Rückrufaktion: Alpro Soya und Vitamalz


Gerade gelesen, zur Info!


Zitat (rosalie @ 06.07.2007 13:52:28)
Gerade gelesen, zur Info!

Ich wußte schon immer, daß dieser Sojakram ungesund ist :blink:

Zitat (tom-kuehn @ 06.07.2007 13:55:17)
Zitat (rosalie @ 06.07.2007 13:52:28)
Gerade gelesen, zur Info!

Ich wußte schon immer, daß dieser Sojakram ungesund ist :blink:

Schließe mich da an!

Ich habe es auch in den Nachrichten gehört, ist schon ein Witz!
Man muss Angst haben was man kauft, jeden Tag hört man was anderes.

Seit wann ist denn in Vitamalz Soja drin? Ich dachte immer das wird mit Gerstenmalz gebraut. :keineahnung:


Zitat (Don Promillo @ 06.07.2007 14:01:55)
Seit wann ist denn in Vitamalz Soja drin?

Kein Soja, aber laut Meldung bis zu 2,5% Alkoholgehalt :unsure:

Zitat (rosalie @ 06.07.2007 14:08:02)
Zitat (Don Promillo @ 06.07.2007 14:01:55)
Seit wann ist denn in Vitamalz Soja drin?

Kein Soja, aber laut Meldung bis zu 2,5% Alkoholgehalt :unsure:

Ja, habe es auch gerade gelesen. Endlich mal ein Softdrink der "Kopf" macht. :lol:

Zitat (tom-kuehn @ 06.07.2007 13:55:17)
Zitat (rosalie @ 06.07.2007 13:52:28)
Gerade gelesen, zur Info!

Ich wußte schon immer, daß dieser Sojakram ungesund ist :blink:

100 % zustimm :daumenhoch:

Wir sollten den Vögeln nicht das Futter wegfressen :sabber:

Labens

Ich vertrag zwar kein Soja, aber mal grad die Sojamilch von meinen Mitbewohnerinnen gecheckt. Ist aber nicht betroffen.

Irgendwas is ja immer. -_-


Gut, dass ich das Zeugs nicht trinke...


@ Rosalie,

danke für die Info, habe gar nix davon mitbekommen. Die Packungen, die ich zu Hause habe, sind zum Glück nicht betroffen.

Zitat (tom-kuehn @ 06.07.2007 13:55:17)

Ich wußte schon immer, daß dieser Sojakram ungesund ist  :blink:


och, najaaaaa, so pauschal würde ich das jetzt nicht sagen. Das lag ja wohl nicht am Soja. Außerdem, ich erinnere mich da nur an diverses "Gammelfleisch" und andere Leckereien :pfeifen: Da hat Jinx Augusta schon recht: Irgendwas ist ja immer :lol:

:o Danke für die Warnung! Hat da die Qualitätsprüfung völlig versagt?! :o


Zitat (madreselva @ 07.07.2007 16:49:48)
@ Rosalie,

danke für die Info, habe gar nix davon mitbekommen. Die Packungen, die ich zu Hause habe, sind zum Glück nicht betroffen. 
Zitat (tom-kuehn @ 06.07.2007 13:55:17)

Ich wußte schon immer, daß dieser Sojakram ungesund ist  :blink:


och, najaaaaa, so pauschal würde ich das jetzt nicht sagen. Das lag ja wohl nicht am Soja. Außerdem, ich erinnere mich da nur an diverses "Gammelfleisch" und andere Leckereien :pfeifen: Da hat Jinx Augusta schon recht: Irgendwas ist ja immer :lol:

Ich muss da leider noch was einfügen:
Schau mal den Film:

"We feed the world"

hier info

an.

Auf rund 350.000 Hektar, vor allem in Lateinamerika, werden Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, daneben hungert ein Viertel der einheimischen Bevölkerung.
In Amazonien, im südamerikanischen Regenwald werden nach wie vor Bäume gefällt, um Soja anzubauen.
Und dieses Soja wird exportiert.

Und für was?

Als Tierfutter und Brennmaterial.

Den Gewinn erzielen dann die grossen Konzerne, nicht die Kleinbauern.
Die Konzerne heissen....u.a. .Maggi.....

