Radsport: Ist der Radsport noch zu retten??


Hi
Ich bin echt ne Ruhige Seele, doch auch mir platzt der Kragen wenn ich seh, was sich im Radsport abspielt....
Gut-die Sache Sinkewitz ....ist schon länger her....
Aber seid gestern auch noch WINOKUROW?????
Ich kann das nicht Fassen und bin total geschockt!!!

Wie denkt ihr darüber??? Was ist da Los??? Sind die alle Wahnsinnig da???
Ich bin gespannt, auf eure meinung...

Lieben Gruss
Sille


Nein, der Radsport ist nicht mehr zu retten.


Ich bild mir nicht ein, dass es irgendnen Sport gibt, wo nicht gedopt wird und wo alle ehrlich sind, darum isses mir sowas von latte, in welchem Sport grade mal wieder was aufgedeckt wird, ob Doping ist, Schmiergelder, Absprachen oder sonstwas. Profi-Sport ist kein Hobby, sondern n knallhartes Geschäft, wo derbe viel Kohle dranhängt. Die Enthüllungen und Geständnisse schockieren mich nicht und wundern mich auch nicht.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 25.07.2007 12:28:54


Das alles verdient nicht mehr den Namen "Sport".
Boykottieren!

Ciao
Elisabeth


Zitat (Elisabeth @ 25.07.2007 15:39:16)
Das alles verdient nicht mehr den Namen "Sport".
Boykottieren!

Ciao
Elisabeth

Das ist bei uns das erste Jahr, dass wir uns die Tour nicht anschauen.
Aber bei jedem, der ne Etappe gewinnt steht doch in den Hintergedanken " ob der sauber ist".
Und da kommt bestimmt noch mehr.

Macht echt keinen Spaß mehr.

Mal ehrlich, das ist doch nix neues? Da fahren sicherlich noch genug mit, die dopen oder gedopt haben.
Und auch in Zukunft wird das so bleiben, man versucht halt immer was neues, was vielleicht nicht erkannt wird.



Wohl auch bei anderen Sportarten kommt das genügend vor. (ausser vielleicht bei schach!)

Bearbeitet von Eisbär am 25.07.2007 18:34:07


Ich machs wie das ZDF. Nicht gucken. Ganz abgesehen davon, dass mir "Radpillensport" sowieso nichts bringt, stimm ich Kalle voll zu. Ich schau überhaupt keinen "Sport" an. Doping, beim Fußball Absprache und Bestechung der Schiedsrichter, beim Boxen wird vorher festgelegt, wer umfällt, bei der F1 hat der schiefschnäuzige Schumacher sieben Jahre Langeweile verbreitet, für mich gibt es nur EINE "Sportsendung", die ich gern und regelmäßig sehe: Samstags "Fish & Fun" mit Auwa Thiemann. Da gehts um den Angelsport. Die Angler werden höchstens mal mit nem Schnäpschen gedopt.

Also: Sport ist Mord.


Gruß

Abraxas


Ich stimme Kalle in vollem Umfang zu. Der Sport ist eine riesige Unterhaltungsindustrie, die vor allem anderen Geld einbringen soll. Und nach dem Motto "Höher, Schneller, Weiter" werden die Anforderungen an die Sportler immer höher geschraubt. Da bleibt bei einem so anspruchsvollen Radrennen wie der Tour de France, oft nur die Möglichkeit zu Doppingmitteln zu greifen.

Eigentlich schade, dass die Sportler bestraft werden. Das Gesetz gegen Dopping ist ja ursprünglich zum Schutz der Sportler verabschiedet worden. Aber ich weiß natürlich auch nicht, wen man statt dessen zur Rechenschaft ziehen kann.


Schönen Abend noch


Manuela


Und wer vorhin Nachrichten gesehen hat, der hat die neusten Nachrichten vom Radsport mitbekommen.

Richtig, dass ARD und ZDF ausgestiegen sind.

Ich schließ mich auch den anderen an. Es gibt glaube keine Sportart mehr bei der es um viel Kohle geht, die sauber ist.


Hallo...

