Rezepte mit Räucherschinken gesucht


Habe zwei Packungen – insgesamt 400g – geräucherten Knochenschinken in Scheiben geschenkt bekommen. Habt Ihr Ideen / Rezepte, wie ich die verwerten kann? So viele Butterbrote können wir gar nicht essen – zumal hier Ferien sind, es also keine Schulbrote gibt. Aber ich bin ganz zuversichtlich, dass FM mir weiter hilft. Daher schon mal Danke im Voraus!


Tja, wenn jetzt noch Spargelzeit wäre... dann wäre die Frage gleich beantwortet.

Du kannst den Schinken evtl. portionsweise einfrieren?


Mach doch ein paar leckere Flammkuchen, mit Sauerrahm, Creme fraiche, Zwiebeln, Knobi und den in Streifen geschnittenen Räucherschinken :sabber: :sabber: :sabber:

Oder Mach Dir ne leckere Carbonara-Soße, Rest kannst Du dann eingefrieren.

Oder zur Vorspeise mal Melone mit Schinken... (OK, normalerweise nimmt man Parmaschinken, aber Deiner geht auch)


Zutaten

1 Zwiebel
1/4 l Milch 4 Eier 200 g Mehl
1/2 Teel. Salz 1/2 Teel. Backpulver,Pfeffer
200 g durchwachsener geräucherter Speck
8 Eßl. Öl

Zwiebel schälen und feinreiben.
Milch,Eier, Zwiebel und Salz in einer Schüssel verquirlen. Mehl und
Backpulver darübersieben und zu einem glatten Teig verrühren. Speck
in dünne Scheiben schneiden. Für jeden Pfannkuchen 2 Eßlöffel
Öl in einer erhitzen, 1/4 des Teiges einfüllen und
mit einigen Speckscheiben belegen. Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun
backen.
Dazu grüner Salat :sabber:

Bei dem Wetter:Dicke-Bohnen-Suppe mit Knochenschinken Klick! ;)

Bearbeitet von wurst am 03.07.2007 17:20:23


Oder abgewandelte Saltimbocca:

dünne Putenschnitzelchen mit Schinken und einem Blatt Salbei belegen, mit Zahnstocher fixieren und kurz braten.

Bei Putenschnitzeln, die ja wenig Eigengeschmack haben, finde ich den geräucherten Schinken als Kontrast ziemlich lecker! :sabber:


Tante Edit findet Rosmarinkartoffeln und grünen Salat dazu ganz köstlich! ^_^

Bearbeitet von Mrs Bean am 03.07.2007 17:22:50


Das altbekannte Bauernfrühstück:

Zwiebel und Knofel anschwitzen. Kartöffelchen dazu (diesmal hab ich se nich vergessen). Paar Champignons rein. Schinken oder Speck in Würfeln dazu. Paar Eier drüber, stocken lassen. Pfeffer - und nach Bedarf noch Salz (der Schinken ist schon scharf gesalzen) drüber. Frisches Brot dazu - fertig.


Gruß

Abraxas


Also erstmal ganz herzlichen Dank für Eure Vorschläge. Als Erstes werde ich den von Don Cladiere mit dem Flammkuchen in die Tat umsetzen, weil mir beim Lesen einfiel, dass ich vom letzten Pizza-Backen noch Hefeteig eingefroren hatte. Der taut zurzeit bis Morgen im Kühlschrank (und geht hoffentlich auch) auf. Da dann noch genug Schinken übrig sein wird, überlege ich, ob ich mal Abraxas Bauernfrühstück brutzeln werde, denn mit frischen Champignons kenne ich das bisher nicht – hört, vielmehr liest sich aber sehr gut an. Wenn dann der Schinken noch nicht aufgebraucht ist, koche ich mich durch die anderen Rezepte – oder die, die vielleicht noch kommen werden.


Off Topic:


Tz tz tz tz......... Don Promillo......... Cladiere, Cladiere, Cladiere......... die Entziehungskur scheint dir aber net bekommen zu sein........ mach wieder richtig, sonst denken die Unregistrierten oder Neuen doch glatt, die Muttis würden weiße Mäuse sehen.......


Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 03.07.2007 21:12:22)
Off Topic:


Tz tz tz tz......... Don Promillo......... Cladiere, Cladiere, Cladiere......... die Entziehungskur scheint dir aber net bekommen zu sein........ mach wieder richtig, sonst denken die Unregistrierten oder Neuen doch glatt, die Muttis würden weiße Mäuse sehen.......


Gruß

Abraxas

Ebenfalls off toppic:
„Don Cladiere“ hatte ich (wie meine Tochter es als Kind mal bezeichnete) ironesisch gemeint. Sehe also keine weißen Mäuse, sondern bin noch Herrin meiner Sinne und bestimmt bald, dank Eurer Hilfe, Herrin der Schinken-Packungen!

hi
schick mir den rest...da ich süsses verabscheu kann ich das gut gebrauchen..
nee kannst du einfrieren-kein prob.
Lieben gruss
Sille



Kostenloser Newsletter