Katze knabbert Pflanze an


Hallo Leute,

also ich hab einen Kater. Und außerdem hatte ich bis vor wenigen Tagen noch eine Grünpflanze, die ich in einem Eckregal ca. 1,50 m über dem Boden aufbewahrt habe. Seit ich (seit etwa einem halben Jahr) das Regal da hängen habe, war es völlig uninteressant für den Kater. Nunja und letzte Woche kam ich von der Arbeit nach Hause und es waren alle Blätter abgefressen, die lagen auf der Couch, die unter dem Eckregal steht und die Pflanze war nicht mehr zu retten. Wie kann ich den Kater davon abhalten weiter auf dieses Regal aufmerksam zu sein, damit ich mir da wieder eine Pflanze hinstellen kann?


Eine Distel oder ein Kaktus könnten helfen. ;) :pfeifen: :pfeifen:

Nee, mal ernsthaft: Stell ihm mal Katzengras oder Zyperngras hin. Gott sei Dank frißt meiner nur die neu angesetzten Ableger. Die großen Pflanzen läßt er in Ruhe.



Wenn eine Katze sich eine Grünpflanze ausgekuckt hat, die dran glauben muss, dann hat die Pflanze leider keine Überlebenschance ... es sei denn, du findest einen Platz, den die Katze auf keinen Fall erreichen kann (z.B. in der Wohnung deines Nachbarn ...)
Alle Versuche, meinen Kater mit Katzen- /Zypern- oder sonstigem Gras von meinen schönen (und teuren) Grünpflanzen abzulenken waren zum Scheitern verurteilt. Selbst als ich Katzengras in schöne Übertöpfe gepflanzt und auf der Fensterbank dekoriert hatte, hat er mich durchschaut.

Du solltest darauf achten, keine giftigen Pflanzen in Katzennähe zu haben. Welche Grünpflanzen für Katzen giftig sind, kann dir dein Tierarzt sagen.

Vor Kurzem habe ich getrocknete Maiskörner eingepflanzt, die wachsen irre schnell und der Kater hat grossen Spass, daran rumzuknabbern. Versuch's dochmal damit, vielleicht kannst du deine Katze damit ablenken.

Ich fürchte allerdings, wir Katzenhalter müssen uns entscheiden: Grünpflanzen oder Katze
(seufz)

Zu giftigen Pflanzen ist schon was gesagt worden, da hat man als verantwortungsvoller Dosenöffner bloß eine Chance: Die Dinger dahinstellen, wo die Katze garantiert nicht hinkommt, oder erst gar nicht in die Hütte stellen.
Meine Lady liebt Pflanzen, wir haben nen Pflegekater. Mittlerweile sind alle Pflanzen weg, hier steht bloß noch Zyperngras rum und ab und an n Strauß Blumen, mit dem der dann nicht alleine ist.
Hat der Freigang? Wenn nicht, mach dem auch ne kleine Wiese. Kostet bloß n paar Mücken, ist wenig Arbeit und die meisten Katzen fahren derbe drauf ab, wenn die nicht rauskommen.

Hat der überhaupt was Frisches, wo der dran rumknabbern kann? Sowas ist total wichtig, wenn der nicht rauskommt.

Zitat
Vor Kurzem habe ich getrocknete Maiskörner eingepflanzt, die wachsen irre schnell und der Kater hat grossen Spass, daran rumzuknabbern.

Hab ich noch nie was von gehört, erzähl mal, was ist das für n Grün? Ist aber nicht giftig, oder? Ne, sonst würdest du den das nicht knabbern lassen. Hast du da Popcornmais für genommen oder nen Kolben getrocknet?

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 03.07.2007 10:57:21

Hast du schonmal solche Abwehrsprays probiert? Gibts eigentlich in jeder Zoohandlung, die sollen einen für Menschen nicht wahrnehmbaren, aber für Katzen sehr unangenehmen Geruch enthalten, der sie dann von dem Objekt der Begierde abhält. Ne billigere Alternative wäre Essig. Das soll für Katzen auch so unangenehm sein, dass sie dann nicht mehr rangehen. Meine Katzen haben sich zwar nur kurzzeitig :pfeifen: daran gestört, aber einen Versuch ist es sicherlich wert. Bei mir hat letztlich wirklich das Katzengras den gewünschten Erfolg gebracht. Kann ich dir wirklich nur empfehlen! :blumen:


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 03.07.2007 10:54:32)

Zitat
Vor Kurzem habe ich getrocknete Maiskörner eingepflanzt, die wachsen irre schnell und der Kater hat grossen Spass, daran rumzuknabbern.