Und denkt mal dran, wenn vor euch auf der Strasse oder Autobahn ein LKW vor sich her tuckert, dann deswegen:

Wegen den Subventionen, Lohnpreisen u.v.m werden die Güter kreuz und quer durch Europa gekarrt.

Das Sojazeugs kommt mir ebenso wenig ins Haus, wie die Zuckerpampe Malzbier.

Deshalb schaue ich mir genau an, woher das Zeug kommt, und bei Lebensmittel, welche Inhaltsstoffe drin sind.

Labens

Bearbeitet von labens am 09.07.2007 19:08:05

Zitat (rosalie @ 06.07.2007 14:08:02)
Zitat (Don Promillo @ 06.07.2007 14:01:55)
Seit wann ist denn in Vitamalz Soja drin?

Kein Soja, aber laut Meldung bis zu 2,5% Alkoholgehalt :unsure:

Endlich mal ein Grund sich ne Kiste zu kaufen. :saufen: :schlafen:

Zitat (VincentVega @ 09.07.2007 19:02:42)
Zitat (rosalie @ 06.07.2007 14:08:02)
Zitat (Don Promillo @ 06.07.2007 14:01:55)
Seit wann ist denn in Vitamalz Soja drin?

Kein Soja, aber laut Meldung bis zu 2,5% Alkoholgehalt :unsure:

Endlich mal ein Grund sich ne Kiste zu kaufen. :saufen: :schlafen:

rofl rofl rofl

:prost:

Zitat (VincentVega @ 09.07.2007 19:02:42)
Zitat (rosalie @ 06.07.2007 14:08:02)
Zitat (Don Promillo @ 06.07.2007 14:01:55)
Seit wann ist denn in Vitamalz Soja drin?

Kein Soja, aber laut Meldung bis zu 2,5% Alkoholgehalt :unsure:

Endlich mal ein Grund sich ne Kiste zu kaufen. :saufen: :schlafen:

@Vincent: rofl Aber: halbe Sachen? :unsure: :pfeifen: Och nö, da kauf ich mir dann doch lieber gleich ne "gscheite" Schachtel Bier ;) :P

Zum Thema: Sowohl Sojadrinks als auch Vitamalz konsumiere ich persönlich selten (letzteres) bis nie (ersteres), kenne aber Leute, die das regelmäßig tun.
Ich denke da z.B. an einige mir bekannte Muttis, die ihren "Kleinen" in allerbester Absicht *machtgroßundstark* Malzbier zu trinken geben oder auch an Leute, die es einfach als Getränk gerne zu sich nehmen, auch (oder gerade weil!!) es eigentlich alkoholfrei ist. Sollte also keine Diskussion über (Un-)Sinn der Produkte werden, nur eine Info für alle hier evtl. "Betroffenen" :blumen:

Zitat (labens @ 09.07.2007 18:45:06)

Ich muss da leider noch was einfügen:
Schau mal den Film:

"We feed the world"

hier info

an.

Auf rund 350.000 Hektar, vor allem in Lateinamerika, werden Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, daneben hungert ein Viertel der einheimischen Bevölkerung.
In Amazonien, im südamerikanischen Regenwald werden nach wie vor Bäume gefällt, um Soja anzubauen.
Und dieses Soja wird exportiert.

Und für was?

Als Tierfutter und Brennmaterial.

(...)

Das Sojazeugs kommt mir ebenso wenig ins Haus, wie die Zuckerpampe Malzbier.

Deshalb schaue ich mir genau an, woher das Zeug kommt, und bei Lebensmittel, welche Inhaltsstoffe drin sind.

Labens

@ Labens, :blumen:
ich habe den Film bereits gesehen (könnte da noch diverse andere Filme empfehlen) und beschäftige mich im Übrigen auch ab und zu mal damit, wo meine Lebensmittel herkommen und wie sie produziert werden. Ich weiß, dass der Soja-Anbau kritisch zu betrachten ist. Ja, ich bekenne mich schuldig im Sinne der Anklage: ich kaufe Sojaprodukte - aber ich kaufe sie selten.

