Kosten für Wohnung: Meine 1. eigene Wohnung


Hallo liebe Leut!

Ich werde nun bald in meine erste eigene Wohnung ziehen *smile* Ich freu mich schon sehr darauf. Nur- jetzt bleibt natürlich die Frage, wie hoch meine laufenden Kosten werden. Was muss ich neben der Miete noch hinzuzahlen!?? Wie viel Haushaltsgeld sollte ich rechnen, was braucht man so alles in einem 1-Personen-Haushalt!?
Ich hab eigentlich schon meine komplette Einrichtung, was braucht man schon großartig.. das einzige was mir noch fehlt, ist eine Küche (hol ich mir ein Komplettangebot im Baumarkt :P ) und eine Badezimmergarnitur (Wird wohl ned schwer sein die aufzutreiben..)

Ich würd mich sehr freuen, hier den ein oder anderen Tipp zu bekommen von Leuten, die auch ihre 1. eigene Wohnung haben :-)

Liebe grüße

Bella Bella


Glückwunsch zur ersten eigenen Wohnung erstmal :blumen:

Also, laufende Kosten... Es hängt natürlich davon ab, was Du alles benötigst und in welcher Region Du wohnst.
Als Erstes natürlich die Miete, dann Strom, Telefon/Internet, Versicherungen, Benzin oder öffentliche Verkehrsmittel Tickets, Kosten für Essen, Trinken, Kleidung, Weggehen usw.
Ich habe damals meine 1. Wohnung von meinen Eltern bezahlt bekommen, ich war ja erst 18 und hatte nur mein Ausbildungsgehalt.
Den Rest allerdings musste ich selber bezahlen. Das waren damals 1200,-DM, also ca. 600,-EUR. Ich kam damit zurecht, es hatte einigermaßen gereicht. Allerdings bin ich dann zusätzlich eine Nacht in der Woche kellnern gegangen, damit ich finanziell einen größeren Spielraum hatte.
Die Kosten für Essen und Trinken können sehr unterschiedlich sein, kommt drauf an, ob Du selber kochst oder Dir immer nur was zu Essen holst.
Ich habe selten selbst gekocht, lohnt sich nicht für eine Person und somit bestand mein Speiseplan aus Pizza, Mc Donalds und Tiefkühlprodukten :lol:


an Kosten fällt mir zusätzlich zum genannten noch ein: Nebenkosten der Miete natürlich, Haftpflichtversicherung ca. 3-5€(braucht man unbedingt, wenn man nicht mehr bei den Eltern wohnt), Krankenversicherung (dito), GEZ-Gebühr 17,05€ (auf die Briefe braucht man nicht antworten, irgendwann bekommen sie dich aber doch ;-) ), evtl Kabelgebühr /Satellitenschüssel,

Alles in allem ein ziemlicher Batzen auf einmal, wenn man plötlich alleine wohnt, da verschätzt man sich sehr schnell, is mir auch so gegangen, war knapp am Ende, also ruhig etwas grosszügiger rechnen ...


Edit: Zur Küche: Je nachdem, was du für ne Küche hast (Standardmaß /viereckiger Raum) kann man Küchen auch prima im Internet, z.B. ebay, gebraucht kaufen. Da gibt es immer, besonders zum Monatsersten hin, ein riesiges Angebot. würde nur die Suche auf dein Postleitzahlengebiet einschränken, ne Küche, die 500 km entfernt ist, nützt nix.
Dan musst du auch ein paar Leute kennen, die dir helfen können, es sollte zumindest einer schon mal ne Küche aufgebaut haben. Dann ne passende schöne Küche raussuchen (die sind zum Teil wirklich sehr gut gepflegt und viiiel billiger als neu), und evt angucken fahren. Hast du eine gekauft, sollte der mit hin zum abbauen, der sie auch nachher wieder mit aufbaut, denn sonst hat man keinen Plan, was wo wie hin gehört. Und nen Transporter für die Küchenteile braucht du natürlich. Wenn das alles passt, kann das sehr lohnend sein mit der Ebay-Küche

