Unkraut: wie vernichten?


:wacko:

Haben unsere Pflanzsteine als Grenze aufgebaut, schön bepflanzt. Nun eine neue
Nachbarin die streng auf ihr Eigentum bedacht ist, ich also nicht auf dieses Grundstück
gehe, deren Wiese voll mit Unkraut und natürlich an meinen Steinen hoch-
wächst wie Dornen, Brennessel usw.
Wer kann mir ein gutes Vernichtungsmittel empfehlen, welches ich dann von oben
runter gießen kann? Ein Fußbreit ist also noch uns.
Würde mich freuen über gute Ratschläge.




Freundliche Grüße


Danari


Round-Up hilft super, aber aufpassen, da geht alles ein!


probier,s doch mit meersalzwasser?!ist keine chemie und effektiv!!
einfach um die mittagszeit pflanzen damit giessen,verbrennt!!am besten,wenn es dann nicht wieder gleich regnet!!

l.g.:blumenelfe :blumen:


Zitat (Gassine @ 05.05.2007 10:57:34)
Round-Up hilft super, aber aufpassen, da geht alles ein!

Habe ich auch sehr gute, aber leider nicht langanhaltende Erfahrungen mit gemacht... ... ...

Fahre mal in einen Raiffeisenmarkt und schildere Dein Problem, OHNE genau ins Detail zu gehen... ... ... ;) ;) ;)

Die Jungs sind in der regel sehr fit... ... ...


Mit dann mal Gut Sprüh Gruß von hier an die U- Kraut- Ver... ... ...

Grisu...

So ein bisschen "Unkraut" hab ich auch auf den Gartenwegen.
Muss es unbedingt Meersalzwasser sein? Mit "normalem" Salzwasser hab ich nur seeehr mäßige Erfolge erzielen können :rolleyes:
Vielleicht hab ich auch nur zuwenig Salz ins Wasser gegeben?


Also wir bekämpfen unser Unkraut in der Einfahrt zwischen den Platten mit Essigreiniger. Gibts in jedem Drogeriemarkt etc.


Ich nehme zwischen den Platten entweder puren Essig oder Salz. Vernichtet Unkraut für einige Wochen.

Ansonsten bleibt die chemische Keule oder eine Abdeckung der Erde durch Unkrautvlies und /oder Mulch.

tante Edit: gestern im WDR war ein Bericht, in dem darauf hingewiesen wurde, daß diese Methode verboten ist. Auf Gehwegen oder anderen gepflasterten Flächen bleibt nur zupfen, abflämmen oder hochdruckreiniger. Ich habs ja eigentlich befürchtet - Streusalz ist ja auch nicht erlaubt.

Bearbeitet von Klementine am 01.06.2007 23:16:32


round up ist nicht schlecht läßt sich unauffällig anwenden hält aber nicht lange vor vielleicht kennst du einen alten hausmeister oder gärtner der dir vorox besorgen kann ist etwas teurer aber gemischt mit round up hast du für drei jahre ruhe mußt nur so tun als ob du gießen würdest dann kriegt die nachbarin gar nichts mit aber vorsicht nicht zuviel sonst geht ihr auch alles ein. Mfg andy :pfeifen: :pfeifen:


Hallo,

ich habe vorox noch da, habe aber keine Gebrauchsanweisung mehr.

Wie ist das Mischverhältnis auf 10 l Wasser ?

Wer kann helfen?

Lieben Dank Pedipro


Anwendungsempfehlungen und Indikationen

1. Unkrautbekämpfung auf Wegen und Plätzen im Garten ab Pflanzjahr während der Vegetationsperiode

Anwendungstechnik im Spritzverfahren:
5 ml Vorox Unkrautfrei in 1 l Wasser auf 10 m² spritzen (Spritzschirm verwenden!)
Maximal 2 Anwendungen je Vegetationsperiode. Vorsicht bei benachbart wachsenden Kulturpflanzen, da Schäden möglich.

Streichverfahren zur Einzelbehandlung von Unkräutern:
1 Teil Vorox Unkrautfrei mit 2 Teilen Wasser mischen (z.B. 5 ml Vorox Unkrautfrei mit
10 ml Wasser auf 5 m²) und mit dieser Streichlösung einzelne Unkräuter mit Hilfe eines Dochtstreichgerätes betupfen (vollständiges Benetzen aller Blätter ist nicht erforderlich). Es ist zu beachten, dass angrenzende Kulturpflanzen nicht getroffen werden, z.B. durch Tropfenfall. Maximal 1 Anwendung je Vegetationsperiode; pro Vegetationsperiode max. 1 ml Produkt /m².
Die Anwendung des Mittels auf Freilandflächen, die nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, ist nur mit einer Genehmigung der zuständigen Behörde zulässig (§ 6 Abs. 2 und 3 PflSchG). Zu diesen Flächen gehören alle nicht durch Gebäude oder Überdachungen ständig abgedeckten Flächen, wozu auch Verkehrsflächen jeglicher Art wie Gleisanlagen, Straßen-, Wege-, Hof- und Betriebsflächen sowie sonstige durch Tiefbaumaßnahmen veränderte Landflächen gehören. Mit ihrem Gebot bestätigen sie das solche Flächen nicht behandelt werden.

