Süßigkeiten aus der Kindheit: Was mochtet Ihr gerne?

Zitat (Eifelgold, 19.09.2010)
Ich mochte auch nie besonders die Schokolade aus dem Adventskalender. Auch nicht die von den Nikoläusen und Osterhasis.


Stimmt geht mir genauso, es sei denn...Kalender, Hasis und
Nikoläusis sind von Milka oder Lindt o.ä. :rolleyes: dann gehts....
Zitat (Eifelgold, 19.09.2010)
Türkischen Honig kenne ich auch noch. In weiss - rosé. Den gab es bei uns in der Tat nur auf Kirmes.
Der wurde von einem großen Block mit einem runden Messer abgeschabt. Das Messer war so ein überdimensionales Wiegemesser.
Gereicht wurde diese Leckerei auf Pergamentpapier.
Ja, daran erinnere ich mich noch gut.

Jaaa, stimmt.. Den fand ich auch immer besonders lecker, kannte ich auch nur von der Kirmes..

Was mir noch einfällt: Kennt noch jemand diese "Wunderkugeln" oder wie die auch immer hießen?
Das waren solche runden Bonbons, und wenn man sie lutschte, bekamen sie jedes mal eine andere Farbe..

Jo, Wunderkugeln kenne ich auch noch.
Der Gaumen war wund, da die Teile nicht ´viel Platz im Mund hatten, sprechfähig war man auch nicht, mit dem Ding in der Schnute. Wolltest du dich dann doch zu Wort melden, musste man die Kugel rausholen. Klebrige Finger gab es gratis dazu. B)

@Bonsai
dann habe ich richtig vermutet.
Sowas gibt es hier bei und in Holland ( Vaals ) :)
Da gibt es so eine leckere Creme mit Schoko und Milchschokostreifen.
Ist ein Süchtigmacher. :P Schmeckt mir auch besser wie Nutella. Das ist
mir zu süß.

Mir fällt ein, ich mochte noch sehr die griechische Vanillia.
Das war eine härtere Vanillecreme. Man tat sie auf einen Löffel
und stellte sie in ein Wasser.( kalt ) Hat man immer im Sommer
abgeleckt. Supper Lecker :P

Was früher auch immer richtig lecker war: Die Zuckerstangen vom Kramermarkt. Meine Schwester und ich durften uns nach dem Kramermarktbesuch immer ein Lebkuchenherz und eine Zuckerstange aussuchen. Die Zuckerstangen haben wir dann spitz gelutscht und wer die längere Spitze hatte,hat gewonnen.
Ich habe meinen Kindern und mir beim letzten Herbstmarkt Zuckerstangen gekauft...aber die schmeckten nicht mehr so wie früher.....Oder die Atmosphäre stimmt nicht wenn man die Vorfreude auf so eine Stange nicht hat.

Den Türkischen Honig hab ich noch kürzlich auf der Kirmes an einem Stand gesehen. Das überdimensionale Wiegemesser lag auch dabei! Man kann diese Leckerei aber auch in den speziellen Süßwaren-Geschäften (bei uns ist das Hussels Süße Ecke) kaufen. Aber es kann einem passieren, daß er dort nicht so knochenhart ist, wie an der Bude auf der Kirmes.
Als Kind hab ich immer gern zur Osterzeit süße Ostereier gegessen. Die gab's im Tante-Emma-Laden aus dem Bonbonglas. Das waren so farbige, eiförmige Teile, welche innen aus einer leicht festen, schaumähnlichen Masse bestanden. Pro Stück kosteten die 5 Pfennig. Das war zur damaligen Zeit richtig teuer und meine Mama kaufte mir höchstens zwei oder drei Stück. Mehr war finanziell nicht drin.
Diese Schaumeier gibt es auch heute noch, aber nicht mehr einzeln.

Murmeltier

Schaumgummibären lose aus der DDR für ehemals 10 Pfennig

Also an die Bären kann ich mich nicht genau erinnern,aber es gab Schlangen und Mäuse aus Schaumgummi.

gibt es noch die schokolade ausm kiosk? orangener großer karton, stückweise verkauft. so irgendwie mit nougat und kokos gefüllt.
die gabs immer nach dem freibad, zusammen mit ner kugel vom eiswagen. :eis:
ach, und waldmeistersaft - zum trinken, nicht als shlush. das war noch vor diesem süßstoff-kriegszug. damals war süßkram noch mit zucker und durfte gut schmecken!!! :keineahnung:

Wäre das nicht eher was für diesen Tread?

