Reihenfolge beim Sandwich-Belegen egal ?! Ist die Reihenfolge beim Belegen egal ?


Guten Abend zusammen,

Ein Kumpel von mir und ich haben eine Diskussion. Ich erzählte ihm , dass es beim Belegen eines Sandwiches wenn man einen bestimmten Geschmack erreichen will oder einen bestimmten Typ von Sandwich auch auf die Reihenfolge des Belages ankommt.
Er meinte darauf , die Reihenfolge wäre egal .. schmecken würde es immer gleich.
Ich versuche ihn seitdem davon zu überzeugen , dass gerade die Reihenfolge entscheidend für die Variationen des Geschmacks sind aber er will mir nicht glauben.
Nun haben wir uns geeinigt es durch eine Art Abstimmung rauszufinden. Ich will eure Meinung hören , schreibt bitte und helft endlich diese Diskussion zu beenden ;)
Eine klare Aussage ist von nöten. :lol:


Ich bin der festen Meinung, die Reihenfolge macht einen großen Unterschied!!
Gruß Puschteblume!


Nö, nich. Man kann erst die Erdnußbutter, dann das Jelly, dann die "Boloni", dann die Mayo, dann den Salat, dannden Käse................ oder aber auch umgekehrt...
Mist, Senf und Ketchup vergessen sagt die Tante Edit


1 Stimme für : Reihenfolge wurscht(Hauptsache, Wurscht drauf!!)

Bearbeitet von lucky ohne strike am 05.08.2007 00:39:20


2. Stimme für Reihenfolge wurscht


:blumen:


ne,der gesunde menschenverstand,wenn vorhanden,sagt:die etwas flüssigeren
zutaten (zb:ketchup,mayo etc) sollten schon direkt unten,d.h auf dem(toast)brot
sein...
obere hälfte geht auch..
zieht dann schön ein,und es kann nicht passieren,dass einem beim reinbeissen
die "sosse"entrinnt... ;)
PS:macht doch mal nen test:schön,wie das dressing vom salatblatt auf den boden
gleitet.. ;)


Aus statischen Gründen bedingt sich die Belagreihenfolge manchmal von selbst :schlaumeier:

Ein Sandwich hält einfach besser zusammen, wenn man Senf etc. als Klebemasse zwischen Brötchen und Fleisch/Wurst schmiert. Und ein gewölbtes Salatblatt sorgt für Instabilität schon beim Belege, wenn es ganz unten auf dem Brot liegt...


Also, in der Gastronomie wird das so gemacht; Fixierung durch Zahnstocher.
Die Reihenfolge ergibt sich nicht durch die Haltbarkeit sondern den "Biss".


Das kann in der Gastronomie gerne so gemacht werden :D

Ich belege ein Sandwich halt so, dass es beim schichten noch schon zusammenfällt.

Ob das geschmacklich einen Unterschied macht, weiss ich nicht :unsure:


Hi Leute,
Ich wollte euch bitten uns auf die Frage eine klare Antwort im Sinne von "Ja , es macht einen Unterschied!" oder "Nein , tuts nit!" zu geben , denn die ersten 10 Letue werden bei uns gewertet und dann wird geguckt :) Sonst fängt nämlich die Diskussion an , was diejenige Person nun gesagt hat :)

Bearbeitet von KooNiBerT am 05.08.2007 08:21:14


??????


Zitat (KooNiBerT @ 05.08.2007 08:20:32)
Hi Leute,
Ich wollte euch bitten uns auf die Frage eine klare Antwort im Sinne von "Ja , es macht einen Unterschied!" oder "Nein , tuts nit!" zu geben , denn die ersten 10 Letue werden bei uns gewertet und dann wird geguckt :) Sonst fängt nämlich die Diskussion an , was diejenige Person nun gesagt hat :)

Was ist denn das für ein Blödsinn? Klar machts einen Unterschied wie ein Sandwich belegt wird, das kann sich jeder der eine Banane schälen kann selbst beantworten.

Wie ich schon sagte, ein Sandwich "New York Style" als Beispiel benötigt dringend ein paar Zahnstocher sonst würde es

1. Auseinander fallen
2. Wäre es in anderer Reihenfolge belegt, wäre es kein "New York Style" mehr.

Was nicht bedeutet das es zuhause nicht sinnvoller ist mit Sinn zu belegen um nicht sinnlos das sinnig gebastelte Sandwich gegen den Sinn zu mampfen und unsinnig zu zerbröseln.

