Ordnung: Ordnung haben oder doch Chaotisch sein?


Wie sieht es bei euch mit der Ordnung aus? Habt ihr vielleicht ABC Ordner oder seit ihr mehr chaotisch auf der suche nach euren Dokumenten? Vergisst ihr oft eure Termine und bestellt euch lieber eine Pizza bevor ihr kocht? Wie sieht es bei euch aus mit der Ordnung, habt ihr Tipps und Tricks um Ordnung überhaupt zu halten?

z.B. jeden Dienstag ist Waschtag oder Jeden Freitag ist Kinderzimmer Putztag usw. wie macht ihr das alles damit eure Wohnung immer sauber ist und noch zeit für andere Dinge da ist. (Kinder, Job, Partner etc. )


Zitat (wiola23 @ 17.05.2007 12:42:42)
Wie sieht es bei euch mit der Ordnung aus? Habt ihr vielleicht ABC Ordner oder seit ihr mehr chaotisch auf der suche nach euren Dokumenten? Vergisst ihr oft eure Termine und bestellt euch lieber eine Pizza bevor ihr kocht? Wie sieht es bei euch aus mit der Ordnung, habt ihr Tipps und Tricks um Ordnung überhaupt zu halten?

z.B. jeden Dienstag ist Waschtag oder Jeden Freitag ist Kinderzimmer Putztag usw. wie macht ihr das alles damit eure Wohnung immer sauber ist und noch zeit für andere Dinge da ist. (Kinder, Job, Partner etc. )


Ich habe schon immer ein sehr organisiertes Leben, d.h., ich sammle nichts was ich später mühselig abarbeiten muss, sei es im Haushalt, Bügelwäsche bei den Ordnern uvm. Selbst zu bezahlende Rechnungen werden umgehend erledigt!! :pfeifen: Termine werden prinzipiell immer eingehalten. Hat uns schon viel geholfen.

Dies erlaubt mir wiederum den Luxus viel "Freizeit" zu haben und überall flexibel zu bleiben, überhaupt bei Aktivitäten/Organisationen am Wochenende. rofl

Zugegeben:
Manchmal grenzt es aber fast auch an Perfektionismus. :labern:

Ich denke auch, ich bin ein ordenlicher Mensch. Ich mag nicht suchen, also lege ich alles was ich benutzt habe gleich wieder dort hin wo es hingehört.
Ich denke, ich bin gut organisiert. Es gibt so tägliche Routinen, die laufen immer gleich ab. Das nervt manchmal aber wenn ich sie nicht erledige...wer sonst.
Wenn die Kinder spielen, dulde ich natürlich die Unordnung, die Kinder manchmal haben und räume später auf, wenn das Haus wieder kinderfrei ist.


am sonntag wird wäsche gewaschen und am wochenende generell wird geputzt und treppenhaus gewischt.

einkäufe werden in der woche erledigt.

meine ganzen dokumente befinden sich in ordnern, die nach bezeichnung sortiert wurden..


SPezielle Putztage hab ich nicht, fällt meistens auf einen Samstag, da wir da beide Zeit haben...einkaufen geh ich nach Bedarf, oberflächlich zusammengeräumt wird eigentlich jeden Tag, denn ich kann es nicht leiden wenn viel herumliegt.

Mit den Dokumenten , tja da bin ich etwas nachlässig :pfeifen: das wir alles in einen Kasten gestopft und tschüss auf nimmerwiedersehen :D

Bei den Rechnungen allerdings bin ich etwas pingelig, da entgeht mir nichts, und die werden auch immer pünktlich eingezahlt ;)


Also, ich selbst bin kein Chaot jedoch Organisations- unfähig und lebe na den Susi Sauber Prinzip :D

Wenn ich z.B. nach der Arbeit heim komme bin ich total faul um irgendetwas noch zu machen. Muss aber dazu sagen das ich bis 20 Uhr arbeite. Zwar nur 21 oder mehr stunden die Woche aber wenn dann den ganzen Tag und verschiebe immer alles auf den nächsten tag und habe somit die doppelte arbeit was mich schon langsam ankotzt :angry:


Meine Putzfrau ist im Urlaub, meine Köchin im Mutterschutz und meine Sekretärin... Na, reden wir lieber nicht drüber :pfeifen: :lol:
Jetzt im Ernst, ich bin kein ordentlicher Mensch, und leide (leider) auch unter keinem Putzfimmel.
Auch was das Kochen betrifft, da lasse ich mich lieber von umliegenden Restaurants und Imbissen bekochen, statt mich selber in die Küche zu stellen.
Aber egal, ich werde trotzdem satt und schmutzig ist es bei mir nicht, bin halt nur nicht die Ordentlichste - aber da gibt es doch den Spruch "Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum Suchen"... Ergo, ich bin Frieda Fleißig ;) B) :lol:


Zitat (Passionata @ 17.05.2007 13:24:54)


meine ganzen dokumente befinden sich in ordnern, die nach bezeichnung sortiert wurden..

