Balkonkästen: Wie bepflanzt Ihr Eure Balkonkästen


Hallo,

bald ist es wieder soweit,die Balkonkästen können wieder bepflanzt werden.
Ich mache mir gerade Gedanken, wie ich sie in diesem Jahr bepflanzen soll. Welche Pflanzen in welcher Farbe? Unser Balkon liegt nach südwesten und bekommt auch sehr viel Wind ab.
Vielleicht habt Ihr Ideen.
Brigitte


ALso ich habe dieses Jahr in meiner ersten eigenen Wohnung auch Balkonkästen an zwei Fenstern.

Ich habe mir erstmal Hornveilchen gekauft, die gab es ganz günstig (0.20€ das Stück).

Im Juni werde ich wohl Geranien pflanzen oder diese schönen Trichterblumen (weiß leider nicht wie die heißen).

Vielleicht auch was grünes dazwischen, sowas wie Efeu oder etwas anderes.

Bin da sehr unkreativ und kenne mich da auch nciht so aus ;)


LG

Kuschel


Zitat
Im Juni werde ich wohl Geranien pflanzen oder diese schönen Trichterblumen (weiß leider nicht wie die heißen).

Ich glaube du meinst Petunien. ;)

Geranien stinken.
Meine Lillien kommen gerade wieder :) .


Kräuter ... in allen Variationen ...

Dann noch Chilly ... Paprika... Minigurken ... Minikürbis ... Pflücksalat ...

Tomaten ... Andenbeere ... Okra ...Pepino ... Feuerbohnen ...

Nur ne kleine Auswahl ... ...

Mit Blumen kombiniert nicht nur eine Augenweide ... ... ... sondern auch eine reiche Ernte ... ... ...


(IMG:/html/emoticons/smile.gif) ich mische ganz gerne: geranien, petunien, margariten und noch ein paar andere blüher, da weiss ich jetzt den deutschen namen nicht :lol:

ich hab auf der terrasse ein paar kästen, aber auch viele kübel, die mag ich noch lieber.
farben: rosa, lila und pink mit etwas weiss... passend zu meinen sitzkissen und windlichtern.

in den fenstern habe ich auch petunien und geranien gemischt.

meine neuste errungenschaft: eine bouganvilla

so gross ist meine leider noch nicht B)


Eine schöne Kobination ist Männertreu :pfeifen:
und Weihrauch ;)
abwechselnd in Kästen gepflanzt!!!! :P Weihrauch hält Stechmücken fern! :)
Aber vorsicht wer keinen Weihrauch verträgt,er riecht stark :D


Edit:gibt es beides Hängend und Stehent! :rolleyes:

Bearbeitet von Bernhard am 11.05.2017 10:08:45


Zur Strasse hin nur Hängegeranien, hinten raus ein paar Stiefmütterchen und im Garten alles Querbeet.


In die Kästen kommen Kräuter gemischt mit Schönranken (creme und lila), Wunderblumen (bunt) und kleinblütige Petunien (orange).
Sehr schön finde ich aber auch rein weißblühende Balkone :blumengesicht:

Wunderblumen (Mirabilis jalapa):

Bearbeitet von Gassine am 16.04.2007 17:45:19


Zitat (wurst @ 16.04.2007 16:35:53)
Weihrauch hält Stechmücken fern! :)

:) verträgt der sonne und hitze?

halbschattig schattig



Der Weihrauch oder Mottenkönig ist eine blattzierende Ranke, die gern als Kontrastpflanze in gemischten Schalen oder Balkonkästen genommen wird. Dem von ihr ausgehenden Duft verdankt sie ihren Namen (Weihrauch). Die Triebe biegen sich nach kurzer Zeit nahezu senkrecht nach unten und erreichen im Laufe des Sommers leicht Meterlänge oder mehr.

Edit:Quelle! :P

Bearbeitet von wurst am 16.04.2007 21:37:03

Nach vorne (Sonnenseite) habe ich die Kästen bepflanzt mit Geranien und Minipetunien und Lobelien, alles in Lila und rosa. In Kübeln wachsen seit Jahren 2 Clematis die sich ums Geländer schlängeln.
Auf meinem großen Balkon (Sonne nur bis 13 Uhr) wächst seit Jahren in den Kästen Campanula (Glockenblume), Jasmin und viele Kräuter. In den Kübeln habe ich einen Miniteich mit Lilien, Spargel (in allen Varianten), Efeu, Gingko, Clematis, Jelängerjelieber, Knöterich, Zitronenbaum und Feigenbaum. Wenn etwas eingeht, wie z.B. meine Hortensien, dann pflanze ich was Blühendes dazwischen.


