Freitag, der 13. Glaubt jemand daran?


Guten Morgen allerseits,

wie sieht das bei euch aus? Ist für euch der Tag tendenziell Glücks- oder eher ein Pechtag? Oder kümmert ihr euch überhaupt nicht um das Datum - ist es ein Tag, wie jeder andere auch? Habt ihr an dem Tag besonders aufregende Sachen erlebt?

Bei mir war dieser Tag bisher entweder ganz normal, oder aber glückbringend... ich hoffe das bleibt so ;)

Ich werde mir nachher einen Lottoschein holen & auf einen Glückstag hoffen

wünsch euch allen einen schönen, stressfreien Tag
:blumenstrauss:


allerdings ist das heute ein "falscher" Dreizehnter, denn um ihn als Glücks- oder Unglücksbringer werten zu können, müsste man nach dem auf natürlichen Gesetzen basierenden Mondkalender rechnen und nicht nach dem willkürlichen Gregorianischen


Kommt drauf an, was man sich einbildet, ob der Freitag ein schlechter wird/ist.


Ich gebe nichts auf das Datum, hatte aber am Freitag, 13. Februar 2004 eine unheimliche Begegnung mit unangenehmen Verwandten von mir, die unter fadenscheinigem Anlaß unbedingt in meine Wohnung eindringen wollten.

Nach einer ca. fünfminütigen Schrei-und Pöbelorgie habe ich sie aus dem Haus geschmissen.

Seit dem habe ich einen Baseballschläger hinter der Tür...

}:-]


Freitag der 13. ist für mich ein Tag wie jeder andere auch. Habe ja auch oft genug an einem solchen Geburtstag :).


Zitat (wolfamon @ 13.01.2006 - 08:12:36)
allerdings ist das heute ein "falscher" Dreizehnter, denn um ihn als Glücks- oder Unglücksbringer werten zu können, müsste man nach dem auf natürlichen Gesetzen basierenden Mondkalender rechnen und nicht nach dem willkürlichen Gregorianischen

achso? Das wußte ich gar nicht, dass es auch "falsche" 13ner gibt... :keineahnung:

wann wäre denn dann wieder ein "richtiger" Freitag, der 13.? *neugierig frag*

Naja ich hatte eigentlich immer Glück an so einem Tag habe auch an einem Freitag dem 13. geheiratet :P meine Mutter ihren dritten Mann auch :pfeifen:


Ob Freitag der 13. oder Montag der 15. ist mir sowas von egal! Für mich ist der Erfolg der Tage nicht von solchen Unkenrufen abhängig.


Zitat (bluemoon @ 13.01.2006 - 08:27:55)
achso? Das wußte ich gar nicht, dass es auch "falsche" 13ner gibt...  :keineahnung:

wann wäre denn dann wieder ein "richtiger" Freitag, der 13.? *neugierig frag*

Am einfachsten ist das mit der Zeitrechnung der Kelten zu erklären. Im keltischen Mondkalender beginnt jeder Monat mit dem Tag nach Neumond und endet mit dem darauffolgenden Neumond (logisch). Also fällt der Vollmond etwa auf den 15. Tag jedes Monats.

Weiters sei festgestellt, dass sich die keltische Woche über 14 Tage erstreckte. Der 15. Tag war der Mondwechsel und zugleich der keltische Sonntag. Woche heisst ja Wechsel und wurde von den Kelten in seiner ursprünglichen Bedeutung gebraucht; also im Sinne des Mondwechsels.

Für unsere Betrachtung muss auf jeden Fall in Rechnung gestellt werden, dass uns hier auf der Erde von der Sonne aus starke elektromagnetische Kräfte zugesandt werden, die unter Umständen auch Wetterveränderungen auslösen können. Je stärker dieser elektromagnetische Zustrom, umso höher also zum Beispiel die Schlechtwettergefahr.

Da nun der Mond, so wie unsere Erde, elektrisch negativ geladen ist, ziehen beide die positive Sonnenelektrizität direkt an.

Tritt jetzt der Mond zwischen Sonne und Erde, so zieht er einen Teil dieser positiven Elektrizität der Sonne auf sich. Gewiss ist der Mond kein Wettermacher, aber er ist auslösend und verantwortlich für manches Wettergeschehen.

