Gibt es "gesunde" Süßigkeiten während einer Diät?

Hey ihr Lieben. Ich möchte abnehmen und habe immer Heißhunger auf süsses. Was gibt es denn, was ich dann essen könnte? Und gibt es Lebensmittel, von denen ich so viel essen dürfte bis ich satt bin ohne viel Kalorien?
Danke euch und bleibt gesund
16 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Birti68, du könntest Trocken Früchte zu. B. Datteln oder Feigen essen. Ein paar Walnüsse 4 Hälften gehen auch. Viel Erfolg.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (MonikaK234, 28.09.2021)
Birti68, du könntest Trocken Früchte zu. B. Datteln oder Feigen essen.

Würde ich nicht empfehlen, denn da ist sehr viel Zucker drin - und zwar in konzentrierter Form. Dann eher normales Obst essen.
War diese Antwort hilfreich?
Viel sinnvoller ist es, sich vorher einmal seine komplette Ernährung anzusehen, sämtliche Kalorien aufzuschreiben (und damit meine ich wirklich alles, was du am Tag so zu dir nimmst) und dort anzusetzen. Hochkalorisches zu reduzieren und dafür weniger kalorisches zu erhöhen. Viel gesundes, wenig industriell verarbeitetes, wenig weißen Industriezucker. Und mal überlegen, ob es wirklich Heißhunger ist oder ggfs eher Langeweile? Trink mal ein großes Glas Leitungswasser, warte ein Weilchen und schaue, ob du dann immer noch Heißhunger hast.

Und lass die Diäten weg, stelle lieber die Ernährung nachhaltig auf gesund um. Denn das hält man deutlich besser sein Leben lang durch, Diäten ganz bestimmt nicht. Dazu viel Bewegung,Sport (mehr Muskeln verbrennen mehr Kalorien :P ), damit nimmst du gesund ab und lernst, die Ernährung auch dauerhaft durchzuhalten (ich sag nur Jojo-Effekt).

Und sollte dich doch einmal der Heißhunger überfallen, iß zB eine handvoll Beeren, eine Mandarine, eine Scheibe Melone oder ähnliches.
War diese Antwort hilfreich?

Paar Nüsse, aber nur wenige.
Oder vielleicht einen Schokoriegel, mit vielen Kakaoprozenten. Gibts bis mind 70%.
Da isst man sowieso nicht soviel..

Besser, als sich zu quälen.

War diese Antwort hilfreich?
wenn man so reagiert, ist dies leider nur durch Training von "ZuckerENTZUG" machbar und nein es hilft nicht auf Süßstoffe umzusteigen

sie suggerieren dem Gehirn nach wie vor süß aber weil der Körper dies schnell merkt reagiert er mit Heißhungerattaken
=> es passiert also genau das Gegenteil von dem was man erreichen möchte

so blöd es klingt - es sind tatsächlich Entzugserscheinungen wie sie auch bei Drogen beschrieben werden und es gibt auch inzwischen medizinische Publikationen die den Titel Zucker = Droge Aufwerfen

für eine Übergangszeit "gönne" dir ABER wichtig haarklein abgezählt zu einem ZUERST gesüßtem Kakao ein Ministück Kuchen/Schoko etc ...jeden Tag wird die Portion kleiner (...gern auch mal 2-3 Tage den Level halten wenn es dir schwer fällt) ...denk an den Zucker im Kakao, der muss auch weniger werden, bis du umsteigen kannst auf einen Mayakakao