Zitat (wurst @ 16.04.2007 21:35:56)
halbschattig schattig



Der Weihrauch oder Mottenkönig ist eine blattzierende Ranke, die gern als Kontrastpflanze in gemischten Schalen oder Balkonkästen genommen wird. Dem von ihr ausgehenden Duft verdankt sie ihren Namen (Weihrauch). Die Triebe biegen sich nach kurzer Zeit nahezu senkrecht nach unten und erreichen im Laufe des Sommers leicht Meterlänge oder mehr.

Edit:Quelle! :P

:D danke wurst.

dann werde ich damit die mücken auf meiner terrasse leider nicht bekämpfen können.

Zitat (VIVAESPAÑA @ 16.04.2007 21:55:05)
Zitat (wurst @ 16.04.2007 21:35:56)
halbschattig schattig



Der Weihrauch oder Mottenkönig ist eine blattzierende Ranke, die gern als Kontrastpflanze in gemischten Schalen oder Balkonkästen genommen wird. Dem von ihr ausgehenden Duft verdankt sie ihren Namen (Weihrauch). Die Triebe biegen sich nach kurzer Zeit nahezu senkrecht nach unten und erreichen im Laufe des Sommers leicht Meterlänge oder mehr.

Edit:Quelle! :P

:D danke wurst.

dann werde ich damit die mücken auf meiner terrasse leider nicht bekämpfen können.

Du kannst dem Weihrauch ja einen Sonnenschirm aufstellen! :lol::lol::lol:B)

Was mir auch gefällt, vor allem in braunen Kästen, sind die unermüdlich blühenden, sehr anmutigen weißen Schneeflocken (Bacopas) zwischen roten Geranien.

Für die Blumenkästen an meinem Terrassenzaun lasse ich mir jedes Jahr etwas anderes einfallen. Da ich weiße Kästen habe, schwebt mit für dieses Jahr eine Mischung aus kräfig blauen und zartrosa, stehenden und hängenden Petunien vor.

Die endgültigen Ideen kommen mir aber meist erst beim Gärtner, wenn ich die farbige Blumenpracht dort sehe.


Hallo ich habe ein 25 qm großer Balkon ich werde weiße Blumen kästen nehmen so wie auch weiße Ampeln und da Petunien pflanzen in von rechts und lins rot gelbe Kletterroasen wachsen lassen,
dann habe ich noch Erdbeern ,Tomaten, Paprika

ein paar kräuter in eine kleine ecke und der balkon ist fertig


Gruß simone

(P.S
ich habe noch von Privat Tomaten Pflänzchen abzugeben kein verkauf sondern nur Porto habe zu viel geseet bitte wenn per PN melden danke )

Bearbeitet von liebesding1980 am 19.04.2007 21:42:09


Zitat (wurst @ 16.04.2007 21:35:56)
Die Triebe biegen sich nach kurzer Zeit nahezu senkrecht nach unten und erreichen im Laufe des Sommers leicht Meterlänge oder mehr.


Wir haben letztes Jahr mal den längsten Trieb gemessen und sind auf stolze 2.80 m gekommen. Er hat im Herbst ganz toll geblüht und unsere Nachbarn unter uns habe sich echt gefreut, da sie auch vor Mücken verschont blieben.

Ich kaufe aber immer nur 2 Pflanzen aber sehr verzweigte, und schneide dann einfach Triebe ab und stecke sie in die anderen Kästen. Wachsen garantiert an, werden zwar nicht so lang, aber egal.

Mein Mann hat heute beim A... Geranien geholt. Super schöne Pflanzen und 6 Stück für 3.29 €.

Bearbeitet von Renate54 am 19.04.2007 18:57:41

Also, wir haben auch eine Terrasse nach Süden. Geranien gehen da immer, die mögen nur keinen Dauerregen.Ziertabak sieht auch super auch, riecht stark am Abend. Weihrauch geht auch, aber der wuchert ziemlich stark bzw. hängt sehr weit runter. Wir haben auf der Terrasse auch Lavendel im Kübel, das ist die Pflanze!! Heiß mag sie und braucht auch nicht so viel Wasser, am besten den Kübel mit etwas Vogelsand abdecken (der Lavendel wächst in der Hochprovence auch auf kalkhaltigen Böden). Kräuter wie Thymian und Salbei wachsen gut, die mögens auch warm mit wenig Wasser, auch für Kästen geeignet. Das habe ich schon längere Zeit.