Kann man dich mieten..... ?

:ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard:

Ich hasse es wenns irgendwo saureiig ist.Bei mir ists eigentlich immer ordentlich.Zweimal pro Woche habe ich Grossputz,ansonsten sauge ich täglich und ziehe den Boden auf.Macht mir auch Spass,besonders wenn alle aus dem Haus sind :ph34r:
Kochen allerdings mag ich nicht so gern.
Was den Schreibkram betrifft,wird er auf einen Stapel auf den Schreibtisch gelegt und ein,zweimal die Woche versorgt :lol:

Bearbeitet von Vogulisli am 17.05.2007 14:16:40


Zitat
meine ganzen dokumente befinden sich in ordnern, die nach bezeichnung sortiert wurden..

So ist das bei mir auch. Nichts ist schlimmer als wenn man Papiere mühselig zusammen suchen muss.

Zitat (Vogulisli @ 17.05.2007 14:13:35)
Was den Schreibkram bertifft,wird er auf einen Stapel auf den Schreibtisch gelegt und ein,zweimal die Woche versorgt  :lol:

...oder ein-bis zweimal im Monat. rofl
Ein ganz schwacher Punkt bei mir...Post wird erstmal auf dem Telefontisch gestapelt.
Ansonsten sind wir recht ordentliche Leute. B)
Zitat
Wie sieht es bei euch aus mit der Ordnung, habt ihr Tipps und Tricks um Ordnung überhaupt zu halten?

Man sollte irgendwelche Sachen nicht allzulange aufbewahren,sondern wenn man merkt,das man solche Dinge nicht mehr braucht....weg damit...egal ob Flohmarkt,verschenken,e-bay oder Müll.
Zitat
und verschiebe immer alles auf den nächsten tag und habe somit die doppelte arbeit was mich schon langsam ankotzt.

Mach jeden Tag ein wenig....und wenn es nur 15 Minuten sind.Den Tip habe ich von :wub: bekommen und es bringt wirklich was.
Termine und andere wichtige Sachen kann ich nicht vergessen.Einmal werden die Daten sofort in den Küchenkalender eingetragen...zum anderen kann man auch die Memo-Funktion im Handy nutzen. :pfeifen:

Zitat (Vogulisli @ 17.05.2007 14:13:35)
Zweimal pro Woche habe ich Grossputz

Wo nimmst Du denn die Zeit her? Ich arbeite jeden Tag, bin alleinerziehend, habe 85 m2 zu "versorgen".

Ich nehme mir lieber Zeit für meine Tochter und mache nur das, was grade anfällt und nötig ist.

Mir geht es so ähnlich wie der lieben Schottin :D allerdings
koche ich ganz gerne, lasse mich aber auch bekochen. :D :D :D

tante ju


Zitat (Tatze @ 17.05.2007 14:42:09)
Zitat (Vogulisli @ 17.05.2007 14:13:35)
Zweimal pro Woche habe ich Grossputz

Wo nimmst Du denn die Zeit her? Ich arbeite jeden Tag, bin alleinerziehend, habe 85 m2 zu "versorgen".

Ich nehme mir lieber Zeit für meine Tochter und mache nur das, was grade anfällt und nötig ist.

Sobald meine Kinder aus dem Haus sind(Schule,früher Kindergarten),fange ich an :lol:
Bei mir klappt das eigentlich immer gut.Bin nicht alleinerziehend,aber mein Mann ist ein Arbeitstier und kommt eigentlich immer sehr spät heim.Mit meinen Kindern beschäftige ich mich sehr oft,halt nachmittags,wenn sie wieder zuhause sind. :lol:
Nebenbei helfe ich sogar noch ab und zu bei meinem Mann im Büro.Abends halt wenn die Kinder schlafen (neben FM her) :lol:

Zitat (Vogulisli @ 17.05.2007 14:13:35)
Ich hasse es wenns irgendwo saureiig ist.Bei mir ists eigentlich immer ordentlich.Zweimal pro Woche habe ich Grossputz,ansonsten sauge ich täglich und ziehe den Boden auf.

