Puffelskuchen: Wer kennt das Rezept?


Hallo, Muttis,
in meiner Kindheit gab es bei uns zu Hause oft die vorgenannten Puffelskuchen. Soweit ich weiß, ist das ein ziemlich regionales Rezept (Bergisches Land) und die Puffelskuchen waren früher ein sogenanntes "Arme-Leute-Essen". Aber mir hat das als Kind immer gut geschmeckt, wahrscheinlich, weil nach dem Backen lecker Rübenkraut oben drauf kam. Ich würde diese Dinger heute gern noch mal essen und suche das passende Rezept. Kann mir jemand von Euch da weiterhelfen?? :hmm: :hmm: :hmm:

Murmeltier


Bergische Puffelskuchen
Zutaten:
2 Eier,
500 g Mehl,
1 Päckchen Backpulver,
3/8 l Milch,
1/8 l Wasser,
1 Teelöffel Salz,
3 Esslöffel Zucker,
100 g Butter,
Rosinen,
Äpfel in Würfel geschnitten,
Fett

--Zubereitung:
Eier trennen. Eigelb mit Salz und Zucker verrühren. Im Wechsel die Flüssigkeit (Milch und Wasser) und das Mehl dazugeben. Eiweiss zu Schnee schlagen und unterheben. Wenn das alles eine sehr dicke Masse ist, die Rosinen und Äpfel dazurühren. In der Pfanne kleine Plätzchen im heissen Fett braten. """"""


Hi
also ähnlich wie Pfannkuchen??
Hört sich aber lecker an..und da noch Sirup drüber...???!!!
Na meine Hüften werden es mir nicht danken..ich werde überall wieder anecken..hahaha
Lieben Gruss
Sille


Hi, Twinmam,
vielen Dank für das Rezept. Ich werde es ganz schnell mal ausprobieren. Meine Mama hat keine Rosinen oder Äpfel in den Teig gegeben, aber ich kann mir vorstellen, daß das ganz sicher auch sehr lecker schmeckt. Vielen Dank nochmal!
Und Dir, Sille, möchte ich sagen, Du bist nicht allein mit dem "Anecken". Auch ich kann mir die Puffelskuchen eigentlich nicht so mir nix dir nix leisten. Aber wenigstens ab und zu MUSS eine kleine Sünde mal sein. Erst recht, wenn es sich um Kindheitserinnerungen handelt.

Es grüßt das diät-gequälte
Murmeltier

:heul: :heul: :heul: :heul: :heul:

Bearbeitet von Murmeltier am 02.08.2007 16:19:51


Hört sich so ähnlich an wie die böhmischen Livanzen, die meine Oma immer wieder mal macht... und dann in Zucker und Zimt gewälzt.... hach *schmacht*


Also das Rezept oben klingt für mich nicht gnaz nach dem was ich unter Puffelskuchen verstehe, denn die werden mit frischer Hefe gemacht! Hier das Rezept was mir von meiner Großmutter gegeben wurde!

Zutaten: (für 4-5 Personen)
5 Eier
500g Mehl
50g Zucker
1 Prise Salz
1 Packung Rosinen
30g Hefe
3/8 l Handwarme Milch (zum auflösen der Hefe)

Zunächst Mehl mit Zucker in einer Schüssel vermischen. Hefe in der Milch auflösen. Eier schaumig schlagen. Beides mit Mehl und Zucker verrühren. Salz und Rosinen unterrühren und eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Danach frikadellengroße Häufchen in der Pfanne in Öl von beiden Seiten goldbraun braten! Achtung das Öl sollte nicht zu heiß sein, sonst sind sie außen schon schwarz innen aber noch flüssig! Und das schmeckt dann leider nicht so lecker! Nach dem Braten in Zucker wenden und essen! Rübenkraut geht natürlich auch!

Bearbeitet von Felisia am 14.11.2007 10:27:49


Hallo,

hier habe ich noch was gefunden..

Schau mal


klick mal


LECKER!!! :jupi:

Bei uns heißen die Püfferkes und die gibts immer zu Karneval.
Aber warum auf Karneval warten, wenns hier ja Rezepte dafür gibt ;)


Püfferkes! :sabber: :sabber: :sabber: Darum fahr ich so auf Weihnachtsmärkte ab, da gibts die immer und man kann sich überall durchfuttern.
Mit fett Sahne drauf oder Likör oder beidem, danach ne Bratwurst, dann Reibekuchen, Glühwein, n paar Dampfnudeln mit Vanillesoße und und und. :sabber:


Zitat (Sille @ 02.08.2007 10:34:58)
Hi
also ähnlich wie Pfannkuchen??
Hört sich aber lecker an..und da noch Sirup drüber...???!!!
Na meine Hüften werden es mir nicht danken..ich werde überall wieder anecken..hahaha
Lieben Gruss
Sille

:wub:


Kostenloser Newsletter