Bearbeitet von Bierle am 17.12.2006 11:02:24


Also im Punkto Haushaltsgeld würde ich mal grob überschlagen brauchst du ca.150Euro für Essen, Trinken und die nötigsten Haushaltsartikel wie Klopapier, Spüli usw. Mal nicht eingerechnet Kosmetik, größere Partys, Zigaretten...
Um Geld zu sparen würde ich raten nicht so oft auswärts zu essen oder Essen zubestellen, das geht auf jeden Fall sehr viel mehr ins Geld. Bestellte Pizza, Lasagne oder Mc Doof Menü kostet pro Mahlzeit immer mind. 5Euro (eher eigentlich mehr) und damit hat man erst eine Mahlzeit des Tages abgedeckt.
Kochen kann auch alleine Spaß machen und es gibt viele schnelle und halbwegsgesunde Gerichte, die man auch für eine Person machen kann. Wenn du Spaß am Kochen hast und etwas auf deine ausgewogene Ernährung achten möchtest, würde ich dir raten dir einen kleinen Eisschrank zu kaufen. Viele Gerichte kann man größeren Mengen kochen und portionsweise einfrieren, so musst du nur einmal kochen, hast aber über Wochen immer mal wieder etwas schnelles aus du nur auftauen musst, das spart Geld, Zeit und Abwasch.
Ansonsten würde ich beim Thema Einkaufen folgende Spartipps geben:
1. Mit 1-2 Leuten zusammentun beim Einkaufen, spart Sprit und macht mehr Spaß.
2. auf dem Markt Früchte und Gemüse der Saison einkaufen
3. Nie mit Hunger einkaufen
4. Nicht jeden oder alle 2Tage einkaufen, da gibt man mehr Geld aus bei einem Großeinkauf alle 10Tage.
5. Fleisch und Fisch kann man sehr gut im Angebot in größeren Mengen kaufen und portionsweise einfrieren.
6. Auf Angebote achten ist gut, aber extra wegen z.B. Kartoffeln 20 Cent billiger mehrere Kilometer mit dem fahren bringt gar nichts.
7. Nicht zu viel Obst, Gemüse und schnell verderbliche Sachen kaufen, damit man so wenig wie möglich wegwerfen muss.
8. Immer ein paar Grundnahrungmittel zu Hause als Vorrat haben, wie Nudeln, Reis, Kartoffeln, 2-3 Tütensuppen, Milch, Butter, Eier, Zwiebeln, ein paar Gewürze, etwas TK Gemüse, n Glas Würstchen etc, das schützt vor zu vielen Spontaneinkäufen und hat immer ein bisschen was für eine schnelle Mahlzeit.
9. Für Haushaltsartikel jeder Art und auch Kosmetik ist Rossmann zu empfehlen, vieles ist billiger als wo anderes und man hat alles auf einem Fleck.


Hey Bella

Bin auch grade in meine erste Wohnung gezogen und ich muss sagen: ich war geschockt, wie viele Rechnungen da so anfallen.
Stadtwerke (ca. 30€Pauschalpreis), GEZ (die ich freiwillig bezahle), Nebenkosten, Reinigungsmittel (können gerne mal teuer werden <_< ), Zeitung, usw...

Bei den Lebensmitteln lässt sich ganz gut sparen, wenn man zu Discountern geht um dort die schon genannten Grundnahrungsmittel zu kaufen. Reis schmeckt eben immer nach Reis, egal ob er teuer oder billig war.

