Süßigkeiten aus der Kindheit: Was mochtet Ihr gerne?


Huhu!

Ich muss oft daran denken, was ich als Kind so gerne genascht habe. Wir hatten einen kleinen Süßigkeitenladen in der Nachbarschaft, da durften wir uns manchmal süße Tüten holen. Ich habe Brauseherzen, die runden Lakritzlollis, Salinos und diese Lutscher an einem Stil mit einem Rennauto geliebt. Was ich auch noch gerne mochte war Cherry-Cola. Die gibt es glaube ich nicht mehr oder das Bum-Bum- Eis mit dem Kaugummistil, bei dem man wunderbaren roten Lippenstift nach dem Essen hatte :D . Oder dieses "Beach-Pitt" oder wie das Fruchteis in einer Papphülle hieß- das gab immer gut Flecken. Damit habe ich mal einen Fleck auf unsere Gartensitzkissen gemacht :pfeifen: .Ach war das herrlich, die Süßigkeiten hat man damals doch mit mehr Genuss gegessen... :schnäuzen:

Liebe Grüße,
Sonita


In meiner Kindheit (bin Jahrgang 73, ist also noch nicht sooo lang her ... grins) gab's so "Lutschmuscheln", also Plastikmuscheln mit einer Art Lolli-Inhalt.

Ausserdem gab's Zauberkugeln, die waren gross wie Tischtennisbälle, man musste sie aber komplett in den Mund stecken und sobald man eine Schicht runtergelutscht hatte, haben sie die Geschmacksrichtung gewechselt. Und wenn ich mich richtig erinnere (naja, ist wohl doch schon länger her ... ), hatte man am Schluss ein Kaugummi übrig.

Mein Lieblings-Eis-am-Stil war "brauner Bär", ich glaube aber das gibt's mittlerweile wieder. Muss ich mal nach Ausschau halten.

Dann gab's da noch die Knister-Brause in so kleinen Tütchen. Ganz mutige haben sich immer das ganze Tütchen auf einmal in den Mund geschüttet. Hab ich mich aber nie getraut ...

Am Kiosk gab es Himbeer-Bonbons, zwei Stück für einen Pfennig. Die mochte ich eigentlich am liebsten.

Hubba Bubba Kaugummi gibt's heute immer noch und schmeckt auch heute noch nach ein paarmal drauf rumkauen nach nix mehr ... schade.

jetzt wo ich so darüber nachdenke, kann ich mich nicht erinnern, als Kind jemals Kinderschokolade gegessen zu haben, obwohl es die zu der Zeit schon gegeben haben muss ... komisch eigentlich

Ob Mütter damals einfach nicht so leicht auf Werbeversprechen reingefallen sind (ohne irgendwelchen Müttern jetzt zu Nahe treten zu wollen!!) ?
:hmm:

hihihi.....Hubba-Bubba, ja genau! Und die Hubba-Bubba-Kaugummis haben damals wirklich länger geschmeckt.....die konnte man abends auf's Nachttischchen kleben und am nächsten Morgen waren die immer noch gut rofl
(ich hab das tatsächlich gemacht, WENN ich mir schonmal ein Päckchen Hubba-Bubba für 60 Pfennige leisten konnte! :pfeifen: )

Ich kann mich noch an verschiedene Eissorten erinnern, die ich immer total klasse fand - aber jetzt gibt's die leider nicht mehr.
Es gab zum Beispiel ein Eis am Stiel, das schmeckte nach Zitrone und war mit Schokoguss überzogen (ich glaube, auf der Verpackung war ein Pinguin, bin aber nicht mehr sicher...). Hab aber leider keine Ahnung mehr, wie das geheißen hat...
Und dann gab es den "DÜSENJÄGER" - der war oberlecker!!! Und DOLOMITI !!!
Und dann war da eben dieses Eis im Becherchen, das war grün und rot - hat supergut geschmeckt! - und untendrin war dann ein Kaugummi (kann es sein, dass es JIMMI oder so geheißen hat...? kennt das noch irgendjemand...?)

