Brötchen: Habt ihr tolle Rezepte?


hallo
wir haben mal am sonntag quarkbrötchen gemacht. die bestückt mit schinken, schoko oder rosinen

die waren okay, aber ich denk es geht noch besser?

macht ihr selber brötchen oder habt ihr tolle rezepte, die ihr schon selber probiert habt?

ich bin gespannt


lg
feierpflanze


Brötchen backe ich ab und zu meistens nach Rezepten von:Hier! :D:D:D

Da ist für jeden was dabei,mein Favorit sind die Vinschgauer - Fladen :sabber::sabber::sabber:


danke dir wurst


Hallo feierpflanze,

ich mach gerne mal eine Ladung Zimtbrötchen, die mögen wir
am Wochenende mal ganz gerne, kann man auch gut einfrieren.
Wenn du das Rezept möchtest, sieh einfach unter
FM - Brötchen nach.

Gruß Nate


super rezept nate, danke für den tip

wieviel brötchen werden das ungefähr?


Hallo,

wo es auch super Rezepte gibt ist hier
guck

einfach bei Brot und Brötchen draufgehen

Liebe Grüße Jenny

Hallo feierpflanze,

bei mir werden es immer ca. 20 stück - mmmhh die duften immer so gut,
muss ich unbedingt am we wieder mal machen.

Liebe grüße


"Früher" hab ich an fast allen Sonntagen die Brötchen selbst gebacken- inzwischen ist mir das doch etwas zu aufwändig, da ich wg. Lebensmittelunverträglichkeit zwei verschiedene Rezepte zubereiten und streng voneinander getrennt halten müsste- was bei staubendem Mehl etwas schwierig ist.

Ganz viele (nicht von mir) erprobte Rezepte findest du bei
Onkel Heinz.


@ hey valentine
was hast du denn immer für brötchen gebacken?


hey nate

hab jetz mal die zimtbrötchen ausprobiert

hatte jetz kein natron da, hab stattdessen mehr backpulver reingetan

un statt buttermilch normale milch

die brötchen sin auch im ofen, aber anstatt in die höhe zu gehen, gehen sie in die breite

liegt das an dem nicht vorhandenen natron oder was mache ich falsch

achja backe sie bei umluft un hab noch eine schale mit wasser im ofen stehn


lg feierpflanze


Zitat (feierpflanze @ 09.08.2007 17:47:11)
@ hey valentine
was hast du denn immer für brötchen gebacken?

So ganz genau weiß ich das Rezept nimmer... es waren immer ungefähr 300 Gramm Mehl, ein Tütchen Hefe, 1-2 TL Zucker, Prise Salz, ein nussgroßes Stück Butter und dann noch Milch, ungefähr 150g. Manchmal hab ich auch noch etwas Zimt in den Teig gegeben.

Normalen Hefeteig machen (wie man den halt so macht), dann in Portionsstücke teilen. Kugeln formen, mit dem Wellholz zu dünnen Ovalen ausrollen und dann zusammenrollen- Junior hat bei der Gelegenheit gerne etwas Schokolade in die Mitte eingewickelt. Auf das Backbleich (Backpapier) legen und noch mal kurz gehen lassen.

Backen: bei 200°C, ich glaub es waren so ungefähr 20 bis 25 Minuten.

Bei Backbeginn eine Tasse Wasser auf den Ofenboden schütten, das gibt ordentlich Dampf und treibt den Teig in die Höhe.


Zitat
die brötchen sin auch im ofen, aber anstatt in die höhe zu gehen, gehen sie in die breite

Vielleicht war der Teig zu weich? Zu fest ist nix, dann geht er nicht auf, aber zu weich ist auch nix, dann werden's eher Fladen als Brötchen. Hefeteig sollte sich idealerweise ungefähr so anfühlen wie ein Ohrläppchen, und wenn man mit dem Finger draufdrückt muss er relativ schnell wieder "zurückfedern", dann ist er richtig.

Wenn wir grad dabei sind: ich war am Wochenanfang mal wieder in Thüringen. Da gibts noch die guten, alten, kleinen DDR-Brötchen. Die schmecken viel besser als unsere Luft-Brötchen und man kann sie prima aufbacken. Hat jemand zufälligerweise dafür ein Rezept?