Aaaaaber, wie Du selbst auch ganz richtig schreibst:
Soja wird in großem Stil auch für Tierfutter angebaut - also, in dem Moment, in dem Du Fleisch, Milch, Käse, Eier isst, hast Du wahrscheinlich indirekt auch schon eine Menge "Sojazeugs" konsumiert, selbst wenn Dir das Sojazeugs direkt nicht ins Haus kommt (wie war das noch? Um ein Kilo Fleisch zu produzieren, braucht man 6 kg Getreide oder Soja... oder waren es 10 kg? Hab die Zahlen nicht so genau im Kopf). :blumen:


@ Rosalie:
Zitat
Sollte also keine Diskussion über (Un-)Sinn der Produkte werden, nur eine Info für alle hier evtl. "Betroffenen" 
Du hast natürlich recht, ich bin auch schon wieder ruhig. Finde nur, das musste auch noch mal gesagt werden :ph34r:

@madreselva
ich will ja Fleischersatzprodukte nicht verteufeln.
Ich habe auch schon mal vor jahrzehnten das eine oder andere Sojaprodukt gekauft.
Aber- es schmeckt mir einfach nicht.

Malzbier enthält in geringen Menge Alkohol.

@Rosalie
100% zustimm!

Es geht nicht um das Produkt, es ging um den Warnhinweis.

Deshalb, danke der Threaderstellerin :rolleyes:

Labens

Ach ja, ich brauch keinerlei Ersatzprodukte

weder Fleisch

noch Ersatzprodukte von Beate Uhse oder Orion
richtiges Fleisch schmeckt immer noch am Besten :saufen: :weissefahne:


Zitat (labens @ 09.07.2007 20:33:03)
Ach ja, ich brauch keinerlei Ersatzprodukte

weder Fleisch

noch Ersatzprodukte von Beate Uhse oder Orion
richtiges Fleisch schmeckt immer noch am Besten :saufen:  :weissefahne:

@labens: Du hast das Bier vergessen :P rofl

Ich wusstes ja gleich: Wo kein Fleisch drin iss, das iss nix für Abraxas. Soja? Brauch ich net. Von mir aus kann da Blausäure drin sein.

Für Malzbier gibt es auch andere Ersatzprodukte (ich denk da bloß an Kinder, die müssen net besoffen werden). Kein Wunder, aus Krefeld kommt doch eh bloß Mist (Wurst, Bier etc). Bei mir gibts nur ordentliches Pils, da muss ich net kucken, wieviel Alk drin iss.

Und wer als Erwachsener Malzbier trinkt, erst recht aus Krefeld, der steckt auch große Häuser an und frisst kleine Kinder.........


Gruß

Abraxas


Habe mal Sojamilch probiert - ätzend - das hat doch nix mehr mit Milch zu tun

Malzbier - kann man vermutlich gut als Kleber benutzen...

@Abra - hast du denn ein Rezept für kleine Kinder? rofl


Also Vitamalz oder Karamalz ist ja mal ober lecker :sabber: ...

Mit dem Rest also Soja, Tofu u.ä. "Ersatzprodukte" kann ich auch nichts anfangen...
*bäää* :mussweg:


Zitat (Abraxas3344 @ 10.07.2007 21:21:05)
Ich wusstes ja gleich: Wo kein Fleisch drin iss, das iss nix für Abraxas. Soja? Brauch ich net. Von mir aus kann da Blausäure drin sein.

Für Malzbier gibt es auch andere Ersatzprodukte (ich denk da bloß an Kinder, die müssen net besoffen werden). Kein Wunder, aus Krefeld kommt doch eh bloß Mist (Wurst, Bier etc). Bei mir gibts nur ordentliches Pils, da muss ich net kucken, wieviel Alk drin iss.

Und wer als Erwachsener Malzbier trinkt, erst recht aus Krefeld, der steckt auch große Häuser an und frisst kleine Kinder.........


Gruß

Abraxas

Jetzt fehlt noch der Link, wie man Steaks zubereitet......
mache ich nämlich auch immer so ... :D . wie Du... :lol:

übrigens, ich bin nicht aus Krefeld :pfeifen:

und Kinder die Malzbier trinken, haben gute Chancen als Alkoholiker und den besten Kunden bei den Zahnärzten zu enden.

