frische Chamignons: wie richtig braten


Hallo, wenn ich die Pilze in der

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Nach dem Putzen der Pilze Selbige in die Pfanne, ich benutze immer Rama Culinesse, weil das nicht so spritzt, und auf hoher Stufe ganz scharf anbraten.
Ich mach immer noch frisch gemahlenen Pfeffer dran, aber schwabbelig werden die bei mir nicht. Wichtig ist glaube ich, dass Du die Pilze nicht wäschst, sondern mit einem Bürstchen (trocken) putzt, damit die sich nicht mit Wasser vollsaugen können.
Gutes Gelingen :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Das wird es wohl sein, habe die Pilze immer unter dem Wasserhahn geputzt. Vielen Dank :D

War diese Antwort hilfreich?

wir braten frische Champignons ungewaschen, mit etwas Fett und mit hoher Tempereratur schnell an.

War diese Antwort hilfreich?

die Schottin hat Recht, Champingnons sind wasserscheu, sie verlieren dann auch an Aroma

War diese Antwort hilfreich?

Und immer erst nach dem Garen salzen, da Salz das Wasser aus den Pilzen zieht. Wie oben schon beschrieben, ist es auch wichtig, dass sie richtig heiß gebraten werden, dabei immer wieder schön die Pfanne schütteln.

War diese Antwort hilfreich?

und nie zuviel pilze in die pfanne ,sonst lassen sie auch schnell mal wasser

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Rausg'schmeckte @ 12.06.2007 23:20:21)
Und immer erst nach dem Garen salzen, da Salz das Wasser aus den Pilzen zieht. Wie oben schon beschrieben, ist es auch wichtig, dass sie richtig heiß gebraten werden, dabei immer wieder schön die Pfanne schütteln.

Absolutes Ammenmärchen. Wenn man die gesalzenen Pilze ne halbe STunde liegen lässt, dann vielleicht.

Champignons wie schon erwähnt nicht waschen. Und am besten in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl anknuspern.
War diese Antwort hilfreich?

Dann probier's doch aus. Du wirst schon sehen, wer dann mit "und wenn sie nicht gestorben sind..." abschließt. Und das hat dann nichts mit Fliegenpilzen zu tun... rofl

Edit: Wie ich dich kenne, verbringen deine Champignons keine Minute in der Hitze. Meine hingegen werden ca. 5 Minuten in der Pfanne rumgejagt. Genug Zeit, um Wasser zu ziehen, wenn das Salz von Anfang an zugegeben wird :P. Und komm jetzt ja nicht an und sag, dass 5 Minuten viel zu lange sind, die sind genauso richtig wie deine paar Sekunden. It's all a matter of taste ;) Pasta! Äääääh... Basta! :lol:

Bearbeitet von Rausg'schmeckte am 13.06.2007 08:41:47

War diese Antwort hilfreich?

Also, es hat gestern super geklappt. Habe die Pilze nicht gewaschen, mit wenig Oel heiß gebraten und währenddessen mit Pfeffer und Knofi gewürzt. Schlabbrig wurden sie auch nicht. Nochmals danke an euch. :D

War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte mal so schoene Pilze gekauft. Nur mit einem feuchten Tuch abgewischt und dann ab in die Pfanne. Irgendwie hat das aber nicht geklappt, weil nach ein paar Minuten die Pilze in fast schwarzer Fluessigkeit schwammen. Da ist mir so der Appetit vergangen, dass ich schon ewig keine Pilzpfanne mehr gekocht habe.

War diese Antwort hilfreich?

Mikro: vielleicht hast du zu viel Öl genommen???

War diese Antwort hilfreich?

Das kann sein, und vielleicht war die Pfanne zu heiss.

War diese Antwort hilfreich?

Die Pfanne war eher zu kalt. Öl ist auch kein Fehler. Also, heiße Pfanne ... sehr heiss. Dann suppt es auch nicht und immer schön zuvor würzen :)

War diese Antwort hilfreich?

habe mal ne Kochsendung geschaut, da haben sie Champignons angebraten und zwar so:

Champignons waschen und vierteln, in einer Pfanne mit Olivenöl KURZ scharf anbraten, dann runter schalten und schön lange anbraten, so entfalten sie ein super Aroma uns man bekommt eine super Soße... dann Zwiebelchen dazu.und n bissel Knobi wer mag! Salzen und Pfeffern... ein wenig Cremefine und fertig!!!!!

hab es selbst schon ausprobiert und es war OBER lecker!!!!

gruss wormi

Bearbeitet von Wormi am 24.06.2007 21:49:54

War diese Antwort hilfreich?

Wormi,

Pilze WASCHEN macht man überhaupt nicht. Das gilt nicht nur für Champignons, sondern für ALLE Pilze.

Und mit dem Salzen geb ich Vincent Recht. Salz ZIEHT WASSER, bei so empfindlichen Speisezutaten wie Pilzen noch mehr als an allen anderen Fleisch - oder Gemüsezutaten. Pilze werden "kurz und heftig" angebraten, dann sind sie auch schon gar. Erst DANN salzen. Nur dann hast du knackfrische Pilze, die auch noch Aroma haben.


Gruß

Abraxas

War diese Antwort hilfreich?

Frische halbierte Champignons brate ich scharf an in Butterschmalz, dann würzen mit Salz, Pfeffer und Paprika, kleingeschittene Ziebeln dazu, weiterschmoren...

Dann ab damit in ein Omlette.

Wenn kein Omlette, eine halben Becher Schlagsahne zu den Pilzen geben, einmal aufkochen, und servieren.

Sehr lecker! :rolleyes:

Otis

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Abraxas3344 @ 24.06.2007 22:18:00)
Wormi,

Pilze WASCHEN macht man überhaupt nicht. Das gilt nicht nur für Champignons, sondern für ALLE Pilze.

Und mit dem Salzen geb ich Vincent Recht. Salz ZIEHT WASSER, bei so empfindlichen Speisezutaten wie Pilzen noch mehr als an allen anderen Fleisch - oder Gemüsezutaten. Pilze werden "kurz und heftig" angebraten, dann sind sie auch schon gar. Erst DANN salzen. Nur dann hast du knackfrische Pilze, die auch noch Aroma haben.


Gruß

Abraxas

ok das mit dem waschen kann sein...
aber Salzen tu ich die auch erst zum Schluss, hab ich doch auch geschrieben!!!

grüßle
War diese Antwort hilfreich?

Ich wasche die Pilze auch nie. Brate sie allerdings in Butter an statt in Öl. Schmeckt mir persönlich viel besser. Dann einfach Zwiebeln, Salz und Pfeffer dabei. :sabber: Totaaaal lecker!

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

250 Produkttester haben acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit getestet!

Zum Ergebnis!