Was kann ich zur Hochzeit tragen?


Hallo,

ich bin neu hier... und habe ein großes Problem:
ich bin zu einer Hochzeit "eingeladen", welche in etwa 3 Wochen stattfindet. Eigentlich bin ich nur die Begleitung für meinen neuen Freund und kenne das Brautpaar nicht richtig (habe die Braut erst 3 mal gesehen und den Bräutigam noch garnicht). Da dort viele Freunde meines neues Freundes sein werdne und ich sie alle noch nicht richtig kenne, möchte ich mich natürlich nicht mit meinem Outfit blamieren.
Meine Frage: was ziehe ich an?
Ich muss dazu sagen, dass ich 24 bin und Studentin (habe also leider ein sehr kleines Budget). Ich habe ein wunderschönes Ballkleid, was über 200 Euro gekostet hat, aber leider passt es mir nicht mehr, ich bin um 4 Kleidergrößes geschrumpft :D Ich überlege ob ich es ändern lassen sollte, aber es ist halt ein richtiges Ballkleid und KNALLROT! Ich bin mir nicht sicher, ob es vielleicht zu auffällig ist.
Ich persönlich würde ja ein Kostüm oder einene Hoseanzug tragen, wobei auch das kleine schwarze nicht schlecht finden würde (müsste ich mir natürlich alles noch kaufen), aber mein Freund sagt das sei wohl nicht festlich genug so ein schlichtes schwarzes Kleid....
Ich bin nun total verwirrt und weiss echt nicht weiter, würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiter helfen kann!

Grüße


Würde ich nicht anziehen, eher was unauffälliges. Es sit verpönt, die Braut in den Schatten zu stellen.

Es gibt bei einschlägigen versandhäusern wie Bonprix günstige Kleider, da solltest Du was finden,


Sorry, ich habe vergessen das wichtigste zu erwähnen:
Wir sind zu der krichlichen Trauung und der anschließenden Feier (ich vemute auf einem Saal) eingeladen


Hallo Katze :blumen:

Sicherlich ist es nicht einfach, das richtige Outfit für diese Feier zu finden.
Erkundige Dich doch mal, in welchem Rahmen dieses Hochzeitsfeier stattfindet. Du kannst dann einfacher das richtige Outfit für Dich finden.

Es nicht gut, auf einer Hochzeit overdressed zu sein. :P


Liebe Grüße von Kati


Danke für die schnelle Antwort. Das war ja auch meine Befürchtung, ich habe bei ebay ein schönes blaues Ballkleid gesehen, ich bin blond und denke, dass die Farbe daher passend wäre. Es ist klassisch eing anliegend an Brust und Tailie und wird dann unter etwas weiter, das Kleid geht bis zum Boden. Ich denke es wäre die bessere Alternative, obwohl ich das kleine Schwarze auch passend finden würde.


Hallo Katze, erstmal herzlich Willkommen hier.

Also ich hatte zur Hochzeit meiner besten Freundin auch ein rotes Kleid an.
Wir waren letztes Wochenende auf einer Hochzeit von Verwandten meines Mannes, die weiter weg wohnen und ich hab die alle auch erst ein paar mal gesehen.
Dafür war mir das rote Kleid dann auch zu chic.

Guck doch mal bei C&A. Da gibt´s ja manchmal Ballkleider die nicht grad so teuer und overdressed sind. Und bei H&M gibt es auch chice Sachen zu erschwinglichen Preisen.

Aber ich verstehe nicht warum das kleine Schwarze nicht fein genug sein soll.
Ich find das immer chic. Vielleicht kannst du ja eine schöne Kette und Haarschnuck dazu tragen, dann sieht´s noch besser aus.


Also, das rote ist nicht passend, wie Murphy schon sagte, eben wegen der Braut

Ein kleines Schwarzes ( wirkliche günstig bei B...P..., siehe Murphy ) ist selbstverständlich ein Klassiker und immer das Richtige ! Haste auch später immer wieder genug Gelegenheiten, das anzuziehen. mal mit Perlen oder mit was Buntem kombiniert.
Zur Hochzeit und weils Sommer ist würde ich, falls es geht , die Haare schön hochstecken, und dazu schöne schwarze Schuhe und eine bunte, lange Kette,wie man sie jetzt so trägt, oder einen schönen bunten Schal so locker um die Schultern....
Sieht bestimmt schön festlich aus, kannste nix verkehrt machen.