Kakaopulver ...NICHT Instant in wenig Wasser cremig anrühren mit kochendem Wasser (vorher war das Milch) aufgießen und gut verrühren - zurück in den

er kann mit Chili gewürzt werden und ist eine leckere Alternative zu Kaffee - sein Vorteil, die Inhaltstoffe - du brauchst den Kuchen etc später nicht mehr, man reagiert anders als auf eine gute Tasse Kaffee (da brauch ich immer noch was dazu ...abgezählt!!! und wehe die Packung steht zu nah dran ;) )

wenn du dich so an weniger süß gewöhnt hast, fällt dir auch deine Diät viel leichter ....in den Rezepten lass ruhig zuerst den Zucker drin statt Süßstoffe zu nehmen ...lieber sonst Honig - du wirst ihn automatisch nach und nach veringern

gegen Zucker als "Gewürz" ist nichts einzuwenden - das Übermaß ist das Problem

es gibt einiges an Erfahrungsberichten zu Verzicht auf Zucker, wenn du Lust hast stöber mal

kleiner Schmunzler am Rande ....bedenke meinen Nickname -süß ist meine Passion- vor ein paar Tagen habe ich mit meinem Bruder eine Currywurst gebrutzelt und wie "früher" den ewigen Familienketchup (Laue/Hela Curry) drüber

Leute mein Bruder hat sich über 2 Bratwürste gefreut - mir war der Ketchup sowas von unangenehm süß, ich konnte es nicht essen
...zu Hause bereite ich einen eigenen aus "trockengelegten" Dosentomaten, Ananas (oder Apfelmus) und Gewürzen zu ...der natürliche fruchteigene Zucker reicht mir völlig aus

ich hoffe du hast diesen langen Text überlebt :pfeifen: und ich konnte dir Anregungen geben

Viel Erfolg bei deinem Vorhaben

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 28.09.2021 13:32:22
War diese Antwort hilfreich?

Es gibt Schokolade mit 90 % und 99 % Kakaoanteil,Kakao kann man auch stark entölt kaufen,die hat keinen Zucker,ich mische sie immer in eine Joghurt unter anderem rein.
Wie schon Binefant geschrieben hat,Diäten sind sinnlos,Ernährungsumstellung ist besser.Diäten erzeugen nur einen Jo-Jo Effekt.
Schau mal da nach,wegen Süßigkeiten.

https://www.the-impish-ink.de/fitness/suess...enthalten%20ist.

Bearbeitet von Bigdmasch am 28.09.2021 14:55:15

War diese Antwort hilfreich?

Man kann sich selber schon austricksen. Was ich zu meiner WW-Zeit super fand: den Tipp, einen Schokoriegel (da gibt es kalorienreduzierte) in so dünne Scheiben wie möglich zu schneiden, auf Backpapier legen und kurz backen. Dann reicht so ein Riegel tatsächlich einen ganzen Abend lang. Lauter kleine Schoko-Chips.

Wenn du dich an gesunden Vollkornsachen mit Gemüse satt isst, hast du automatisch weniger Heißhunger auf Süßes. Geht mir jedenfalls so. Oder probiere Magerquark oder Magerjoghurt mit Beeren und nur etwas Honig zum Süßen.

Man soll sich sowieso satt essen - nur nicht so lange, bis man sich komplett voll fühlt. Immer mal innehalten und gucken, ob man tatsächlich noch Nachschlag braucht. (mein größtes Problem - ich esse wirklich, weil es so lecker ist und nicht unbedingt, weil ich noch hungrig bin.) :ph34r:

Viel Erfolg!