Das ist wirklich nur schaffbar, wenn man zu Hause ist...

Aber wozu 2x Grossputz und JEDEN Tag saugen? Das hört sich schon nach einem gesteigerten Putzfimmel an....zumindest geben alle die soviel putzen, die ich persönlich kenne zu, dass sie unter einem Putzzwang leiden...aus welchen Gründen auch immer.


EDIT: bin relativ ordentlich, arbeite Vollzeit und kümmere mich um meinen Dad...da kommt regelmässig putzen halt manchmal zu kurz. Aber meine Prios sind eben so. Putzen ist nicht mein Lebensinhalt udn wird es auch nie sein, sauber ist ok, hygienisch rein auf jedem Quadratzentimeter muss ich nicht haben. Und bevor ich meine knappe Freizeit mit Putzen verschwende, mache ich lieber andere Dinge, die mir wichtiger sind :D

Bearbeitet von murphy am 17.05.2007 16:11:53

Ich hab hier eher meine ganz spezielle Ordnung bzw. organisiertes Chaos. :D
Manche kommen hier rein und denken sich "Waahh, da findet man ja nix wieder!", aber ich weiß (meistens) wo alles ist .... und wenn ich aufräume finde ich nix wieder. :lol:

Ne ne, hin und wieder Staub saugen, Staub wischen, Sachen wegräumen und den Teppich frei machen ist schon drin. ;)
Wie heißt es doch so schön: Ordnung ist das halbe Leben ... und ich lebe auf der anderen Hälfte. :D


Zitat (murphy @ 17.05.2007 16:09:50)
Zitat (Vogulisli @ 17.05.2007 14:13:35)
Ich hasse es wenns irgendwo saureiig ist.Bei mir ists eigentlich immer ordentlich.Zweimal pro Woche habe ich Grossputz,ansonsten sauge ich täglich und ziehe den Boden auf.

Das ist wirklich nur schaffbar, wenn man zu Hause ist...

Aber wozu 2x Grossputz und JEDEN Tag saugen? Das hört sich schon nach einem gesteigerten Putzfimmel an....zumindest geben alle die soviel putzen, die ich persönlich kenne zu, dass sie unter einem Putzzwang leiden...aus welchen Gründen auch immer.


EDIT: bin relativ ordentlich, arbeite Vollzeit und kümmere mich um meinen Dad...da kommt regelmässig putzen halt manchmal zu kurz. Aber meine Prios sind eben so. Putzen ist nicht mein Lebensinhalt udn wird es auch nie sein, sauber ist ok, hygienisch rein auf jedem Quadratzentimeter muss ich nicht haben. Und bevor ich meine knappe Freizeit mit Putzen verschwende, mache ich lieber andere Dinge, die mir wichtiger sind :D

Glaube kaum,das du das beurteilen kannst,murphy!
Und,dass ich den ganzen Tag zuhause bin,hab ich nicht gesagt!
Hier jemanden einen Putzzwang anzudichten,den man nicht kennt,ist die Höhe,find ich <_<

Ich bin Perfektionist . Das muss ich auch sein weil sonst könnte ich meinen Beruf und meine Hobbys nicht ausüben . Es ist alles eine Sache der Organisation .


Zitat (Vogulisli @ 17.05.2007 14:13:35)
Ich hasse es wenns irgendwo saureiig ist.Bei mir ists eigentlich immer ordentlich.Zweimal pro Woche habe ich Grossputz,ansonsten sauge ich täglich und ziehe den Boden auf.Macht mir auch Spass,besonders wenn alle aus dem Haus sind  :ph34r:

:schockiert: :psst: mein Gott bin ich eine Sau. Muß :mussweg: zum Putzen

Vogulisli, ich verstehe nicht was du mit "Boden aufziehen" meinst.