Erfahrungsgemäss beginnen nun in normalen Zeiten die Mondwechseleinwirkungen bereits zwei Tage vor dem astronomischen Neu- oder Vollmond, und dies wirkt sich sowohl im 'Verhalten des Wetters aber noch viel stärker in jenem der Lebewesen aus. Und dies ist auch den die Natur sehr aufmerksam beobachtenden Kelten nicht entgangen.

Ähnlich wie bei Neumond liegen die Verhältnisse bei Vollmond, wenn er (der Mond) von der Sonne aus gesehen, hinter der Erde steht. Dann summieren sich die Erd- und Mondanziehungskräfte und leiten wieder eine gesteigerte Menge an Sonnenelektrizität auf unsere Erde. - Auch hier wird die Auswirkung bereits zwei Tage vor Mondwechsel spürbar.

So, nach diesem erklärenden Exkurs, nun zum Eigentlichen: Nachdem, wie oben gesagt, die keltische Woche 15 Tage hat, ist eben jener zweite - kritischste - Tag vor Mondwechsel der Dreizehnte.

Und da wir morgen Vollmond haben ist heute nach Mondkalender der Vierzehnte nach Neumond, also wäre der eigentliche Dreizehnte bereits gestern gewesen. - Dass der "gregorianische" Dreizehnte mit dem tatsächlichen Dreizehnten des Mond-Monats so nahe beinand liegen, kommt jedoch im Laufe des Jahres eher nur selten vor.

Alles klar ? ;)

"Echter" und "unechter" Freitag, der 13te, ist aber wieder eine vollkommen schüssige Sache für die Abergläubigen und die Okkultisten.
Wenn eben nicht jeder Freitag aus "Unfällen", Pechsträhne u.ä. besteht, war er eben kein echter.
Absolut lächerliche Rechtfertigung, dass die Freitag-der-13te-These doch funktioniert!

Ich denke gerade an eine russische Astrologin.
Sie hat die NASA verklagt, weil diese einen Kometen/Meteor beschossen hat.
Da die Beschuss ja auch den Gesteinsklumpen unendlich gering aus seiner Bahn gestoßen hat, wurde alle astronomischen Aussagen plötzlich ungenau.
Aus dem Schadensersatz ist btw. nix geworden.

Warum Fr-13 nicht immer funktioniert (oder viel mehr nicht mehr):
Bedingt durch die abnehmende Geschwindigkeit der Erdrotation sowie Umlaufgeschwindigkeiten von Erde und Mond, ist irgendwann so ein großer Ungenauigkeitsfaktor entstanden, der sich nur durch die Einführung des gregorianischen Kalenders erklären lässt bzw. durch die Einführung des Mondkalenders anstatt gregorianischem rückgängig machen lässt, wenn der Mond dies wissen würde.
:P :P :P

Allgemein:
Aberglaube besteht nur aus Ausnahmen, die irgend wann zutreffen könnten.

Bearbeitet von Syntronica am 13.01.2006 09:40:39


Also: Es ist Freitag. Das heißt, es steht das Wochenende vor der Tür. Das heißt wiederrum: Freitag der 13. kann gar nicht schlecht sein rofl


Zitat (Sammy @ 13.01.2006 - 09:45:39)
Also: Es ist Freitag. Das heißt, es steht das Wochenende vor der Tür. Das heißt wiederrum: Freitag der 13. kann gar nicht schlecht sein rofl

genau, sammy!!!!!

hauptsache freitag! :jupi: :jupi: :jupi:

:D ich bin schon ein bisschen abergläubig, will mich aber nicht hineinsteigern.
also versuche ich nicht dran zu denken, wenn ich allerdings heute pech haben sollte, weiss ich wenigstens wem ich die schuld geben kann :lol:

in spanien ist der "pechtag" übrigens dienstag der 13. :rolleyes:

... und bis jetzt ist mein tag ganz gut gelaufen ;)


bis jetzt kann ich nicht klagen...DAS WAR GESTERN mein pechtag. also hat
es absolut nichts mit dem datum zu tun. wenn man sich nur auf den 13 konzentriert...na, dann muss ja was passieren. heil dir helvetia :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Also, ich hatte heute schon kräftig Glück - war beim Zahnarzt und der hat seine Arbeit heute sehr gut gemacht! Endlich wieder Steaks !:D Für mich ist Freitag eben Freitag und egal ob es der 13. ist oder nicht! Hauptsache ich schaffe nur bis 12:00 Uhr und kann dann ab ins Wochenende! :winkewinke:


Zitat (wolfamon @ 13.01.2006 - 09:32:41)


Und da wir morgen Vollmond haben ist heute nach Mondkalender der Vierzehnte nach Neumond, also wäre der eigentliche Dreizehnte bereits gestern gewesen. - Dass der "gregorianische" Dreizehnte mit dem tatsächlichen Dreizehnten des Mond-Monats so nahe beinand liegen, kommt jedoch im Laufe des Jahres eher nur selten vor.