Viel Spass beim Experimentieren.

Grüße aus dem Schwarzwald

Nordicwelli :pfeifen:


Wie bekommt ihr das den hin das die Pflanzen so ne länge bekommen ??
Ich hätte letztes Jahr auch Geranien (12 pflanen ca. 30€) und meine sahen jämmerlich aus war richtig verweifelt in der ganen Nachbarschaft volle schöne Geranien und bei mir nicht verratet ihr mir euer geheimniss

Gruß Simone

(P.S
ich habe noch von Privat Tomaten Pflänzchen abzugeben kein verkauf sondern nur Porto habe zu viel geseet bitte wenn per PN melden danke hat nix mit FM zutun )


Ich möchte dieses Jahr wieder Geranien in die Balkonkästen pflanzen. Aber ich habe Angst, dass sie wieder so mickrig werden wie letztes Jahr: Die Erde wurde im Laufe des Sommers immer fester und zu einem richtigen festen Klumpen. Das Wasser, das ich oben reingoss, kam unten sofort wieder raus. So konnte ja kein Wasser in der Erde gespeichert werden. Also vertrockneten meine Geranien letztendlich :heul: .

Für dieses Jahr habe ich mir überlegt, irgendwas Wasser speicherndes unten in den Kasten zu legen. Weiß da jemand was?

Oder was mache ich falsch, dass die Erde immer so fest wird? Mehr wie 2 Mal täglich gießen geht halt bei mir nicht. Und diese Bewässerungssysteme gehen bei meinen 14 Kästen halt ganz schön ins Geld.


@ SissyJo ... ... hi, du kannst die Blumenerde mit Blähton mischen das sind diese Kugeln die man für Pflanzen in Hydrokultur nimmt .. damit wird das Wasser länger gespeichert..

Noch mal was für den Blumenkasten :

Für den eigenen Teeanbau eignet sich z.B. Moujean Tee (Nashia imagensis)

... Marokkanische Minze (Menta spicata var. crispa)

... Yauhtli (Tagetes Lucida)

... Zitronenverbene Aloysia triphylla) ... zum süßen eine Stevia Pflanze


Und wer sich mit seinen Katzen gut stellen möchte :

Kleine Katzenminze (Nepeta fassenii)

Katzengamander (Teucrium marum)

Baldrian (Valeriana officinalis)


Hallo Pixies,

die Marokkanische Minze würde mich mal interessieren. Ich war mal in Marokko im Urlaub, dort trank ich oft einen köstlichen Minztee. Könnte es sein, dass die von Dir genannte Minze (Menta spicata var. crispa) zum Verzehr geeignet ist? Bekommt man diese Pflanze einfach bei jedem Gärtner?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.


Zitat (liebesding1980 @ 19.04.2007 21:49:27)
Wie bekommt ihr das den hin das die Pflanzen so ne länge bekommen ??

Ich hatte vor 2 Jahren Pflanzen schicken lassen, mache ich nie wieder, die Geranien waren so mickrig. War schade ums Geld.

Letztes Jahr hatten wir die Geranien schon vom A... und die waren die Wucht.
In diesen Jahr sehen sie wieder so toll aus.

Wir haben Geranienerde gekauft und in den Kästen habe ich Matten drin, die Feuchigkeit speichern sollen. Frag nicht, wo ich die her habe, weiß es wirklich nicht mehr.

Zwischen die Geranien kommt der Weihrauch und gegossen wird nur früh oder spät, wenn es nicht zu heiß ist. Und 1x in der Woche wird gedünkt. Wenn ich Kaffeesatz habe, arbeite ich den ab und an vorsichtig unter die Blumenerde (solange ich noch ran kann) .

:blumen: :blumen:

Also, was ich auf keinen Fall in den Balkonkasten pflanzen würde, wären Geranien. Ich hatte welche in Ampeln, die sind vom Wind abgebrochen.

Was sehr schön ist, ist Hängejasmin, der ist nämlich total windunempfindlich.