Kann mir da echt nichts drunter vorstellen :o

Ich wische den Fußboden, aber wie soll ich Flißen und Laminat aufziehen? :unsure:


Ich bin scheinbar eine Mischung aus allem.
Waschen und Putzen relativ regelmässig am Wochenanfang bzw. -ende. Fenster etc. wenn's nötig ist (und ich meinen inneren Schweinehund besiegen kann). Rechnungen bezahle ich umgehend ... und schmeisse sie auf einen Stapel mit diversen anderen Dokumenten. Dort bleiben sie liegen, bis die Steuererklärung anfällt und meine Wenigkeit zu rotieren anfängt. Jedes Mal nehme ich mir vor, öfters/regelmäßig diesen Papierkram zu erledigen und jedes Mal bleibt es beim Vorsatz *seufz*
(Aaaber ich weiss genau, in welchem Stapel alles liegt :lol: )


Zitat (tante ju @ 17.05.2007 19:24:40)
Vogulisli, ich verstehe nicht was du mit "Boden aufziehen" meinst.

Kann mir da echt nichts drunter vorstellen :o

Ich wische den Fußboden, aber wie soll ich Flißen und Laminat aufziehen? :unsure:

:lol:
Sorry,tante ju,Boden aufziehen heisst Boden nass wischen :lol:

Dann ist ja alles klar :lol:

tante ju


Dann ist ja alles klar :lol:

tante ju


I C H sage hier dann mal besser nix... ... ... et kütt wie ett kütt... ... ... :D

mit alles ganz easy angehendem Gruß von hier an EUCH... ... ...

...grisu... :rolleyes:


Nur in meinem Büro herrscht ein gewisses Chaos (das ich aber auch zum arbeiten brauche) und jeder der dort was sucht, wird leer ausgehen. Wird dort sortiert, aufgeräumt und jemand meint, verschiedenen Dingen einen anderen Platz zuweisen zu müssen... gehe ich anschließend leer aus. Sauber ist es jedoch (fast) immer.
Was ich liebe, sind blitzblank geputzte Fenster... finde ich einfach klasse. Das ist wie beim Auto... sind die Reifen schön sauber und schwarz, kann der Rest der Karre aussehen wie er will... das Auto wirkt sauber.
Tschaaaaaaa... kochen. Ich koche aus Leidenschaft möchte ich mal sagen. Bekoche gerne Frau und Freunde und bin natürlich auch Genießer. Was natürlich nicht heißen soll, dass wir nicht gern in Restaurants gehen und uns einfach mal verwöhnen lassen...

Im Grunde kann man sagen... ich habe keinen Putzfimmel, aber einen ausgeprägten Hang zur Sauberkeit. Das gilt für Haus und Körper... und wenn ich mir da (Körper) manchen Mann (aber auch Frau) anschaue... *würg*


ich hab momentan in der arbeit viel zu tun, da bleibt manchmal etwas putz-arbeit liegen.

mir ist wichtig, dass es einigermaßen ordentlich ist und dass die hygiene (ein nicht-geputztes klo oder eine nicht-ausgespülte dusche könnt ich nur schwer ertragen) soweit passt. das wars dann aber auch schon.

bei mir kann man nicht vom boden essen - aber ich hab eh einen tisch :P
nein im ernst - manchmal gibts bei mir wollmäuse, mit dem finger über meine kästen oben sollte man auch nicht fahren. was solls?

aber jeden tag nass zu wischen find ich auch wahnsinnig viel. das wäre mir den zeitaufwand gar nicht wert - wozu?

bei dokumenten und rechnungen bin ich eher nachlässig. das kommt in ein fach am schreibtisch und wird so ein ... zweimal im jahr :ph34r: durchgeackert.


Zitat (xanthya @ 01.06.2007 09:47:20)

bei mir kann man nicht vom boden essen - aber ich hab eh
einen tisch :P
aber jeden tag nass zu wischen find ich auch wahnsinnig viel. das wäre mir den zeitaufwand gar nicht wert - wozu?