Alles klar ?  ;)


Ja, nu is alles klar. Hab vielen Dank für die ausführliche Erklärung :)

@ Bonny

Da hast Du`s! Es lag also doch am Freitag, den 13. :ph34r: Der war nämlich schon gestern. :trösten:

P.S. heute is außerdem Zahltag (bei mir), da der 15. des Monats diesmal am Sonntag ist, wird die Ausszahlung auf heute vorverlegt *juhu*

Zitat (Sammy @ 13.01.2006 - 09:45:39)
Also: Es ist Freitag. Das heißt, es steht das Wochenende vor der Tür. Das heißt wiederrum: Freitag der 13. kann gar nicht schlecht sein rofl

dann ist er doch ein Pechtag, weil ich das Wochenende arbeiten muss rofl

Zitat (bluemoon @ 13.01.2006 - 10:57:25)
Zitat (wolfamon @ 13.01.2006 - 09:32:41)


Und da wir morgen Vollmond haben ist heute nach Mondkalender der Vierzehnte nach Neumond, also wäre der eigentliche Dreizehnte bereits gestern gewesen. - Dass der "gregorianische" Dreizehnte mit dem tatsächlichen Dreizehnten des Mond-Monats so nahe beinand liegen, kommt jedoch im Laufe des Jahres eher nur selten vor.

Alles klar ?  ;)


Ja, nu is alles klar. Hab vielen Dank für die ausführliche Erklärung :)

@ Bonny

Da hast Du`s! Es lag also doch am Freitag, den 13. :ph34r: Der war nämlich schon gestern. :trösten:

P.S. heute is außerdem Zahltag (bei mir), da der 15. des Monats diesmal am Sonntag ist, wird die Ausszahlung auf heute vorverlegt *juhu*

tja...bluemoon...wenn das so ist muss ich wohl umdenken rofl rofl
dann ist der 13 wirklich ein pechtag :heul: :heul:

Ob es ein keltischer oder gregorianischer 13-ter Freitag ist, ist mir gelinde gesagt wurscht. Für mich ist es ein saukalter sonniger 13.Freitag im Januar 2006, nicht mehr und nicht weniger, bis jetzt....aber der Tag ist ja noch lang, mal sehn was heute noch so passiert....


Ich hab an solch einem Tag immer ein komisches Gefühl, würde am liebsten zu Hause im Bett bleiben den ganzen Tag, da könnte nichts schiefgehen. <_<

Hoffentlich kommt schnell der Abend.


Zitat (Housi @ 13.01.2006 - 10:58:16)
dann ist er doch ein Pechtag, weil ich das Wochenende arbeiten muss rofl

Das tut mir aber leid :trösten: :trösten:

Dafür hast du aber sicher mal unter der Wóche frei, oder?

Mein Mann wurde heute auf Lebzeit verbeamtet... ich denke mal, es wird ein guter Tag :)


Warum eigentlich Freitag, 13te?
Christlich gesehen klar:
Auf einem Freitag wurde Jesus gekreuzigt.
12 Jünger - einer mehr 13, also ein Verräter, Spion o.ä.
Freitag, 13ter - beides Unglück auf einmal.


Wikipedia : http://de.wikipedia.org/wiki/Freitag_der_13.

Der Freitag der 13. gilt im Volksglauben als ein Tag, an dem besonders viele Unglücke passieren. Der Wochentag als Jesus' Todestag und die 13 als Pechzahl stammen aus christlicher Tradition. Die Furcht vor diesem Datum ist dennoch kein traditioneller Aberglaube, sondern kam erst im 20. Jahrhundert auf und stammt wahrscheinlich aus den USA.