War diese Antwort hilfreich?
Abnehmen beginnt im Kopf. Man muß sich einfach sagen, Zucker ist schädlich, ab jetzt esse ich keinen mehr. Das habe ich mal vor einigen Jahren gemacht und auch durchgezogen. Nur die Rosinen im selbst zusammengemischten Müsli habe ich mir noch gegönnt. Mittlerweile esse wieder Süßes, aber nicht regelmäßig. Auch in meine selbstgebackenen Plätzchen kommt nur wenig Zucker. Dazu verzichte ich auf alle verarbeiteten Lebensmittel und koche nur noch frisch.
War diese Antwort hilfreich?
Hallo, ich verzichte seit 3 Jahren auf Süßigkeiten, Kuchen, Kekse, Eis …...… und ja es ist zu schaffen. Ich habe über sehr viele Jahre einen sehr süßen Tee/Kaffee getrunken (5 Teel. Zucker). Irgendwann war es mir zu süß, ich nahm dann nur noch 3,5 Löffel, dann 1,5 Löffel und dann habe ich es total weg gelassen. Es fiel mir überhaupt nicht schwer, da ich es nicht mehr möchte und ja, manchmal denke ich an Schoki und CO, aber ich esse es nicht.
Ich esse sehr viel Obst und ich habe es immer im Haus. Manchmal, aber sehr selten, esse ich einige Salzstangen, aber am liebsten lasse ich es ganz sein.
Kaufe keinerlei Süßkram, dann kommst Du auch nicht in Versuchung. LG
War diese Antwort hilfreich?
Meiner Erfahrung nach,ist keine Süßigkeiten weit übertrieben,ich habe mein Essen etwas umgestellt,esse nur mehr Vollkornprodukte, mehr Ballaststoffe, dadurch wurden die Portionen kleiner,esse jetzt mehr Süßigkeiten als vorher, insbesondere Mohn -Nuss -Topfentorten ohne Mehl und jetzt verdammt mich, gesüßt mit Birken - Kokosblütenzucker und Erythrit,je nach Produkt.Kaffe wie schon geschrieben wurde, war ich auch ein ganz Süßer, habe aber vor zig Jahren schon umgestellt auf nur Schwarz.Tee ebenso.Ausserdem betrüg ich meinen Magen mit Dingen die aufquellen ( Leinsamen,Chiasamen ),dadurch habe ich in den letzten 3,5 Jahren 45 Kg abgenommen.
Und noch was zu den Süßigkeiten, Vollkornschnitten und Vollkornkekse 3 - 4 Stück sind schon mal drinnen
Hungergefühl kenne ich dadurch nicht,manchesmal gibst nur ein Frühstück und am Abend ein Joghurt, da könnten dann die Kekse oder schnitten dabei sein.
War diese Antwort hilfreich?

Hallo, warum ist der Verzicht auf Süßigkeiten übertrieben? Zucker ist nicht besonders gut für den Körper und bringt dem Körper keinen Vorteil. Ich hatte auch keine Probleme mit dem Verzicht, ich wurde nicht nervös oder gereizt. Meiner Haut geht es gut und ich habe unter anderem so einiges abgenommen. LG

War diese Antwort hilfreich?
Ich halte alles übetrieben was gleich verteufelt,verdammt wird,ohne den Grund zu kennen warum Süßigkeiten usw.gegessen,getrunken werden.
Ich habe mitbekommen,wie junge Mütter den Schnuller im Kaffehaus, beim plaudern mit Freundinnen in Zucker getaucht haben, um das Baby zu beruhigen nur das das Baby ruhig ist.Auch auf dem Land am Feld,wo die Kinder mitgenommen wurden,wurden solche Sachen früher praktiziert,Zucker,Mohn zur Beruhigung.Kinder werden im Kaufhaus mit Süßigkeiten,Getränken beruhigt usw.
Also so wie man es von Kindheit gewohnt ist,so verhält man sich weiter im Leben zumindestens großteils der Menschen.

