MP3 versus WMA: Wie Jetzt?


Wie sind eigentlich mittlerweile die Unterschiede zwischen MP3 und WMA? Wie kann man beide vergleichen? Also, bei gleicher Größe, klingen beide gleich gut? Oder klingt eine 128er MP3 so gut wie eine 80er WMA bei einem Drittel der Größe? Oder umgekehrt? Oder wie jetzt? Okay, I-Tunes akzeptiert keine WMAs, Hörbücher speichere ich in 64er WMA. Und sonst?


Hi Lirio,

Die Qualität von WMA soll ja bei niedriger Größe höher sein als die von MP3 ...

Das ist meine erachtens nur interessant wenn man wenig Speicherplatz auf dem Player hat, dann kann man halt mit WMA etliches mehr an Dateien raufpacken ...

Meine Musik von CD wandel ich grundsätzlich in 256 -320 KBit/s um ... ...

Will ja schliesslich auch auf dem MP3 Player noch ne einigermassen gute Qualität haben ... ... ... ^_^

Ne andere Alternative wäre noch das Ogg Vorbis ....

Ist nur leider auf den wenigsten Playern abspielbar ...

Bei Hörbüchern wähle ich auch nur eine niedrige Umwandlungsrate ....

lG Pixies :blumen:


Die Hörqualität ist bei mp3 und wma vergleichbar. Schon bei 192Kbit kann ein normales menschliches Ohr ohne spezielle Schulung keinen Unterschied mehr zum Original ausmachen.

Der große Unterschied zwischen mp3 und wma ist, daß wma von microsoft kommt, und ich denen nicht traue. Ganz besonders, weil man mir bei bestimmten wma Files das Abspielen/brennen/kopieren mittels DRM(Digital Rights Management) verbieten könnte. Und darauf steh ich gar nicht.



Kostenloser Newsletter