Es gab früher in Aachen im Spitzlädchen so ne Schokolade mit Kokos drin, die auch einzeln verkauft wurde. Gibt es leider nicht mehr. :heul:

Zitat (Ela1971, 21.09.2010)
Es gab früher in Aachen im Spitzlädchen so ne Schokolade mit Kokos drin, die auch einzeln verkauft wurde. Gibt es leider nicht mehr. :heul:

was bitte ist denn ein spitzlädchen? hab ich noch nie gehört...

Der Laden ist im Spitzgässchen, deshalb Spitzlädchen. Unter aachener Kindern war das früher nur "es Spitz". Weiß nicht ob die Kids das heute immer noch sagen.

Ja,die Kokosschokolade gabs hier auch beim Kiosk. Kostete 10 Pfennig das Stück und schmeckte Himmlisch gut.
Immer wenn Oma und Opa bei uns waren und Opa mir heimlich Geld für mein Yps Heft zusteckte,war auch noch Geld für ein paar Stücke von der Schoki übrig. Einmal wollte ich Opa eine Freude machen und gab ihm auch ein Stück davon....zu meinem Glück mochte er die nicht :pfeifen: .
Hachjaaaa,war das damals eine schöne Zeit wenn man sich noch richtig auf ein Stück Schokolade freuen konnte. Vor allem weil es was besonderes war. Jetzt geht man einfach los und kauft es...ohne lange drauf sparen zu müssen.

Jaaa, die Dinger, damit hat man sich als Kind immer soo wichtig gefühlt, oh man B) , geschmacklich, naja :lol:

Zitat
Es gab doch früher so ein Eis. War ein rechteckiger Block mit Stiel drin. Gabs in Vanille, Erdbeer und Schokolade und war in einem silberfarbenen Papier verpackt. Das hab ich ja geliebt!!

Ich auch !!! Das haben meine Freundin und ich uns immer im Freibad geholt.
Dann natürlich Lakritzschnecken und Salinos,die mochte ich auch so gerne. :D

VLG :blumen:
Pompe
Zitat (Ela1971, 21.09.2010)
Es gab früher in Aachen im Spitzlädchen so ne Schokolade mit Kokos drin, die auch einzeln verkauft wurde. Gibt es leider nicht mehr. :heul:

Die hat meine Mama auch ewig noch vermisst und gesucht, alternativ hat sie dann eine Tafelschokolade gefunden mit Kokos....muß mal fragen wie die heißt, ist eine quadratische (nein nicht DIE sondern größer und viel dicker) blau verpackt.
Zitat (BMWGirl1972, 28.01.2011)
Die hat meine Mama auch ewig noch vermisst und gesucht, alternativ hat sie dann eine Tafelschokolade gefunden mit Kokos....muß mal fragen wie die heißt, ist eine quadratische (nein nicht DIE sondern größer und viel dicker) blau verpackt.

Das ist bestimmt "Romy Kokos". Die gibt's in größeren Supermärkten.

Die Kokosschokolade vom Büdchen mochte ich als Kind auch sehr gern ^_^

Ja genau

Veilchen-Pastillen hab ich auch immer gern genascht als Kind und dann gab es noch diese Lakritz-Rauten. Die waren mit so einer silberfarbenen Zuckerglasur überzogen. Wenn dieses Silberzeugs an einen plombierten Zahn kam, hat's immer einen kurzen Schmerz gegeben. Aber wir haben die Dinger trotzdem wie verrückt gefuttert.


Murmeltier

komisch, als Kind mochte ich überhaupt keine Schokolade sondern nur Fruchtgummitiere, heute ist es genau andersrum

naja, im Endeffekt ist beides schlecht für die Zähne

Bei mir Nr.1 : Kuchenrindeln vom Bäcker an der Ecke :sabber: ( abgeschnittene Kuchenenden und rein in die Tüte )

Ja und zum Fasching bin ich mit meinen Bruder und seinen Kumpels zu diesen besagten Bäcker und ich wurde als einziges Mädel vorgeschoben, meinen Spruch aufzusagen :

ICH BIN DER KLEINE GÜNTHER, HAB 25 KINDER UND WENNSE MIR NISCHT GEHM? DA NEHM ICH MIR DAS LEBEN


hat immer gefunzt, ja ist ja auch schon mehr wie 50 Jahre her.... :yes:

Ihr geht an Fasching betteln??