Ich weiß nicht, wie das bei dir läuft, aber ich bin am Wochenende häufig weg, der Tipp mit den Großeinkäufen alle 10Tage lohnt sich dann also nicht. Ich kaufe meistens Montags ein, was ich so brauche (Brot, Aufstrich usw) und die ganzen "Extras" dann, wenn ich sie brauche. Ich mag mir MOntags noch keine Gedanken um mein Abendessen vom Donnerstag machen, deshalb geschieht sowas immer recht spontan. Wenn man sich ein Preislimit setzt und das auch einhält, eventuell sogar für mehrere Tage kocht und das Übriggebliebene einfriert, lohnt sich es auch für nur eine Person zu kochen.

Mit ca. 600€ kommt man im Monat ganz gut hin, ein Nebenjob, der Spaß macht und Geld bringt, ist natürlich nie schlecht .)


Hallo Bella,

Glückwunsch zur ersten eigenen Wohnung :blumen: !

Bei mir ist es nun schon eine Weile her; ich kann mich aber noch gut daran erinnern.

Bei der ersten Wohnung war bereits eine Küche vorhanden. Solltest Du Dir vielleicht überlegen, ob Du nicht in eine Wohnung mit EBK ziehst.

Bei der nächsten Wohnung habe ich dann teure Geräte gekauft (die mit umziehen können) und "drumrum" relativ günstige Schränke und Regale des großen schwedischen Möbelhauses. Bin schon einmal damit umgezogen. Sieht immer noch super aus und hat eine erstaunlich gute Qualität.

Zum Thema Nebenkosten kann ich nur sagen: Neue Stadt - großes Entsetzen. Da wo ich jetzt wohne, sind die NK unglaublich hoch. Ich rechne für eine 85m² Wohnung mit 200€/Monat. Nicht beinhaltet sind Versicherungen (die in den anderen Beiträgen erwähnt wurden), Strom und Telefon/i-net und Lebensmittel.

Beim Einkaufen mache ich oft den Anfängerfehler "sieht lecker aus, brauche ich sofort". Wenn es sich dann um frische Lebensmittel handelt wie Obst und Gemüse, dann ist das blödsinn. Kauf bei frischen Sachen nur das, was Du innerhalb 2-3 Tagen verbrauchen wirst. Sonst geht es Dir wie mir: Du wirfst mit schlechtem Gewissen verdorbene Sachen (und damit auch Geld!) weg :(

Ansonsten "learning by doing". Manche Erfahrungen muss man selbst machen und für sich das Beste rausfinden.

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Spaß in den ersten eigenen vier Wänden!

Gruß, Mieze


ja hey herzlichen glückwunsch....


ich bin auch vor 2 1/2 jahren von zu hasue ausgezogen!man guckt sich schon ganz schön um.....



wieso gez kostet alle 3monate 51.09Euro dann verischerung ist ganz wichtig hör dich einfach mal um!welche am günstigsten ist!

was machst du denn beruflich????noch azubi???


viel glück!!!! :blumen: :blumen: :blumen:


Hab da mal ne Frage, da mein Freund und ich hoffentlich auch bald (spätestens in einem Jahr will ich aus den 12 qm hier raus sein!!!) in ne eigene Wohnung ziehen...

Was muss mal für Versicherungen abschließen??? Nur ne private Haftpflicht? Gibt es eine, die z.B. ich abschließe aber mein Freund mitversichert ist???


Guck mal bei www.ratgeberrecht.de

Gruß, Mieze

(mir wird schlecht, wenn ich an die Kosten denke... :heul: - aber wehe, Du kündigst eine vermeintlich überflüssige Versicherung. Dann brauchst Du sie garantiert!!!)

Hapftpflicht ist wichtig
Hausrat auch
....


Danke :blumenstrauss:


Hallo BellaBella,
Gratulation zur ersten eigenen Wohnung. :blumen:

Bearbeitet von Tanzfrosch am 19.12.2006 10:52:54


Zitat (Cambria @ 17.12.2006 13:55:32)
Stadtwerke (ca. 30€Pauschalpreis)

was muss man da genau bezahlen an die stadtwerke und wie oft?
und was zahlt man für ne satelitenschüssel?

ne mikrowelle, find ich zumindest, ist ne gute anschaffung. da brauchst du so halbe oder viertel portionen nicht wegzuschmeissen.
bei mir zum beispiel gibts jeden 3.tag resteverwertung, da kann ich einfach alles in die mikrowelle schmeissen und gut ist.


