400 Euro job: wann muß die kohle aufm konto sein


hallo muttis,

trotz googeln konnt ich keine antwort finden. evtl. könnt ihr mir ja weiterhelfen.
ich habe seit über einem jahr einen 400 euro job. die kohle gabs immer bar auf die hand.
nun möchte mein chef den betrag aufs konto überweisen. soweit, so gut. nun ist meine frage wann denn das geld aufm konto sein muß? kolleginnen von mir hat er schon das april-geld überwiesen, mit der folge, dass das geld erst am 12. des monats auf dem konto war. gibts da gesetzliche regelungen?

LG lotte


hallo,

ich glaube, da gibt es gar keine richtige gesetzliche regelung.....

habe früher auch einen minijob gehabt, das geld kam aufs kto, immer in der 1. woche des folgemonats.

:verwirrt:

es kommt auch auf den vertrag an, den du mit deinem arbeitgeber geschlossen hast (mdl. oder schriftl.) wenn du nur einen mdl. vertrag hast, solltest du versuchen, das zu ändern, du hast sonst nichts in der hand.

vielleicht gibt es inzwischen ja neue gesetzliche bestimmungne, aber ich weiss von anderen, die diese jobs machen, dass diese auch nur sehr! unregelmässig ihr geld erhalten.

sprich deinen chef einfach mal darauf an, du bist schliesslich schon länger dort, und kennst seine verfassung.....wenn du meinst, er ist gut drauf, leg los und sage ihm, ich hätte gerne..... oder ich brauche.....zum.....d.monats.


Hallo Lotte... ... ...

Auch wenn ich DIR nicht sagen kann, WO es steht, aber die 400 Euro Jobs sind eigentlich mehr als nötig gesetzlich geregelt; von bezahltem Urlaub bis hin zu den erlaubten Stunden... ... ...

Jedoch, bei mir war das immer so, das das schwankend war, mit den Tagen, an denen das Geld gutgeschrieben wurde.

Was man aber mal klären sollte: Wenn die anderen ihre Kohle schon haben, ob da bei DIR alles Datenmäßig in Ordnung ist; da braucht nur ein Zahlendreher, aus einer 3 eine 5 geworden zu sein...

Dann ist Dein Chef der Meinung, bei ihm ist alles raus und bezahlt und Du wartest noch... ... ...

Besser mal nachfragen, so nach dem Motto: "Kann das sein, weil ich mache mir Gedanken... ... ..." oder so ähnlich...

Du schreibst ja, das das bei Dir das erste Mal ist, das überwiesen werden sollte; vielleicht bekamen die anderen schon länger Überweisungen... ... ...

Mit mal vorschlagendem Gruß von hier an DICH...

Grisu...


Ich bekomme mein Geld immer am Ende des Monats. Also Ende Mai bekomme ich das Geld für den Monat April usw...


Zitat (Mellly @ 16.05.2007 17:17:30)
Ich bekomme mein Geld immer am Ende des Monats. Also Ende Mai bekomme ich das Geld für den Monat April usw...

Das verstehe ich nicht, Mellly,
das Geld am Monatsende - das ist ja so gut wie normal (sollte es jedenfalls sein).
Aber wieso bekommst Du das Geld für April Ende Mai?
Ende April das Geld für April und Ende Mai das Geld für Mai, das wäre korrekt.

Es gibt da verschiedene Möglichkeiten:

- bei Angestellte gab es meist am 15. des laufenden Monats Geld

- im Öffentlichen Dienst war es genauso, also 15. wurde aber auf den Letzten Werktag im Monat geändert.

- bei einer früheren Firma bekam ich das Geld erst bis zum 10. des Folgemonats, da wir stundenabhängig bezahlt wurden (hat geschwankt) und mit Überstunden viel Rechenarbeit war - ist allerdings schon 20 Jahre her und bei den heutigen PC-Systhemen dürfte es schneller gehen (wenns die Fa. will).