Und kennt vielleicht irgendjemand noch den LECKERSCHMECKER-Riegel...? Das war ein aus Karamell geflochtener Zopf mit Schokoüberzug. Hmmm....

Und Kaba in der Tube - das mochte ich sogar noch lieber als Nutella...


Es war 1964, da konnte man an einem Kiosk "ein Stück Rolle " oder "ein Stück Rolle Pfefferminz" kaufen.
Da wurde dann von einer großen Tafel Schokolade ein Stück abgebrochen, und ich glaub einfach so in die Hand gedrückt. 10 Pfg, keine Ahnung, den Preis weiß ich nicht mehr.
Es wäre jedenfalls heute unvorstellbar, von einer Tafel Schokolade ein Stück abzubrechen und einzeln zu verkaufen, einfach so.
Wahrscheinlich gab es damals noch keine Gesundheitsämter......
und wir leben noch !!!!!!


Zitat (Bonsai @ 30.04.2007 14:37:28)

Und Kaba in der Tube - das mochte ich sogar noch lieber als Nutella...


oooh ja, Kaba in der Tube, welcher Idiot hat das vom Markt genommen ?
:heul:

Hach, das waren noch Zeiten... da ist man mit 10 Pfennig zum Kiosk gerannt und hat dafür noch was bekommen... Esspapier in verschiedenen Geschmacksrichtungen (die großen Bögen hat der Kioskmann mit einer Papierschere in Oktavgröße geschnitten), "Dauerlutscher", lange Plastikstangen mit Brausepulver oder Traubenzucker drin- man musste stückweise abbeißen und das Plastik kauen, und wenn kein Geschmack mehr drin war wurde im hohen Bogen ausgespuckt... Leckmuscheln gab's auch, und so kegelförmige Lutscher, und essbare Perlenketten (die gibt's heute noch, aber die schmeckten früher viiiieeel besser ;))


Berry war mein Lieblingseis von Langenase :sabber: :eis: :eis: :eis:
Mit 25 Pfennig das billigste Eis.


Langnese Vanilleeis am Stiel, war in Silberfolie verpackt und schmeckte richtig gut. Es gab kleine Tafeln Milka Schokolade, die kaufte sich meine Freundin immer. Beim Metzger kauften wir für 10 Pfennig Sauerkraut und setzten uns zuim Essen an den Straßenrand. Für 50 Pfenning bekamen wir beim Bäcker eine große Tüte Altgebäck, die kauften wir uns vor Schulbeginn und in der großen Pause wurden dann die Hefeteilchen gegessen. Heute würden die Verkäuferinnen in der Bäckerei große Augen machen, wenn man nach Altgebäck fragen würde und wären vielleicht noch empört darüber.


Zitat (Agnetha @ 30.04.2007 14:11:00)
Mein Lieblings-Eis-am-Stil war "brauner Bär", ich glaube aber das gibt's mittlerweile wieder. Muss ich mal nach Ausschau halten.

:applaus: :applaus: :applaus:

Ja, genau! Der gute alte braune Bär. Mit dem leckeren Karamellkern. Für das Eis bin ich damals gestorben. :sabber: :sabber: :sabber:

Genauso wie für mein heißgeliebtes "Dolomiti" Das eis mit den 3 Farben, und unten war glaub immer so leckeres Apfeleis.

Habe vor einigen Jahren mal wieder ein Dolomiti probiert, das schmeckte aber leider nicht so wie das "frühere" Dolomiti. Sicher liegt das daran, dass jetzt keine künstlichen Aromastoffe mehr drinn sind.

Ist mir bei anderen Süßigkeiten (leider) auch schon aufgefallen. Manchmal hat Chemie auch was gutes ;)

Liebesperlen in der Babyflasche... Die durch die Spucke zu so einem leckeren Klumpen wurde...
Die Zuckerketten, die eigentlich eklig schmecken und natürlich Nappo :)


Zitat (Wien @ 30.04.2007 15:08:30)
Heute würden die Verkäuferinnen in der Bäckerei große Augen machen, wenn man nach Altgebäck fragen würde und wären vielleicht noch empört darüber.

