Ebly und Bulgur: Was kann man damit zaubern?


Huhu!

Ich habe jetzt schon oft von „Bulgur“ und „Ebly-Weizen“ gehört. Was kann man denn damit zaubern und wie schmeckt das ungefähr (kann man das mit anderem vergleichen?). So ganz traue ich mich da nämlich nicht heran.

Liebe Grüße,
Sonita

also, Ebly verwende ich genau wie Reis..Alles was ich mit Reis mache kann ich dami8t auch machen
Thunasalat z.B. mit Thomaten und Olive.

Und Bulgur kenne ich nur duch ein Arabisches Gericht Tabuleh
Jede Menge glatte Petersilie( 500 gr. min.) Tomaten,Minze, Pfeffer Salz Knofi und Zitrone und ölivenöl
Wie ich aber den Geschmack beschreiben soll...ohweh das kann ich nicht
LG
Sille


Huhu
Mit Ebly kannst du ein ganz leckeres allerlei zaubern
Zutaten:
2 Paeckchen Ebly
1 Rote Paprika feingeschnitten
1/2 Zwiebel fein gewuerfelt
1 EL frischen Petersilie
1 Dose Mais
1/2 Dose Kidney Bohnen
1 El Tomatenmark
Salz Pfeffer

Zuerst das Ebly kochen und zur Seite stellen.Dann die Zwiebeln in etwas Oel anbraten und dann das restliche Gemuese dazugeben.Fuer 10 min gut durchbraten und wuerzen.
Das Ebly untermischen und mit Tomatenmark verfeinern


in einem ernährungsvortrag habe ich mich schlau gefragt und erfahren, daß bulgur nichts anderes ist, als grober grieß. seine verwendungsmöglichkeit ist sehr vielseitig. doch da, denke ich, kann unser lieber wurst eher weiter helfen.


Zitat (Sonita @ 23.04.2007 13:56:31)
Huhu!

Ich habe jetzt schon oft von „Bulgur“ und „Ebly-Weizen“ gehört. Was kann man denn damit zaubern und wie schmeckt das ungefähr (kann man das mit anderem vergleichen?). So ganz traue ich mich da nämlich nicht heran.

Liebe Grüße,
Sonita

Bulgur

Aus Bulgur wird eine orientalische Sättigungsbeigabe aus geschälten, gekochten und geschrotteten Weizenkörnern zubereitet
Für die Herstellung vom "rohen" Bulgur werden die geschälten Weizenkörner gekocht, bis sie aufplatzen. Nach dem Abtropfen werden sie in der Sonne zum Trocken ausgebreitet und anschließend gemahlen: Bulgur wird in drei Körnungen angeboten: grob - mittel und fein

Mann kann ihm Süß und Herzhaft zubereiten!!! :D

Rezepte! ;)

Bulgur hab ich früher oft und gern verwendet, vorzugsweise als Salat. Im Grunde ist es nur vorgegarter, getrockneter und gebrochener Weizen, man muss ihn nicht mehr kochen sondern nur mit heißem Wasser übergießen und quellen lassen.

Türkischer Bulgursalat (fragt mich nicht wie der türkisch heißt- irgendwas mit "G" am Anfang)

1 Tasse Bulgur in einer Schüssel mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, Deckel drauf, zur Seite stellen. Zwei, drei große Tomaten grob würfeln, 1/2 Salatgurke desgleichen, 1 Bund Lauchzwiebel in Röllchen schneiden. Inzwischen dürfte der Bulgur das Wasser aufgesogen haben- man vermischt ihn mit Salz, Saft von 1 Zitrone, etwas Paprika- oder Tomatenmark oder einer Mischung von beidem- je nach Mischungsverhältnis kann man die Schärfe gut einstellen. Das Gemüse unterrühren, noch ein kräftiger Schuss Olivenöl und eine Handvoll gehackte glatte Petersilie dazu, etwas ziehen lassen- fertig.

Dieser Salat passt gut zu Gegrilltem! Man kann ihn "einfach so" essen, oder portionsweise auf große Salatblätter geben, etwas frischen Jogurt drübergeben und die Angelegenheit aufrollen.


Ich koche Bulgur wie Reis als Beilage zu arabischen Gerichten. Z. B.:_

Hackfleischpfanne mit Auberginen, Zucchini, Tomaten und Zwiebel - gewürzt mit 5-Gewürze-Pulver und Knoblauch-Jogurth-Soße

oder

Huhn mit Tahina

Man kann Bulgur auch zum Füllen von Gemüse verwenden.


Hab mal neben einer türkischen Familie gewohnt. Wenn die am feiern waren, haben sie immer ein paar Leckereien rübergereicht. Unter anderm eine Zubereitung aus Bulgur (Weizengrüze).

Das Bulgur war scharf angemacht mit viel Chilli und orientalischen Gewürzen, garniert mit Zitronenscheiben. Man hat dann immer etwas von dieser Masse in ein Salatblatt getan und gegessen. Also prima Fingerfood.

Ich dachte zuerst, das wäre Cus Cus, bis ich eines bessern belehrt wurde.

Aber echt lecker! :sabber: Habe es mittlerweile sogar schon selbst gemacht.



Kostenloser Newsletter