Mir ists halt wichtig ,dass der Boden sauber ist und blitzt :lol:
Das sieht nicht nur schön aus ,sondern ,ein Pflichtprogramm bei mir :lol:
Man läuft draussen über den Hof ,die Strasse .... wer weiss was da an den Schuhen klebt :o
Dann trägt mans ins Haus rein ,wo wir wieder baarfuss rumlaufen ! Und wir tragens dann wieder hoch ,in den Schlafbereich ,ins Badezimmer und dann ins Bett ?! :o Nein,das mag ich nicht :nene:
Da schwing ich lieber den Lappen :lol:

hi an euch,

ich glaube ich bin ein chaot, wenn ich hier so manche dinge lese! :unsure:
Aber da ich die woche über morgens früh aus dem haus gehe und abends oft spät heimkomme, wird halt nur einmal die woche sauber gemacht. da ich die schuhe immer schon direkt in die nächste ecke werfe trage ich mir kaum strassenschmutz durch die wohnung.
tja und wenn man abends spät heimkommt, dann interressiert mich meist nur noch meine couch ein buch oder das tv zum abschalten und evtl noch das telefon um mit freunden zu kommunizieren!
rechnungen und dokumente kommen erstmal in einen schuhkarton, da werden sie dann fristgerecht bezahlt, das habe ich ziemlich im griff dass mir nichts verloren geht. und wenn die sachen abgearbeitet sind, werden sie abgeheftet. unter den passenden themen. wie im büro, alles was offen ist liegt im körbchen auf dem schreibtisch griffbereit und alles was fertig ist landet im ordner, unter der entsprechenden rubrik.
Ansonsten werden viele docs auch bei mir auf dem pc gespeichert. Will das jetzt weiter ausbauen und mir nen scanner zulegen, documente einscannen und nur noch als pdf-files zur verfügung haben! muss mal klären was ich als Originale für die Steuer noch brauche, aber das ist der Plan für die nächsten Monate! Mal schauen wann ich Zeit habe das zu probieren! Wenn sich jemand damit auskennt würde ich mich über eine PM freuen........


Ich bin ein geordneter Chaot rofl

Rechnungen, Unterlagen...egal was mit der Post so ins Haus geflattert kommt, wird erstmal auf einen Stapel Zeitungen, Rezepte, Kataloge in der Küche geworfen.
Irgendwann bekomm ich dann einen Rappel und es wird sortiert und in Ordner geheftet.
Die Ordner sind aber wieder sooooo richtig ordentlich :P ....jeder Fremde würde auf Anhieb alles Wichtige wiederfinden.

Ansonsten besitze ich bestimmt 5 Chaotenschubladen, in denen alles landet, was ich in der Hand hab und nicht weiß, wohin damit :lol:

Putztage gibt es nicht. Aber eine gewisse Regelmäßigkeit ist auch hier vorhanden.
Staubsaugen, mit dem Swiffer übers Laminat, feucht wischen, Staub wischen, Toilette putzen, Fenster lichtdurchlässig halten usw. usf., wird alles so abgehandelt, dass man nie irgendwo festpappt :pfeifen: :D


Ich habe es mir in den letzten Jahren antrainiert, alles "wegzuwerfen", was ich erstens; seit Jahren nicht mehr in die Hand genommen habe...

Zweitens; alles was ich "doppelt" habe, z.B. 8 Bürolocher, nur ein Locher landete nicht in der Mülltonne.

Drittens; ich "miste" ein-, bis zweimal im Monat gnadenlos aus, alte Socken, zerissene Jeans, 3000 Kleiderbügel, und es werden immer mehr...

Meine kleine Zweizimmerwohnung wird immer größer, und aufgeräumter, und auch ordentlicher, vor der Tür stehen 15!!! alte Computer, und 15!!! alte Monitore, die gehen in der nächsten Woche zur Entsorgung, besser ist das.

Mittlerweile habe ich echt "Platz" hier, sogar fegen lohnt sich... ^_^

Thema Sammler, ich bin einer davon, und ich hasse das, das blockiert mir das Leben.

Gruß Otis (Michel)


Mein Wahlspruch: Wo ich bin ist Chaos, aber ich kann schließlich nicht überall sein.

Is klar, ne?

Den Staubsauger muss ich wegen Tier (Haare, Katzenstreu verteilt) auch täglich anschmeißen. Der Rest: So, wie es gerade kommt. Meist geht "Leben" vor.

Als Singeline störts mich aber nur selten.
Wenn Besuch kommt, wird halt schnell "Ordnung geschaffen" :D
Schrank auf, alles rein. Schrank zu. Hab ich mir bei Mutti (also bei meiner echten) abgeschaut.


Ich habs gerne ordentlich, geordnet, allerdings putze ich keine Fensterscheiben, nur einmal in jedem Jahr.

Also ist hier bei mir der Himmel immer grau, aber mich besucht niemand, der aus meinen Fenstern schauen könnte, so lasse ich die Fenster ungeputzt.