Zitat (Cambria @ 17.12.2006 13:55:32)

Mit ca. 600€ kommt man im Monat ganz gut hin, ein Nebenjob, der Spaß macht und Geld bringt, ist natürlich nie schlecht .)

meinst du ingesamt mit allem oder die miete schon abgezogen?

Hallo zusammen, da ich in nächster zeit aus Beruflichen gründen das "Hotel Mama" verlassen muß würde mich mal intressieren was ich zum Start in der ersten eigenen Wohnung alles brauche.


Wie meinst du das?
Einrichtung?
Geräte?
Versicherungen?

Vorallem aber brauchst du Geld.
Umzug, Kaution und 1. Miete waren bei mir die größten Brocken.

Bearbeitet von Betsy am 26.02.2007 13:07:26


ich meinte jetzt geräte und was man sonst noch alles so braucht, versicherungen habe ich zum großteil schon


Also ich finde folgende Geräte wichtig:


, (eventuell mit Gefrierfach).
Eventuell eine Mikro (aber nicht lebendsnotwendig) ;)
Bügeleisen
(es sei denn, du hast fürs erste einen Waschsalon, oder die Eltern in der nähe)
(auch nicht lebendsnotwendig, ein Ständer reicht auch)

Spüle (oder ne Spülmaschine) :)
Eventuel
Eventuel Fernseher

Das sind so die Geräte, die mir spontan einfallen.

Sonstiges:

Geschirr,
Gläser / Tassen
Pfanne
Topf
Schüssel (n)
Kochlöffel
Schneebesen
Messer
Messbecher


Mach dir am besten eine Liste und ergänze sie Dir jedesmal, wenn Dir etwas einfällt :)

LG :blumen:


Bei IKEA gibt es so Starter-Sets, Geschirr, Töpfe und so. Fürs erste sind die nicht schlecht

Ansonsten

Putzmittel und -lappen samt Eimer und Mop
Handtücher (Badezimmer und Küche, bzw für die Küche Geschirrtücher)

Bearbeitet von Ostseeperle am 26.02.2007 18:07:46


Zitat (Ostseeperle @ 26.02.2007 18:05:36)
Bei IKEA gibt es so Starter-Sets, Geschirr, Töpfe und so. Fürs erste sind die nicht schlecht

Mich haben diese Startesets nicht so ganz überzeugt. Hab mir das mal angeschaut und war wirklich am Zweifeln, ob das alles wirklich auch hält... Ich hab den Preis nicht mehr so im Kopf, aber 50€ waren es schon (denk ich).

Ausserdem (würde ich jetzt mal sagen) hat man ja auch Verwandte / Bekannte / Eltern / Freunde, die bestimmt etwas für den neuen Hausstand übrig haben oder zur ersten eigenen Wohung auch etwas schenken.

So war es zumindestens bei mir. So Dinge wie Handtücher und Besteck und Geschirr musste ich mir nicht kaufen. Das haben mir alles Bekannte und Eltern gegeben :)

Fast jeder hat da was übrig. Ich war auf jedenfall froh, es geschenkt zu bekommen ;)


LG :blumen:

P.S.: Mir fällt da noch was ein, was man UNBEDINGT im Haus haben muss: Einen Computer mit Internet-Anschluss, damit man weiter bei Mutti´s stöbern und chatten kann! :D

Hab den ganzen Kleinkram auch von der Verwandschaft geschenkt bekommen :D

Das Starterset soll ja nicht ewig halten, wenn wieder Geld da ist und es geht kaputt kann man ja nach und nach besseres kaufen. Die erste Wohnung einrichten geht ganz schön ins Geld, da man an vieles erst denkt, wenn man eingezogen ist. Kleinvieh macht halt auch mist


Hallo liebe Leute!
Ich habe mich gerade registriert und hoffe, ich mit mit meiner Frage hier nicht alleine!