Bei uns im Rheinland kommen einem die Kamelle (Karamelle = Bonbons) an den Kopf geworfen.

Eifelgold, das war in der DDR und vor vielen Lichtjahren......

Bei uns,(Schweiz) war das Tradition, dass die kostümierten Kinder
in Lebensmittelläden gesungen haben. Bei uns kriegten sie immer
Kekse etc. Ob das heute noch so ist, wage ich zu bezweifeln. Die Grossverteiler machen das nicht mehr. Einst hat es vielmehr private Geschäfte gegeben. Da wurde die Kundschaft, auch die Kleine, noch gehegt und gepflegt. Es hat sich alles total verändert.
Gemini, das kenne ich sehr gut.

Zitat (GEMINI-22, 30.01.2011)
Eifelgold, das war in der DDR und vor vielen Lichtjahren......

Sorry, Gemini, daran habe ich nicht gedacht.
Andere Länder, andere Sitten.

Wir betteln an St. Martin. Das heißt: wir singen vor fast jeder Haustüre ein Martinslied und bekommen für den Gesang ein paar Klümpges (Bonbons).
Es geht sich ums teilen. St. Martin hat ja seinen Mantel geteilt. Ihm huldigen wir halt.

Am Fasching/Karneval schmeißen uns die Karnevalsvereine den Süßkrams um die Ohren.
Das hat den Hintergrund, dass man bis Fastnacht (Dienstag) noch essen, saufen oder XXX haben darf. Ab Aschermittwoch ist dann Schluss mit Überfluss und fastet halt bis Karfreitag.

Der eine macht es, andere halt nicht.
Zitat (Wecker, 28.01.2011)
Das ist bestimmt "Romy Kokos". Die gibt's in größeren Supermärkten.


bei Aldi gibt es auch eine , Mauritius oder so ähnlich heißt die :sabber:
Zitat (Jeanette, 30.01.2011)
bei Aldi gibt es auch eine , Mauritius oder so ähnlich heißt die :sabber:

Stimmt, die ist mir gar nicht eingefallen! :) Die Romy Kokos hab ich früher oft gegessen, mehr als genug eigentlich :D

Darf ich dir ein Stückchen rüber reichen? rofl


Quelle: freegifs.123gif.de


Bearbeitet von Wecker am 30.01.2011 19:24:07

sind wir das , bei der Arbeit oder so :P rofl

Genau, so schaut's aus! :blumen: rofl

bäh ... Kokos-Schokolade gehört eindeutig in den "ungewöhnliche Essenskombinationen" Fred :)

Kokos Schokolade ist eindeutig furchtbar lecker!!!

Betteln waren wir auch noch als Kinder, das war sehr schön.

Bei unserem Bäcker gab es "Schmätzchen" 2 Stück für 5 Pfennig. Das sind die Baiser-Teile, die heute als Schaumkrönchen in Tüten verkauft wrden, leider staubtrocken. Die vom Bäcker waren innen noch leicht klebrig, sowas leckeres...pberhaupt schmecken die Sachen von Bäcker im "Osten" einfach besser. Die vielen Blechkuchen die es da heut noch gibt sind so gut. Vieles davon ist hier im Bayern, oder generell in den alten Bundesländern völlig unbekannt. Wenn ich meine Familie besuche führt der Weg zuerst am Bäcker voirbei und dann ess ich so 6-8 Stücke (die sind ja nicht so groß) bis mir schlecht wird. Aber ich kann nicht wiederstehen.

na Muckelchen dann werde ich im Sommer dich mal mit Kuchen verwöhnen. :pfeifen:
bei uns im Hof wird selber gebacken, die Berliner kommen extra von Berlin um ihn zu kaufen.
haben einige schon gesagt, kaufen und fahren wieder heim :wub:

Zitat (Bonsai, 30.04.2007)


Und kennt vielleicht irgendjemand noch den LECKERSCHMECKER-Riegel...? Das war ein aus Karamell geflochtener Zopf mit Schokoüberzug. Hmmm....