Tja... :mellow:

Otis


Zitat (Otis @ 02.06.2007 00:24:30)
Ich habs gerne ordentlich, geordnet, allerdings putze ich keine Fensterscheiben, nur einmal in jedem Jahr.

Also ist hier bei mir der Himmel immer grau, aber mich besucht niemand, der aus meinen Fenstern schauen könnte, so lasse ich die Fenster ungeputzt.

Tja... :mellow:

Otis

Ach Otis :trösten: :trösten: :trösten:

Lisli, sagen wir einfach; mich besucht niemand mehr.

Ich habe lange Jahre gelebt wie ein Monster, in Dreck und Asche, ich war kein Messie, aber ich habe ALLES um mich herum extrem vernachlässigt.

Kein Haarschnitt, kein Bartschnitt, Jogginghose, keinerlei Pedi/Maniküre, keine frische Wäsche, "eine Bettdecke für ein Jahr".

Es hat sich geändert, ich stelle später ein Foto ein.

Winkend

Otis ;)


Zitat (Rheinfee @ 02.06.2007 00:02:43)
Wenn Besuch kommt, wird halt schnell "Ordnung geschaffen" :D
Schrank auf, alles rein. Schrank zu. Hab ich mir bei Mutti (also bei meiner echten) abgeschaut.

Das kommt bei mir auch ab und zu vor :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (Otis @ 02.06.2007 00:45:51)
Lisli, sagen wir einfach; mich besucht niemand mehr.

Ich habe lange Jahre gelebt wie ein Monster, in Dreck und Asche, ich war kein Messie, aber ich habe ALLES um mich herum extrem vernachlässigt.

Kein Haarschnitt, kein Bartschnitt, Jogginghose, keinerlei Pedi/Maniküre, keine frische Wäsche, "eine Bettdecke für ein Jahr".

Es hat sich geändert, ich stelle später ein Foto ein.

Winkend

Otis  ;)

Otis :o
dann aber zwei Fotos / Vorher und Nachher :winkewinke:

Zitat (Otis @ 02.06.2007 00:45:51)
Lisli, sagen wir einfach; mich besucht niemand mehr.

Ich habe lange Jahre gelebt wie ein Monster, in Dreck und Asche, ich war kein Messie, aber ich habe ALLES um mich herum extrem vernachlässigt.

Kein Haarschnitt, kein Bartschnitt, Jogginghose, keinerlei Pedi/Maniküre, keine frische Wäsche, "eine Bettdecke für ein Jahr".

Es hat sich geändert, ich stelle später ein Foto ein.

Winkend

Otis ;)

Mir würde ein Foto von heute auch genügen :blumen:
Keins von früher ,ichvormonstersangsthab :o

... och .. ich schaue mir gerne Fotos an Otis :pfeifen: :)


Haja,Otis ,jetzt muss ich aber mal meckern :lol:
Da wartet man sich einen Ast ...oder was ?


Ich gehe jeden Morgen nach dem Frühstück durch alle Zimmer und sammel ein was nicht dorthin gehört (Wäsche, Geschirr, schmutzige Aschenbecher ect.). Dann ist erstmal Grund in der Bude. Da ich 7 Zimmer (214 qm) plus Bad und Wc habe, nehme ich mir jeden Tag ein Zimmer vor, dass ich besonder gründlich putze. Waschen nach bedarf, Bügeln 2 x die Woche. Das alles mit flotter Musik und schon hast du die Wohnung tiptop und brauchst dich nicht in wilden Aktionismus stürzen wenn sich Besuch anmeldet. Die Fenster lasse ich putzen (my-hammer.de, preiswert!). 1 x im Monat mache ich Entrümplungstage. Da werden entweder Schränke ausgeräumt und sortiert, Kisten für Flohmarkt gepackt, Kleider zum Second Hand gebracht ect.
Das hört sich viel an, aber ich brauche (ohne kochen und bügeln) nur 1 Stunde täglich um alles sauber zu machen wie oben beschrieben!


An sich bin ich ein Ordnungs- und Sauberkeitsfreak, aber mit einer Familie und Viehchern läßt sich ein "wohlgeordnetes, freundliches Chaos" oft nicht vermeiden. ^_^
Und bisher fühlen sich noch alle wohl: Besucher, Familie und Viehcher :) :) .



Kostenloser Newsletter