Hab ich noch nie was von gehört, erzähl mal, was ist das für n Grün? Ist aber nicht giftig, oder? Ne, sonst würdest du den das nicht knabbern lassen. Hast du da Popcornmais für genommen oder nen Kolben getrocknet?


Bei uns im Reformhaus wurden kleine Päckchen mit garantiert gentechnikfreien Maiskörnern verschenkt, die man sich (quasi als Protest) in den heimischen Garten pflanzen könne und weil ich keinen Garten habe, habe ich die Maiskörner kurzerhand in Blumentöpfe gepflanzt.
Ich war sehr überrascht, wie schnell die wachsen.
Dem Kater schmecken die Maispflanzen ganz ausgezeichnet und ich kann mir nicht vorstellen, dass die giftig sind.

Die Maiskörner sahen aus wie normaler Popcornmais, ich nehme an, den kann man benutzen ... müsste man mal ausprobieren.

Mein liebes Kätzchen hat mal an einem Usambara-Veilchen geknabbert.
Am nächsten Tag lag sie da mit glasigen Augen und sagte nichts mehr.
Ich hab sie zum Doc gebracht, da mußte sie ne Woche bleiben, 3 Tage am Tropf, seitdem frißt sie nur noch Dosenfutter. War ein teurer Spaß....

Da wo meine Lieblinge nicht dran sollen, mach ich Essig hin oder streue Pfeffer, das hilft auch. Die Sprays stinken auch für Menschen, oder ich hab die richtige Sorte noch nicht gefunden.


@Kalle

Mais ist nicht giftig. Sonst würde er nicht mit Stumpf und Stiel als billiges Füllmittel im Trockenfutter landen ;)


Probier mal ätherische Öle drum herum zu träufeln. Die Blätter leicht damit einreiben. Geht natürlich net bei jeder Grünpflanze, aber soll sehr gut helfen. Alternativ kannst du ja auch ein Schälchen mit diesem ätherischen Zeugs daneben stellen oder Tempos darin tränken oder sonst was. Ist ja net arg teuer. So Eukalyptus artiges Zeugs sollte man da wohl nehmen. Oder irgendwas das scharf riecht. Da wird dein Kater dann etwas kooomisch drein schauen. Einfach probieren :blumen:


Zitat (Gift @ 03.07.2007 12:45:55)
@Kalle

Mais ist nicht giftig. Sonst würde er nicht mit Stumpf und Stiel als billiges Füllmittel im Trockenfutter landen ;)

:lol: :lol: :lol: Ich hab auch nicht nach dem Mais an sich gefragt, sondern nach dem Grünzeug drumrum, bei ner Pflanze kommts drauf an, welche Teile gefuttert werden, z. B. sind rohe Kartoffeln für Menschen giftig, gekochte nicht, auch bestimmte Vogelbeeren kann man essen wenn die gekocht sind, hab keinen Dunst wie die heißen, sind orange bis rot, glaub ich.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 03.07.2007 13:15:56

Hab mal irgendwo gelesen, man bei Geldknappheit rohe Kartoffeln zur Vitamin-C-
Versorgung essen soll. Sind ja schließlich billiger als Paprika.
Oder irre ich mich da ??


Kann mir bloß vorstellen, dass das n Irrer geschrieben hat oder das vor 150 Jahren irgendwo stand.
Oder das war n Rohköstler. N paar von denen interessierts überhaupt nicht, dass man manche Lebensmittel nicht roh essen darf oder dass die in gekochtem Zustand für den Menschen besser verwertbar sind, für die zählt dann bloß roh und pur. <_<

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 03.07.2007 13:41:41


soweit ich weiß, kriegt man von rohen kartoffeln fieber. hatten wir früher gegessen, wenn wir nicht zur schule gehen wollten und es klappte - bei größerer menge :ph34r:

zum thema: ich hab meiner katze am balkon drei blumenkästen voll "wiese" (ganz normale blumenwiese) angebaut. erstens haben meine grünpflanzen in der wohnung seitdem ruhe und zweitens liebt sie es, im sommer im doch kühleren gras zu liegen - vielleicht hilft das ja ;)
ansonsten die blumen immer schön feucht halten, dann steigt sie zumindest nicht hinein - könnte sie eventuell auch noch abhalten vom knabbern ...


