Wieviel Kuchen wird gegessen?


In der Planungsphase einer "selbstgemachten" Hochzeit auf dem Lande eine Frage:
Wieviel Kuchen muss man rechnen für ca 60 Personen?
Es gibt Mittagessen vom Büffet vom Caterer, abends noch etwas rustikale Partykost.
Dazwischen wird es Kaffee und Kuchen geben, viele Helferlein sind bereit; Selbstgebackenes beizusteuern.
Wenn man, wie ich las, 1,5 Stück Kuchen pro Gast rechnet, wären wir bei 90 Stck Kuchen, d.h. etwa 8 runde Kuchen/Torten (96 Stck.) Eckige Kuchen bzw. Blechkuchen werden vom Brautpaar abgelehnt.
Kommt man damit hin?

Bearbeitet von Fleur am 12.07.2015 11:37:01


Hallo Fleur,

also ich würde 2 Stk. pro Nase rechnen, lieber ein paar über, als das man / Frau sagen muss: leider ist nichts mehr da.....
Da das Fest ja im Freien stattfindet, wenn ich mich recht erinnere, kann man mit guten Hunger rechnen. Falls doch etwas übrigbleibt, ab in den Kühli, oder etwas einpacken für die Gäste.
Ich hoffe, das es ein recht gelungenes Fest wird :blumen:


Rechnet lieber mit mehr. Was übrig bleibt, kann man den Gästen abends nachhause mitgeben. Nix ist blöder, als ausgegangenes Essen.

Hihi Gemini hatte die schnelleren Finger.

Bearbeitet von Cambria am 12.07.2015 11:42:11


Ich würde eher 3 Stücke pro Person rechnen,lieber zuviel als zu wenig.


Ich finde, 2 Stück pro Person genügen vollauf. Die einen essen nur 1 Stück , andere 3, den meisten genügen 2.
Es gibt Mittag und Abendessen, verhungern wird da definitiv keiner. :D


Ich denke auch, 2 Stück pro Person reichen.


Denke auch, pro Person 2 Stück Kuchen sind gut gerechnet, es sei denn, es gibt noch eine dreistöckige Hochzeitstorte 🎂😆. Außerdem sind es nach eurer Rechnung 12 Tortenstücke pro Torte und das sind m.E. relativ kleine Stücken. Also es kommt auch auf den Kuchen an. Einen normaler Obstkuchen z.B. würde ich in 8 schöne Stücke teilen, dagegen eine hohe Sahnetorte in 12 Stücke. Würde also fast zu 2 1/2 Stücke tendieren.
Ich würde eine Aufstellung machen, welche Helfer welchen Kuchen backen möchten und danach entscheiden, ob 8 oder lieber doch 9 Kuchen..

Ich hoffe, ich habe es nicht zu wirr erklärt 😉. Würde mich über eine Rückmeldung freuen 😊, wie ihr entscheidet. Generell meine ich auch, lieber etwas mehr als zu wenig.

Wünsche eine tolle Hochzeit 💒! Mützchen


Stimmt, die Hochzeitstorte, gibts ja auch noch.
Die wird in Auftrag gegeben bei einer Konditorei.
Muss mal fragen, wieviel-stöckig die werden soll.
Danke für eure Tipps. Werde berichten.


@ Fleur, schau mal bitte PN. Habe da ein interessanten Link gefunden.


Für das Zumselchen bitte 4 - 5 Stück einplanen - Achtel, versteht sich. ;-)


Mir reicht Obstkuchen mit viel Sahne. Davon esse ich auch zwei :sabber:

Mit ner Hochzeitstorte würde ich weitere 7 - 8 Kuchen einplanen.


Kommt auch immer drauf an, wann die Hochzeit stattfinden soll, ob es da noch warm werden kann. Bei 30 Grad werden die Leute naturgemäß kaum Kuchen essen, vor allem keine schwere Sahnetorten oder Trockenkuchen

Ich war letztens auf ner Hochzeit, wo wir Hochsommer-Wetter hatten, da kamen nachmittags die KellnerInnen mit Körben voll Stieleis herum - war der Renner!

Also evtl zumindest viele "erfrischende Kuchen" einplanen, mit Frischkäse und Obst


Die Frage ist: Wir die Hochzeitstorte zur gleichen Zeit angeschnitten wie die anderen Torten?