Also.. bei unserer Wette haben wir abgemacht , dass die ersten 10 Stimmen mit klarer antwort gewertet werden. z.B 6 sagen ja es macht einen unterschied und 4 sagen nein es ist egal. Daher brauchen wir auch eine klare Antwort ,sonst wissen wir nicht welcher Meinung ihr seid :)


@KooNiBerT
Wenn du hier eine Frage stellst
wirst du es nicht verhindern können, dass sich hier eine Diskussion entwickelt.

Es sei denn, du erstellst eine Umfrage (New Poll) mit der Einschränkung:

Nur Umfrage erstellen
(Keine Antworten möglich)

Ob das allerdings sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln. :rolleyes:


@KooNiBerT

Mal was Anderes .... seid Ihr noch betrunken? :saufen:


Also, wenn das mit eurer Wette so wichtig ist, würde ich euch eine ungerade Zahl empfehlen. ;)


Die Poll ist insofern schlecht , da sie anonym ist und deshalb mit z.B 10 neuen Accounts leicht zu faken ;) DIskutiert ruhig aber ist es euch nicht möglich dabei eure Meinung zu erst kurz zu schreiben und erst dann auf Zahnstocher überzugehen ? :huh: :D

Bearbeitet von KooNiBerT am 05.08.2007 09:24:13


Zitat (VincentVega @ 05.08.2007 06:40:47)
Die Reihenfolge ergibt sich nicht durch die Haltbarkeit sondern den "Biss".

Das ist der Entscheidende Hinweis :applaus:

Selbst wenn die Zutaten absolut identisch sind, kommt es immer noch auf die Reihenfolge an. Es spielen ja auch Faktoren wie Aussehen, Knackigkeit und Konsistenz (zB. durch aufgeweichte Brotscheibe) eine große Rolle.

Ein knuspriger Keks schmeckt beispielsweise besser, als ein lätschiger, auch wenn es die gleichen sind. Und ein Hamburger schmeckt um Klassen besser, wenn die Essiggurkenscheibe auf der Fleischscheibe liegt und nicht auf dem Brötchenboden. Denn so zieht die Flüssigkeit in das Brot, macht dieses Matschig und bäää. Auf der Fleischscheibe hingegen sorgt es für Saftigkeit, hat mehr Biss und sorgt daher beim Hineinbeißen für ein Aha-Erlebnis.

Nicht umsonst beschäftigen die Hersteller von zB. Schokoriegeln Fooddesigner, die dabei großen Wert legen auf: Aussehen, Knackigkeit, Geräusche beim Abbeißen und Kauen, ect. Ist halt wirklich so, dass das Essgefühl mit in den Geschmack einfliest.

Aber Ihr könnt es gerne einmal selbst testen.

Kocht euch ein Gericht, egal was es ist. Das eine esst ihr normal, das andere wird vorher püriert und ebenfalls gegessen.

Wetten, dass euch das "normale" um einiges besser schmeckt als das Pürierte - obwohl es das Gleiche ist... ;)

Zitat (KooNiBerT @ 05.08.2007 09:23:17)
Die Poll ist insofern schlecht , da sie anonym ist und deshalb mit z.B 10 neuen Accounts leicht zu faken ;) DIskutiert ruhig aber ist es euch nicht möglich dabei eure Meinung zu erst kurz zu schreiben und erst dann auf Zahnstocher überzugehen ? :huh: :D

Glaubst Du wirklich, dass es jemand bei so einem trivialen Thema für nötig empfinden könnte, durch 10 Zweitnicks hier irgendwas manipulieren zu müssen? :hihi:

Also ICH glaube nicht... :pfeifen:

Außerdem:

Herzlichen Dank, dass Du uns einen Thread mit ausführlicher Gebrauchsanleitung zur Verfügung stellst. Dann werde ich die Benutzungshinweise beachten und antworte mit:


Nein, die Reihenfolge ist nicht egal. :schlaumeier:

Bearbeitet von Don Promillo am 05.08.2007 09:43:50


Zitat (Don Promillo @ 05.08.2007 09:42:19)
:


Nein, die Reihenfolge ist nicht egal. :schlaumeier:

Na na na
So einfach geht das nicht,als erstes stellt sich doch die Frage:Was soll denn eigentlich Drauf??? :P :P :P

Die Reihenfolge ist wichtig.

