Kuchen geht nicht gleichmäßig auf


Ich habe einen Rührteig für einen Schichtkuchen gemacht. Die Springform ist unten mit Backalufolien ausgelegt gewesen, aber nicht mit Fett eingerieben worden.

Der Teig hat diese Form zu 1/2 gefüllt. Im bei 200 Grad (Ober/Unterhitze, keine Umluft) ist der Kuchen dann aber am Rand fast nicht aufgegangen, in der Mitte aber ums 2-3 fache höher geworden.

Dieser Effekt war mit anderen Rührteigen reproduzierbar.

Was muss ich machen damit der Teig gleichmäßig aufgeht?

Matthias


Frage: Hast du den Rand Eingefettet? ;) ;)


Man darf NIE während des backens die Ofentür öffnen, durch die kühle Luft die eindringt, fallen manche Kuchen ein...
Auch wenn die Backzeit vorüber ist, nie den Kuchen gleich rausnehmen.Lieber Wärme zurückdrehen und den Kuchen in ruhe im Backofen ausbacken lassen.
Das sind meine Erfahrungen... :daumenhoch:


Hallo, :blumen:


ich lege die Springform immer mit Backpapier aus. Wenn ich keines zur Verfügung habe, fette ich alles ein, auch den Rand :pfeifen:

Dann mache ich es so, wie Unersetzliche, ich lasse den Kuchen bei heruntergedrehter Temparatur noch ein paar Minuten im Ofen. rofl

Mir ist bisher alles gelungen. :sabber: :sabber:



Kostenloser Newsletter