gemüsereispfanne: wie macht ihr diese?


hallo

wenn ihr eine gemüse reis pfanne macht auch mit fleisch z. b. putenfleisch macht, wie macht ihr die? wie würzt ihr diese?

danke für eure tips

lg
feierpflanze

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Ja, da wartet jemand wohl sehnsüchtig auf Antwort.

Es gibt gaaaanz viele Methoden, eine "Reispfanne" zuzubereiten. Zum einen das "Resteessen", wo man alles, was man im Kühlschrank findet, mit einem Beutel gekochten Reises in einer

Ich bevorzuge die zweite Variante, wobei ich den Reis nicht braten würde.

Nimm chinesisches Wok-Öl, mache es in einen Wok oder eine große Pfanne. Sehr heiß werden lassen. Zuerst werden die fleischlichen Zutaten mundgerecht klein geschnitten in das sehr heiße Fett gegeben. Unter ständigem Rühren (die Chinesen nennen das Rühren-Braten) nur kurz braten. Dazu geht Geflügelfleisch ebenso wie Fisch, Rind-oder Schweinefleisch, Fisch oder verschiedene Meeresfrüchte. Ich nehme das Fleisch danach raus, lasse es auf Küchenkrepp fettarm abtropfen. Dann kleingeschnittene Gemüse in das heiße Fett. Je nach Festigkeit zuerst Möhrenstücke, Sellerie, eben alles, was eine längere "Garzeit" braucht. Dann Zwiebeln, Knoblauch, Porree, Erbsenschoten oder Bohnen, zum Schluß Bohnenkeime. Alles unter ständigem Rühren bei starker Hitze wenige Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen, ebenfalls abtropfen lassen. In das Öl bei wesentlich verringerter Hitze etwas Brühe geben, Sojasauce dazugeben, mit Pfeffer (ich nehme da Szechuan-Pfeffer) und Salz abschmecken. Getrockneten Ingwer und etwas Koriander zugeben. Wenns scharf werden soll, noch etwas gemahlenen Chilli dazu. Und Curcuma (eine Zutat bei indischem Curry). Das Fleisch und das Gemüse noch mal kurz in die Soße geben und aufwärmen. Reis (Jasmin - oder Basmati) auf Tellern anrichten, die Fleisch-Gemüsemischung dazugeben und genießen.

Einfacher ist natürlich das "Resteessen".

Etwas Öl in eine Pfanne geben, Fleisch (egal, was der Kühlschrank gerade loswerden muss) anbraten. Ein Päckchen tiefgefrorenes Pfannen - oder Buttergemüse zugeben, garen. Würzen, wie du es magst. Gekochten Reis dazu und viiieeeel Curry drüberstreuen. Und schon ist das Ganze fertig.

Guten Appetit.


Gruß

Abraxas

War diese Antwort hilfreich?

Wie der Rabe, so mach ich das auch meistens,

Aaaaaaaaaaaaaber Reis im Kochbeutel :o :o :no: :no:

War diese Antwort hilfreich?

okay, danke euch :D

War diese Antwort hilfreich?

Gemüsereispfanne mache ich gerne, wenn ich übriggebliebenen Reis (z.B. vom Frikassee) habe:

1Pck. Hähnchenbrustfilet (schmeckt besser als Pute und ist zarter) in genügend heißem Fett gewürfelt anbraten, 2 Frühlingszwiebeln, 2 Paprika, 4 Tomaten würfeln und dazugeben, Reis dazu, alles anschmoren lassen und dabei mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen, evtl. etwas Bärlauch dazu oder eine Knofizehe durchdrücken, alles gut um und um mischen.
Mit Salz zum Schluß abschmecken oder nach Geschmack Fondor verwenden.
Al gusto kann man auch noch eine kleine dose Mais (abgetropft) mit dazugeben.
Den Variationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. :blumen:

Zum Anbraten kann man auch statt Margarine oder Butter sehr gut Olivenöl verwenden, wenn man es mediterran mag, und mit etwas Oregano und Basilikum würzen.
Olivenöl sollte man allerdings nicht zu heiß werden lassen. Sonnenblumenöl oder Margarine können höhere Temperaturen ab. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 16.06.2007 00:44:55

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

250 Produkttester haben acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit getestet!

Zum Ergebnis!