Es ist ja ein Unterschied im Geschmack, ob der Ketchup im Brötchen eingesogen ist oder auf dem Salatblatt liegt.
Es knispert auch anders im Mund.


Zitat (wurst @ 05.08.2007 09:51:48)
Zitat (Don Promillo @ 05.08.2007 09:42:19)
:


Nein, die Reihenfolge ist nicht egal. :schlaumeier:

Na na na
So einfach geht das nicht,als erstes stellt sich doch die Frage:Was soll denn eigentlich Drauf??? :P :P :P

Klar geht das so einfach.

WAS Du letztendlich drauf tust ist eigentlich ziemlich egal. Es dreht sich ja darum WIE Du es machst. Aber das habe ich ja auf der ersten Seite bereits ausführlich erklärt. ;)

Ne filetierte Bockwurst schmeckt doch auch anders wie ne Bockwurst im Blätterteigmantel, oder? :P :lol:

Zitat (Don Promillo @ 05.08.2007 10:10:11)
Zitat (wurst @ 05.08.2007 09:51:48)
Zitat (Don Promillo @ 05.08.2007 09:42:19)
:


Nein, die Reihenfolge ist nicht egal. :schlaumeier:

Na na na
So einfach geht das nicht,als erstes stellt sich doch die Frage:Was soll denn eigentlich Drauf??? :P :P :P

Klar geht das so einfach.

WAS Du letztendlich drauf tust ist eigentlich ziemlich egal. Es dreht sich ja darum WIE Du es machst. Aber das habe ich ja auf der ersten Seite bereits ausführlich erklärt. ;)

Ne filetierte Bockwurst schmeckt doch auch anders wie ne Bockwurst im Blätterteigmantel, oder? :P :lol:

Meine echt englischen Gurkensandwich zum 5 Uhr Tee werden immer gleich belegt,da tropft nix! :P

Toastbrotscheiben oder Sandwichbrotscheiben
1Salatgurke Butter
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer :sabber:

och seid ihr kompliziert ^_^ er will nur ein ja oder nein hören

"Nein , tuts nit!"


JEIIIIIIIIIIIN :lol:

Nur um das Konzept ein bissle durcheinander zu bringen... :pfeifen:



Ich hoffe der Rechner wird später bei der Auswertung nicht abstürzen... :ph34r:

Wurst, du streichst die Butter auf die Gurke? Ist das denn umsetzbar? *zweifel.


Ja, die Reihenfolge spielt eine Rolle. Macht man beim Schichtsalat schließlich auch so.


Wie viel stehts denn?


Hab keinen Dunst wo ich mich mehr drüber amüsieren soll: Über den Thread selber, die Antworten von den Muttis oder die Ernsthaftigkeit, mit der der Ersteller nen verwertbaren Poll will. :lol: :lol: :lol:
Wenns so wichtig ist, hätte ich mir schon längst n paar Butterbrote gemacht und selber getestet, wie sich die Reihenfolge vom Belag auswirkt.


Zitat (jupi @ 05.08.2007 11:53:28)


Wie viel stehts denn?

0:0 für die anderen! rofl rofl rofl

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 05.08.2007 11:55:33)
Hab keinen Dunst wo ich mich mehr drüber amüsieren soll: Über den Thread selber, die Antworten von den Muttis oder die Ernsthaftigkeit, mit der der Ersteller nen verwertbaren Poll will. :lol: :lol: :lol:
Wenns so wichtig ist, hätte ich mir schon längst n paar Butterbrote gemacht und selber getestet, wie sich die Reihenfolge vom Belag auswirkt.

Tja, manche gehen Sonntags in die Kirche, die anderen schauen Formel 1 und wieder andere beschäftigen sich mit sehr wichtigen Dingen wie Sandwich-Belagsreihenfolge-Techniken... :lol: Die natürlich im Anschluss der Umfrage an an renommiertes Institut zur Auswertung übermittelt wird. :pfeifen:

Ich glaub ich geh mir echt mal n paar Brote machen, hab noch Restpegel und bin noch derbe verpennt. Empfehlungen? Was Scharfes aufs Brot? Auf den Belag oder drunter? Was bringt mich schneller hoch? :lol: :lol: :lol:


:hmm: Ich glaube für Dich wäre jetzt folgendes am besten. Was scharfes im Bett und was leckeres aufs Brot. Oder andersrum? Hmm, und was liegt oben?