Also BIG PROBLEM!

Ich möchte endlich hinaus in die "weite Welt". Hat natürlich jetzt 25 Jahre gedauert und möchte euch fragen, welche Erfahrungen ihr beim Schritt in die Reality gemacht habt.

Also ich bin alleine und möchte eine eigene Wohnung.
Ich bin 25 - männlich und rechne da mit EUR 330,00 pro Monat an Mietkosten inkl. BK. [/I]
Jetzt zu den Fragen:
-----------------------

1) Ich müsste mich komplett neu einrichten, natürlich nix großes fürs Erste, aber ich bräuchte eine "GRUNDAUSSTATTUNG GESCHIRR"
? Wie teuer kommt das?

2) Was braucht ihr sonst monatlich zum Leben (was gebt ihr aus).

Diese Frage bezieht sich auf Ausgehen und Gesundheit?

3) Wie viel EURO gebt ihr monatlich für das Essen aus, wenn ihr alleine wohnt

4) Welche "versteckten" Kosten treten sonst auf, wenn man alleine wohnt/lebt

PS: Im Voraus besten Dank für die Antworten. Die Fragen beziehen sich auf "Alleine wohnen"

Bearbeitet von Andreas2007 am 12.05.2007 13:01:12


hi andreas!

guck mal hier


verschmolzen


Tach Andreas, wie du siehst ist dein Thread mit nem anderen verschmolzen worden. Sowas passiert wenn Threads eröffnet werden mit nem Thema, das hier schon behandelt wird. Um doppelte Threads zu vermeiden gibts die Suche, ist der Link rechts oben neben der Lupe.
Bei Fragen zur Handhabung von FM kannst du dich gerne an die Forumlotsen wenden, die Namen von meinen Kollegen und mir findest du auf der Startseite des Forums. Viel Spaß hier! B) B)


Zitat (Andreas2007 @ 12.05.2007 12:59:04)
1) Ich müsste mich komplett neu einrichten, natürlich nix großes fürs Erste, aber ich bräuchte eine "GRUNDAUSSTATTUNG GESCHIRR"
? Wie teuer kommt das?

2) Was braucht ihr sonst monatlich zum Leben (was gebt ihr aus).

Diese Frage bezieht sich auf Ausgehen und Gesundheit?

3) Wie viel EURO gebt ihr monatlich für das Essen aus, wenn ihr alleine wohnt

4) Welche "versteckten" Kosten treten sonst auf, wenn man alleine wohnt/lebt

PS: Im Voraus besten Dank für die Antworten. Die Fragen beziehen sich auf "Alleine wohnen"

Grundsätzlich kommt es immer drauf an, welche Ansprüche du an dich und die Gegenstände stellst und wie viel Geld du für "Neuanschaffungen" zur Verfügung hast.

Geschirr usw kann man sich entweder von Familie, Freunde, Verwandte, Bekannte zusammenleihen, wenn sie was übrig haben und nicht mehr brauchen.

Was man monatlich zum Leben braucht ist auch unterschiedlich. Gehst du viel weg, bekommst du viel besuch etc, auf was legst du für dich persönlich Wert? Im Groben musst du mal mit knapp 150€ - 200€ rechnen, Waschmittel, Pflegeartikel und Getränke schon mit eingeschlossen.

Hast du eine Hausratversicherung? Private Haftpflicht? Würd ich dir empfehlen wenn du deine eigene Wohnung hast.

Versorg dich erst mal mit der Grundausstattung (jew. 6x Teller, Tassen, Gläser, Besteck, Schüsselchen; 1 gr. Topf, 1 kl. Topf, 1 Pfanne, Kochbesteck - PFannenwender und sowas, gute Messer fürs Grobe, und Obstmesser).
Mehr braucht man an und für sich nicht. Was dir dann noch fehlt, kannst du peu a peu kaufen. Ich bin jetzts chon fast 1 Jahr in meiner Wohnung und hab auch noch nicht alles zusammen.