Viel Spaß....


"Herzlich Willkommen im Forum, liebe Katze" :blumen:

Hatte ich total vergessen.


Liebe Grüße von Kati

Das was Viola sagt ist richtig..
Ausserdem solltest du darauf achten das du nicht nur das richtige Kleid sondern auch bequme Kleidung kaufst, die auch nicht so schnell knittern..Ich persönlich finde es schlimm wenn jemand in Leinen Kommt, der schon nach der Kirche aussieht wie aus dem Bett gekabbelt...
Auch musst du Schuhe anpassen...oder tanzt du nicht??? Die letzte Hochzeitsparty ging bis morgens 9h das geht nicht mit High Heels...
Versuch mal über B..B... die sind klasse, da bestell ich auch schon mal...
Lieben Gruss
Sille


Ich würde erst mal schauen, in welchem Rahmen das Ganze stattfindet. Vormittags Trauung, anschließend Mittagessen, Kaffee, aus? Dann wäre ein Cocktailkleid oder ein hübsches Kostüm passend. Oder ist die Trauung am Nachmittag, anschließend Abendessen und Tanz? Dann wäre Abendgarderobe durchaus angebracht. Steht auf der Einladung vielleicht, was für ein Anzug für die Herren erwünscht ist- das ist ein guter Anhaltspunkt für die Damen? Im Zweifelsfall: bei den Gastgebern nachfragen!


Erstmal vielen Dank für Eure Antowrten, Ihr habt mir echt weiter geholfen!
Ich würde mich in einem schönen schwarzen Kleid, das etwa bis zum Knie geht recht wohl fühlen, aber wie gesagt mein Freund meint das wäre nicht elegant genug, weil wohl alle da in Ballkleidern auftauchen (was ich mir nicht vorstellen kann), ist ja auch ok, wenn seine Ex letztes Jahr ein dunkelrotes langes Kleid anhatte :angry:
Ich tanze nicht so gern, und liebe High-Heels. Ich habe schöne schwarze, welche 2 weisse Streifen haben (von den Sieten nach vorne zur Spitze), ich glaube mit Perlenohrringen und einer Perlenkette (in weiss), müssten die dazu passen. oder?

P.S. dies Forum ist echt super, habe lange überlegt wo ich mich denn nun anmelde um mein Problem los zu werden... ich habe anscheinend eine gute Wahl getroffen ! :D


Ich habe die Einladung nur kurz gesehen, weiss nur, dass es nach der Trauung zum Essen geht und dannach zum Tanz. Für die Herren herrscht Anzugpflicht


Du kannts ein schlichtes schwarzes Kleid in "Ball-Niveau" heben, indem Du die entsprechenden Accessoires trägst:

lange Handschuhe
Hut (darf ruhig auffällig sein, Ebay ist Dein Freund
Elegante Schuhe
Auffälliger Schmuck
Auffällige Stola aus günstigem durchscheinendem Stoff


Hab schon öfter gehört drei Farben gehen nicht bei ner Hochzeit, Schwarz, Weiß und Rot. Schwarz nicht weils ne Trauerfarbe ist, Weiß trägt die Braut, Rot ist ne Signalfarbe und zieht alle Blicke auf sich, lenkt also von der Braut ab und sowas gehört sich nicht bei ner Hochzeit.
Kommt drauf an wie die Leute da drauf sind, n rotes Ballkleid würd ich derbe daneben finden, außer die Leute sind da total locker drauf. Dann eher das kleine Schwarze, kann man ja n bisschen aufmotzen, wie Murphy gesagt hat.