Klar ist doch auch je später eine Firma zahlt, desto besser :D


Zitat (Sparfuchs @ 16.05.2007 17:57:59)
Es gibt da verschiedene Möglichkeiten:

- bei Angestellte gab es meist am 15. des laufenden Monats Geld

- im Öffentlichen Dienst war es genauso, also 15. wurde aber auf den Letzten Werktag im Monat geändert.

- bei einer früheren Firma bekam ich das Geld erst bis zum 10. des Folgemonats, da wir stundenabhängig bezahlt wurden (hat geschwankt) und mit Überstunden viel Rechenarbeit war - ist allerdings schon 20 Jahre her und bei den heutigen PC-Systhemen dürfte es schneller gehen (wenns die Fa. will).

Klar ist doch auch je später eine Firma zahlt, desto besser :D

Hallo Master Sparfuchs...

Sorry, entweder DU oder ICH liegen hier falsch:

ICH hatte verstanden, es ginge um einen 400 Euro Job... und das läuft doch dann anders, auch abrechnungstechnisch, zumindest sehe ich das so... ... ...oder???

Mit vielleicht falsch verstanden Gruß ??? von hier an DICH...

Grisu...

Beim 400 Euro - Job muss es nicht zwangsläufig anders sein, wollte nur damit sagen, dass der Zahltag so genau nicht festgelegt ist. Wenn einer will, kann er auch wöchentlich, täglich auszahlen, je nach Vereinbahrung.


Zitat (Sparfuchs @ 16.05.2007 18:14:01)
Beim 400 Euro - Job muss es nicht zwangsläufig anders sein, wollte nur damit sagen, dass der Zahltag so genau nicht festgelegt ist. Wenn einer will, kann er auch wöchentlich, täglich auszahlen, je nach Vereinbahrung.

Ahhh... ... ...sorry, jetzt ist es angekommen...

Mit verstehendem... ... ...

Grisu...

Zitat (Hilla @ 16.05.2007 17:35:05)
Zitat (Mellly @ 16.05.2007 17:17:30)
Ich bekomme mein Geld immer am Ende des Monats. Also Ende Mai bekomme ich das Geld für den Monat April usw...

Das verstehe ich nicht, Mellly,
das Geld am Monatsende - das ist ja so gut wie normal (sollte es jedenfalls sein).
Aber wieso bekommst Du das Geld für April Ende Mai?
Ende April das Geld für April und Ende Mai das Geld für Mai, das wäre korrekt.

Bei mir ist es so, daß ich nach vollbrachten Stunden bezahlt werde...Und wenn ich also am 31. des Monats noch gearbeitet habe, kann die Lohnstelle das ja nicht mehr berücksichtigen. Die brauchen ja auch immer nen paar Tage um den ganzen Lohn zu bearbeiten. Ist halt doof, daß ich nicht pauschal 400 Euro bekomme, sondern nur, wenn ich auch wirklich die Stunden da war.

Und ich denke mal, die Festangestellten bekommen ihren Lohn auch am Ende des Monats, nur eben auch für den Monat, der gerade zu Ende gegangen ist. Also Ende Mai den Lohn für Mai.

Es wäre wahrscheinlich zu umständlich, wenn die Aushilfen zum Beispiel ihren Lohn dann am 10. des Folgemonats bekommen würden, weil dann ja ne zweite Lohnabrechnung nötig wäre. Einmal für die Festangestellten zum Monatsende und dann für uns Aushilfen am 10. des Folgemonats.

Deswegen machen die eben eine Lohnabrechnung am Ende des Monats für Angestellte und Aushilfen.

Bearbeitet von Mellly am 16.05.2007 19:37:15

genau so, wie mellly es sagt, ist es...

meine aushilfskollegen bekommen den lohn zum 15. des folgemonats, da sie ja eventuell noch am 31. arbeiten und die stundenzahl im monat schwankend ist.
dann sind die abrechnungen der anderen kollegen schon weg .
also machen wir schon 2 abrechnungen...
ist deinem chef vielleicht zu aufwändig...
gesetzlich gibt es da keinerlei vorschriften, es ist vertragssache.


danke für eure antworten.



Kostenloser Newsletter