Die heissen doch jetzt Curly Wurly oder lecker!! :sabber:

schlagersüsstafel

sag ich nur

Zitat (dingens, 31.01.2011)
schlagersüsstafel

sag ich nur

dann doch lieber Bambina :D

Ich wiederhole mich vielleicht, es gibt mittlerweile ja soviele Beiträge...ja, Süßigkeiten sind ja doch sehr beliebt.Trotzdem es teilweise ja immer noch die Teile zu finden sind, bin ich doch meistens entäuscht.Liegt vielleicht daran, dass ich früher eher selten 50 Pfennig-1 DM zur Verfügung hatte und dann gaaaanz bewusst die Teile auch gaaanz langsam im Kiosk ausgesucht habe.(Zum Leidwesen der wartenden Kunden)
Zurück zum Thema: Brausebonbons dicke und dünne,Traubenzuckerherzchen, runde Lakritzlutscher ,Brauselutscher,harte Himbeerbonbons,Weingummi-Halbmonde und so komische gelbliche Kugelbonbons,die innerlich eine Karamelschicht oder so ähnliches hatten,Lakritzbretzel mit äußerlichem Zucker-das waren so meine Favoritten vom Kiosk.Knöterich natürlich auch, doch die in der Apotheke zu kaufenden Knöterichs schmecken ganz anders.Dann gab es noch (von der Oma) Knuspertaler (innen irgendwie Nougat) und Schokolade die Weiße mit Crisp(die schmeckte zwar, bekam aber meinem Magen nicht gut)
Hustelinchen schmeckten auch um Längen besser,die waren weicher und diese gab es auch in Pfefferminz.
Bis auf die Pfefferminz-Hustelinchen und diese gelblichen Bonbons habe ich alles nachgekauft.Im häuslichen Bereich sind immer noch die Lakritzlutscher vorrätig,da lutsche ich lange dran und habe den Lakritzgeschmack, eine Tüte von Haribo/Katjes und co.wären sofort "vernichtet"Curly Wurly habe ich auch immer.Und es gab ja auch früher schon die dicken Kuhbonbons, aber die sind ja "sowas"von figurfeindlich (leider.....)

Zitat (Jeannie, 18.09.2010)
Kennt noch jemand Mohrenkopfbrötchen? Gab es beim Bäcker oder am Büdchen.
Ja, ich weiß. Heute ist der Name politisch nicht mehr korrekt, aber damals hießen die Dinger so.
...

Hier hießen die in den 1960/-70er-Jahren "Negerkußbrötchen".
Wir haben sie geliebt und das Schulgelände verbotenerweise verlassen, um auf der anderen Straßenseite an der Bude diese Leckerei zu kaufen :sabber: :sabber: :sabber: ...

Und heutzutage nach plus/minus-40 Jahren kaufe ich mir , wenn mein süßer Zahn es - selten mal- verlangt, frische Brötchen und eine Packung Schokoküsse (so ist wohl heutzutage der politisch korrekte Ausdruck) und esse Schokokußbrötchen. Danach ist's erstmal wieder gut - bis mein Appetit erneut Hunger auf diese Leckerei aus längst vergangenen Jugendtagen meldet :wub: .

Bearbeitet von Gabybambi am 01.02.2011 00:12:37

die Steigerung von Mohrenkopfbrötchen (so hiessen die früher bei uns) sind welche mit einem Kinder Pingui oder einem Kinder Nilpferd (ich weiss grad nicht, wie die heissen) ... lecker, auch für Erwachsene ... aber vor dem Reinbeissen erstmal plattdrücken !!

Zitat (Agnetha, 01.02.2011)
die Steigerung von Mohrenkopfbrötchen (so hiessen die früher bei uns) sind welche mit einem Kinder Pingui oder einem Kinder Nilpferd

:lol: das ist ja die pure Dekadenz!!!!