...auf Deine Frage:

NEIN!!! ... ... ... denn ohne gehen Höchstleistungen eben nicht... ... ... also, NEIN...

Grisu...


Glaubt irgendwer, dass da EINER nicht gedopt ist?

Für mich ist diese verlogene Veranstaltung schon lange
gestorben.


Hi
Ich bin es nochmal...
Aber wie kann das denn gehen?? Wie kann man das unterdrücken das -so wie ihr gesagt habt- bestochen, belogen und betrogen wird??? Habt ihr da ne Ahnung???
Mir tut es so leid für alle Sportarten da ich schon ewig gern solche Sachen seh...
Ich wollte ja sogar nächstes jahr mal hin zur Tour....
Schade das alles...

Lieben Gruss
Sille


Zitat (Sille @ 25.07.2007 20:37:42)
Hi
Ich bin es nochmal...
Aber wie kann das denn gehen?? Wie kann man das unterdrücken das -so wie ihr gesagt habt- bestochen, belogen und betrogen wird??? Habt ihr da ne Ahnung???
Mir tut es so leid für alle Sportarten da ich schon ewig gern solche Sachen seh...
Ich wollte ja sogar nächstes jahr mal hin zur Tour....
Schade das alles...

Lieben Gruss
Sille

... ... ...Einfach nur: ... Geld ...

Mit einfach nur hartem Gruß von hier an die, die noch daran glauben... ... ...

Grisu...

Sille, ganz einfach. Mach den Sport zum Breitensport, der für ALLE da ist, verwandel die "Fußball-Aktiengesellschaften" wie Bayern, Dortmund und wie sie alle heißen in gemeinnützige Vereine, schaff das "Team Telekom", ach so, die heißen ja jetzt neudeutsch Ti-Mobeil, ab, auch das "Team Gerolsteiner" und wie sie alle noch heißen, keine Millionen mehr für Fernsehübertragungen, dann wird JEDER "Sport" wieder sauber. Aber dafür musst du erstmal die "Nieten in Nadelstreifen", diese asozialen "Broker", "Aktienbesitzer" - und Händler dahin bringen, wo sie hingehören, nämlich in den Knast. Weil sie nicht nur Geld und Arbeitsplätze stehlen, sondern auch öffentliches Eigentum wie die Bahn, die Post, die Krankenhäuser, sondern auch den realen Sport.


Gruß

Abraxas


Hab in letzter Zeit den Kack nicht mehr so verfolgt, aber ist nicht jeden Tag n neuer rausgeflogen bei der TDF, weil der gedopt hat? Ich krieg sowas bloß zur Hälfte mit, eben weils mich nicht schockt.
Darum behaupte ich immer noch, wer seinen Sport liebt, wird kein Profi und spielt für Geld. Da hängt zuviel Scheiße dran, in die man dann reingerät.


Gedopt haben die Profis früher schon....allerdings mit Mittelchen,die dafür gesorgt haben,das die Jungs während der letzten Bergetappe schon vom Drahtesel stiegen und nicht mehr aufgestanden sind.
Heute sind die Arten zu dopen vielfältiger,ob viel gesünder...na ich weiss nicht.
Wenn man mal versucht logisch an diese Höllentour heranzugehen,müsste man nicht so blauäugig sein.
Die Burschen fahren auf einem Drahtesel wochenlang durch Frankreich...mit Zeitfahren,Flachetappen und schweren Bergetappen.Nach so einem Höllenritt in den Pyrenäen geben die Jungs nach ein paar Minuten nach der Zieleinfahrt Interviews,essen Nudeln und lassen sich kurz durchkneten.Am nächsten Tag gehts weiter....und selbst die Fahrer,die am Tag vorher sich noch gequält haben,geben auf dem letzten Streckenabschnitt bergauf noch so viel Gas,das das Motorrad fast nicht hinterherkommt. :hmm:
Das kann man mit fleissigem Training erreichen ? rofl
Ich habe selbst bei den legendären Duellen zwischen Ullrich und Armstrong nicht mehr zugeschaut...weil das unnormal war,was die beiden gezeigt haben...besonders das von Armstrong. :pfeifen:


Ich bin fest davon überzeugt, daß es den sauberen Radsport noch gibt, genauso fest bin ich davon überzeugt, daß die Erde eine Scheibe ist. :D


Zitat (Undie @ 27.07.2007 21:24:34)
Gedopt haben die Profis früher schon....allerdings mit Mittelchen,die dafür gesorgt haben,das die Jungs während der letzten Bergetappe schon vom Drahtesel stiegen und nicht mehr aufgestanden sind.
Heute sind die Arten zu dopen vielfältiger,ob viel gesünder...na ich weiss nicht.
Wenn man mal versucht logisch an diese Höllentour heranzugehen,müsste man nicht so blauäugig sein.
Die Burschen fahren auf einem Drahtesel wochenlang durch Frankreich...mit Zeitfahren,Flachetappen und schweren Bergetappen.Nach so einem Höllenritt in den Pyrenäen geben die Jungs nach ein paar Minuten nach der Zieleinfahrt Interviews,essen Nudeln und lassen sich kurz durchkneten.Am nächsten Tag gehts weiter....und selbst die Fahrer,die am Tag vorher sich noch gequält haben,geben auf dem letzten Streckenabschnitt bergauf noch so viel Gas,das das Motorrad fast nicht hinterherkommt. :hmm:
Das kann man mit fleissigem Training erreichen ? rofl
Ich habe selbst bei den legendären Duellen zwischen Ullrich und Armstrong nicht mehr zugeschaut...weil das unnormal war,was die beiden gezeigt haben...besonders das von Armstrong. :pfeifen:

frauen und dopen? ne ganz bestimt nicht. nur mal so nebenbei festgestellt. ich hab bemerkt, dass nur männer raußflogen. echt der hammer. oder hb ich michgetäuscht?

Kabisch, Radrennen sind im Profibereich getrennt. Das am häufigste Benutzte Merkmal der Sortierung ist das Geschlecht.


Zitat (VincentVega @ 28.09.2007 18:43:41)
Kabisch, Radrennen sind im Profibereich getrennt. Das am häufigste Benutzte Merkmal der Sortierung ist das Geschlecht.

hä? das weiß ich auch. mir gehts darum, dass nur männer gedopt haben. woher kommt das?

Zitat (kabisch @ 28.09.2007 18:46:37)
Zitat (VincentVega @ 28.09.2007 18:43:41)
Kabisch, Radrennen sind im Profibereich getrennt. Das am häufigste Benutzte Merkmal der Sortierung ist das Geschlecht.

hä? das weiß ich auch. mir gehts darum, dass nur männer gedopt haben. woher kommt das?

ganz einfach- weil bei der Tour de France nur Männer mitfahren, werden keine Frauen erwischt. Würde über Frauen-Radrennen berichtet werden, so würde man auch Fälle von gedopten Frauen finden.

Zitat (kabisch @ 28.09.2007 18:46:37)
Zitat (VincentVega @ 28.09.2007 18:43:41)
Kabisch, Radrennen sind im Profibereich getrennt. Das am häufigste Benutzte Merkmal der Sortierung ist das Geschlecht.

hä? das weiß ich auch. mir gehts darum, dass nur männer gedopt haben. woher kommt das?

Frauen dürfen das nicht!!! ;)

Zitat (wurst @ 28.09.2007 18:50:46)
Zitat (kabisch @ 28.09.2007 18:46:37)
Zitat (VincentVega @ 28.09.2007 18:43:41)
Kabisch, Radrennen sind im Profibereich getrennt. Das am häufigste Benutzte Merkmal der Sortierung ist das Geschlecht.

hä? das weiß ich auch. mir gehts darum, dass nur männer gedopt haben. woher kommt das?

Frauen dürfen das nicht!!! ;)

Wir Frauen sind nur dazu da, den Männern das Dopingmittel ins Essen zu mischen :daumenhoch:

Zitat (martina29 @ 28.09.2007 19:01:51)
Zitat (wurst @ 28.09.2007 18:50:46)
Zitat (kabisch @ 28.09.2007 18:46:37)
Zitat (VincentVega @ 28.09.2007 18:43:41)
Kabisch, Radrennen sind im Profibereich getrennt. Das am häufigste Benutzte Merkmal der Sortierung ist das Geschlecht.

hä? das weiß ich auch. mir gehts darum, dass nur männer gedopt haben. woher kommt das?

