Kaktus umtopfen ?


:pfeifen: Einen schönen guten Morgen an Euch alle. Ich möchte gerne meinen Kaktus umtopfen, der seitnunmehr 7 Jahren die selbe Erde genossen hat. :labern: :labern:
Wie topft man denn einen ca. 1 meter grosen Kaktus um, ohne das es furchtbar pieckst ? Grüße Susanne


mhm, weiß aich nicht so genau, aber wie wärs wenn du den kaktus dick mit zeitungspapier einwickelst???

und dann natürlich handschuhe anziehen...

Lg *sternchen*


Ich wuerde dieses Blasenplastik Einwickelzeug nehmen. Wie heisst das denn noch...??? Du weisst, was ich meine. Mit dem werden Sachen eingewickelt, die kaputtgehen koennen. Und wie Sternchen schon schrieb. Auf jeden Fall Arbeitshandschuhe.


Zitat (Mikro @ 16.05.2007 10:42:32)
Ich wuerde dieses Blasenplastik Einwickelzeug nehmen. Wie heisst das denn noch...??? Du weisst, was ich meine. Mit dem werden Sachen eingewickelt, die kaputtgehen koennen. Und wie Sternchen schon schrieb. Auf jeden Fall Arbeitshandschuhe.

du meinst diese luftpolsterfolie, gell? ;)


*sternchen*

Da der Kaktus sehr groß ist würde ich mir Hilfe holen...
Einen schlauch aus Alufolie machen Handschuhe anziehen und den Aloschlauch drum wickeln..Ich überlege gerade das zwei vielleich noch besser währen bei der größe... :ph34r: :ph34r:
an beiden enden der Schläuche packen und hoch ziehen...Dann kannst du den Topf wechseln
Bis dann
Sille


Ich hab gelesen,dass es mit zwei kleine Styroporplatten geht. Es gibt sie genug in alten Verpackungen oder im Baumarkt.

Die Styroporplatten vorsichtig an die Vorder- und Hinterseite der Pflanze drücken. Dann den Kaktus vorsichtig aus der alten Erde heben. Am besten geht das wohl zu Zweit. Und vorsichtig rein in den neuen Topf.


Zitat (Sille @ 16.05.2007 10:46:31)
Da der Kaktus sehr groß ist würde ich mir Hilfe holen...
Einen schlauch aus Alufolie machen Handschuhe anziehen und den Aloschlauch drum wickeln..Ich überlege gerade das zwei vielleich noch besser währen bei der größe... :ph34r: :ph34r:
an beiden enden der Schläuche packen und hoch ziehen...Dann kannst du den Topf wechseln
Bis dann
Sille

meinst du nciht dass alu schnell reißen könnte??? grade wenn da stacheln sind... :unsure:

oder vielleicht habe ich die idee ja auch missverstanden B)

*sternchen*

auch ne gute idee mit dem styropoor
Sille


es geht ja hier auch nciht nur ums topf wechseln, sondern darum, dass der kaktus neue erde haben soll...
das hab ich doch richtig verstanden oder???


mach das mal..das ist bombenfest...


Gutes Gelingen und stachelfreie Finger. :D


Zitat (Sille @ 16.05.2007 10:50:23)
mach das mal..das ist bombenfest...

ich habe aber keinen kaktus :heul:

Zitat (Sille @ 16.05.2007 10:49:37)
auch ne gute idee mit dem styropoor
Sille

Das stell ich mir unhandlich vor. Ich bleib bei meiner super-mega Idee mit der LUFTPOLSTERFOLIE.

was wiegt denn der kaktus????


Hallo Sternchen :blumen: .
Das gute Stück wiegt so um die 3 Kilo, das Gewicht dürfte also nicht das Problem werden.
Grüße :blumen:


ok, dachte der ist schwerer ;)


berichte dann mal wie du es angstellt hast und ob es geglückt ist :)


*viel glück*

*sternchen*


ALSO,wir haben unseren Kaktus vor 4Wochen umgetopft ,habe dicke Grillhandschuhe angezogen ,den Kaktus mit Zeitungspapier umwickelt und mit Hilfe einer Spaghettizange heraus gezogen,ging prima ,ohne pieksen! rofl


Es gibt in Baumärkten Handschuhe die sind aus Baumwolle und außen mit einer Art Gummi überzogen. Mit denen hab ich schon die schlimmsten Rosengestrüppe gebändigt. Bei denen Sticht nichts durch, eher brechen die Stacheln vom Kaktus ab, denn die sind bei weiten nicht so fest mit der Pflanze verwachsen wie die Dornen einer Rose. Als Tipp für kleinere Exemplare, einfach eine Grillzange verwenden und umtopfen.
Ich würde den Kaktus umlegen und den Topf runter ziehen. Einen größeren Topf nehmen etwas Erde einfüllen und über den liegenden Erdballen stülpen, danach den kaktus am Schopf packen und aufrichten. Danach den Topf mit frischer "Kakteen-"Erde auffüllen und andrücken. Das Umlegen und Aufrichten kann man auch mit einem dünnen Seil machen. Einfach im oberen Drittel eine Schlaufe um die Pflanze legen und den Topf mit einem Fuß als Widerstand abstützen und mit dem anderen am oberen Rand den topf umkippen währen man das Seil zum "abseilen" benutzt. Geht aber sicherlich nur bei Säulenkakteen alle anderen wie z. B. Feigenkakteen brechen ab.



Kostenloser Newsletter