Labens

Zitat (labens @ 10.07.2007 23:19:02)

und Kinder die Malzbier trinken, haben gute Chancen als Alkoholiker und den besten Kunden bei den Zahnärzten zu enden.

Labens

Nuja, das ist nun doch wohl eher an den Haaren herbeigezogen.

Ich glaube nicht, daß ein Kind soviel Vitamalz trinken kann, daß es davon nen Rausch bekommt. Und dann auch noch die Verbindung herstellt zwischen dem Genuß und der vermeintlichen Problemlösung durch Alkohol.

Um Alkoholiker zu werden bedarf es mehr Faktoren als einfach nur versteckten Alkohol zu konsumieren. Da gibt es Hustensäfte, die haben mehr Alkohol.

Naja, und die Zähne macht es auch nicht gleich per se kaputt, wenn man es nur ab und an mal trinkt und ansonsten ne gute Mundpflege hat.

Natürlich sollte Vitamalz kein ständiges Getränk für Kinder sein aber ab und an ist es auch nicht schädlicher als Cola oder nen Hustensaft...

Ich finds lecker :P

Seeeehr geil. Da gibt's mal ein Problem mit einem Sojaprodukt, schon heisst es von allen Seiten "schmeckt eh nicht, brauch ich nicht, jahaaaa, die Vegetarier, die haben's verbockt, die essen ganz, ganz viel Soja! Und das zerstört die Welt! Jaja!" Vergessen ist das Gammelfleisch, vergessen auch die Tatsache, dass Fleisch aus Tieren besteht, welche für unseren Gaumen zu Tode gebracht wurden (und schlimmeres), vergessen die Tatsache, dass diese Tiere fast ausschließlich mit eben diesem Soja gemästet wurden.....ha, wir haben endlich einen Schuldigen! Die Sojafresser nämlich! Juchuuu!!

Sorry an die Threaderöffnerin; die reine Info war gut gemeint! Nur, was hier wieder draus gemacht wird.....zum :kotz:


Zitat (Abraxas3344 @ 10.07.2007 21:21:05)
Ich wusstes ja gleich: Wo kein Fleisch drin iss, das iss nix für Abraxas. Soja? Brauch ich net. Von mir aus kann da Blausäure drin sein.


ich finde deine Einstellung zum :kotz:

haste schonmal an solche Leute gedacht die keine normale Milch vertragen und gerade auf diese Sojaprodukte angewiesen sind ? nicht wirklich gell .... :labern:

Muss ich mich jetzt dafür rechtfertigen, dass ich Fleisch esse und das Kunstprodukt "Soja" ablehne? Ich bin, biologisch gesehen, ein "Allesfresser". Das belegt schon die Form meines Gebisses. Folgerichtig esse ich sowohl Fleisch als auch pflanzliche Nahrung. Und ich verabscheue Menschen, die sich über die Natur stellen und meinen, ihre unnatürliche Lebensweise sei das non-plus-ultra des Lebens. Das finde ich zum :kotz:.

Menschen, die keine Milch vertragen (da gibt es ganz, ganz viele) können auf viele andere natürliche Nahrungsmittel zurückgreifen. Die brauchen kein "Alpro-Soja", um ihren Bedarf an Calzium, Vitaminen und Mineralstoffen zu decken. Die brauchen auch keinen Quark, der ungewürzt nach Pappe schmeckt. Die brauchen auch keine "Soja-Milch", die mit dem Naturprodukt "Milch" soviel zu tun hat wie Tapete mit Hundekot.

Ich denke, die o. g. Äußerung hat wohl mal wieder was mit militantem Veganer-Gehabe zu tun. Welche Chemikalie in dem Soja-Mist drin ist, ist doch hier unerheblich.

Mir fällt in dem Zusammenhang ein Aufkleber an einem Kasseler Auto ein:

"Fleisch ist Mord". Fleisch, Eier, Fisch und Milchprodukte generell abzulehnen, ist in meinen Augen Dummheit.