Es bringt nix, die mengenmäßig dazu zurechen wenn die erst viel später angeschnitten wird. :blumen:


Sonst schließe ich mich meinen Vorschreibern an.
Lieber eine Torte zu viel als zu wenig.

PS: Verpackungsmöglichkeiten für die Tortenreste (eventuell zum Mitgeben an die Hochzeitsgäste) nicht vergessen


@Sahara:Lieben Dank für die spezielle Seite, sehr hilfreich.

Die Hochzeit findet im September statt, Ich denke, so ganz heiß wird es da nicht mehr sein.
Die Ho.-torte wird zeitgleich angeschnitten.
Es werden viele junge Gäste erwartet (20-35jährige), nur wenige ältere Verwandet, aber 4 Kinder.

. Ich hörte, dass
. 1. junge Leute eher gerne "herzhaft" essen
2. im Rheinland generell weniger "süß" gegessen wird als bsp. im Norden Deutschlands

Ob das alles stimmt, weiß ich nicht, nur dass, wenn ich zum Frühstück einlad,, nur Herzhaftes gegessen wird, und ich die Konfitüren ruhig im Schrank lassen kann.

Aber ich werde doch lieber reichlich Kuchen einplanen.


Zitat (Fleur @ 13.07.2015 15:51:29)

. 1. junge Leute eher gerne "herzhaft" essen
2. im Rheinland generell weniger "süß" gegessen wird als bsp. im Norden Deutschlands

3. nur Herzhaftes gegessen wird, und ich die Konfitüren ruhig im Schrank lassen kann.


Als olle Rheinländerin kann ich nur sagen:

zu 1: ich hab schon immer lieber herzhaft gegessen, egal wie alt ich war. Und ach ja: ich bin immer noch jung B)

zu 2: Das würde ich nicht so sehen, auch Rheinländer futtern verdammt gerne und viel Süß. (ich war oft erstaunt, dass man so viel Kuchen in sich reinstopfen kann)

zu 3: ja, stell die Marmelade für mich ruhig in den Kühli zurück. Ich freue mich auch morgens um sechs schon über einen gescheiten Kartoffelsalat. :sabber:

und mein persönliches 4. Gibbet hier irgendwo ne Salatbar, Reibekuchen, Schibbelskuchen und ne Quiche??? noch mehr :sabber:

bei einer Hochzeitstortenbestellung kalkulieren wir im Cafe so:

wird die Torte zum Dessert serviert rechnen wir 1 - 1.5 Stücke pro Person, wird die Torte zum Kaffee oder nachts (ja das kommt vor) serviert rechnen wir mit 1.5 - 2 Stücken pro Person abhängig davon, ob noch anderer Kuchen dazukommt

manche Paare wollen auch die oberste (kleine) Etage der Hochzeitstorte für die Taufe des ersten Kindes einfrieren (das ist hier Tradition), das sollte man evtl. vorher abfragen und dann einkalkulieren

:blumen:


Zitat (Agnetha @ 13.07.2015 20:46:50)

manche Paare wollen auch die oberste (kleine) Etage der Hochzeitstorte für die Taufe des ersten Kindes einfrieren (das ist hier Tradition),

Das ist aber eine schöne Tradition

Zitat (Agnetha @ 13.07.2015 20:46:50)
manche Paare wollen auch die oberste (kleine) Etage der Hochzeitstorte für die Taufe des ersten Kindes einfrieren (das ist hier Tradition), das sollte man evtl. vorher abfragen und dann einkalkulieren

Bei uns in Österreich kenn ich das so, dass die oberste Etage für den 1. Hochzeitstag eingefroren wird. :blumen:

Zitat (Agnetha @ 13.07.2015 20:46:50)

manche Paare wollen auch die oberste (kleine) Etage der Hochzeitstorte für die Taufe des ersten Kindes einfrieren (das ist hier Tradition), das sollte man evtl. vorher abfragen und dann einkalkulieren


hatte das nicht vor kurzem ein Königshaus so gemacht?

1,5 Stück + Hochzeitstorte reichen dicke

Hey

Wenn ich ehrlich bin, kommen mir 1.5 Stück Kuchen ziemlich knapp gerechnet vor. ich bin wirklich keine die für den Überfluss pladiert aber so ca 2 Stück denke ich essen schon die Meistenund auserdem was ist schöner, wenn man den Gästen noch etwas für den nächsten Tag mitgeben kann.