2. Kulturvorbereitung bei Zierrasen und Zierpflanzen vor der Neuansaat bzw. vor Kulturbeginn
Anwendungstechnik zur Beseitigung alter Rasenflächen:
Zur Beseitigung der alten Rasenfläche vor der Rasenneuansaat 50 ml Vorox Unkrautfrei in 10 l Wasser auf 100 m² spritzen mit nachfolgendem Umbruch der behandelten Fläche. Maximal 1 Anwendung je Vegetationsperiode.

Anwendungstechnik zur Unkrautbekämpfung vor dem Pflanzen von Blumen, Stauden und Gehölzen (Kulturvorbereitung bei Zierpflanzen):
Vor der Bodenbearbeitung mit nachfolgendem Anbau von Stauden, Blumen und Gehölzen
50 ml Vorox Unkrautfrei in 10 l Wasser auf 100 m² spritzen. Maximal 1 Anwendung je Vegetationsperiode.
Bodenbearbeitung und nachfolgender Anbau von Stauden, Blumen und Gehölzen sowie Rasenneuansaat kann 3-4 Wochen nach der Behandlung erfolgen, frühestens jedoch nach Eintritt von sichtbaren Wirkungssymptomen. Den behandelten Aufwuchs (Abraum vor Neuansaat) weder zur Kleintierfütterung noch zur Kleintierhaltung verwenden.
Vorsicht bei benachbart wachsenden Kulturpflanzen und Rasenflächen, da Schäden möglich; besser mit Spritzschirm arbeiten.

3. Unkrautbekämpfung unter Kernobst ab Pflanzjahr im Frühjahr oder Sommer
5 ml Vorox Unkrautfrei in 400 ml Wasser auf 10 m² spritzen.
Maximal 1 Anwendung je Vegetationsperiode

Anwendungszeitpunkt
Vorox Unkrautfrei kann vom Frühjahr bis zum Herbst eingesetzt werden.
Der optimale Temperaturbereich für die Anwendung liegt zwischen 15 und 25 °C. Die volle Wirkung des Produktes setzt nach 10-14 Tagen ein. Die zu bekämpfenden Pflanzen sollten genügend aufnahmefähige Blattmasse gebildet haben und ausreichend benetzt werden.

Verträglichkeiten
Auf keinen Fall dürfen grüne Teile der Kulturpflanzen (Blätter, Triebe, Stämmchen, Blüten und Früchte) vom Spritzstrahl direkt oder indirekt durch Abtrift getroffen werden. Vorox Unkrautfrei darf nicht unter Bäumen im 1. Standjahr eingesetzt werden, die stark zurückgeschnitten wurden. Mit dem Produkt in Kontakt gekommene Seitentriebe, Schosser oder Wildtriebe unbedingt sofort abschneiden. Junge Bäumchen können u.U. über die noch grüne Rinde Wirkstoff aufnehmen und sind daher bei der Behandlung auszusparen.

Quelle: eBay


Kochendes Wasser geht auch. Vielleicht nur einen klitzekleinen Schuss Essig rein,das es keiner merkt....... :pfeifen:


Hallo pedipro!
Da hast du aber Glück gehabt ,habe gerade kurz vorher bei meiner Ma
gespritzt.
Und zwar:Wege und Plätze mit Holzgewächsen im Gartenbereich
5ml/0,2 -0,4 Liter Wasser auf 10 qm spritzen

Dieselbe Mischung zur Kulturvorbereitung (für Stauden,Blumen und Gehölze)
und bei Behandlungen von verunkrauteten Flächen vor der Rasenneueinsaat.

Optimale Temperatur zum Ausbringen:15 - 25 Grad.Volle Wirkung setzt
innerhalb von 10-14 Tagen ein.
Regenfälle innerhalb von weniger als 6 Std. beeinträchtigen die Wirkung


Laut unserem Gartenhelfer soll auch Salz wirken. Werd ich aber nicht ausprobieren.
Round Up ist zwar nicht ganz billig, aber effektvoll. Wir verwenden das nur auf der Terasse und dem Gartenweg. Der Rest wird ausgerissen.


Ich gehöre auch in die Liga der Roundup-Verwender. Das Mittel ist absolut effektiv und hält lange vor. :)


Salz nehme ich höchstens bei vereinzelten Unkräutern zwischen Wegplatten
oder Rinnstein.Es hält leider nicht so lange vor.
@pedipro: 10L ? Willst du die Giesskanne nehmen ?


Schön heißes Wasser, ordentlich Salz (nich so knapp) auflösen lassen, ganz
langsam und gefühlvoll auf nicht gewünschte Botanik kippen, wirkt Wunder. rofl

Gruß

Sebring


Zitat (Trucker-Ute @ 26.06.2008 19:45:20)
Salz nehme ich höchstens bei vereinzelten Unkräutern zwischen Wegplatten
oder Rinnstein.Es hält leider nicht so lange vor.
@pedipro: 10L ? Willst du die Giesskanne nehmen ?

Für Unkrautspritzung oder -gieße nimmt man ein Extra-Gerät (eigene Kanne oder -spritze, die man extra mit dem Namen des Mittels kennzeichnet).
Man sollte daraus niemals normale Pflanzen gießen oder düngen wollen.

Wasser und zusätzliches Salz wirken wirklich Wunder da stimme ich zu.

Gibt auch auf der folgenden Seite alles nach zu lesen. Da gibts auch super Tipps gegen Schädlinge wie z.b. Läuse oder Schnecken.

URL entfernt, da unerwünschte Werbung. Bitte
Forumregeln lesen. Danke!
W.


Bearbeitet von Wecker am 07.03.2009 09:10:56