Kuvertüre von Backpapier lösbar? Frage an die Kuchen-Dekorateure hier


Hallöle...

ich möchte nächste Woche einen Kuchen backen anlässlich des 50. Geburtstages eines Berufskraftfahrers.

Der Kuchen wird ein Nusskuchen in einer Springform sein, als Deko stellte ich mir vor, den Kuchen als Tempo-50-Verkehrsschild zu gestalten.

Mein Plan ist also folgender: Der Kuchen wird mit weißer Schoko-Kuvertüre überzogen, als "roten Ring" plante ich gefärbten Zuckerguss.

Die dunkle "50" wollte ich aus normaler dunkler Schokolade machen. Um nun bei einem gestalterischen Fehlversuch nicht gleich den ganzen Kuchen zu verhunzen, dachte ich daran, die "50" erstmal auf Backpapier zu fabrizieren, sie abkühlen zu lassen und dann auf die fast kalte weiße Kuvertüre zu legen (so könnte ich bei einer verhunzten "50" das einfach nochmal probieren).

Meine Frage nun: kann das so klappen? Oder wird mir die Deko beim Ablösen vom Backpapier zerbröseln?

Danke schonmal für Antworten und Tipps...

Grüßle

NiliQB


Das klappt! Am besten löst du die Zahlen ganz vorsichtig mit so ner Tortenpalette (oder wie die heißen, diese langen flachen Dinger halt). Sollte es brechen, leg's einfach auf den Kuchen und pinsel dann nochmal flüssige Schokolade drüber.

Sehr schöne Idee :daumenhoch: das Geburtstagskind wird sich sicher freuen!


Kuvertüre kannst du problemlos abnehmen. Aber warum fäbst du nicht Marzipan ein, gibts im Moment günstig bei A..i. Die Sache mit der Kuvertüre ist nämlich die, dass sie leicht bricht und dann schauts geflickt nicht wirklich gut aus. Beim Marzipan hast du das Problem nicht, denn das ist flexibel und die Kuchenoberfläcke braucht nicht glatt zu sein. Marzipan lässt sich einfach zwischen Folie ausrollen und danach in die richtige Größe und Form bringen und vor allem in allen Farben einfärben. Solltest du doch Kuvertüre bevorzugen dann schau, dass die Kuchenoberfläche glatt ist oder gleich sie mit einer Creme oder ähnlichem aus, denn je dünner und kälter die Kuvertüre ist desto leichter bricht sie auch und das kann im Winter schnell gehen so ähnlich wie mit Kunststoff.

Tante Edit meint auch, Kuvertüre lässt sich im kalten Zustand schlecht schneiden vor allem wenn sie dünn ist splittert sie. Du müsstest die weiße Kuvertüre nach dem erkalten mit einem warmen Messer einschneiden (Kuchenteiler) um nicht beim Anschneiden lauter Spliter zu bekommen.

Bearbeitet von mwh am 23.11.2007 22:43:11


Super, danke schonmal für die Tipps. Wenn das Kunstwerk halbwegs geraten ist, stell ich mal ein Bild ein :)

Grüßle

niliqb


geht problemlos.

Hab sowas auch schon öfters gemacht - zwar nciht mit Zahlen aber mit Buchstaben.

Wichtig ist daß die Schoki wirklich GAAAAANZ ganz fest ist - ich hab das meistim Winter gemacht und das Blech rausgestellt .

Wichtig ist sehr viel Vorsicht - also Backpapier wirklich langsam abziehen damit das Kunstwerk nicht kaputtgeht.


So, das Werk ist vollbracht. Ich habe mich für die "50" dann wegen der leichteren Verarbeitbarkeit doch für Marzipan entschieden, das ich mit Kakao gefärbt habe (danke für den Marzipantipp), der Geburtstag ist zwar erst morgen, da ich aber schwerstens davon ausgehe, dass mein Kollege nicht sehr internet-aktiv ist, denke ich, ich kann das Bild trotzdem schonmal reinstellen...

Grüßle

niliqb


super tolle idee
Aplaus!!!
Sille



Kostenloser Newsletter