Ja, weil sie es als frisch verkaufen :pfeifen: :D

...kennt ihr noch die sauren gurken---eine hat 20 pfennig gekostet aber die haben sich gelohnt :sabber: ----waren immer so schoen sauer!!! hab mir immer gleich 'ne tuete fuer 2 mark geholt (in der badeanstalt) und alle auf den tag aufgeteilt. mensch das waren noch zeiten ----die badeanstalt! B)
weiss nicht ob's heute auch noch so ist??? <_<
cutie


Zitat (Wien @ 30.04.2007 15:08:30)
Heute würden die Verkäuferinnen in der Bäckerei große Augen machen, wenn man nach Altgebäck fragen würde und wären vielleicht noch empört darüber.

Hier liegt das bei den Bäckern immer schon abgepack auf der Theke ... ;)

Gehört zwar nicht hier her, aber am Kiosk kann man auch einzelne Zigaretten
kaufen ... ... Berlin(er) hats eben nicht so Dicke ... ... :grinsen:

bei uns hat der Bäcker immer die Kuchenränder abgeschnitten und für die Kinder bereit gelegt. Kostenlos natürlich.


Zitat (Sonita @ 30.04.2007 13:50:21)
Bum-Bum- Eis mit dem Kaugummistil, bei dem man wunderbaren roten Lippenstift nach dem Essen hatte :D .

:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

Zitat (Cutiepie @ 30.04.2007 15:37:45)
...kennt ihr noch die sauren gurken---eine hat 20 pfennig gekostet aber die haben sich gelohnt  :sabber: ----waren immer so schoen sauer!!! hab mir immer gleich 'ne tuete fuer 2 mark geholt (in der badeanstalt) und alle auf den tag aufgeteilt.  mensch das waren noch zeiten ----die badeanstalt!  B)
weiss nicht ob's heute auch noch so ist??? <_<
cutie

Stimmt, die sauren Gurken haben wir im Sommer auch immer im Freibad am Kiosk gekauft. Es gab grosse (20 Pfennig) und kleine (10 Pfennig).
Man sollte sie bloss nicht zu lange in der Sonne liegenlassen, sonst wurden sie matschig.
Heute findet man diese Gurken ab und zu nochmal am Kiosk oder beim Bäcker, wenn die dort die grossen Haribodosen stehen haben. Weiss nicht, was die heute kosten, vermutlich das gleiche, bloss in Cent ...

Ich bin versucht, mir nochmal welche zu kaufen, wenn sie mir irgendwo begegnen, befürchte aber, dass sie mir jetzt als Erwachsener nicht mehr halb so gut schmecken würden. Und deshalb lass' ich's auch lieber, ich will mir doch nicht meine schönen Kindheitserrinnerungen desilussionieren.

Das gleiche gilt übrigens für alles andere in diesem Beitrag erwähnte !!

Zitat (Bonsai @ 30.04.2007 14:37:28)


Und kennt vielleicht irgendjemand noch den LECKERSCHMECKER-Riegel...? Das war ein aus Karamell geflochtener Zopf mit Schokoüberzug. Hmmm....

Den gibts immer noch! Der heißt nur jetzt Curly Wurly oder so. Und irgendwie hat er früher besser geschmeckt...

Es gab doch früher so ein Eis. War ein rechteckiger Block mit Stiel drin. Gabs in Vanille, Erdbeer und Schokolade und war in einem silberfarbenen Papier verpackt. Das hab ich ja geliebt!!

Oder Brausebonbons, STück 2Pfennig, Esspapier, Leckmuscheln und nicht zu vergessen: Mohrenkopfbrötchen. Die liebe ich heute noch!! :sabber:

Und Jimmi mit der Kaugummikugel und das Eis mit den vielen Liebesperlen drum (hieß das nciht Perli Pop?)... So manches hätte ich auch gerne wieder.


knuffel

oh ja das waren zeiten, wo man für ein paar cent noch was gekriegt hat!

an die plastikstangen mit der brausefüllung bzw. traubenzuckerfüllung erinner ich mich auch noch.
hat bei uns 5pf das stück gekostet.
immer nach der schule sind wir zum kiosk gelatscht und haben uns dort für unser erspartes bonbons gekauft x3

und dann immer im sommer das wassereis!
10pf das stück, heute kosten die bei uns 30cent x__X
und das wassereis im becher, gibt es das überhaupt noch??

frühe rhat man für sein geld noch was bekommen!