Frauen dürfen das nicht!!! ;)

Wir Frauen sind nur dazu da, den Männern das Dopingmittel ins Essen zu mischen :daumenhoch:

das kannst du für deinen Mann tun? ich bewundere dich. mir gehts eigentlich um die rad-wm in stuttgart. dort fahren doch auch frauen.

Zitat (martina29 @ 28.09.2007 19:01:51)
Zitat (wurst @ 28.09.2007 18:50:46)
Zitat (kabisch @ 28.09.2007 18:46:37)
Zitat (VincentVega @ 28.09.2007 18:43:41)
Kabisch, Radrennen sind im Profibereich getrennt. Das am häufigste Benutzte Merkmal der Sortierung ist das Geschlecht.

hä? das weiß ich auch. mir gehts darum, dass nur männer gedopt haben. woher kommt das?

Frauen dürfen das nicht!!! ;)

Wir Frauen sind nur dazu da, den Männern das Dopingmittel ins Essen zu mischen :daumenhoch:

Nicht ins Essen. In die Zahnpasta :schlaumeier:

rofl rofl rofl

Quelle: Baumann :lol:

Ja das hat Baumann gesagt !

Aber Essen ist einfacher , ich muß doch an die Kinder denken :pfeifen:


Zitat (martina29 @ 28.09.2007 19:24:08)
Ja das hat Baumann gesagt !

Aber Essen ist einfacher , ich muß doch an die Kinder denken :pfeifen:

Genau. Doping gehört in den Babybrei!

Dann heißt der nicht mer HIPP sondern HOPP... :lol:

Man kann nicht früh genug anfangen :schlaumeier:

So prima. Stuttgart hat den Prozess verloren.

Da sieht man also mal was so ne Ehrenerklärung wert ist! :labern:

Großer Scheiß wenn man so was einführt, wenn man es nicht mal unterschreiben muss und trotzdem starten darf. :hirni:


Zitat (kabisch @ 28.09.2007 19:04:56)
mir gehts eigentlich um die rad-wm in stuttgart. dort fahren doch auch frauen.

Kabisch, die Frauen die in Stuttgard Fahrrad fahren erledigen Ihre Einkäufe. Außerdem fahren diese meißt alleine und nicht im Pulk. Haben somit nichts mit dem radrennen zutun.

Zitat (kabisch @ 28.09.2007 19:04:56)
mir gehts eigentlich um die rad-wm in stuttgart. dort fahren doch auch frauen.

Das kann sie doch nicht sehen, sie ist doch blind!

...oder etwa doch nicht?

Zitat (VincentVega @ 29.09.2007 11:08:22)
Kabisch, die Frauen die in Stuttgard Fahrrad fahren erledigen Ihre Einkäufe. Außerdem fahren diese meißt alleine und nicht im Pulk. Haben somit nichts mit dem radrennen zutun.

Vincent, ich weiß ja nur ungern etwas besser als du, aber schau mal hier, da sind die Startlisten der WM in Stuttgart. Es gibt auch Meldelisten für Frauen...

Zitat (Valentine @ 29.09.2007 11:24:46)
Zitat (VincentVega @ 29.09.2007 11:08:22)
Kabisch, die Frauen die in Stuttgard Fahrrad fahren erledigen Ihre Einkäufe. Außerdem fahren diese meißt alleine und nicht im Pulk. Haben somit nichts mit dem radrennen zutun.

Vincent, ich weiß ja nur ungern etwas besser als du, aber schau mal hier, da sind die Startlisten der WM in Stuttgart. Es gibt auch Meldelisten für Frauen...

Klar, es gibt auch Fahrerinen die, die männlichen Kollegen mit frischem Bierchen versorgen. Die Cannstadter Dings Bums ist doch im Gange.