Süßigkeiten, Zucker sind einfache Kohlenhydrate und damit der Lieblingsbrennstoff des Körpers. Damit kann er nämlich am schnellsten Energie erzeugen. Bei Stress interpretiert der Körper dieses Stressgefühl und die ausgelöste Hormonlage, mit einer Notsituation, für die er wohl sehr bald extra Energie benötigen wird. Um für diese Energie zu sorgen, gaukelt uns das Gehirn vor, dass der Körper extra Zucker braucht, weil er nicht genügend hätte. Was nicht stimmt. Doch anstatt sich aus den Zuckerspeichern zu bedienen, verlangt der Körper nach noch mehr Nachschub von seinem Lieblingsbrennstoff.
Man kann Ratschläge erteilen,warum gut oder nicht gut,so wie es hier praktiziert wird und der Frager, kann sich dann seine Meinung selbst machen, was für ihn infrage kommt und verdammt mich mal wieder, ich gendere nicht.
War diese Antwort hilfreich?
Hallo, dann habe ich anscheinend keinen oder nicht genügend Stress, denn mein Körper verlangt nicht nach Zucker oder Süßkram im Allgemeinen. Ob man es nun wirklich benötigt oder auch nicht, sollte jeder für sich entscheiden. Die Gesundheit ist unbezahlbar und über Spätfolgen machen sich viele Menschen zu spät so ihre Gedanken. Viele Menschen möchten ihr Gewicht reduzieren oder auch halten, sie sind aber nicht bereit sich mit dem Thema Ernährung auseinander zu setzen.
Jeder sollte schauen, was und wie er mit der Nahrung umgeht und was ihn wichtig ist. Ich selber freue mich, das ich keinerlei Süßkram benötige, aber sehr gerne einen Apfel oder anderes Obst esse. Ich fühle mich, seit ich keinen Zucker mehr esse sehr gut und ob es nun eingebildet oder real ist -- Tatsache ist und bleibt, auf Zucker kann man gut verzichten, nur wollen, muss man es schon. LG
War diese Antwort hilfreich?
Nicht jeder Körper reagiert gleich auf das selbe Produkt,habe ich in Gruppengesprächen heraus gefunden,was dem Einem Nützt,bringt Einem anderen nicht das selbe,oder bringt überhaupt nichts.
Ich habe derzeit seit einer Woche unheimlichen Stress,wegen eines Todesfall in der Familie,aber kein Verlangen nach Süßigkeiten.Ich habe die ersten 2 Tage etwas mehr geraucht und mehr Kaffee getrunken,als sonst,aber ist vorbei,man soll sich nicht gehen lassen.Im Prinzip sind wir ja eigentlich gleicher Meinung Sternenleuchten.
Aber immer gleich schreien,das ist verboten,finde ich für sinnlos,wenn man nichts genauere weis und nicht drüber diskutiert,warum und weshalb .Nur keinen Schlendrian rein bringen und es wird schon gut gehen,ist auch nicht das wahre.
War diese Antwort hilfreich?
Hallo, wer schreit denn hier und verbietet etwas? Ich von meinen eigenen Erfahrungen berichtet und Zucker ist nun einmal nicht der Freund des Menschen. Schon kleine Kinder verstehen es, aber Erwachsene reden sich das Thema schön." Ach, das eine Stück Kuchen und naja, die Schoki brauche ich gerade, aber morgen höre ich auf damit." Wie auch immer es gesehen wird, Tatsache ist nun einmal, dass Zucker jede Menge im Körper auslöst und das ist nun mal nicht positiv. LG
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Sternenleuchten, 29.09.2021)
Hallo, wer schreit denn hier und verbietet etwas? Ich von meinen eigenen Erfahrungen berichtet und Zucker ist nun einmal nicht der Freund des Menschen. Schon kleine Kinder verstehen es, aber Erwachsene reden sich das Thema schön." Ach, das eine Stück Kuchen und naja, die Schoki brauche ich gerade, aber morgen höre ich auf damit." Wie auch immer es gesehen wird, Tatsache ist nun einmal, dass Zucker jede Menge im Körper auslöst und das ist nun mal nicht positiv. LG

Ich hatte nicht Dich gemeint,sondern im Allgemeinen.
Tut Leid,wenns so rüber gekommen ist. :-(

Zitat von mir:

.Im Prinzip sind wir ja eigentlich gleicher Meinung Sternenleuchten.

Liebe Grüße
War diese Antwort hilfreich?
Zucker ist ein Stoff, den der Körper gar nicht braucht, auch wenn es immer heißt: Zucker sei Energie und gut für dich.

Bezogen darauf, dass Zucker dir Energie zum Fettaufbau gibt, ist das richtig (sagt die Industrie aber nicht) ^_^

Gegen Heißhungerattacken helfen ballaststoffreiche Lebensmittel, die deinen Blutzucker langsam und konstant aufbauen und auf lange Zeit halten.