Gruß

Abraxas


Hi feierpflanze,

kann ich dir leider nicht sagen, ich machs immer genau nach dem REzept und sie lassen sich auch prima formen und werden halt richtig wie Brötchen - außen leicht knusprig und innen weich.

Viell. probierst du es noch mal? Haben sie denn wenigstens geschmeckt?

Schö. WE wünscht Nate


hallo nate

die waren absolut lecker
hab zimt reingemacht un schokostückchen
sie waren eben nur zu flach, wie fladen

nimmst du ober-unterhitze oder umluft?


Umluft -- lg grüße


Hab mal eben ne Frage zu Brötchen: Wenn ich die jetzt schon kauf (sind derbe lecker und immer schnell weg), schmecken die noch frisch wenn die am Nachmittag kurz aufgebacken werden? Sonst kenn ich das Aufbacken bloß von Brötchen vom Vortag und da schmeckt mans irgendwie, dass die nicht erst n paar Stunden alt sind.


Ja, wenn ich morgens welche kaufe und wir die abends erst essen, leg ich die immer kurz in den Backofen.


Meine Frage war ob die dann noch frisch schmecken und nicht wie aufgebacken.


Sorry, hab ich wohl falsch verstanden.
Ich leg die halt immer kurz in den Backofen damit sie noch frisch schmecken.
Denn wenn ich die morgens schon kaufe und esse die erst abends schmecken sie nicht mehr so frisch.


Meine Lady hat Geburtstag und ich hab im Prinzip frei bzw. schon Feierabend, ich brauch bloß zu kommen wenns brennt, da will ich schon ne Menge vorbereiten, die weiß da auch nix von. Das mit den Luftschlangen lass ich aber lieber, der Kater versucht die überall runterzuziehen und wälzt sich dann in denen rum wenn die runterfallen, da hätte ich auch gleich Konfetti nehmen können. rofl
Aufm letzten Drücker Brötchen kaufen will ich nicht weil die dann vielleicht keine mehr haben bzw. das ne Ewigkeit dauern kann bis die wieder beliefert werden.


Ach so. Und wie wär´s wenn du gleich TK-Brötchen holst und die dann aufbackst?
Frischer geht´s doch nicht.

Und einen schönen Geburtstag für deine Lady :blumen:


Werd ich ihr sagen. :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Ne, die Brötchen sind ja schon derbe lecker, TK wollen wir nicht, und Vorbestellen ist auch nicht immer empfehlenswert. Da weiß man nie ob die da wirklich frische Ware reinpacken oder einfach direkt morgens die Bestellung fertig machen auch wenn man die erst am Nachmittag abholt und die bis da nochmal frische Brötchen gekriegt haben. <_<


hey kalle, wenn du die oberfläche der brötchen vor dem backen kurz mit wasser besprenkelst sollten die eigentlich wie frisch schmecken.


Dann gratutulier mal Deiner Lady herzlich zum Geburtstag und viel Spaß bei der Feier.

Ich befeuchte die Brötchen auch kurz vor dem aufbacken.


Besorg doch Brötchen Rohlinge. Die gibts eigentlich bei jedem Bäcker.
Die brauchst du nur noch bei angegebener Temperatur fertig- (nicht auf-) backen. Die schmecken dann wie frisch vom Bäcker, während aufgebackene immer aufgebacken schmecken. Auch wenn sie erst ein paar Stunden alt sind.


Hab normale Brötchen und Baguette gekauft und das teilweise aufgebacken, wär aber eigentlich nicht nötig gewesen, das war auch nach n paar Stunden nicht pappig oder sowas. Ist auch alles gefuttert worden. :lol:
Mit dem mit Wasser besprenkeln hab ichs mir einfach gemacht, zweimal mit der Blumendusche drüber. :grinsen:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 16.10.2007 22:30:47


bestell sie doch vor!bei uns geht das das wir sagen um die uhrzeit hätten wir gerne soviel frische Brötchen und dann backen sie die auch so!!!



Kostenloser Newsletter