Hi,
Ich weiß ja nicht wie es bei euch im Süden zugeht..doch hier in Bochum zum Giro fahren auch Frauen mit...
Natürlich fahren die Getrnnt, also Frauen Fahren allein und die Männer fahren allein...
Doch zu Kabbisch`frage habe ich auch keine Antwort...
Warum dopen immer mehr Männer al Frauen...( ich denke das er das so sagen wollt...)
Das ist echt mal ne Gute Frage...
Was meint ihr ?? Ist der Druck der auf den Männern lastet so hoch???
Müssen Frauen denn nicht so viel bringen?? Siehe jetzt die Fussballerinnen!!!
Lieben Gruss
Sille


Zitat (Undie @ 27.07.2007 21:24:34)
weil das unnormal war,was die beiden gezeigt haben...besonders das von Armstrong. :pfeifen:

Was soll das denn jetzt: besonders das von Armstrong.

Kommt da wieder der alte Blödsinn hoch: der böse Lance hat unserem guten Jungen die Siege geklaut?
So ein Schwachsinn. Der gute Junge war genauso gedopt wie Lance (höchstwahrscheinlich) gedopt war.
Ich habe die TdF immer gern gesehen und sehe sie auch jetzt noch gerne. Gut, es sind mehr oder weniger alle gedopt. So what. Ist doch deren Körper, nicht meiner.
und wenn alle gedopt sind, dann ist es auch wieder gerecht.

Sprich: gedopt oder ungedopt - Lance war immer besser als "uns Ulle", der beste Fahrer im Feld. Ich hab mich immer über die Naivlinge amüsiert, die Lance des Dopings beschuldigten, aber Ulle für sauber hielten. Ullrich ist meistens bei den entscheidenden Etappen drei Meter hinter Armstrong ins Ziel gefahren. Ganz bestimmt nicht auf Mineralwasser. Wie ja zur Genüge bewiesen wurde.

Das Ganze ist meines Erachtens eine Riesenheuchelei. Die Kleinen, die Fahrer nämlich (auch wenn sie viel verdienen), sind doch nur Opfer des Systems. Wenn sie nicht dopen und hinterherfahren kriegen sie keine Verträge von den Sponsoren. Wenn sie erwischt werden, werden sie von den empörten Sponsoren rausgeworfen. Wie blöd muss man eigentlich sein, um diese Heuchelei nicht zu bemerken. An die Sponsoren muss man ran, wenn man das Doping abstellen will.

Ich fand es auch von ZDF und ARD eine Oberheuchelei, die Tour nicht zu zeigen. Was soll der Blödsinn? Bleiben sie auch von Peking weg? In der Leichtathletik wird genauso hart gedopt wie im Radsport. Schaut euch mal die Tennisdamen an, wie die aussehen. Das kommt nicht durchs Training. Die SchwimmerInnen..., TurnerInnen.
Wenn ARD und ZDF konsequent wären, dann dürften sie in Peking nicht dabei sein.

Ich habe noch den Ton eines Reporters von ARD oder ZDF im Ohr. als bei einer Nordfrankreich Etappe gemosert wurde: Was bummeln die denn da? Die fahren aber heute langsam. Das ist eine Schonetappe." D.h. auch ZDF und ARD fordern Action und quengeln bei langsamen Etappen. Und fordern gleichzeitig Mineralwasser - bei gleicher Leistung natürlich. Oberheuchler allesamt.

Ich habe mich entschieden, dass es mir egal ist. Im Radsport sind sie alle gedopt, also siegt nach wie vor der Beste. Basta. Ich habe die TdF mit Vergnügen auf Eurosport geguckt und freu mich schon auf die Nächste.

Schade, dass Lance nicht mehr dabei ist.

Bearbeitet von Schroedi am 10.10.2007 16:45:11

Lies den Beitrag richtig,bevor du was als Schwachsinn bezeichnest. ;)
Keiner hat Ullrich glorifiziert oder als sauber hingestellt.....

Zitat
Ich habe mich entschieden, dass es mir egal ist. Im Radsport sind sie alle gedopt, also siegt nach wie vor der Beste. Basta. Ich habe die TdF mit Vergnügen auf Eurosport geguckt und freu mich schon auf die Nächste.