Für eine Gewichtsreduktion habe ich Zucker weitestgehend aus meinem Speiseplan entfernt. Was so gut wie keine Kalorien hat, sind Gurken. Davon müsstest du schon Zentner pro Tag essen, um über dein Tagesbedarf drüber zu kommen. Auswaschen und mit Schale essen. Darin sind Bitterstoffe erhalten, die auch den Appetit ausbremsen, was Heißhunger angeht. B)
War diese Antwort hilfreich?
Google mal Süsses aus der Low carb Küche,da steht ganz viel Leckeres gegen den Hipe.......Obst würde ich aussuchen,alles was wenig Kohlenhydrate hat...z.B.Johannisbeeren,Himbeeren,Heidelbeeren,alles andere in Minidosen.....gegen Heißhunger hilft ein kleines Stück ganz dunkle Schokolade......
Stell Deine Ernährung um auf wenige Kohlenhydrate, das hilft beim abnehmen ohne Hunger,man muss sas richtige essen,um satt zu werden,dazu gehört aber auch,sich wirklich mit gesunder Ernährung auseinander zu setzen.Schon der Unterschied bei den Kohlenhydraten macht was aus,es gibt die sogenannten leeren,das sind die aus Weissmehl,Mais usw und die aus dunklem Vollkorn,die gesund und sättigend sind......usw....also lies Dich ins Thema ein,da kann man auch die Tricks gegen den Süss Hipe finden,es führt hier zu weit,das Thema auszuführen....
War diese Antwort hilfreich?
Ich hatte mal vor zig Jahren eine Diät gemacht.Seitdem brauchte ich es nie wieder.Da hilft leider nur FdH !Auf Schokolade habe ich ganz verzichtet und einmal im Monat eine Tüte Gummibärchen.
Als Schokoersatz habe ich abends eine Handvoll Salzstangen mit Sesam gegessen.Wie FdH funktioniert muß ich wahrscheinlich nicht berichten.Der Magen und das Hirni brauchen etwa ein Jahr um das Sättigungsgefühl bei kleineren Mahlzeiten einzuleiten.Bei kleinen Konfektionsgrößen darf man wirklich nur die Hälfte essen.
Es bringt auch nichts zu Diäten und auch noch super gesund zu essen.Das sind alles Lebensmittel die man wahrscheinlich gar nicht mag.Der Heißhunger wird umso größer.
Deshalb nimmt man ja auch nach den Diäten alles wieder zu und noch mehr...
Also kleine Portionen,kleines Eis und nur ein Stück Kuchen.
War diese Antwort hilfreich?
Hallo,

wenn Du merkst, dass sich starker Appetit auf Süßigkeiten anbahnt (oder auf etwas anders in der Kategorie FastFood) trink 0,5l Wasser. Ob still oder mit Kohlensäure hängt davon ab, was dein Magen besser verträgt.

Wenn Du nachgibst, wird das nichts mit dem Abnehmen. Bringe deinem Körper bei, den Heißhunger auszuhalten - der verschwindet mit der Zeit übrigens auch ganz ohne, dass Du was dafür tun müsstest, außer eben dich sehr nährstoff- und mineralreich und reich an Spurenelementen zu ernähren.

Auch wenn Du denkst, Obst sei eine gesunde Alternative zu industriellen Süßigkeiten, ist das leider nicht ganz richtig. Obst ist leider auch eher industriell produziert und je stärker es verarbeitet wurde (wie als Saft oder getrocknet aus der Industrie) desto schädlicher ist es für den Körper. Das trifft auch für andere Nahrungsmittel zu. Vieles ist stark überzüchtet und mit Schadstoffen durchsetzt, das geht auf Kosten der Vitamine, Mineralen und Spurenelemente. Und dann natürlich auf die Gesundheit.

Du kannst dich also nicht gesund ernähren, aber Du kannst versuchen dich weniger schädlich zu ernähren und kannst abnehmen.