Zitat (Katze25 @ 19.07.2007 09:46:40)
Sorry, ich habe vergessen das wichtigste zu erwähnen:
Wir sind zu der krichlichen Trauung und der anschließenden Feier (ich vemute auf einem Saal) eingeladen

auf jedenfall nichts ärmelloses, weil man nur bedeckt in die kirche geht.
ein ballkleid würde ich nicht anziehen, schon gar nicht in rot, weil das zu sehr auffällig ist, aber ein festliches kleid oder kostüm. außerdem würde ich schmuck tragen, mich schminken und auf jedenfall high-heels tragen, denn das macht frau immer irgendwie eleganter.

Zitat (gwendolyn @ 19.07.2007 11:51:11)
außerdem würde ich schmuck tragen

Was würdest Du? Schmuck tragen? Gwendo, ich denke Du gehst andere Wege, ohne den schnöden Mammon.

Zitat (gwendolyn @ 19.07.2007 11:51:11)
auf jedenfall nichts ärmelloses, weil man nur bedeckt in die kirche geht.

Wenn das Kleid Spaghettiträger hat oder gar nicht über Träger verfügt: ein leichtes Seidentuch oder einen Pashmina-Schal in passender Farbe über die Schultern legen ;)

Aaaalso, ich habe mir jetzt nicht alles genau durchgelesen, also sorry, fals ich nichts neues schreibe :lol: :blumen:

Also ich persönlich finde, das "kleine Schwarze" geht GAR NICHT auf einer Hochzeit. Das "kleine Schwarze" ist eher was für Abends, wenn ein Empfang stattfindet oder man ein romantisches Date hat etc. Auf einer Hochzeit absolut deplaziert.

Nen Ballkleid wäre schon besser, ABER: und das ist mir mal passiert; Ich war auf einer Hochzeit (nur Standesamt) eingeladen und hatte schon vormittags (bei der Trauung) ein Abendkleid an. Das war ein schickes blaues, langes fließendes Kleid (mein Abiballkleid). Das ging gar nicht. Die meisten Frauen trugen während der Trauung vormittags einen schicken Hosenanzug, ein Kostum oder eine schicke Hose mit Blazer. Bereits vormittags ein Abendkleid zu tragen, geht einfach nicht...Das ist mir mittlerweile bewußt.

Wenn die Hochzeit wirklich sich bis in den späten Abend reinzieht, würde ich vormittags zur Trauung und zum Kaffee eher einen Blazer, Kostüm etc tragen und mich erst abends in Schale schmeißen. So haben das auch die Mädels gemacht, die ich bei der Hochzeit gesehen habe.

Möglichkeiten zum Umziehen gibts eigentlich so gut wie überall.

Was die Farben angeht, hat Kalle schon recht, normalerweise kein weiß, kein schwarz (außer die Herren) und kein knallrot...

Und niemals schicker als die Braut :D


Oh je, jetzt bin ich total verwirrt.
Gut das rote Kleid ist schon mal raus, das ist mir jetzt klar.
Die haben dort sehr komsiche Regeln (zumindest sind sie mir neu), ich darf in der Kirche nicht auf der Seite sitzen, auf der mein Freund sitzt, weil wir nicht verheiratet sind. Daher bin ich mir jetzt total unsicher, ich glaube es wäre am besten, wenn ich mir noch kurzfristig eine Grippe einfange :pfeifen:


Zitat (Katze25 @ 19.07.2007 14:04:18)
Oh je, jetzt bin ich total verwirrt.
Gut das rote Kleid ist schon mal raus, das ist mir jetzt klar.
Die haben dort sehr komsiche Regeln (zumindest sind sie mir neu), ich darf in der Kirche nicht auf der Seite sitzen, auf der mein Freund sitzt, weil wir nicht verheiratet sind. Daher bin ich mir jetzt total unsicher, ich glaube es wäre am besten, wenn ich mir noch kurzfristig eine Grippe einfange :pfeifen:

Nicht kneifen. Frag weiter. Vielleicht findest Du ein schlichtes Kleid, nicht schwarz, weiss oder rot, dass Du aufpeppen kannst.

Zitat (Katze25 @ 19.07.2007 14:04:18)
Die haben dort sehr komsiche Regeln (zumindest sind sie mir neu), ich darf in der Kirche nicht auf der Seite sitzen, auf der mein Freund sitzt, weil wir nicht verheiratet sind. :

:o ach herrjee, na das wäre ja genau "das Richtige" für mich :ph34r: ...