Zwar begann der amerikanische Börsenkrach von 1929 schon an einem Donnerstag, verknüpfte sich aber im allgemeinen Bewusstsein mit dem Freitag. (25. Oktober 1929)

Die krankhafte Angst vor einem Freitag dem 13. wird Paraskavedekatriaphobie genannt. Dieses Phänomen kann im Einzelfall so weit führen, dass Betroffene Reisen und Termine absagen oder sich an einem Freitag den Dreizehnten nicht aus dem Bett trauen.

Bearbeitet von Syntronica am 13.01.2006 11:59:26



Vor allem der immerwährende neue Kalender
http://www.br-online.de/wissen-bildung/art...eform/index.xml

roflroflroflroflroflrofl


Für mich ist das ein Tag bzw. ein Datum wie jedes andere auch!
und wenn man das nicht jedesmal von neuem aufbauschen würde,würd ich es noch nicht mal merken,welches "bestimmte" Datum wir haben.

Mir ist des Schnuppe,heute ist nocht nichts passiert,was auf´s Datum schliessen lässt und selbst wenn was passiert,bin ich davon überzeugt,dass es rein gar nichts mit Freitag dem 13.ten zu tun hat,könnte geanuso gut Freitag,der 17.te sein... :pfeifen:


Zitat (josi @ 13.01.2006 - 11:24:41)
Ich hab an solch einem Tag immer ein komisches Gefühl, würde am liebsten zu Hause im Bett bleiben den ganzen Tag, da könnte nichts schiefgehen. <_<

Hoffentlich kommt schnell der Abend.

hast du ne ahnung josi :lol: :lol: wenn du ein klappbett hättest und das klappt zu rofl rofl rofl nicht auszudenken....es könnte aber auch der lattenrost brechen und du dazwischen eingeklemmt... :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (bonny @ 13.01.2006 - 15:15:35)
Zitat (josi @ 13.01.2006 - 11:24:41)
Ich hab an solch einem Tag immer ein komisches Gefühl, würde am liebsten zu Hause im Bett bleiben den ganzen Tag, da könnte nichts schiefgehen.  <_<

Hoffentlich kommt schnell der Abend.

hast du ne ahnung josi :lol: :lol: wenn du ein klappbett hättest und das klappt zu rofl rofl rofl nicht auszudenken....es könnte aber auch der lattenrost brechen und du dazwischen eingeklemmt... :pfeifen: :pfeifen:

Nee, ein Klappbett hab ich nicht und mein Lattenrost ist völlig in Ordnung.
Wenn, dann hätte was passieren können, wenn ich mal für kurze Zeit während des Tages mein Bett verlassen müsste, wegen Essen oder anderen Sachen. ;)

Zum Glück ist der Tag heute bis jetzt gut verlaufen. Jetzt steht nur noch ein Essen heute Abend mit einem Verein auf dem Programm und vielleicht noch einen Bekannten zu später Stunde mit einem Geburtstagständchen zu überraschen.

Also auf gehts zur letzten Etappe. :pfeifen: :pfeifen:

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 24.11.2007 13:20:32


Wir haben an einem 13. geheiratet, unsere Tochter und meine Schwiegermutter sind ebenfalls an einem 13. geboren. Und alles sind bisher Glücksfälle gewesen. Also auch an einem Freitag, den 13. keine Gefahr. Außerdem hatte ich heute das Glück, 2 Stunden eher Feierabend machen zu können. Also, bisher wars ein schöner Tag ;)


alles, was passiert, geschieht natürlich nur, weil freitag der 13. ist... also ich mein, ich nehm das dann als vorwand, verschieb auch gern nen weg auf den nächsten tag, irgendwie hab ich ein ungutes gefühl im bauch.

noch dazu, wenn er so wie heute mit vollmond zusammenkommt - da reagieren die leute oft noch seltsamer... :ph34r:


Bei Vollmond wachsen mir immer dicke Haare auf dem Rücken und ich habe Probleme am PC wegen der Krallen.


genau bonny - gestern war der tag viiiiiel schrecklicher als heute. ausser dass ich heute wieder zu spät einkaufen war und keine bananen abbekommen hab.... :unsure:
und josi,gegen einen tag im bett hab ich auch an donnerstagen den zwölften oder samstagen den sechsundzwanzigsten nichts einzuwenden.... :pfeifen:


Der Tag war genial heute B) Wenn er nicht genial gewesen wäre, würde
ich es nicht auf das Datum schieben. Bin nicht abergläubisch :P

Mich würde mal in dem Zusammenhang interessieren, was Leute machen,
die abergläubisch sind und eine schwarze Katze besitzen. Wenn die mal
von rechts (oder war's links?) kommt, flüchten die dann oder schaffen die
sich gar keine Katze an, um nicht so reagieren zu "müssen"? :blink: :lol:


Zitat (Wecker @ 13.01.2006 - 20:46:37)
Der Tag war genial heute B) Wenn er nicht genial gewesen wäre, würde
ich es nicht auf das Datum schieben. Bin nicht abergläubisch :P


Wassen für'n Tach heute?
:P

Zitat (Calendula @ 13.01.2006 - 20:54:44)
Wassen für'n Tach heute?
:P


Der drölfundreißigste :P

Daaaannnggggääää!!!


Biddääää *g*


Zitat (Wecker @ 13.01.2006 - 20:46:37)
Mich würde mal in dem Zusammenhang interessieren, was Leute machen, die abergläubisch sind und eine schwarze Katze besitzen. Wenn die mal von rechts (oder war's links?) kommt, flüchten die dann oder schaffen die sich gar keine Katze an, um nicht so reagieren zu "müssen"?  :blink:  :lol:

Die beste Antwort darauf ist für mich immer noch Tweeties Signatur:

Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

Damit ist für mich zum Thema 'Aberglauben' alles gesagt. :rolleyes:

Lieben Gruß
chris

Zitat (chris @ 13.01.2006 - 21:07:43)
Die beste Antwort darauf ist für mich immer noch Tweeties Signatur:

Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.
...


Naja, ich nehme an, dass hier weder Katz noch Maus in die Tasten haut :lol:

Würde mich wirklich interessieren, ob abergläubische Katzenhalter unter sind
und was sie von diesem "Katze-kommt-von-links-oder-rechts" halten.

13 - eine teuflische Zahl?





Kopierten Text entfernt und Link reingesetzt. Bitte die Forumsregeln hierzu beachten. Danke.

Bearbeitet von Rheingaunerin am 13.04.2007 19:38:54

Andre Länder, andre Sitten- mancherorts ist es nicht Freitag, der 13. sondern Dienstag, der 13. der Unglück bringt- oder Freitag, der 17.

Für mich ist es ein Tag wie jeder andere, da passiert mir nicht mehr (aber auch nicht weniger ;)) als an anderen Tagen.


Interessant finde ich das Thema...auch, was du dazu geschrieben hast! :blumen:

Aber wirklich dran glauben? Nein! :rolleyes:


:blumengesicht:

Ich muss sagen, Freitag, der 13. ist für mich ein ganz normaler Tag. Ich denke gar nicht darüber nach. Ich höre immer wieder, oooh, Freitag, der 13. da packe ich nichts an, wird sowieso nichts. Kann ich von mir nicht behaupten...(IMG:http://666kb.com/i/anguh702tzyzcalzl.jpg)


Ist ja geil - das Datum ist mir gerade erst aufgefallen.
Also, keine Probleme damit.


ist für mich auch ein ganz normales datum. finde die 13 überhaupt nicht schlimm. ich habe mal in nem hochhaus gewohnt. in der 13. etage. wie oft hab ich mir anhören müßen, wow da wohnen sie? keine angst wegen der zahl? :rolleyes:


in amerika gibts keinen 13. stock. auch in flugzeugen gibts keinen platz mit der nummer 13


Ich hab die 13 aus Prinzip zu meiner Glückszahl erklärt, weil ich die Panik davor so albern finde. ^_^


Ich hatte gestern, trotz des Freitag den 13ten einen super guten Tag, alles was ich mir vornahm klappte um ein Vielfaches besser als erwartet :rolleyes:
Deswegen mache ich mir da keine großen Gedanken, mein verflixter 7. Hochzeitstag wird auch an nem Freitag den 13ten sein, wenn das nicht ein gutes Omen ist, dann weiß ich auch nicht :teufel: :wub: :lol:

Bearbeitet von Die Schottin am 14.04.2007 02:32:12


Danke Rheingaunerin

werds mir merken.

Manuela



Kostenloser Newsletter