@ kalle
Vor 150 Jahren konnt ich aber noch nicht lesen....


Vor 150 Jahren gabs auch schon Bücher, in denen Weisheiten oder irgendwelcher Kack verbreitet wurde, und n paar habens bis in die Gegenwart geschafft, manche im Original, manche als Nachdruck. Hab keinen Dunst, was für Bücher bei dir so rumliegen. :lol:


So heute hab ichs endlich geschafft wieder reinzuschauen. Erstmal vielen vielen Dank für die vielen Tipps, das mit dem Mais und mit der Wiese hat mir echt gut gefallen.
Leider hat der Kater keinen Auslauf, weil wir im 2. Stock eines Miethauses wohnen. Da isses schwer den rauszulassen weil man in dem Wohngebiet keinen Überblick übers Gelände hat und der Kater schnell ausm Blickfeld verschwindet.

Maiskörner für Popkorn hab ich noch da, die werd ich jetzt gleich einpflanzen und gucken wie es läuft. Wenn der wirklich so gut wächst dann kriegt der Gismo das von mir als Abschiedsgeschenk, ich muss nämlich bald für knapp 5 Wochen wegfahren. Aber er hat ja auch noch sein Herrchen, der bleibt zu Hause :lol: Von dem gibts nur nicht so viele Streicheleinheiten.

PS: Das unten isser übrigens :wacko:

Bearbeitet von Schmusekatze1982 am 12.07.2007 12:45:54


Zitat (Mirantara @ 03.07.2007 12:55:55)
Probier mal ätherische Öle drum herum zu träufeln. Die Blätter leicht damit einreiben. Geht natürlich net bei jeder Grünpflanze, aber soll sehr gut helfen. Alternativ kannst du ja auch ein Schälchen mit diesem ätherischen Zeugs daneben stellen oder Tempos darin tränken oder sonst was. Ist ja net arg teuer. So Eukalyptus artiges Zeugs sollte man da wohl nehmen. Oder irgendwas das scharf riecht. Da wird dein Kater dann etwas kooomisch drein schauen. Einfach probieren  :blumen:

So gut finde ich die Idee aber nicht - die meisten ätherischen Öle sind für Katzen giftig, wenn sie trotzdem daran knabbert :unsure: das selbe gilt für die Schale Wasser mit dem ätherischen Öl.

Also - nicht zur Nachahmung empfohlen!

Tabasco in wenig auflösen und die Pflanze damit einreiben ... Hilft auch gegen Kabelanknabbern


der Tipp mag eventuell funktionieren, allerdings ist die letzte Attacke hier schon 9 Jahre her :pfeifen:


:hmm: Das Thema ist zwar schon uralt, aber die Userin Pompe könnte dein Tipp interessieren ... wegen Kabel anknabbern


Ich finde so etwas gemein, die armen Katzen. Pompe sollte sich was anderes ausdenken Da sie ihre Katzen mag, wird sie das auch tun.


Zitat (MarenF @ 08.05.2016 22:23:08)
Tabasco in wenig auflösen und die Pflanze damit einreiben ... Hilft auch gegen Kabelanknabbern

böööse, echte Chalapenos an deinen zarten Unterschenkelchen oder am Sonstwo auflösen, hilft vllt u.U. auch und die Katzen nagen deine - wennze dabei Glück hast, die zarten U. schenkelchen mit Freude an. :sabber: :sarkastisch:


Sorra, liebe Tierliebhaber... Das tut man niemals ni!- und die Katzen sind eh schlau genug und würden niemals nie! :wub:

@all: Meine Kater würden den Tabasco vielleicht sogar mögen - denen ist alles zuzutrauen,diesen beiden Chaoten! :P :huh: B) :blumen: :blumen:



Kostenloser Newsletter