LG


Es sind sehr viele und auch wirklich gute Tipps dabei.Was Ihr aber alle vergessen habt : Fleur,mach bitte eine Liste,wer was backt an Torten.Ist blöd,wenn zwei oder im schlimmsten Fall drei gleiche Torten auf dem Kuchenbuffet sind.
Und ja,ich würde auch ca. 3 Stk. pro Person rechnen.
Es gibt auch ein schlaues,blaues Kochbuch für Hauswirtschaftlerinnen,dort ist eine Liste,was man pro Person an Lebensmitteln (Suppe,Fleisch,Kartoffeln,Nachtisch,Kuchen,Kaffee) rechnen kann.......
Wenn Du vielleicht jemanden in der Familie hast,der das Buch kennt und hat,kannst Du Dich ja mal spaßeshalber schlau lesen.
Extra deswegen kaufen würde ich es aber nicht.

Wünsche Dir/Euch ein wirklich gut gelungenes Fest und alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

LG


Wir hatten gestern eine Vereinsfeier, wo die Damen immer was mitbringen.

Gestern waren wir mit ca 30 Leuten und eine Dame brachte einen super leckeren Kirschkuchen mit. Es war der einzige Kuchen und er wurde nur die Hälfte gegessen.
Weil dieser aber soo lecker war, hab ich mir - was ich höchst selten tue - zwei Stücke von mitgenommen.


1,5 Kuchen/Tortenstücke ...

Torten machen schnell satt: 1 Stück/Person
Kuchen, fluffig : 2 Stück/Person

Aber:
Zu den Hauptmahlzeiten essen sich die meisten Personen satt, so daß Kuchen und Torten sparsamer ausfallen können. Die Stücke kleiner schneiden als sonst und weiter auseinander stellen.
Die Zwischenräume z. B. mit Weintrauben auffüllen.
Zwei Kuchen weniger nehmen, dafür aber einen, max. zwei, erfrischenden Obstsalat und extra Sahne.


Ich wünsche Euch eine schöne (und trockene) Hochzeit :blumen:


Im September passt auch noch Eistorte, besser noch Eistörtchen - mit dem Vorteil, dass man sie auf Vorrat im Tiefkühler so lange aufbewahren kann, bis sich abzeichnet, ob noch "Nachschub" gebraucht wird. Wenn sie nicht benötigt wird/werden, kann man sie eingefroren lassen und für andere Gelegenheiten aufbewahren.
Muss ja nicht immer alles gleichzeitig auf dem Tisch stehen!
Und Eis isst eigentlich jeder gerne!


Huhu, ich geb mal einen kuchenmäßigen Lagebericht:

Ich hatte 9 runde Kuchen, davon 4 dicke Sahnetorten., 80 Muffins und eine dreistöckige Hochzeitstorte.

Übrig blieb 1!!!!!!!!!!!!!!!!! Stück Kuchen (Nusskuchen)

Es gab ein reichhaltiges Mittagsbuffet, dann Kaffeetafel, auf der ca 2/3 der Kuchen weggingen, dann Partybuffet (Salate, Grillwurst, Brötchen usw.)
Und im Mitternacht startete ein erneuter Ansturm auf die Kuchen.

Am ersten "weg" war übrigens der gebackene Käsekuchen.


Klasse Fleur :daumenhoch: dann hast du ja alles richtig gemacht :lol:


Wie schön Deine Erfahrungen zu lesen, Fleur. Danke :blumen:


Da kannst du stolz auf deine gute Organisation sein @Fleur.


Zitat (Fleur @ 15.09.2015 18:13:57)
Übrig blieb 1!!!!!!!!!!!!!!!!! Stück Kuchen (Nusskuchen)

sehr gut ... das nehme ich :)

@Fleur : Die allerbesten Glückwünsche zu Deiner Hochzeit !
Ich hoffe,Du / Ihr hattet Spaß.
Alles Gute für die Zukunft.
LG


Zitat (Schnuff @ 15.09.2015 21:46:19)
@Fleur : Die allerbesten Glückwünsche zu Deiner Hochzeit !
Ich hoffe,Du / Ihr hattet Spaß.
Alles Gute für die Zukunft.
LG

es war aber nicht ihre Hochzeit, sie war nur die Planerin :lol:


Kostenloser Newsletter