Ich glaube ich hätte mich da schon in den ersten 5 Minuten unbeliebt gemacht :pfeifen:

Ich persönlich hätte glaube gesagt, daß ich der kirchlichen Trauung fern bleibe und erst danach komme. Wenn ich schon nicht neben meinem Freund sitzen darf, nur weil wir nicht verheiratet sind :ph34r:

Ich glaube bei so einer spießigen Gesellschaft hätte ich es drauf, daß ich in nem seeeeehr sehr kurzem Kleid kommen würde :pfeifen:

Naja, ok, dem Brautpaar zuliebe wohl doch nicht :D aber zur kirchlichen Trauung wäre ich in diesem Fall dann trotzdem nicht gegangen.. :ph34r:

Zitat (Katze25 @ 19.07.2007 14:04:18)
Oh je, jetzt bin ich total verwirrt.
Gut das rote Kleid ist schon mal raus, das ist mir jetzt klar.
Die haben dort sehr komsiche Regeln (zumindest sind sie mir neu), ich darf in der Kirche nicht auf der Seite sitzen, auf der mein Freund sitzt, weil wir nicht verheiratet sind. Daher bin ich mir jetzt total unsicher, ich glaube es wäre am besten, wenn ich mir noch kurzfristig eine Grippe einfange  :pfeifen:

Was? Also ich war vor 14 Tagen auf einer Hochzeit und da saß ich mit meiner "wilden Ehe" Hand in Hand nebeneinander.

Außerdem, wie will das denn der Pfarrer kontrolieren? "Hier kommsd Du net rein, Alder ... " *löl*

Bearbeitet von VincentVega am 19.07.2007 14:11:57

Zitat (VincentVega @ 19.07.2007 12:06:08)
Zitat (gwendolyn @ 19.07.2007 11:51:11)
außerdem würde ich schmuck tragen

Was würdest Du? Schmuck tragen? Gwendo, ich denke Du gehst andere Wege, ohne den schnöden Mammon.



fängst du schon wieder an zu sticheln, kaum dass bernhard mal nicht herschaut?

soll ich etwa meinen 30 jahre alten schmuck und mein geschirr und meine ganzen luxusgüter in die tonne klopfen, nur weil ich vor 6 jahren sukzessive damit begonnen habe, nichts neues mehr nachzukaufen?

Zitat (gwendolyn @ 19.07.2007 14:28:51)
Zitat (VincentVega @ 19.07.2007 12:06:08)
Zitat (gwendolyn @ 19.07.2007 11:51:11)
außerdem würde ich schmuck tragen

Was würdest Du? Schmuck tragen? Gwendo, ich denke Du gehst andere Wege, ohne den schnöden Mammon.



fängst du schon wieder an zu sticheln, kaum dass bernhard mal nicht herschaut?

soll ich etwa meinen 30 jahre alten schmuck und mein geschirr und meine ganzen luxusgüter in die tonne klopfen, nur weil ich vor 6 jahren sukzessive damit begonnen habe, nichts neues mehr nachzukaufen?

Ich Stichel doch nicht, ich nehme Deine Aussagen nur ernst. In diesem Sinne.

Beste Grüsse aus dem Hessenländle, *zu Heinz Schenk hinschiel*

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 21:58:12


Zitat (Katze25 @ 19.07.2007 14:04:18)
Die haben dort sehr komsiche Regeln (zumindest sind sie mir neu), ich darf in der Kirche nicht auf der Seite sitzen, auf der mein Freund sitzt, weil wir nicht verheiratet sind. Daher bin ich mir jetzt total unsicher, ich glaube es wäre am besten, wenn ich mir noch kurzfristig eine Grippe einfange  :pfeifen:

Was ist das denn für eine Regel ? :blink:
Wer denkt sich denn so etwas aus ??

Das ist doch wurscht. Wenn das bei denen so ist auf der hochzeit, sollte man das akzeptieren oder fernbleiben.