Zitat (Agnetha @ 30.04.2007 14:11:00)
Dann gab's da noch die Knister-Brause in so kleinen Tütchen. Ganz mutige haben sich immer das ganze Tütchen auf einmal in den Mund geschüttet. Hab ich mich aber nie getraut ...

Meinst Du dieses Knisterkaugummi war es glaube ich. Das gab es in blauen Tütchen mit einem grünen Marsmännchen drauf. Das hat sich im Mund super angefühlt- das hat richtig geknallt :applaus:

Das waren noch Zeiten....

Ich bekam früher 1 Kirschlutscher für 1 Pfennig und Pfefferminzbruch für 10 Pfennig, dann noch Salmis im kleinen Tütchen für 5 Pfennig, außerdem erinnere ich mich noch an Kokosraspeln, eine große Tüte voll bekam ich 20 Pfennig. Brausepulver-Päckchen.

Das wird es wohl niemals mehr geben... :heul:


Neben unserer Grundschule gab es einen Schusterladen, der auch noch ne große Abteilung mit Süssigkeiten und so Gedöns hatte.
Das immer ein Akt, wenn wir mal ne Mark hatten. Da gabs schließlich noch Sachen ab 2 Pfennig aufwärts. Was soll man nur nehmen ??? Ne Muschel zum Lecken, Dauerlutscher, Wundertüten, oder lieber die Wasserpistole für 80 Pfennig ?? Probleme über Probleme !!! Schwere Kindheit gehabt... :D :D


Zitat (Agnetha @ 30.04.2007 14:11:00)


Dann gab's da noch die Knister-Brause in so kleinen Tütchen. Ganz mutige haben sich immer das ganze Tütchen auf einmal in den Mund geschüttet. Hab ich mich aber nie getraut ...


Sag mal, gibt's die Knallbrause eigentlich immer noch? Es gab - ich glaube letztes Jahr - mal von Milka die Glücks-Schoki, da war auch Knallbrause drin. :sabber: War leider nur ein Saisonartikel und seit dem habe ich nie wieder irgendwas mit Knallbrause entdeckt. Find die aber immer noch total abgefahren....

Kennt noch jemand Salmiak-Pastillen? Rautenförmig und schwarz? Waren ekelhaft aber man konnte nicht damit aufhörn? Und Gedatschte, also Mohrenkopfbrötchen! Kirschlollies, ach, Nostalgie.

Und Raider hieß noch Twix!!


Kennt noch jemand Waffelbruch? Wir haben die Tüten immer gedrückt, um zu sehen, wo die dicksten Klumpen drin waren.
Und dann gab es eine ganz tolle Schokolade. Die Tafeln waren größer als normal, die Riegel zogen sich durch die ganze Tafel und waren halbrund und mit Nougat gefüllt.
Kann es nicht besser erklären, aber vielleichtkann sich einer von Euch erinnern.
Ich habe immer wieder nach der Schoki Ausschau gehalten, aber sie nie wieder gesehen.
Die abenteuerlichste Mischung, die ich mal gegessen hatte, war: weiße Schokolade, danach rohes Sauerkraut und Coca-Cola. Man, war mir schlecht!!!


Zitat (Lirio @ 30.04.2007 18:35:15)
Und Raider hieß noch Twix!!

andersrum, oder? :hmm:

Ich hatte gerade am Samstag eine "Begegnung" mit meiner Kindheit!!

