Obazta - wie echt bayrisch? Rezept gesucht


Hallo,
ich habe im Netz einige Rezepte für Obazta gefunden, ich möchte es aber echt bayrisch machen. Wie geht das bzw. ist richtig:
Camembert, Frischkäse, Kümmel, Butter, Pfeffer, Paprika?
Gruss
Dorette


Na DA bin ICH ja mal gespannt...warte auch immer noch auf das ECHTE Rezpet :blink:

shyla :blumen:


des veroat ma net


Zitat (Nobody @ 11.05.2007 14:17:49)
des veroat ma net

Nobody, ich konnte mir nicht vorstellen, daß Menschen tatsächlich soooo abgrundtief BÖSE sein können :heul: :bäh:

Zitat (shyla @ 11.05.2007 14:24:39)
Zitat (Nobody @ 11.05.2007 14:17:49)
des veroat ma net

Nobody, ich konnte mir nicht vorstellen, daß Menschen tatsächlich soooo abgrundtief BÖSE sein können :heul: :bäh:

Preissn

Zitat (Nobody @ 11.05.2007 14:26:34)
Zitat (shyla @ 11.05.2007 14:24:39)
Zitat (Nobody @ 11.05.2007 14:17:49)
des veroat ma net

Nobody, ich konnte mir nicht vorstellen, daß Menschen tatsächlich soooo abgrundtief BÖSE sein können :heul: :bäh:

Preissn

Feststellung oder Entschuldigung????????? :pfeifen: :bäh:

Zitat (Dorette @ 11.05.2007 14:11:58)
Hallo,
ich habe im Netz einige Rezepte für Obazta gefunden, ich möchte es aber echt bayrisch machen. Wie geht das bzw. ist richtig:
Camembert, Frischkäse, Kümmel, Butter, Pfeffer, Paprika?
Gruss
Dorette

Kukst du hier:Klick! :P

http://www.chefkoch.de/rezepte/128421055070774/Obazda.html


das sagt der Chefkoch wäre orginal bayrisch

Gruß
Sunny

Ja, und nun kommt ein kleines Rezept von einem NICHT-Bajuwaren:

Ich nehm einen Weichkäse (meist Camembert, aber auch Brie o. ä.), schneide den gaaaanz klein, dann wird ein Zwiebelchen in gaaaanz kleine Würfel geschnitten, dazugegeben. 3 - 4 Esslöffel Bier dazu (und wieder so ein Frevel, ich nehm Pils), guuuuut mit ner Gabel durchmengen. Etwas weiche Butter dazu, auch durchmengen. Viiiieeeeel Paprikapulver dazu. Salz und Pfeffer dazu. Gut durchmengen. Und nu isses fertich, das nordhessische Plagiat.

Aber: schmeckt fast genauso wie in Bayern.


Gruß

Abraxas


Zutaten: 150 g Camembert, 50 g Butter, 100 g Magerquark, etwas gemahlener Kümmel, 1 Knoblauchzehe zerdrückt, 1 Zwiebel feingehackt, ganz viel Paprika, etwas Salz, eventuell (wers scharf mag) etwas Cayennepfeffer.

Zubereitung: Den möglichst weichen Camembert klein schneiden und mit einer Gabel zerdrücken, weiche Butter und den Magerquark dazu und alles gut vermischen. Kümmel, Knoblauch, Paprika und Salz untermischen. Erst wenn alles gut vermischt ist, die Zwiebel zugeben und nochmal untermischen, ohne die Zwiebel zu zerdrücken, sonst schmeckt sie bitter.
Man kann auch noch Schnittlauchröllchen oder Frühlingszwiebeln untermischen.
Aber Original ist es ohne.

Ciao
Elisabeth


in niederbayern geht er folgendermaßen:
weicher camembert, weiche butter, viel paprika,zwiebelwürfel.
wird auf bauernbrot gegessen. dazu rettich.

Bearbeitet von gwendolyn am 11.05.2007 21:29:04


Man kann den "Obatzten" natürlich mit 1 Teil Camembert und 1 Teil Butter zubereiten. So schmeckt er am besten!
Aber: Das ist eine Fettbombe. Deshalb mein Vorschlag oben mit Magerquark.

Ciao
Elisabeth


Hallo Leute,
vielen Dank. Da sind eine Menge gute Rezepte dabei.
Ich werde alle der Reihe nach ausprobieren.
Super.
Gruss
Dorette



Kostenloser Newsletter