Tut mir leid für Deine Geranien, aber da hatte ich noch nie Probleme. Ich bin aber auch ehrlich, unser Balkon liegt ziemlich windgeschützt.

Bearbeitet von Renate54 am 21.04.2007 16:01:57


Zitat (FrauElster @ 19.04.2007 22:45:13)
Hallo Pixies,

die Marokkanische Minze würde mich mal interessieren. Ich war mal in Marokko im Urlaub, dort trank ich oft einen köstlichen Minztee. Könnte es sein, dass die von Dir genannte Minze (Menta spicata var. crispa) zum Verzehr geeignet ist? Bekommt man diese Pflanze einfach bei jedem Gärtner?

Hi Frau Elster,

Ja ... diese Minze ist zum Verzehr geeignet ... ^_^

Diese übrigens auch ... Mojito- Minze, Erdbeerminze, Bananenminze, Ingwerminze,

Orangenminze, Apfelminze, Limonenminze, Ananasminze oder Grapefruitminze...

Es gibt eine Riesenauswahl ... ... :D

Ich bestelle meist HIER... ...

:blumen:

Zitat (Kati @ 20.04.2007 16:34:33)
:blumen: :blumen:

Also, was ich auf keinen Fall in den Balkonkasten pflanzen würde, wären Geranien. Ich hatte welche in Ampeln, die sind vom Wind abgebrochen.


das kann ich aber gar nicht bestätigen

ich hab seit über 20 Jahren Geranien auf dem Balkon, bei praller Sonne und bei heftigem Wind, die gedeihen immer sehr gut, mir ist auch noch nicht eine einzige vom Wind abgebrochen u. bei uns windet es manchmal sehr heftig

Das ist interessant - die Auswahl ist ja riesig! Ich werde mir die Marokkanische Minze bestellen. Auf den Tee aus frischen Minzblättern freue ich mich jetzt schon, auf die Coctails auch. Vielen Dank für Deine Information :blumen: :blumen:


Na dann ... ... Cheers :prost: :grinsen:

lg Pixies


Hängegeranien und dazwischen weihrauch (hält Mücken ab und sieht wie ich find schön aus).
Ich träum ja schon lange davon mal so üppige Hängegeranien zu bekommen wie ich sie in Österreich gesehen habe,die Balkonkästen wuchern dort richtig über. :wub:


Ich habe Efeu, Buchsbäumchen, Heidekraut, Chrysanthemen, Lilien, Tomaten, Basilikum, Knoblauch und seit neuesten auch eine Gurkenpflanze (Einlegegurken).

Sind Einlegegurken wirklich nur zum verarbeiten? Oder schmecken die wie diese pickeligen Gurcken aus Oma´s Garten? Die waren immer ziemlich lecker.


Meine Blumenkästen sind dieses Jahr mit Petunien bepflanzt.
Duftet super


Zitat (Joan @ 18.06.2007 14:27:59)
Oder schmecken die wie diese pickeligen Gurcken aus Oma´s Garten? Die waren immer ziemlich lecker.

Das werden dann wohl Einlegegurken gewesen sein. Wir essen die auch so und Salat schmeckt daraus auch super!

Zitat (Renate54 @ 18.06.2007 19:16:38)
Zitat (Joan @ 18.06.2007 14:27:59)
Oder schmecken die wie diese pickeligen Gurcken aus Oma´s Garten? Die waren immer ziemlich lecker.

Das werden dann wohl Einlegegurken gewesen sein. Wir essen die auch so und Salat schmeckt daraus auch super!

Super, ich freu mich, denn die waren wirklich sehr lecker. Danke Renate :blumen:

Ach ja und ich habe einen Oleander in meinem Kasten. Den haBe ich aber nicht gepflanzt. Er wuchs aus dem Heidekraut heraus.


@Joan

Du denkst hoffentlich daran, dass die Blätter des Oleanders giftig sind, solltes
du Kinder haben.

:P

Bearbeitet von Zimtstange am 19.06.2007 20:30:27


Sieht ein bissl aus wie ein Jasmin.



Ich hab dieses Jahr Kapuzinerkresse im Balkonkasten. Sollte weiß und schwarz sein. Nuja, die ersten Blüten sind eher hellgelb.
Und das Zeug wuchert. Ich kann bald nicht mehr rausgucken :ph34r:



Kostenloser Newsletter