Ach, trink am besten erst mal nen starken Kaffee. Aber bitte links rum rühren, das schmeckt nämlich besser... rofl Und den Zucker bitte auf den Kaffee, nicht unter ihn. Mit dem Kaffee belegt man nämlich die Milch!!! :pfeifen:


Zitat (Don Promillo @ 05.08.2007 12:08:13)
:hmm: Ich glaube für Dich wäre jetzt folgendes am besten. Was scharfes im Bett und was leckeres aufs Brot. Oder andersrum? Hmm, und was liegt oben?

Warum muss ich wählen, kann ich nicht alle Kombis haben? :P :lol: :lol: :lol: Das mit oben und unten sag ich dir höchstens in ner PM. rofl
Kaffee ist ne gute Idee, dann hört auch das Gähnen auf. Hab mir grade erstmal n paar Oragen ausgepresst und den Saft getrunken, ich glaub mich haben nicht die Vitamine wacher gemacht, sondern das Saure, ich schüttel mich immer noch wenn ich dran denk. B)

Leute wir haben Ferien ;) Dürfen wir da nicht nach dem Sinn des Lebens forschen :o ?


Der Sinn des Sandwiches......... da muss Professor Doktor Raaaabe erst einmal nachdenken....... hmmmmm.........


Also, gehen wir der Sache doch mal auf den Grund. Ein Sandwich, oder auch doppelt bis zehnfach belegtes Weißbrot eigentlich britischer Herkunft könnte wie folgt aussehen:

Eine Scheibe getoastetet Weißbrot. Etwas Schmiermittel darauf, wobei ich zu einem Klecks Mayonnaise tendieren würde. Dann gekochter Schinken oder Putenfilet. Es geht natürlich auch mit Roastbeef. Oder dünne Scheiben kalten Bratens. Darauf eine Messerspitze Dijon-Senf. Natürlich geht auch Düsseldorfer Löwensenf oder auch Marke Aldi, aber das verachte ich. Ein Scheibchen Vorarlberger Bergkäse würde mir geschmacklich dazu munden. Darauf würde ich ein Scheibchen Spreewälder Gurke legen. Aber auch Scheiben vom gemeinen Radieschen, je nach Belieben. Gummibärchen würde ich ablehnen. Darauf ein Klecks Sauce Remoulade, ein Blatt vom Romana-Salat und obenauf noch eine Scheibe getoastetes Weißbrot.

Die Reihenfolge würde ich nicht unbedingt ändern, weil sonst die Soßen nicht an ihren Betimmungsort kommen, sondern als unedle Garnitur des weißen Hemdes dienen könnten. Geschmacklich dürfte es eher weniger Unterschied machen, wobei ich nicht unbedingt verschiedene Soßen übereinander bevorzugen würde. Ob nun der Schinken oder der Käse unten sind, spielt sicherlich keine Rolle.......

Freilich bedarf es bei der Herstellung eines solchen Doppeldeckers besonderer Sorgfalt, auch in der Auswahl der Zutaten. Holzspieße würde ich dem Anlass entsprechend verwenden. Denn nach reichlichem Alkoholgenuß könnte die Verwendung diverser spitzer Gegenstände ein erhebliches Gefahrenpotential darstellen.

Aber der Sinn eines Sandwiches.......... sicher, es sättigt, wenn man es in ausreichender Menge zu sich nimmt. Als Gourmet jedoch würde ich auf Sandwiches verzichten. Das viele Weißbrot frisst den Geschmack der anderen, edlen Zutaten. Die Technik, es zu verzehren, grenzt schon an Artistik. In meinen Kreisen wird mit Messer und Gabel diniert. Sandwiches verbieten sich da beinahe von selbst.

