Möglichkeiten zum Schallschutz


Hallo FM'ler,

ich bin vor Kurzem in eine neue Wohnung gezogen. Das Schlafzimmer liegt in Richtung einer lebhaften (Fussgänger und Verkehr) Strasse. Nun schlafe ich ausserordentlich gerne bei geöffnetem, zumindest gekipptem, Schlafzimmerfenster. Jetzt ist das aber ein bischen laut in der neuen Wohnung. Das bhabe ich natürlich von vorneherein gewusst und ich will ja hier auch überhaupt nicht darüber meckern. Aber vielleicht lässt sich ja da was verbessern und Ihr habt eine tolle Idee.

Ich denke da z. B. an spezielle Schallschutzvorhänge. Gibt es die und wo bekomme ich sie ggf. her? Oder gibt es ("ansehnliche") Schallschutzwände die man vor das Fenster stellen kann?

Lasst doch mal Eurer Kreativität freien Lauf. Ich freue mich darüber und bin für jede/n Idee und Vorschlag dankbar.

Hippo


Hallo Hippo... ... ...

Schall breitet sich, soweit er nicht zielgerichtet ist, fast immer "kugelförmig" und das dann nach oben aus. Ergo, wird der Straßenlärm immer durch ein geöffnetes Fenster dringen... wahrscheinlich noch vom Straßenbelag und den Häuserfronten "reflektiert"... ... ...

Siehe Stereoanlagen: Bass, von der Frequenz her kugelförmig (deshalb ist es auch egal, wo die Bassbox im Raum steht); die Höhen und Mitten zielgerichtet in den Raum...

Wie Du schon angedeutet hast, Vorhänge, je dicker umso besser, sind eine Lösung. JEDOCH, müssen/ sollten die dann auch das gesamte Fenster von OBEN bis am besten zum Boden bedecken...
Da geht natürlich der Effekt flöten, bei offenem Fenster zu schlafen... und außen kannste bestimmt auch nichts davor hängen, um den Schall (minimal) zu brechen... ... ...

So leid es MIR tut, da scheint es keine andere Lösung zu geben, als den Schall mit geschlossenem Fenster zu minimieren... ... ...

Das es natürlich Schlafbrillen und Ohrstöpsel gibt, brauche ich Dir wohl nicht zu sagen; wenn das gehen sollte... ... ...

Vielleicht kommen noch andere Vorschläge, denn das würde mich auch interessieren... ... ...

Mit sorry Gruß von hier an DICH...

Grisu...


Zitat (Grisu1900 @ 15.05.2007 17:16:48)
Wie Du schon angedeutet hast, Vorhänge, je dicker umso besser, sind eine Lösung. JEDOCH, müssen/ sollten die dann auch das gesamte Fenster von OBEN bis am besten zum Boden bedecken...
Da geht natürlich der Effekt flöten, bei offenem Fenster zu schlafen... und außen kannste bestimmt auch nichts davor hängen, um den Schall (minimal) zu brechen... ... ...

So leid es MIR tut, da scheint es keine andere Lösung zu geben, als den Schall mit geschlossenem Fenster zu minimieren... ... ...

Tja, da warst Du wieder mal schneller.

Dicke bodenlange Vorhänge !!!

Da seh ich auch schwarz.Wenn du den Schall aussperrst,bleibt die Frischluft ( ?AAutoabgase?? automatisch auch draussen.Also für eines der beiden Übel wirst du dich entscheiden müssen. Könntest ja im Sommer bevor du ins Bett gehst noch mal gründlich lüften ,dann Fenster zu und einen reinstellen .Ohrstöpsel und Schlafbrille find ich jetzt nicht so ,naja,sexy vielleicht rofl


Hallo,
ich bin extrem lärmempfindlich. Wenn es mir zu laut wird, nehme ich aus dem Drogeriemarkt so Ohrenstopfen, die drückt man zusammen, führt man ins Ohr ein und die dehnen sich dann aus. Kostet nicht viel, stört mich - zur Überraschung - nicht und verändert nichts an der Wohung.
Gruss
Peter



Kostenloser Newsletter