Wer kennt diesen Baum: Er steht im Wörlitzer Park


Wer kann mir helfen und den Baum bestimmen?


könnte es ein Walnussbaum sein?


hallo sabine lese gerade du kommst aus
denver .klasse bist du ausgewandert?
:blumenstrauss:


Hallo,hast du nicht edwas mehr Baum??? :lol: :lol: :lol:

Zitat (wurst @ 27.08.2007 19:35:48)
Hallo,hast du nicht edwas mehr Baum??? :lol: :lol: :lol:

hi hi jetz muß er erst wieder dahin latschen rofl

@ Franziska ein Walnussbaum ist das nicht.

@ wurst sehr gute Antwort?!


Erinnert fast an eine Art Magnolie, ist es aber nicht. Aber WAS genau?? :unsure:
Bitte etwas mehr Baum! ^_^


Yep, mehr Bild wäre besser ^_^ aber eventuell könnte es eine Schwarzpappel sein? :unsure:


@ Grüß Dich Biene - leider kann ich mehr Baum nicht bieten. Dachte die seltsamen Knospen könnten zur Erkennung wichtiger als ein großer Baum sein :unsure:

@ Nee rosalie - eine Schwarzpappel - glaub ich nicht.

Danke für Eure Antworten.


Hi Dieter :blumengesicht: :winkewinke: ,
es ist ein großer und sehr alter Baum, denke ich- und auf jeden Fall ein Exot.
An sich sind bzw. waren (es ist 18 Jahre her, als ich zum letzten Mal im Wörlitzer Park war, habe dort ganz in der Nähe [ehemalige GWA Vockerode, 7 km von Wörlitz entfernt] meine theoretische Berufsausbildung gemacht) die wichtigsten Bäume, Sträucher, Sehenswürdigkeiten immer mit Schildern versehen, die zumindest den Namen der betreffenden Sache trugen.
Merkwürdig, daß du anscheinend über diesen bestimmt sehr interessanten Baum dort nichts gefunden hast.
Wie kamst Du nach Wörlitz? Wohnst Du dort in der Nähe oder hast Du eine Reise dorthin gemacht? Der Park ist einfach wunderschön. :blumen:

Wie es aussieht, handelt es sich bei dem Baum um Fruchtstände, nicht um Knospen- abgeblühte Blüten oder sowas in der Richtung. Da ich weder Wuchsform noch Größe, Rinde o.ä. sehe und auch kein Exotenbuch (vermutlich asiatischer Baum) zur Hand habe, fällt das Bestimmen schwer. :(

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 27.08.2007 23:56:00


Hallo Biene,

den Park hatt irgendein Fürst angelegt und der wollte nur einen Park zum Ausspannen und Erholen haben - und keinen botanischen Lehrfad.

Ich war in Dresden und habe einen Zwischenstopp gemacht.


Das mit dem Fürsten weiß ich selbst ;) .
Zu meinen Zeiten dort gab es , wie gesagt, Schildchen, die die Namen der wichtigsten Bäume etc. angaben. Vielleicht sind diese damals ja mit der großen Elbflut weggeschwemmt worden...

Das war -man mögs nicht glauben- lange nach Ableben des seligen Fürsten, also hätte der sich nicht mehr drüber aufregen können :grinsen: :grinsen: :grinsen:


verdammte Technik... <_<

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 28.08.2007 21:45:51


Hallo Bi(e)ne ????????????


Hallo Franziska,
ja, ich bin vor 13 Jahren ausgewandert. Meine Firma in Deutschland und die meines Mannes in Denver, Colorado hatten ein joint venture und so haben wir uns kennengelernt. Wir hatten 2 Jahre eine Beziehung und trafen uns ueberall in der Welt, z.B. London, New York, HongKong, etc. und dann vor 13 Jahren bin ich einfach weg und seitdem hier. Kam am 31. Juli an, er wurde am 22. August geschieden und wir heirateten am 8. September . Hab's nie bereut.


sieht irgendwie aus wie ein litschibaum.... sind diese roten dinger früchte oder blütenstände?


Zitat (blumen1807dieter @ 28.08.2007 23:34:26)
Hallo Bi(e)ne ????????????

Schon okay, Dieter... hier gabs mal wieder ein Serverproblem, dadurch kam es zu ungewollten Mehrfachpostings. Absolut nervig, das Ganze. Hat also nix mit Dir oder der Fragestellung zu tun. :)

Beim Litschibaum sind die Frueckte so traubenartig angeordnet...
Ich glaube eher es sind Bluetenstaende.



Zitat (aglaja @ 29.08.2007 01:12:20)
sieht irgendwie aus wie ein litschibaum.... sind diese roten dinger früchte oder blütenstände?



@ aglaja kann ich Dir nicht sogenau beantworten - der Baum war groß und eine offene Blüte war nicht zu sehen. :unsure:

Hab ich nicht schon geschrieben, daß es sich womöglich um abgeblühte Blüten/ Fruchtstände handelt? ;)


Hallo,
meiner Meinung nach ist das ein Maulbeerbaum (im Englischen Mulberry), bei dem die Fruechte noch unreif sind. die werden erst rot (wie im Bild) und dann ganz dunkel, noch dunkler als Brombeeren. Wir hatten davon mal einen im Garten.


@Downunder
der Maulbeerbaum hat aber gezackte Blattränder und seine Blattadern sind auch anders wie bei dem Baum von Blumendieter, lässt sich zwar schlecht erkennen aber man sieht den Unterschied. Auch die Fruchtstände konnte ich an Hand von Internetbildern nicht so wieder erkennen, im Vergleich mit dem Bild von Dieter. :blumen:


... Maulbeerbaum - nein, glaub ich nicht. Wenn es auch rote Früchte gibt, aber die sehen anders aus.

@mwh Du hast recht Du Unterschiede sind zu groß


Es ist eine Tulpenmagnolie mit Fruchtständen

http://www.pflanzen-bild.de/blumen/Spitzbl...rucht-roetlich/

Danke für Eure Suche :rolleyes:


Hab ich nicht was von Magnolienart und fernöstlichem Baum gesagt???? ;)


@ Biene,

hast Du - und genau den Weg habe ich benuzt um zum Ziel zu kommen :)

Danke :blumenstrauss:


^_^ Scho Recht! :blumen:



Kostenloser Newsletter