Was gut hilft ist Gemüse (auch gefr.) Wenn Du dir besonders in der kalten Jahreszeit Gemüsesuppen machst. Du kannst dazu Linsen (verschiedene probieren) oder Vollkornnudeln bzw. Kirchererbsennudeln.
Wenn Du nicht vegan oder nicht vegetarisch bist, kannst Du dazu Leber oder Hähnchenkeulen essen. Wenn du veggi bist, isst du Tofu oder Pilze dazu.
Dazu eine oder zwei Scheiben Vollkornbrot deiner Wahl (Weizen, Dinkel... was du verträgst nur Pumpernickel lieber nicht, weil das sehr zuckerreich ist).
Und das wäre dein Abendbrot (gegen 17Uhr oder etwas nach 17uhr).
Das kannst Du etwas variieren, aber von der Grundstrucktur, solltest Du es 1 Monat so lassen. Es sei denn es kommt zu Problemen, dass Du auf irgendetwas schlecht reagierst. Das musst Du ausprobieren.



Wenn Du die Pille oder andere Medikamente/Drogen nimmst, und darauf nicht angewiesen bist, solltest Du diese lieber absetzen, weil die das Abnehmen stark behindern bzw. gar verunmöglichen. Besonders Psychopharmaka (Antidepressiva/Neuroleptika etc.) schädigen den Körper sehr stark. Auch eine vermeintlich "gesunde" Ernährung kann dagegen nicht viel machen bzw. kann sogar schädigen, wie an einigen Studien zu Obstsäften und deren Konterreaktionen mit Medikamenten. Deswegen aufpassen.


Grüße
War diese Antwort hilfreich?

ich verzichte immer mal wieder phasenweise auf Zucker und da nasche ich dann gerne medjoul-datteln, gefüllt mit erdnussmuss und dazu noch geraspelte 100%ige schokolade. davon esse ich dann zwei und die stillen einerseits den Hunger auf süßes, halten dann aber auch an und vorallem ist das eine gesunde nascherei. von den Kalorien her macht es schon auch was aus, aber dafür mindert das die heißhungerattacken. oder was ich mir noch mache ist ein gesunder Kakao: also ein Becher alpro not milk erwärmen, 1005 Schokolade einführen und mit einer medjoul Dattel mixen. das stillt auch extrem den schokohunger. ansonsten schau mal im Internet, da gibt es auch super Rezepte für gesunde twix, snickers oder bounty!

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Birti68, 28.09.2021)
Hey ihr Lieben. Ich möchte abnehmen und habe immer Heißhunger auf süsses. Was gibt es denn, was ich dann essen könnte? Und gibt es Lebensmittel, von denen ich so viel essen dürfte bis ich satt bin ohne viel Kalorien?
Danke euch und bleibt gesund

ich hatte nur mir obst 3.2 kilo abgenohmen in 15 tage, danach konnte nicht widerstehen) villt bei dir klappt)

viel Erfolg.
War diese Antwort hilfreich?

Zucker macht süchtig. Wenn Sie lange Zeit überhaupt auf Zucker verzichten, werden Sie dieses ständige Verlangen nach etwas Süßem nicht haben. ;)

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (tobiasS4, 03.12.2021)
ich hatte nur mir obst 3.2 kilo abgenohmen in 15 tage, danach konnte nicht widerstehen)

Das klingt ja nicht nach einer nachhaltigen Gewichtsreduktion.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (tobiasS4, 03.12.2021)
ich hatte nur mir obst 3.2 kilo abgenohmen in 15 tage, danach konnte nicht widerstehen) villt bei dir klappt)

viel Erfolg.

und wie viel hast du inzwischen wieder zugenommen?
War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage


Ähnliche Themen

Süßigkeiten aus der Kindheit: Was mochtet Ihr gerne? Kohlsuppe - hat jemand diese Diät ausprobiert? Abgenommen? Danach zugenommen oder nicht Abnehmen - Welche Diät? Insulin-Diät Gewicht, Diäten, Ernährung: Suche Austausch diäten!!! gibt es die "superdiät"? Paket mit Süßigkeiten nach Rumänien verschicken Diät-Welche ist am besten? Wie bekommt man straffe Haut?
Passende Tipps
Schnelle Zigeunersauce - super zu Schnitzel
26 9
Diät-Drink mit Apfelessig
Diät-Drink mit Apfelessig
7 3
"Schlankwasser" zur Unterstützung einer Diät
"Schlankwasser" zur Unterstützung einer Diät
13 41