MEike

Bearbeitet von MEike am 29.11.2007 21:57:26


Zitat (murphy @ 19.07.2007 15:17:21)
Das ist doch wurscht. Wenn das bei denen so ist auf der hochzeit, sollte man das akzeptieren oder fernbleiben.

Es spricht überhaupt nichts dagegen,die näheren Hintergründe,warum etwas so ist,zu erfragen......und wenn man sich dann damit nicht damit anfreunden kann,dann sollte man wegbleiben. :rolleyes:
Zitat (MEike)
Undie: Ich tippe auf katholisshe Hochzeit, die vom Bischof durchgeführt wird.

Danke MEike....ich lerne gerne dazu.Den Rest denke ich mir. ;)

Ich habe nichts dagegen, wenn jemand ernsthaft wissen will, warum das da so ist. Was mich stört ist ein abfälliges "was sind denn das für leute???"...


Ich kenne es nur so, daß WEISS zu einer Hochzeit absolut verboten ist, es sei denn zur eigenen Hochzeit ;)
ich würd also bei b..p.. gucken oder das Kleine Schwarze aufpeppen.
Und wo steht, daß man nicht schulterfrei in die Kirche darf ? Hier ist es mit Sicherheit üblich bei feierlichen Anlässen, zur Sicherheit reicht aber ein schönes Tuch/Schal.
Viel Spaß, Hochzeiten sind schön ! und nicht kneifen, das wird schon.


Zitat (murphy @ 19.07.2007 15:30:26)
Ich habe nichts dagegen, wenn jemand ernsthaft wissen will, warum das da so ist. Was mich stört ist ein abfälliges "was sind denn das für leute???"...

Wenns abfällig geklungen hat,was ich gefragt habe....dann tut es mir selbstverständlich leid.
Das sollte es natürlich nicht.

Und noch was zur "Sitzordnung" in der Kirche:

Früher war es hier in der kath. Kirche so, daß einfach alle Männer/Jungen in der einen Hälfte der Kirche saßen und alle weiblichen Wesen an der andern Seite, durch den Mittelgang getrennt.
Ist schon lange nicht mehr üblich, ich könnte mir aber vorstellen, daß es in einigen ganz kleinen Dorfkirchen auf dem Lande noch so ist.
Ansonsten kann der Pfarrer doch nicht wirklich erst alle Leute fragen, ob sie denn nun wohl verheiratet sind...Gibts doch gar nicht.


Zitat (Sunday @ 19.07.2007 15:39:21)
daß es in einigen ganz kleinen Dorfkirchen auf dem Lande noch so ist.

Glaube ich nicht, unsere Tochter heiratet am Sa in ein ganz kleinen Dorfkirchen auf dem Lande, aber davon ist uns nichts bekannt.

Halli hallo,

also das einzige was wirklich nicht geht, ist dass eine Frau auf einer Hochzeit weiß trägt (außer der Braut natürlich).

Ich war erst am Samstag auf ner Hochzeit und es war wunderschön. Es waren sehr viele schwarze Kleider (knielang) vertreten, die ich super elegant fand. Das hat meiner Meinung nach nix mit Trauer zu tun.

Lange Kleider sind für eine Hochzeit auch immer passend. Ich hab selbst auch eins - und wann bitte, wenn nicht auf ner Hochzeit soll man das anziehen.

Mein Tip betrifft auch den C&A. Ich hab mich dieses Jahr für ein elegantes 60er Jahre Kleid (ist nur halblang mit versteckten Punkten und Tüll, so dass es wie ein Peticoat-Kleid aussieht) entschieden. Die haben aber generell schöne festliche Kleider für jeden Anlass und net so teuer....


Ich glaube Du machst Dir mittlerweile zu viele Gedanken.

Warts ab - die Hochzeit wird sicherlich wunderschön....

Viele Grüße
Dani


Zitat (Sunday @ 19.07.2007 15:31:15)
Ich kenne es nur so, daß WEISS zu einer Hochzeit absolut verboten ist, es sei denn zur eigenen Hochzeit ;)
ich würd also bei b..p.. gucken oder das Kleine Schwarze aufpeppen.
Und wo steht, daß man nicht schulterfrei in die Kirche darf ? Hier ist es mit Sicherheit üblich bei feierlichen Anlässen, zur Sicherheit reicht aber ein schönes Tuch/Schal.
Viel Spaß, Hochzeiten sind schön ! und nicht kneifen, das wird schon.

