähig! Darüber freue ich mich.
Danke Euch allen :blumen: :blumen:


Mononatriumglutamat ist der aus stärkehaltigen Ausgangsprodukten hergestellte Bruder
des aus Hefeextrakten hergestellten Natriumglutamats. :schlaumeier: :schlaumeier: :schlaumeier:

Sozusagen Asiatisches Maggi :D :D :D


So eifach ist das gewesen. Nur kommen muss man halt mal drauf oder sich das sagen lassen. Und wieder einmal muss ich nicht dumm sterben. Bin ich froh! :P


Glutamat ist ein Geschmacksverstärker, der bei mir Migräne fördert und u.a. im Verdacht steht Alzheimer auszulösen.

Glutmat ist immer das, was gut schmeckt: bei Chips, Maggi (und auch Sojasoße), Mira..li, ............... Es gibt auch das sog. "China-Restaurant-Syndom", das durch Geschmackverstärker ausgelöst wird.

Ich will deine Freude nicht trüben, aber ich würde lieber etwas mehr (süße) Sojasoße (die gibt´s auch ohne Glutamat), Zwiebeln, Knoblauch und gutes Öl nehmen. Schmeckt dann auch super lecker!


Ooops, na sowas! Dann war die Freude ja ziemlich kurz! Noch einmal gelesen und gesehen, dass auch in Maggi das Zeuch drinnen sein soll? Auweia! :heul:


Na, Elster-Schwesterchen. Das Glutamat benutzte doch auch in anderen Speisen. Nimm´s nicht so oft, dann kriegste auch keine Allergie oder gar Alzheimer........äääääähhhhhhh, was wollt ich jetzt schreiben? Ich nehme auch gekörnte Brühe (luchol wird jetzt schimpfen wie ein Rohrspatz). Die ist durch nichts zu ersetzen. Und: haste schon mal verblödete Chinesen gesehen? Ich nicht. Die machen doch an alles Glutamat dran. Oder haben die deshalb diese Schlitzaugen?

@ wurst:

War Dschingis Khan schon bei euch, oder woher weißt du Frankenurgestein soviel über asiatische Küche?



Gruß

Abraxas


Siehste Abraxas, das nenne ich echt ein Bruderherz! Na super! Ich werde also ab und zu meine Lieblingsspeise zubereiten und zwar MIT Mononatriumglutamat! :P Jawohl!
Jetzt, wo ich doch echt den perfekten Geschmack gefunden habe, kann ich doch nienichtniemals aufhören diese Delikatesse zu kochen. Wo käme ich denn da hin?Also, alles klar, Alzheimer hin oder her ;)

Du hast absolut Recht, ich habe noch keine verblödeten Chinesen gesehen.oops, ich habe ja auch noch nie einen Chinesen aus der Nähe gesehen, aber im Fernsehn sehen sie alle ganz normal aus :lol:



Kostenloser Newsletter