Ich geh auf dem Sportplatz ins Sportlerheim um mir ein Eis zu holen und steh vor der Eiskarte und denk, ich guck nicht richtig ---->PERLIE POP!!!!!!!Das war DAS Lieblingseis schlechthin!! :wub: Ein Vanille-Schokoeis mit vielen kleinen Liebesperlen drumherum!! :sabber:

Ich gleich" Wow, DAS gibt es wieder!" Der Wirt genauso begeistert!! :lol:
Ich habs genüsslich ausgepackt und ....................war saumäßig enttäuscht! Das schmeckt gar nicht mehr wie früher :heul: :heul: ! Nun ists nur so blödes Vanilleeis mit Schokoüberzug in dem die Perlen stecken!!

Echt, wenn die schon etwas wieder rauskramen, was ich generell ja klasse finde, warum ändern die dermaßen die Rezeptur, dass man nur Enttäuschungen erleben kann!! :angry:

Perlie Pop ist für mich erledigt ,Pah :sojetzthastdus: :sojetzthastdus: :sojetzthastdus:


Hallo aussie,

Quadratisch, praktisch, gut, Ritter Sport hat bei den kleinen Kinder-Schokoladen manchmal Kinder-Schokolade in blau mit Knips-Schokolade drin (Knallbrause), die knacken und knacken und knacken, legga...

gruss stewi22


Die Kirschlollies und Leckmuscheln kenn ich auch noch (Jahrgang 84). Sogar die sauren Gurken... jammi!!!

Meine süße Kindheitserinnerung sind Jaffa Cake aus dem Aldi. Die gibts heute noch, aber trotzdem sind sie meine "Kindheitskekse".
Oma und Opa hatten immer eine Schublade voller Süßkram in ihrem riesen großen dunkelbraunen Eiche Furnier Wandschrank. Ein fürchterliches Ding, aber die Schublade war absolut genial positioniert - ganz unten :wub:

Ich saß dann immer auf dem fusseligen Flokati und hab Jaffas gemampft bis mir schlecht wurde. Bei meinen Eltern durfte ich das nicht, deshalb wars bei Oma und Opa um so schöner :)
Heute schmecken sie anders, alleins chon weil ich dauernd an die vielen vielen Kalorien denken muss, aber ich hab immer noch dieses "Kind, hol dir mal nen Keks aus dem Schrank, die Mama guckt grade nicht"-Gefühl.


Ich habe "früher" unheimlich gerne diese Lutscher gegessen, weiß aber nicht mehr genau, wie die heißen. Die waren mit Schoki umhüllt und der Kern war so eine Art Türkischer Honig (?) nur etwas härter mit kleinen Nussstückchen. Gibt es die überhaupt noch? :hmm:


Eine wahre Begebenheit
In einem alten Fotoalbum habe ich Bilder von mir entdeckt auf denen ich in der Hand ein Duplo halte. Da die Form und Maserung des Schokoriegels wohl einmalig ist, hat meine Familie auch direkt das „Duplo“ erkannt. Auf einem der Fotos ist sogar die Verpackung(bei Vergrößerung) zu erkennen. Neugierig wie ich bin , habe ich nun im Internet recherchiert wie lange es diesen Riegel in Deutschland gibt. Auf der Firmen HP von Ferrero wird das Jahr 1964 als Markteinführung genannt.

Nun sind meine Fotos aber nachweislich an 24.07.1961 an meinem 2. Geburtstag von einem Fotografen gemacht worden.

Wie kann das sein ??
Auf meine Nachfrage hin wurde mir auch von der Firma Ferrero 1964 als Einführungsdatum genannt. In die weite Welt kam Duplo wohl noch später.

Und nun überlegte man bei der Firma Ferrero ernsthaft ob die Firmengeschichte neu geschrieben werden muß. Die entsprechenden Fotos und die Fakten über deren Entstehung wurden nun von den Ferrero-detektiven überprüft.

Meine Jungs machten schon die abenteuerlichsten Witze ! Ich war halt immer meiner Zeit etwas voraus .

Laut Recherchen der Firma Ferrero gibt es Duplo tatsächlich erst seit 1964 offiziell im Handel. Es soll 1961 einen Testverkauf gegeben haben um zu sehen wie das Produkt beim Kunden ankam.


Vieleicht waren die lieben Ferrero Leute aber auch nur zu faul Ihre Archive zu ändern.