Tochter auf den neusten Stand, Weiss nicht wegen die Braut, und tiefe dekolte darf nur die Braut, und dar halten wir uns an, Tochter zu liebe ;)

Ups vergessen, und Mann kein Weissen Hemd.


Sorry - aber am Samstag hatten einige Männer weiße Hemden und wunderschöne bunte Krawatten an.
Was soll daran verboten sein? Das sieht doch zu nem dunklen Anzug super aus....


Zitat (internetkaas @ 19.07.2007 16:02:01)
Ups vergessen, und Mann kein Weissen Hemd.

Dumme Frage einer Unwissenden: warum keine weißen Hemden? Weil das mit dunklem Anzug zu sehr nach Beerdigung aussieht oder hat es andere Gründe?

Keine ahnung, Tochter informierte uns, wo mein Mann und ich Kleidung kaufen wollte.

Lol ist doch egal freue mich wahnsinnig auf Sa, ohne weisse Hemd.

Bearbeitet von internetkaas am 19.07.2007 16:19:11


Zitat (Dani_2 @ 19.07.2007 16:07:28)
Sorry - aber am Samstag hatten einige Männer weiße Hemden und wunderschöne bunte Krawatten an.
Was soll daran verboten sein? Das sieht doch zu nem dunklen Anzug super aus....

Verboten nicht,
Sollen oder verboten ist zweierlei denke ich.

Zitat (internetkaas @ 19.07.2007 15:55:20)
Zitat (Sunday @ 19.07.2007 15:39:21)
daß es in einigen ganz kleinen Dorfkirchen auf dem Lande noch so ist.

Glaube ich nicht, unsere Tochter heiratet am Sa in ein ganz kleinen Dorfkirchen auf dem Lande, aber davon ist uns nichts bekannt.

Aber bestimmt nicht in Bayern,da ist es in manchen Gegenden noch so! :lol: :lol: :lol:
Oberbayern/Niederbayern! :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Hallo zusammen

lese zwar schon lange mit, habe mich aber eben erst angemeldet.

also ich war letztens auch zur Hochzeit eingeladen (ich bin eine typische Hosenträgerin) und habe mir daher einen neuen schwarzen Hosenanzug gegönnt.
Ist ja ansich nix besonderes, aber ich hatte dazu ein wirklich "knallig orange farbenes" oberteil an, und mein Mann hatte zu seinem schwarzen Anzug mit schwarzen Hemd eine Krawatte in genau der gleichen Farbe.
Ich finde farbige Accessoires peppen "langweilige schwarze Kleidung" ungemein auf - so könnt Ihr auch in der Kirche zeigen, das Ihr zusammen gehört ;)

LG
Bödefeld


ja das find ich toll was bödefeld gesagt hat.
sieht bestimmt toll aus wenn mann und frau sich farblich aufeinander abstimmen.

auf meiner hochzeit hatten zwei frauen die einen WEI?EN Hosenanzug anhatten
die Trauzeugin und gleichzeit schwester meines Mannes :blink:
und meine schwiegermama :wacko:

muß ehrlich sagen es hat mich sehr gestört. wohl weniger an dem Tag aber im Nachhinein ist es schon ärgerlich
schöner wie ich wahren sie natürlich trotzdem nicht :P

weiß und rot gehen auf hochzeiten garnicht
schwarz kann wenn es mit was farbigen aufgepeppt ist gehen


Ich weiß von meinen 2 Töchtern, wenn die zur Hochzeit, also Nachmittags Kirche, danach Abendessen, immer nur in schwarzen Sachen gegangen sind. Ein schöner einteiliger, enganliegender Anzug, oder ein schönes schwarzes Kleid ist immer angebracht. Das man zur Hochzeit nicht in schwarz geht, stimmt nicht. Schwarz ist immer elegant und ist zudem noch in diesem Sommer die Modefarbe. Ich würde Dir zu dem kleinen Schwarzen raten. :rolleyes:


Mann, das ist aber ganz schön kompliziert, wenn man weder weiß noch schwarz noch rot tragen darf. Also weiß verstehe ich, würde ich nicht mal zu meiner eigenen Hochzeit trage, aber ginge denn ein Weinrot?
Und ist schwarz wirklich so schlimm?