Hallo!
Danke für die Hilfe und für "das Vermelzen".
Sorry, dass ich da reingepfuscht habe und nen neuen Thread eröffnet habe.
Konnte mir schon viele Antworten holen!

Die Frage richtet sich an den letzen Thread-Antworter, nämlich wie hoch so ein Set (Grundausstattung Geschirr) kommt und wie hoch so ne Hausratsversicherung kommt.

Und die Frage, Lebensmittelkosten pro Monat würde mich interessieren...
Meinung anderer - Durchschittswerte!!!

LG und danke

Bearbeitet von Andreas2007 am 12.05.2007 14:11:27


Zitat (Andreas2007 @ 12.05.2007 14:10:16)
Sorry, dass ich da reingepfuscht habe und nen neuen Thread eröffnet habe.


Reingepfuscht haste nicht und einen neuen Thread eröffnen ist auch ok, nur halt vorher mal die Suchfunktion bisschen quälen :blumen:

Zum Thema Hausrat kann ich dir empfehlen mal hier deine Daten einzugeben und dann bekommst du verschiedene Versicherungen angezeigt. Die Kosten kommen auf die Größe deiner Wohnung an und was dir bei der Versicherung persönlich am Wichtigsten ist.

Geschirrgrundausstattung wie schon geschrieben entweder zusammenleihen oder aber günstige Angebote anschauen. Gibt es immer mal wieder in den Wochenendprospekten bei verschiedenen Discountern und Supermärkten.

Zur Frage Lebensmittelkosten pro Monat:

Zitat
Was man monatlich zum Leben braucht ist auch unterschiedlich. Gehst du viel weg, bekommst du viel besuch etc, auf was legst du für dich persönlich Wert? Im Groben musst du mal mit knapp 150€ - 200€ rechnen, Waschmittel, Pflegeartikel und Getränke schon mit eingeschlossen.


:)

Wie gesagt, es sind alles nur Richtwerte, da nur du deinen Lebensstil am Besten kennst. Du kannst auch evtl. weniger verbrauchen.

keine anderen probs :labern:
dj bobo ist rausgeflogen :wallbash: ich bin schockiert :heul:
und ihr denkt an wohnungen ??? :angry:


Cutie, das gehört nun wirklich nicht hier in den Thread - dafür gibts doch den hier :blumen:


Hi leute,

ich ziehe am 01.07.07 in meine erste eigene Wohnung, deswegen Frag ich euch was man so Finanziell beachten muss.

Die Miete für die Wohnung berägt 200 € (40m²)

dazu 40 € Heizkosten.

Nun wollte ich wissen was ich sonst noch alles zahlen "muss".

Wir sind zu 2. in der Wohnung.

Könnt ihr mir eine Hochrechnung machen was ich so im Monat Zahlen muss für alles drum und dran(für 2 Leute).

Wäre echt nett von euch.

Mit freundlichen Grüßen

Jakob Mandalka


oben im Thread gibts schon ein paar Tipps


Hallo,

Ich habe mir das jetzt mal so alles durchgelesen und mich würde interessieren wie das in Deutschland so ist. Ihr redet immer von Versicherungen und Kautionen. Gibt es bei euch nur Miet Wohnungen und keine Gemeinde Wohnung? Und was kostet bei euch so die Miete für z.B. eine Altbauwohnung? Ich zahle für 44m2 298,33 Euro kalt. Sind die bei euch teurer?


also von wegen wohnung und teuer is echt sehr unterschiedlichen..
wir leben in einer ich sag mal noch kleinstadt und haben das riesige glück gehabt ne wohnung mit 94m² für 300€ warm zu bekommen.

normalerweise kosten bei uns wohnungen in der größe so 500€ und mehr



Kostenloser Newsletter