Ich habe auf jeden Fall zu den ersten Genießerinnen der „Längsten Praline der Welt“ gehört.Weil ich so fleißig zum Erfolg dieser Marke beigetragen habe bekam ich von der Firma Ferrero auch eine Riesenkiste Naschzeug.

achja, gibt'snoch nippon???
cutie


kennt ihr noch dieses eis am stengel (war noch bevor magnum so in wurde):
_stengel
-vanille eis
---vanille eis mit schoko ueberzug (und haselnuss-stuecken)
---und in der mitte vom vanilleeis war dann der hammer : 'n brocken nougat schoggi zum futtern :sabber:
---hab manchmal gleich 2 stueck hintereinander verschlungen
---hies irgendwie nogger oder so...
cutie :eis:

Bearbeitet von Cutiepie am 30.04.2007 22:51:32


..faellt mir gerade noch ein:
an heissen sommertagen, hatte man in der bade halt mehr lust auf was kuehles als herzhaftes:
also gab's anstatt dem cujamara :eis:
das capri fuer nur 50 pfennig :eis:
mensch, ich glaub ich hol mir dieses jahr wieder 'ne jahreskarte B)
cutie

p.s.: wie alt ist eigentlich kalle, der fehlt hier in diesem thread :pfeifen:


Oh ja, das hieß Nogger-Choc oder so ähnlich und war auch für mich das beeeeesteeeee Lieblingseis..... :sabber: :eis:

Gibts das eigentlich noch?!

Was ich als Kind gerne gelutscht habe, waren die Paroli-Bonbons, hab ich immer von meinem Opa gemopst. Ich glaub die gibts auch nimmer.
Kann mich noch an die TV-Werbung mit der Blaskapelle erinnern..... :hmm:


junge,junge mir fallen auf einmal so viele sachen ein, dabei habe ich doch immer meine kindheit verdraengen wollen :(
also:
war's bei euch auch so, dass ihr manchmal nach der schule schnell zur apotheke gegangen seid und nach 'nem kostenlosen bollo gefragt habt???
wir haben's immer gemacht. am anfang gab's noch diese coolen spielzeugpistolen dazu, als wir dann allerdings anfingen 2 mal am tag vorbeizuschauen gab's nur noch einen traubenzuckerbollo, fand ich zwar zum :kotz: trotzdem war's umsonst rofl !
cutie


halloechen karmuffel :wub: :wub: :wub: :wub: :wub:


Wer kennt denn noch das Eis Brauner Bär das mochten meine Jungs gern da
war so ein Schokokern drin oder das mit der Kaugummikugel


Zitat (Cutiepie @ 30.04.2007 22:46:30)
achja, gibt'snoch nippon???
cutie

Nippon war immer klasse. :sabber: Ich glaube, das gibt´s sogar noch.

...du karmuffel:
an den namen braunen baer kannichmich nicht mehr erinnern :(
aber ist's nicht komisch dass deine jungs und ich den gleichen geschmack haben??? B)
ich glaube wir haetten uns viel zu erzaehlen :wub:
vielleicht beim naechsten muttitreff,
bring dann auch schoggi mit!
cutie :blumen:


wenn ich das hier alles lese läuft mir das Wasser im Mund zusammen :P
Da werden so viele Leckereien beschrieben, für die ich auch meine Sparpfennige und später so manche Mark geopfert habe. Diese Schokolade am Kiosk ( bei uns hieß das "Büdchen") die abgebrochen wurde. Ich sehe sie noch vor mir. Und die schokoüberzogenen Lutscher mit dem türkischen Honig. HMMM Lecker.
Aber am liebsten errinere ich mich an eine Schokolade, die es damals nur bei Woolhworth zu kaufen gab. Die hatte ein ganz buntes Mosaikmuster auf dem Papier. Der Clou waren die Bonbonstücke in der Schokolade. Suchtfaktor 1+. Ich weiß nicht wie oft ich seither schon nach dieser Schokolade oder etwas ähnlichem gesucht habe. Leider ohne Erfolg.