Diese "Lutschketten" und "kalter Hund", den wünscht sich mein erwachsener Sohn heute noch zum Geburtstag!
Ach ja, und Petz-Pfefferminz die man aus der Packung in so einen Micky Mouse-Spender tun konnte...

habt ihr irgendwo waffelbruch gesehen?
ich liebe das zeug ....als kind konnten wir's am kiosk kaufen ...aber jetzt? :keineahnung:

Zitat (fenjala, 01.02.2011)
habt ihr irgendwo waffelbruch gesehen?
ich liebe das zeug ....als kind konnten wir's am kiosk kaufen ...aber jetzt? :keineahnung:

Wenn du nicht gerade in der Nähe einer Fabrik wohnst, wo so Waffelzeugs herstellt und dann auch Waffelbruch im Werksverkauf hat, wirst den Waffelbruch wohl nur noch online kaufen können.

also Waffelbruch kann man doch ganz leicht selber machen ... :pfeifen:

Zitat (Agnetha, 02.02.2011)
also Waffelbruch kann man doch ganz leicht selber machen ...  :pfeifen:

Allerdings!

Man kauft sich die Waffelstange, die so weiße und rosa Zuckercreme dazwischen haben. Gibt auch welche die mit Schokolade mehr oder weniger getaucht sind oder noch Kokosraspeln drauf haben.

Die Teile dätscht man einfach zusammen und schon hat man leckeren Waffelbrucht. :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

Not macht erfinderisch!!!!!!


Ach ja, die politisch inkorrekten Mohrenkopfbrötchen heißen bei uns einfach: "ä dättschtä" :P

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 02.02.2011 15:20:49
Zitat (fenjala, 01.02.2011)
habt ihr irgendwo waffelbruch gesehen?
ich liebe das zeug ....als kind konnten wir's am kiosk kaufen ...aber jetzt? :keineahnung:

Hallo fenjala,
es gibt ein Buch, welches sich "Waffelbruch und Beuldosen" nennt. Das ist ein Einkaufsführer. Den würde ich mir einfach in der nächsten Buchhandlung ansehen, ob bei dir in der Nähe Schaumzuckerwaren verkauft werden. Ansonsten kannst auch bei weiterhilfe.de nachsehen, ob dort etwas gelistet ist. Falls nicht, findest du vielleicht was anderes brauchbares :D

Bei uns in der Nähe gibt's Köhlerküsse, die schmecken soweit ganz gut, zu meiner Zeit in Berlin hab ich mich oft bei Storck eingedeckt, da gab's angeditschte Schokoküsse kistenweise für kleines Geld :sabber: Ich könnte gerade mal zulangen, wenn's vor mir stehen würde... lecker! ^_^

:sabber: Dann... :sabber: werde ich mich :sabber: wieder mal hier anschließen :sabber: :sabber:
- noch ne Suchmeldung:

Kennt jemand von Euch (noch) diese gerollten Kuchen - Bisquitteig, in den Marmelade in mehreren Schichten hauchdünn und Marzipan eingerollt waren? Die gab es mal fast an jeder Kuchentheke in Bäckereien, manchmal auch in eckiger Form.
Sahen ein bischen so aus wie die Tender von Milka, nur eben in der Größe einer normalen Bisquitrolle. Danach hab ich mich als Teenager förmlich weggeschmissen - Die Dinger wurden dann später durch die Anti-Baby-Pille ersetzt (nur von mir...beruhigt euch :trösten: ) - beides ging keinesfalls, sonst hätte ich wohl nicht mehr durch die Türen gepaßt...
Inzwischen hab ich beides gestrichen, könnte aber eigentlich wieder mit der Rolle anfangen...haben innen ein paar Wände rausgerissen rofl

Horizon, sind die Röllchen an den Enden in Schokolade getaucht?

Wecker du kleine verfressene Maus! ^_^ :lol:

Hmmm Horizon... Sagt mir gar nix. Keine Erinnerungen an sowas und ich hab als Kind viel beim Bäcker gekauft...
Vielleicht eine regionale Spezialität *grübel*

Seiten: (21)
Neues ThemaUmfrage


Ähnliche Themen

Paket mit Süßigkeiten nach Rumänien verschicken Adventskalender selbermachen: gibt es vegane Süßigkeiten? Gibt es "gesunde" Süßigkeiten während einer Diät? Süßigkeit: Glibbrig und schwabbelig ) 20% auf... "Edel-Süßigkeiten" Süßigkeiten und Kinder Snacks und Süßigkeiten: Leckere Snacks zum Bestellen :) Süßigkeiten ohne Zucker für die Kleinen gesünder?