Solange alle das selbe Zeug bekommen und in gleichen Dosierungen,gebe ich dir recht.
Ausserdem wird es dann noch Extrapunkte für denjenigen geben,der die wenigsten gesundheitlichen Schäden davon trägt. :pfeifen:

Zitat (Undie @ 10.10.2007 16:42:17)
Lies den Beitrag richtig,bevor du was als Schwachsinn bezeichnest. ;)
Keiner hat Ullrich glorifiziert oder als sauber hingestellt.....

vielleicht jetzt hier nicht, das wäre wohl nach der Fuentesgeschichte auch sehr weltfremd. Aber noch vor ein paar Jahren wurde "Epo-Lance" so mit Mord bedroht, dass er unter Polizeischutz nach Alpe d´Huez rauffahren musste. Damals war Ullrich noch das gottgleiche saubere Jahrhundertalent (was er ja auch vermutlich war), der einfach mit gemeinsten Mitteln von Armstrong/Bruyneel um den verdienten (Mineralwasser)sieg betrogen wurde.
Ich denke mir, hinter dem spezifisch deutschen Aufgeheule "die bösen Doper" steckt vor allem die unglaubliche Enttäuschung, dass auch der blonde Ulle leider leider...unsauber war.
Ich glaube, wenn Ulle, Jaksche etc... nicht erwischt worden wären, sondern nur Basso, Valverde und wie sie alle heißen (also nur Ausländer) wäre das Geschrei nur halb so groß ausgefallen - und ZDF und ARD hätten weiterhin jeden Kilometer übertragen und unseren sauberen Ulle, unseren sympathischen Ete, unseren netten Aldag gejubelt.

Alles nur Heuchelei der betrogenen Betrüger. Nix sonst.

Bei der diesjährigen EM der Springreiter wurden alle Pferde, die unter die ersten 10 gekommen waren, auf Doping hin untersucht. Nur nicht die Pferde von Ludger und Meredith Michels Beerbaum. (Ein Schelm, der Böses dabei denkt....)

Bearbeitet von Schroedi am 10.10.2007 17:00:03

Deutsches Aufgeheule...spezifisch ? :hmm:
Du bist da wohl mehr der Experte wie ich...ich wusste nicht,das das ein deutsches Problem ist,jemanden zuzujubeln,wenn man denkt,das derjenige sauber ist....und dann als Fan enttäuscht ist,wenn man feststellen muss,das all die Helden der Berge wie Aldag,Zabel und wohl auch Ullrich ebenfalls gedopt sind.
Ich habe solchen Leistungen immer etwas skeptisch gegenüber gestanden...aber ein Fan,der sich mit diesem Sport und seinen Fahrern identifiziert und deswegen "jault"...der kann aus jedem Land kommen...das muss kein Deutscher sein.


Zitat (Undie @ 10.10.2007 17:17:15)
Deutsches Aufgeheule...spezifisch ?

.aber ein Fan,der sich mit diesem Sport und seinen Fahrern identifiziert und deswegen "jault"...der kann aus jedem Land kommen...das muss kein Deutscher sein.

nein, das ist überhaupt kein deutsches Phänomen. Aber bei der TdF haben wir Deutschen halt extrem reagiert (mit Rückzug der Sender), was, so weit ich weiß, kein Mensch im Ausland verstanden hat. Ich denke mir einfach, dass das nicht passiert wäre, wenn die Sache mit Ullrich nicht gewesen wäre. Dann hätte man bei Sinkewitz (oder wie der sich schreibt) oder Vino und Rasmussen natürlich auch entrüstet mit dem Kopf geschüttelt und besorgt über das Phänomen Doping geschrieben, aber trotzdem weiter übertragen. Und wenn Contador dann dem Ulle den Sieg weggeschnappt hätte, dann wären wieder mal die Wogen hoch gegangen.

So wie sicherlich Peking von der ersten bis zur letzten Minute übertragen wird, auch wenn Doper noch und nöcher auffliegen (was bestimmt passieren wird).

ich finde es halt Heuchelei.

Bearbeitet von Schroedi am 11.10.2007 14:09:00


Kostenloser Newsletter