Mit den allerherzlichsten Grüßen

Prof Dr. phil. rer. nat. jur. hc Abraxas


wenn ich nur solche sorgen im leben hätte :wallbash: es kann doch wohl echt nicht normal sein sich über so banalitäten gedanken zumachen , sosse drauf oder drunter ? es matscht doch eh :blumen:


Zitat (jule352 @ 05.08.2007 22:55:54)
wenn ich nur solche sorgen im leben hätte :wallbash: es kann doch wohl echt nicht normal sein sich über so banalitäten gedanken zumachen , sosse drauf oder drunter ? es matscht doch eh :blumen:

Naja, nicht ganz. Ein paar Sachen sollte man schon beachten.

Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich im Restaurant ein paniertes Schnitzel bestelle, wobei dann die Soße über das selbige gegossen wird. Ich will es doch knusprig haben, also bitte daneben.

Auch könnte ich schreien, wenn man mir die Remoulade auf das kross bebackene Fischfilet gibt. Muss das denn sein? :labern:

Zitat (Don Promillo @ 06.08.2007 07:15:32)


Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich im Restaurant ein paniertes Schnitzel bestelle, wobei dann die Soße über das selbige gegossen wird. Ich will es doch knusprig haben, also bitte daneben.

Auch könnte ich schreien, wenn man mir die Remoulade auf das kross bebackene Fischfilet gibt. Muss das denn sein? :labern:

Willst du ein Schnitzelsandwich oder ein Fischfiletsandwich machen oder was??? :o

Zitat (wurst @ 06.08.2007 17:53:13)
Zitat (Don Promillo @ 06.08.2007 07:15:32)


Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich im Restaurant ein paniertes Schnitzel bestelle, wobei dann die Soße über das selbige gegossen wird. Ich will es doch knusprig haben, also bitte daneben.

Auch könnte ich schreien, wenn man mir die Remoulade auf das kross bebackene Fischfilet gibt. Muss das denn sein?  :labern:

Willst du ein Schnitzelsandwich oder ein Fischfiletsandwich machen oder was??? :o

OK, :offtopic: Sorry... :gnade:

Natürlich ist die Reihenfolge wichtig! Das Brot immer nach ganz außen, sonst fasst es sich je nach Belag seltsam an :)

SCNR


da hab ich doch auch ein problem. vor vielen, vielen jahren, als die kinder noch klein waren, klöppelte ich so eine art hamburger zusammen, die uns sehr mundete. gerne hätte ich diese schnitte wieder mal gemacht, wenn ich noch genau wüßte, wie die reihenfolge ist. zutatenmäßig, weiß ich nur noch, daß da so kleine gewürzte flache, gebratene hackfleischtaler, salatblatt, tomatenscheibe, ketchup, majo und zwiebelringe auf eine scheibe toast geschichtet wurde. würde diesen schnellen otto- so nannte sich der- gerne mal wieder zubereiten, aber ich weiß die reihenfolge nicht mehr. ich traue mich, das hier reinzustellen, weil das problem das gleiche ist, nämlich die reihenfolge. um hilfe bitten täte. :hilfe: :ichversteckmich: :traurig: :unsure: :blumen:


hmm... wenn ich burger mache, dann so:

die fertig-cheeseburger in der kühltheke bei penny kaufen :D
dazu tomaten
zu hause die burger auseinandernehmen
die brötchen im backofen bei ca. 180°C leicht kross, aber nicht dunkel werden lassen
die fleischscheiben in der pfanne ohne extra fett auf beiden seiten gut anbraten
die tomaten in dünne (!) scheiben schneiden
eine gewürzgurke ebenfalls in dünne scheiben schneiden
in einer tasse oder dessertschüssel einen teelöffel voll senf mit ketchup, zigeunersoße, mayo etc. verrühren (mehr soßen als senf, weil der doch nen starken eigengeschmack hat).
die brötchen aus dem ofen holen, die innenseiten mit je 1 TL der soße bestreichen
auf den "unterdeckel" 2-3 scheibchen gewürzgurke verteilen
darauf 1 scheibe fleisch
darauf 1 scheibe käse
darauf die dünnen (!) tomatenscheiben
darauf den "oberdeckel" des brötchens

und...

Guten Appetit!


mir macht das keinen unterschied was wo liegt. die sossen sollten natürlich aufm brot sein, das ist klar. aber sonst....ist doch egal ob so rum oder anders rum eh das selbe drauf.

@ Luck, die "boloni" heißt übrigens "bologna" ;)



Kostenloser Newsletter