Das war sogar besser als Duplo

Zitat (Karmuffel @ 30.04.2007 22:58:08)
Wer kennt denn noch das Eis Brauner Bär das mochten meine Jungs gern da
war so ein Schokokern drin oder das mit der Kaugummikugel

ich kenn noch brauner bär :sabber:
dann gabs noch...
himmy jimmy :sabber:
marbella :sabber:
cortina :sabber:
mini milk

dies eis mit der kaugummikugel mochte ich auch gern. :)

Hallo Cutiepie kommst du denn im August nach Oberhausen zum
Mutti Treff?


Ach Cutie,das ist doch klar das du mit meinen Jungs fast den gleichen
Geschmack hast du bist doch noch jünger wie meine Söhne




Mein jüngster ist 1968 geboren

Bearbeitet von Karmuffel am 30.04.2007 23:28:24


mal n ossi leckerli:

es gab zu zonezeiten in der ddr solche taler, die nicht besonders billig waren.

die waren so groß wie pfefferminztaler, außen war auch halbbitterschokolade drum, aber innen waren die zitronig-süß-frisch, kaum beschreibbar...

kennt die dinger irgend jemand? und weiß jemand noch den namen?

dann gabs zu zonezeiten in gut sortierten fachmärkten *lol* solche gummitiere, die ca 12 cm lang waren (igel, katze, usw.) die sahen aus, wie heute viecher von haribo, aber sie schmeckten anders. die viecher waren hellgelb, hellrosa usw.

kennt die noch jemand?

die gabs nur im konsum unterm ladentisch...

liebe grüße

ulle


Kleiner Tipp,wer früher auf Cherry-Cola stand der sollte mal Dr.Pepper trinken.Schmeckt echt wie die Cherry-Cola von damals. :)


Zitat (Lirio @ 30.04.2007 18:35:15)
Kennt noch jemand Salmiak-Pastillen? Rautenförmig und schwarz? Waren ekelhaft aber man konnte nicht damit aufhörn? Und Gedatschte, also Mohrenkopfbrötchen! Kirschlollies, ach, Nostalgie.


Oh ja, Salmiak-Pastillen. Die gibt´s ja auch noch. Wir haben uns die Dinger immer als Munster auf den Handrücken geklebt und dann drübergeleckt, bis die Patillen ganz dünn waren- das war eine Schweinerei rofl . Ja, die Brötchen mit dem Mohrenkopf drin- die hießen bei uns "Matschbrötchen", ob die Bäckereien mit dem Begriff heute noch etwas anfangen können??

Hallo,

ich habe es geliebt, mir an im Haus um die Ecke selbstgemachte Kartoffelchips zu holen.
Da war nen Fenster eingelassen, aus dem immer der Geruch kam.
Die waren ohne alles, nur gesalzen und noch heute kommt da kein Chips ran :-(

Ansonsten:
Himbeerbonbons :sabber: :sabber: :sabber:

LEGGAR :-)


Kirschlollies.... :sabber: Manchmal kauf ich mir die noch.


Wir durften uns am Strandkiosk immer Naschtüten für 1 Mark zusammenstellen.

Da gabs allerlei Naschzeugs für 5 und 10 Pfennig. Wir haben immer ewig gebraucht und den ganzen Verkehr aufgehalten :pfeifen: . War ja schliesslich nicht so einfach 1 Mark auszugeben :pfeifen:

Wenn ich wieder da bin kauf ich mir heute auch noch solch Naschtüten. Sind immernoch dieselben blau-weissen dreieckigen Tüten


@medusa

deine Geschichte ist ja obercool rofl

jungedijungedi - da bringt pathi uns mit den Kindheitserinnerungen auf Trapp und nu geht das nochmal los mit Süßigkeiten
da sieht man mal wieder - unsere Vergangenheit lässt und nicht los ^_^

Nippon und Salmiakpastillen kenne ich natürlich auch
der Braune Bär ist mir völlig unbekannt

ich hab früher auch gerne Blockschokolade, die man eigentl. zum Backen braucht, gegessen



Kostenloser Newsletter