Meine Mitbewohnerin hatte auf einer Hochzeit ein schwarzes Oberteil und einen schwarz-weißen Rock an. Sah klasse aus.


Ich hab nb paar Hochzeiten mitgemacht, und so locker die Leute sonst auch sind, da läuft oft die ganze Familie auf, auch die Sippe, mit der man sonst nix an der Mütze hat, alles soll perfekt sein, man will sich nicht blamieren, keiner soll was Schlechtes über die sagen dürfen und man heiratet ja bloß einmal. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: Gilt längst nicht mehr, Scheidungen sind normal, viele Bräute trauen sich nicht mal ne kirchliche Hochzeit oder sogar in Weiß, wenn die schon n Kind haben, darum brechen vielen nicht mit den alten Regeln und machen alles traditionell und hinterfragen nicht oder trauen sich, eigene Regeln aufzustellen. Wenn keiner sagt "Leute, ist uns latte was ihr anzieht, soll bloß n bisschen festlich aussehen und nicht dreckig" wird eben nach alten ungeschriebenen Gesetzen verfahren.
Irgendn holländischer Prinz hat geheiratet und die jetzige spanische Kronprinzessin war auch da, die hat ne Woche später geheiratet, glaub ich. Die hat n langes rotes Kleid angehabt und das ist n bisschen kritisch kommentiert worden, die haben da auch von den drei Tabu-Farben gelabert.
Ich selber halt Schwarz nicht für schlimm, find ich sogar derbe festlich, aber früher wars eben ne Trauerfarbe und Rot war Sünde, blanke Verführung und sowas. Ich find, wenn man was Schwarzes trägt und das ordentlich Farbe reinbringt mit Tüchern, Schmuck, Schuhen oder sowas siehts auch für ne klassische Hochzeit cool aus, aber ich bin da sowieso nicht so der traditionsbewusste Typ, was mir gefällt pisst andere vielleicht derbe an.


Letztendlich bestimmen die Gastgeber die Kleidung der Gäste, bestenfalls schon auf der Einladung durch Angabe der Kleiderordnung, ansonsten durch den Rahmen und Ablauf des Fests.

Ich war mal auf einer Open-Air-Hochzeit, das war so a la Gartenparty, dementsprechend waren die Gäste zwar schon schick, aber eher leger angezogen. Kommt also schon auf die Location und den Festablauf an.

Weiß geht wie schon gesagt auf jeden Fall gar nicht.
Schwarz dagegen geht immer finde ich. Ggf. eben mit einigen Farbtupfern oder tollem Schmuck aufgepeppt, wirkt das immer zeitlos, schick und elegant und hat dann auch nichts von Trauerkleidung.

Ich würde in jedem Fall etwas anziehen, in dem ich mich wohlfühle :blumen:


ich denke es gibt noch so viele andere farben außer denen drei.
rot finde ich einfach zu auffällig ist eine signalfarbe. und auffallen soll an dem tag doch nur die braut.
denkt mal ein hochzeitsbild mit 30personen und davon tragen 5 rot. die stechen ziemlich raus das muß nicht sein da geht die braut fast leer aus.

rot ist auch für feste okay taufen zb. oder geburtstage oder so was aber auf ner hochzeit brauch man das nicht.
schwarz dann schon eher


Weiß geht bestimmt als Kombi-Farbe, also sowas wie ne weiße Bluse zu nem Kostüm in ner anderen Farbe oder sowas, ich glaub mit nicht Weiß tragen ist gemeint, dass da keine Frau auftauchen soll, die bloß Weiß trägt, eben weils die Farbe der Braut ist. Gibt ja Frauen dies auch drauf anlegen, der Braut die Show stehelen zu wollen, grade weil die wissen dass es an dem Tag bloß um die gehen soll und das kann nicht jede Frau ab, dass die mal zurückstecken soll.