Gruß

Abraxas


Wir müssen leider auf Kuhmilch verzichten. Meine Tochter hat beim "Genuss" von Milch einen allergischen Schock erlitten. Seitdem haben wir komplett umgestellt. Wir verwenden die Sojamilchprodukte von Alpro und sie schmecken uns. Für uns war es eine große Bereicherung. Jetzt muss keiner mehr zugucken.

Als alternative verwenden wir jetzt aber auch Schafjoghurt oder Ziegenfrischkäse.


Du treibst den Teufel mit dem Beelzebub aus!!!

Wenn eine Kuhmilchunverträglichkeit besteht, solltest erst recht auch auf Sojaprodukte verzichten.

Zu 60 % futterst jetzt gentechnisch verändertes Nahrungsmittel zu Dir. Ich möchte nicht wissen, wieviele defekte Gene Du Deinen Kindern und Kindeskindern weiter vererbst. Du handelst unverantwortlich!

Unsere Futterpflanzen reichen nicht aus, um vor allem den Eiweissbedarf für unsere Viehwirtschaft zu decken.

Dafür werden jährlich rund 550 000 Tonnen Soja importiert, davon sind nach Angaben von Greenpeace rund 60 Prozent genmanipuliert!

Nochmals

les hier


Labens


Ja, aaaaaaber, Labens,

verzichtest Du denn dann auch auf sämtliche tierische Lebensmittel (Fleisch, Geflügel, Milch, Milchprodukte, Eier... und sämtliche Backwaren, Fertiggerichte,... etc., in denen tierische Produkte enthalten sind)?

Das wäre in meinen Augen nämlich die logische Konsequenz dessen, was Du schreibst... sich vegan (allerdings ohne Sojaprodukte) zu ernähren. Oder habe ich da einen Denkfehler?
Denn ich gehe mal davon aus, dass über die Nahrungskette das ganze genveränderte Soja (=Futtermittel) dann auch in Deinen Magen gelangen würde, und welche Konsequenzen das hat, ist leider noch nicht besonders gut erforscht (mit Absicht?) - Bin mir nicht sicher, ob das in dem Film auch angesprochen wurde, den Du zitierst - falls nicht, bei Greenpeace findet sich ganz bestimmt irgendwo was drüber.

Bearbeitet von madreselva am 15.07.2007 22:52:06


Zitat (madreselva @ 15.07.2007 22:48:15)
falls nicht, bei Greenpeace findet sich ganz bestimmt irgendwo was drüber.

nur mal wgen Greenpeace, deren Hefte gibts bei L..l zu kaufen. Wer sich noch dran erinnert, kann sich sicherlich seinen Teil über diese Organisation denken. Ich sag nur Gemüsetest.

wenn Du genverändertes Soja direkt aufnimmst, hast beste Chancen Dein Erbgut zu verändern.

Fleisch von Bio Bauern bekommen den Gen-Mist, der Dir angeboten wird nicht.

Somit gehe ich aus, das meine Nahrungskette geschlossen ist.

Im übrigen verarbeite ich mein Getreide von einem Bio Bauer, dessen Feld ich von meiner Wohnung aus sehen kann. Und Fleisch esse ich sehr selten. Soja Pampe nie im Leben.

Und ich verzichte nicht auf tierisches Eiweiss. Ich bin doch nicht so naiv auf Vitamin B 1 Produkte zu verzichten.

Was ich von Veganer denke?

Sind das nicht die Gleichen wie die Scientologen?

Nichts für mich. Ich brauche Fleisch, Gummipuppen gehören in den Verkaufsshop von Beate Uhse.

rofl

Labens

sorry, falls ich etwas emotional war heute abend.... :D
so nebenbei... ich überprüfe Gesundheitsberater ... von Berufswegen

Bearbeitet von labens am 16.07.2007 01:12:15


Juuuuuuchuuuuuu die alte grundsatzdiskussion wer nun die besseren menschen sind...

Ich wollte nur den raben darauf hinweisen, dass soja und sojaprodukte keine "kunstprodukte" sind, sondern in anderen kulturen schon seit jahrhunderten auf den tisch kommen. (ausserdem ist das zeuch lecker, wenn mans zubereiten kann)

Des weiteren werde ich mich an dieser wunderbaren und von vorneherein aussichtslosen diskussion nicht weiter beteiligen... sind mir jetzt schon zu viele kotzsmilies hier.


