Wühlmäuse! Was hilft wirksam?


Gruß,

MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 19:12:20


:huh: :huh:

Ich hatte in meinem Garten Wühlmäuse und Maulwürfe, die einen erheblichen Schaden verursachten. Überall Haufen von den Maulwürfen und von den Wühlmäusen die Gänge. Mein Nachbar hatte letztes Jahr über 30 Maulwurfhaufen auf seinem Grundstück. Von Wühlmäusen ganz abgesehen. :heul: :heul:

Ich habe die Lösung gefunden und kann nur empfehlen:

In den Baumarkt fahren und von STELLAR das Solargerät ""Solar runaway" zu kaufen.. :blumen:

Ist nicht ganz billig kostet so ungefähr 30,00 Euro - aber, es ist hervorragend. Dieses Gerät wird in der Sonne vorher 12 Stunden aufgeladen und dann an einem sonnigen Platz nähe der Wühlmäuse- und Maulwürfe in die Erde gesteckt. Lädt sich immer wieder auf. Es sendet in regelmässigen Abständen Signale aus, die das Viehzeug vertreiben. Ein Gerät erfaßt eine Fläche von ca. 800 qm. :pfeifen:

Ich habe keine Wühlmäuse und auch keine Maulwurfhaufen mehr. Mein Nachbar auch nicht.


:applaus:

Ich wünsche viel Erfolg


wir sind durch zufall darauf gekommen, daß metallrohre, die man in die erde steckt, sehr gut gegen wühlmäuse helfen. es sind rohre mit einem durchmesser von ca 4-5 cm und 40-50 cm tief in- und ebenso hoch aus der erde.
unsere nachbarinnen habe so kleine wimpel in das hochbeet gesteckt, danach kamen auch keine wühlmäuse mehr. ob das alles auch gegen den maulwurf hilft, da bin ich nicht sicher.


Gegen Wühlmäuse haben wir eine Pflanze im Garten "Wolfsmilch". Meiner Mutter haben wir auch junge Pflänzchen gegeben. Bei uns hat es geholfen.
Im Frühjahr muss man nur aufpassen sie nicht unterzugraben.


Zitat (helena @ 25.04.2007 15:13:53)
Gegen Wühlmäuse haben wir eine Pflanze im Garten "Wolfsmilch". Meiner Mutter haben wir auch junge Pflänzchen gegeben. Bei uns hat es geholfen.
Im Frühjahr muss man nur aufpassen sie nicht unterzugraben.

und wo bekommt man die? trotzdem noch gerne wissen möcht. :unsure: :winkewinke:

Zitat
und wo bekommt man die? trotzdem noch gerne wissen möcht.

kann ich leider :( nicht sagen. Bei uns war sie eben schon von den Eltern da. Wenn sie nicht rausreißt, vermehrt sie sich von allein. rofl
Vielleicht mal in der Bekanntschaft danach fragen :)
http://www.biozac.de/biozac/capvil/Cveuphorb.htm

Wir haben auch viele Wolfsmilch im Garten und ich hege und pflege sie auch brav. Das heißt aber nur, dass ich nicht alle rausreiße, sondern nur die, die echt zu viel sind. Denn sie vermehren sich wirklich sehr gut. Von Ansprüchen an Grund und Boden habe ich bei dieser Pflanze noch nie was bemerkt. Sie wächst echt überall. Und mit Wühlmäusen und Co hatte ich noch nie Probleme.

Ich würde Dir ja gerne Pflanzen schicken, aber ich fürchte, die überstehen die Reise nicht.

Im August oder September hätte ich aber Samen............



Kostenloser Newsletter