Soja sind natürlich keine Kunstprodukte.

Hat doch nie jemand behauptet..... oder irre ich mich da?

Es geht doch nicht um Soja, sondern um ein Produkt das gentechnisch zu 60 Prozent verändert in der Welt angeboten wird.

Die Natur hilft sich selbst, indem sie die zeugungsfähigkeit unterbindet. Und das ist bei den genveränderten Lebensmittel der Fall.

Sie sterben einfach aus.

Labens

und tschüss
ach ja, und wer mag, kann gerne ein Vital/Karamals trinken, das schadet keinesfalls, ich trink lieber ein Warsteiner oder so....., da sind auch noch vieeeellle Vitamine drin, die vom Alkohol so verändert wurden, dass wir noch zeugungsfähig bleiben. rofl

Bearbeitet von labens am 16.07.2007 01:42:05


Zitat (Sterni @ 16.07.2007 01:21:20)
Juuuuuuchuuuuuu die alte grundsatzdiskussion wer nun die besseren menschen sind...

nöööö, wieso das denn? Wer spricht denn hier von besseren Menschen? Falls ich irgendwo was überlesen haben sollte, also für mich geht es hier nicht um bessere oder schlechtere Menschen, und ich will auch meinen "Veganer-Einwurf" in Labens' Richtung bitte nicht so aufgefasst sehen. :blumen:


Zitat (mwh)

nur mal wgen Greenpeace, deren Hefte gibts bei L..l zu kaufen. Wer sich noch dran erinnert, kann sich sicherlich seinen Teil über diese Organisation denken. Ich sag nur Gemüsetest.

Ich nannte Greenpeace, weil ich mich dabei auf den Link in einem Beitrag von Labens bezog, und in dem Link wird u.a. Greenpeace zitiert (eigentlich geht es aber um einen Film). Diese Lidl-Aktion von Greenpeace fand ich auch mehr als seltsam - wer sich allerdings über die Gefahren und Risiken gentechnisch veränderter Pflanzen und Nahrunsmittel informieren will, der kann das auch an vielfältig anderer Stelle tun, falls jemand Greenpeace nun nicht mehr vertrauenswürdig findet.

Zitat (Labens)
Fleisch von Bio Bauern bekommen den Gen-Mist, der Dir angeboten wird nicht.

Somit gehe ich aus, das meine Nahrungskette geschlossen ist.

Im übrigen verarbeite ich mein Getreide von einem Bio Bauer, dessen Feld ich von meiner Wohnung aus sehen kann. Und Fleisch esse ich sehr selten. Soja Pampe nie im Leben.
:) Gut, das wusste ich nicht, dass Du Dich tatsächlich so vorbidlich ernährst. Dann entspricht Dein Ernährungsverhalten allerdings nicht dem der Mehrheit unserer Bevölkerung. Und das wollte ich eigentlich damit sagen, vielleicht hätte ich mich weiter oben präziser ausdrücken sollen: Sobald jemand irgendwelche tierischen Produkte / Lebensmittel konsumiert, die nicht aus Bio-Erzeugung kommen (und Hand aufs Herz: Wer von uns ernährt sich ausschließlich, zu 100% Bio?) - jedenfalls ist dann eigentlich garantiert, dass man über die Nahrunskette (genveränderten) Soja zu sich nimmt. Entweder direkt (in fast jeder Schokolade z.B. ist heutzutage Soja) oder indirekt (weil das betreffende Tier mit Soja gefüttert wurde).


Zitat
sorry, falls ich etwas emotional war heute abend....

Also ich fand Dich jetzt nicht auffällig emotional :D Werde mich aber auch aus dieser Diskussion zurückziehen, weil sie immer mehr vom ursprünglichen Thema abkommt :)

Bearbeitet von madreselva am 16.07.2007 09:11:38

Neue Rückrufaktion, diesmal bei Haribo.
Mögliche kleine Metallteile in Mäusespeck.
Na also Obacht, wenn jemand gerade da rein beißt.

Quelle

:blumen:



Kostenloser Newsletter